News 23.07.2021 Postbank Wohnatlas 2021

Wo lohnt sich der Immobilienkauf noch? Für den Postbank Wohnatlas 2021 haben Experten bundesweit Kauf- mit Mietpreisen verglichen – heraus kam: Wohneigentum ist nur in knapp einem Achtel der Landkreise und Städte günstiger als zur Miete zu wohnen. Das Ergebnis ist auch für Investoren relevant.mehr

no-content
News 22.07.2021 Schere geht weiter auseinander

Die Wohnungsmieten in den acht größten deutschen Städten steigen laut JLL nur noch moderat. Im Spitzensegment ist eine Sättigung erreicht. Investoren wollen nicht mehr jeden Preis zahlen, die Nachfrage ist gedämpft. Der Fokus liegt auf Eigentumswohnungen. Die werden immer teurer.mehr

no-content
News 16.07.2021 Europace-Index EPX

Auch bei der jungen Generation gehört die eigene Immobilie zur Erfüllung des Lebenstraums dazu. Besonders gefragt sind derzeit Häuser aus dem Bestand – im Europace Hauspreisindex (EPX) für Juni verteuern sie sich am stärksten. Die Preise für Eigentumswohnungen ziehen ähnlich stark an.mehr

no-content
News 16.07.2021 Ausbau von E-Mobilität

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mehr Geld für den Einbau von Ladensäulen für E-Autos an Wohnhäusern ausgeben. Um 300 Millionen Euro wird das Förderprogramm aufgestockt, das Eigentümer und Mieter entlasten soll. Die Wohnungswirtschaft hatte zuvor einen Appell an die Politik gerichtet.mehr

no-content
News 08.07.2021 Statistisches Bundesamt

Eine größere Wohnung ist in Deutschland vielerorts ein Luxus. Trotzdem: Rechnerisch hatte 2020 laut dem Statistischen Bundesamt jeder Einwohner 47,4 Quadratmeter Wohnfläche für sich – so viel wie in den vergangenen zehn Jahren nicht. Auch der Wohnungsbestand ist gewachsen.mehr

no-content
News 07.07.2021 Investment

Das Geschäft mit deutschen Wohnimmobilien ist auf Rekordkurs. Bis zum Jahresende erwarten Marktexperten ein Investmentvolumen zwischen 45 bis 50 Milliarden Euro – alleine das Mietwohnungspaket aus der anstehenden Fusion der Konzerne Deutsche Wohnen und Vonovia ist mehr als 20 Milliarden Euro schwer.mehr

no-content
News 24.06.2021 Ölheizung war mal

Zwei von drei der im Jahr 2020 gebauten Wohnhäuser werden klimafreundlich beheizt – dabei werden immer mehr der Neubauten mit Anlagen ausgerüstet, die erneuerbare Energien primär als Heizquelle nutzen, so das Statistische Bundesamt. Ölheizungen wurden kaum noch eingebaut.mehr

no-content
News 21.06.2021 Wohnungsvermittlung

Die meistgesuchte Mietwohnung hat zwei Zimmer, Küche, Bad, ist 60 Quadratmeter groß und kostet 500 Euro kalt pro Monat, wie eine Auswertung des Maklerportals ImmoScout24 zeigt. Das Problem an der Sache: Die enorme Nachfrage nach diesem Wohnungstyp trifft auf viel zu wenig Angebot in den Großstädten.mehr

no-content
News 17.06.2021 "Wohnraumstärkungsgesetz"

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen hat ein "Wohnraumstärkungsgesetz" beschlossen. Das tritt am 1. Juli in Kraft. Kommunen sind dann ermächtigt, bei Zweckentfremdung oder Verwahrlosung von Wohnraum Bußgelder bis zu 500.000 Euro zu verhängen. Die Höchststrafe kann auch Immobilienkonzerne treffen.mehr

no-content
News 18.05.2021 Deutsche Hypo Index

Nach einem Stimmungsknick im April sind die Investoren im Mai bester Laune. Das Deutsche-Hypo-Immobilienklima liegt erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wieder über der 80-Punkte-Marke. Vor allem die Ertragserwartungen wachsen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 10.05.2021 Analyse der Pfandbriefbanken

Wohnimmobilien haben sich im Auftaktquartal 2021 noch einmal verteuert, während die Preise für Gewerbeimmobilien erstmals seit elf Jahren leicht nachgaben, wie aus dem aktuellen vdp-Index hervorgeht. Damit verstärkt sich der Trend, der seit Ausbruch der Pandemie zu beobachten ist.mehr

no-content
News 07.05.2021 Miethöhe

Der Mietspiegel 2021 für Berlin liegt vor. Die darin ausgewiesenen Mieten liegen nur leicht über denen aus dem vorigen Mietspiegel. Der neue Mietspiegel beruht auf einer Fortschreibung seines Vorgängers.mehr

no-content
News 06.05.2021 Umfrage

Verkäufer können für Wohnungen mehr Geld verlangen, wenn die Gebäudefassaden gedämmt sind, klimafreundlich geheizt wird und viel Grün angelegt ist, wie eine Umfrage zeigt. Fast jeder zweite Wohnungskäufer würde für ein Mehr an Energieeffizienz höhere Preise akzeptieren.mehr

no-content
News 20.04.2021 Neue Regeln für Wohngebäude

Ab dem 1. Mai gelten neue Regeln für Energieausweise von Wohngebäuden, die verkauft oder neu vermietet werden. Nachweise, die 2011 ausgestellt wurden, könnten ungültig sein. Das Maklernetzwerk Remax rät, die geregelte Übergangsfrist bis zum 30.4.2021 noch zu nutzen: So lasse sich Geld sparen.mehr

no-content
News 30.03.2021 Zwischenbericht

Wie lässt sich die Energieeffizienz im Gebäudebereich erhöhen? Welche Rolle wird Wasserstoff künftig spielen? Im Zwischenbericht zur Dena-Leitstudie "Aufbruch Klimaneutralität" bis 2050 wurden offene Fragen identifiziert – und die Weichen gestellt für konkrete Tipps zu strategischen Entscheidungen.mehr

no-content
News 16.03.2021 Wohnraumschutzgesetz

In Niedersachsen können Kommunen künftig strikter gegen Vermieter von maroden Wohnungen vorgehen. Der Landtag hat am Dienstag ein Wohnraumschutzgesetz verabschiedet, das gewisse Mindeststandards für Mietwohnungen regelt. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.mehr

no-content
News 09.03.2021 Boom-Asset mit Grauzonen

Die aufstrebende Assetklasse Microliving ist ein langfristiger Trend. Kurzfristig ist die Branche aber mit Herausforderungen konfrontiert: Wichtig sind insbesondere die Möglichkeit zur Buchung über das Internet und die pauschale Abrechnung von Nebenkosten. Wie rechtssicher sind die Konzepte?mehr

no-content
News 02.03.2021 Trend zur Landliebe

Immer mehr Deutsche zieht es zum Wohnen ins nahe Umland der Großstädte. Ein Haus im 40-Minuten-Radius der Metropolen ist laut einer Studie teils doppelt so stark nachgefragt wie in der Stadt selbst. Flächendeckend ist der Trend zur Landliebe aber nicht – und macht sich auch nicht überall bezahlt.mehr

no-content
News 09.02.2021 Wohnungsmarkt Deutschland

Microliving hat sich in der Corona-Krise behauptet. Zumindest die wohnungswirtschaftlichen Angebote zeigen sich robust und versprechen weitere Attraktivität – als Ergänzung für eine spezielle Zielgruppe zum etablierten Markt. Der Druck von Investorenseite steigt, sodass auch Städte in der zweiten Reihe in den Blick rücken könnten.mehr

no-content
News 02.02.2021 Forschungsprojekt Baltbest

Im Wohngebäudebestand steckt viel Effizienzpotenzial. Mit dem Einbau smarter Technik können Eigentümer beim Energiesparen helfen – doch maßgeblich kommt es auch auf gut informierte Mieter an. Alle müssen an einem Strang ziehen, wie das wohnungswirtschaftliche Forschungsprojekt Baltbest zeigt.mehr

no-content
News 22.01.2021 Niedrigzins-Ära und Anlagedruck

Angesichts der anhaltend expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wollen Anleger ihr Geld loswerden – Investments in Wohnimmobilien sind ein beliebtes Vehikel. Doch die werden knapp: So steigen der Pandemie zum Trotz die Preise und bedingt auch die Mieten weiter, wie Studien zeigen.mehr

no-content
News 15.01.2021 Wärmewende im Gebäudesektor

Alte Heizkessel, schlechte Wärmedämmung, zugige Fenster – mehr als zwei Drittel der gesamten Energie beim Wohnen verbrauchen die Deutschen, um Räume zu heizen. Warum ohne eine digitalisierte Wärmewende in Gebäuden die Energiewende in Deutschland utopisch ist, erklärt Techem in einem "Factbook".mehr

no-content
News 10.12.2020 Investor Development

Wohnimmobilien in den deutschen Metropolen sind begehrt. Der Trend geht zur Entwicklung für den Eigenbestand (Investor Development) – gerade bei den privaten Investoren, wie eine Studie von Empira zeigt. Bislang wurde das Segment von kommunalen oder landeseigenen Wohnungsgesellschaften dominiert.mehr

no-content
News 08.12.2020 Circular Economy

Das recyclebare Hybridhochhaus "Skaio" in Heilbronn wurde mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Architektur 2020 ausgezeichnet. Die Jury lobte das Wohnhaus als Modellprojekt für den urbanen Holzbau. Circular Economy wird zunehmend zum großen Thema in der Immobilienbranche.mehr

no-content
News 27.11.2020 Wettbewerb

Wo 2014 der letzte Opel Zafira vom Band rollte, entwickelt Landmarken in Bochum den Innovations-Campus "O-Werk". Dafür gab es Gold in der Kategorie "Gewerbe" beim Prix d´Excellence Germany 2020. Sieger in der Kategorie "Wohnen" ist das Community-Wohnprojekt "Geisberg" in Berlin von Copro.mehr

no-content
News 20.11.2020 Urteil

Wer eine vermietete (Ferien-)Wohnung innerhalb von zehn Jahren weiterverkauft, muss den erzielten Gewinn versteuern ("Spekulationssteuer"). Mitverkauftes Inventar, wie etwa eine Einbauküche, ist in der Regel aber steuerfrei, hat das Finanz­ge­richt Müns­ter entschieden.mehr

no-content
News 18.11.2020 Cradle-to-Cradle inspiriert

In der Hamburger Hafencity entsteht ein begrüntes Wohnhochhaus, das auf gesunde und weitgehend gleichwertig recyclebare Materialien setzt: Es ist eines der ersten Projekte in Deutschland, die nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip gebaut werden. Die Investition soll sich langfristig auszahlen.mehr

no-content
News 12.11.2020 Demografischer Wandel

Der demografische Wandel treibt den Bedarf an barriere­armem Wohnraum. Bis zum Jahr 2035 werden nach Angaben der Bundesregierung zwei Millionen Wohnungen für Senioren fehlen. Diese Lücke wird sich ohne Investitionsanreize nicht schließen lassen, stellen Wissenschaftler fest.mehr

no-content
News 06.11.2020 Studie

An der Havel entsteht in Berlin das Quartier "Waterkant", in Bremen wird aus einem Hafen die "Überseestadt" – "Wohnen mit Wasserblick" ist Teil der modernen Stadtentwicklung. Auch immer mehr Investoren entdecken das Spielfeld für sich. Eine Studie zeigt: Das Wertsteigerungspotenzial ist enorm.mehr

no-content
News 03.11.2020 Advertorial: degewo baut neues Hochhaus

Erstmals seit Jahrzehnten baut das landeseigene Wohnungsbauunternehmen wieder ein Hochhaus in der Gropiusstadt.  Das Gebäude mit schlanker Silhouette überzeugt durch seine städtebauliche Einpassung und einen ressourcenschonenden Flächenverbrauch.mehr

no-content
News 28.10.2020 Korrektur bei Mietshäusern und Büros

Noch nie sind in Berlin so wenige Immobilien für so wenig Geld verkauft worden wie in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Betroffen sind vor allem Büros, aber auch Wohn- und Geschäftshäuser, berichtet der Gutachterausschuss für Grundstückswerte. Eigenheime werden gegen den Trend gut gehandelt.mehr

no-content
News 27.10.2020 Studie

In Nordrhein-Westfalen (NRW) geht die Schere bei den Mieten seit Jahren auseinander. Relativ günstig ist das Wohnen im Ruhrgebiet. Keine Stadt im "Revier" schafft es unter das teuerste Viertel im Land, wie eine Studie zeigt. Bei der Mietbelastung ist die Lage ähnlich – mit zwei Ausnahmen.mehr

no-content
News 16.10.2020 Investmentmarkt

Deutschland ist ein Mieterland und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern begehrt. Profi-Investoren haben in diesem Segment 2019 weit mehr Geld ausgegeben als im Vorjahr, wie eine Studie zeigt. Auch der Handel mit Wohn- und Geschäftshäusern verzeichnet ein großes Umsatzplus – Aachen trendet.mehr

no-content
News 13.10.2020 Studie

Der Winter kommt – das Fenster ist undicht, die Heizung bleibt kalt? Bis der Handwerker Zeit hat, kann es in den Großstädten Wochen dauern, wie eine Studie zeigt. Gerade Tischler und Klempner sind kaum kurzfristig zu bekommen. Am wenigsten Geduld brauchen Mieter und Vermieter in München.mehr

no-content
News 10.09.2020 Mangel absehbar

Das Geschäft mit privaten Studentenapartments boomte zuletzt. Seit dem Corona-Sommer ist die Lage eine andere: Selbst in städtischen Wohnheimen stehen Buden leer. Das Wintersemester dürfte zur Bewährungsprobe auch für Investoren werden, so Experten. Langfristig bleibe der Markt aber angespannt.mehr

no-content
News 09.09.2020 Regulierung des Wohnungsmarkts

Immobilienfirmen warnen Unionspolitiker davor, die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentum zu bremsen – wie es im Entwurf zur BauGB-Novelle steht. Sie fürchten um die Altersvorsorge der Bürger. Ein neues Gutachten haut in die gleiche Kerbe. Die Wohnungswirtschaft wiederum findet höhere Hürden gut.mehr

no-content
News 08.09.2020 Wohnen in Ostdeutschland

Im Osten Deutschlands lässt es sich vielerorts noch günstig wohnen. Zumindest auf dem Land ist das so. Im Ballungsraum von Berlin mit seiner Wohnungsknappheit sieht es anders aus – um bis zu 17 Prozent sind die Angebotsmieten dort innerhalb eines Jahres gestiegen, wie Zahlen von Immowelt zeigen.mehr

no-content
News 28.08.2020 Potenzial-Studie zur Energieeffizienz

Das durchschnittliche deutsche Mehrfamilienhaus ist 42 Jahre alt und wird mit Erdgas geheizt. Die Energiebilanz ist bescheiden, wie eine Studie von Ista und TU Dortmund zeigt. Dabei ließen sich Energie und Kosten gut sparen, etwa mit Verbrauchsinformationen für Mieter. Das wird bald sogar Pflicht.mehr

no-content
News 04.08.2020 Wohnungsvermarktung

Gerade im Sommer oder in Corona-Zeiten – ein Balkon hat seinen Wert. Wer eine Wohnung in der Stadt verkauft, nimmt an, dafür einen guten Extrapreis verlangen zu können. Doch je teurer die Wohnung, desto weniger kommt der Balkon zum Tragen, wie eine Immowelt-Analyse zeigt. Aber es gibt Ausnahmen. mehr

no-content
News 21.07.2020 Immobilienanlage

Deutschland ist das Land der Mieter. Mehrfamilienhäuser gibt es hier zuhauf. Und die Erträge sind stabil. Das zieht Investoren auch aus dem Ausland an. 70 Prozent der europaweit gehandelten Mietshäuser gingen laut einer Studie in den ersten drei Monaten 2020 hierzulande über den Tisch.mehr

no-content
News 17.07.2020 Wohnimmobilien

Die Corona-bedingte Scheu von Kaufinteressierten scheint überwunden: die Mehrheit der deutschen Makler erwartet laut einer Umfrage einen Run auf Wohnimmobilien. Und: Die Hälfte der Eigentümer würde jetzt auch verkaufen. – Die einen hoffen auf Schnäppchen, die anderen auf einen Preisboom.mehr

no-content
News 06.07.2020 Corona-Knick

Corona bremst den Preisanstieg bei Wohnimmobilien und Bauland aus. Bis Herbst dürften die Preise stabil bleiben, prognostizieren die Makler der Landesbausparkassen. Regional sind die Unterschiede allerdings groß. Der LBS-Immobilienpreisspiegel 2020 zeigt, wo sich der Kauf jetzt lohnt.mehr

no-content
News 05.05.2020 Rechtsprechung

Im Exposé informieren Makler über die Eigenschaften einer Immobilie. Und grundsätzlich dürfen sich potenzielle Käufer nach höchstrichterlicher Rechtsprechung auf diese Angaben verlassen. Aber es gibt auch Floskeln – und die dienen einfach der Werbung, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Dresden.mehr

no-content
News 04.03.2020 Investment

Studentenwohnungen, Mikroapartments und Serviced Apartments: Durch neue Formen des Wohnens und Zusammenlebens verwischt sich die Trennung zwischen Wohn- und Hotelimmobilien zusehends. Ein Trend, der auch Anlegern interessante Renditeperspektiven bietet.mehr

no-content
News 13.02.2020 Investment

Family Offices in Deutschland wollen in den kommenden Jahren deutlich mehr in Immobilien investieren. Dabei rücken laut einer Studie von Catella Research zunehmend Hotels und Sozialimmobilien sowie Mikroapartments und Studentenwohnungen in den Fokus der Büroimmobilienspezialisten.mehr

no-content
News 26.11.2019 Dena-Projekt

Der Energieverbrauch in den Städten ist enorm und damit der Ausstoß von Treibhausgasen. Für die Klimaziele spielt die urbane Energiewende eine zentrale Rolle. Die Deutsche Energie-Agentur (Dena) gibt Handlungstipps. Auch die Wohnungswirtschaft kann einen Beitrag mit Mieterstrom leisten.mehr

no-content
News 26.11.2019 "Living Cities Residential Fund"

Die Immobilien-AG Patrizia hat 1.390 Wohnungen in Deutschland gekauft. Investiert hat der neue europäische Wohnfonds "Living Cities" in Mehrfamilienhäuser in sieben Großstädten. Weitere Deals wurden in Skandinavien besiegelt. Damit sind die ersten 650 Millionen Euro angelegt.  mehr

no-content
News 20.11.2019 Wohnungsvermittlung

Airbnb und das Internationale Olympische Komitee (IOC) werden Partner. "Hunderttausende neue Airbnb-Gastgeber werden die olympische Bewegung unterstützen", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Nicht nur in Deutschland ist die Wohnvermittlungsplattform Airbnb umstritten.mehr

no-content
News 09.10.2019 Umfragen

Investoren finden deutsche Immobilien zu teuer, aber Wohnen ist trotz drohender Regulierungen (noch) gefragt, wie Umfragen im Rahmen der Expo Real zeigen. Das politische Umfeld schreckt jedoch viele Anleger ab, vor allem in Berlin, so das Resümee. Nur kommunale Player nicht.mehr

no-content
News 01.10.2019 Studie zur Blasengefahr

Die Situation am Wohnimmobilienmarkt hat sich laut einer Studie von UBS in zwei deutschen Metropolen extrem zugespitzt: Für München mit seinen boomenden Preisen sehen die Ökonomen derzeit die größte Blasengefahr weltweit. Auch in Frankfurt am Main steigen die Risiken signifikant.mehr

no-content