News 20.09.2018 Studie

Die Risikoneigung der Investoren am Immobilienmarkt ist in den zwölf Monaten bis einschließlich März 2018 deutlich von 51 Prozent auf 45 Prozent zurückgegangen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der europäischen Investmentplattform Brickvest hervor. Gleichzeitig kam es demnach bei den Deal-Sponsoren zu einem Anstieg von 50 Prozent auf 53 Prozent, sodass sich mit acht Prozentpunkten der bislang größte gemessene Abstand zwischen beiden Gruppen ergab.mehr

News 17.09.2018 Marktanalyse

Im ersten Halbjahr 2018 hatten asiatische Anleger laut einer Analyse von Savills IM einen Anteil von 22 Prozent am Investmentvolumen in Deutschland – doppelt so viel wie in den ersten sechs Monaten 2017. Großbritannien büßte elf Prozentpunkte ein, bleibt aber das beliebteste Anlageziel in Europa mit einem Anteil von 65 Prozent. In Deutschland dominierten Käufer aus Singapur mit einem Ankaufvolumen von rund 1,4 Milliarden Euro das Marktgeschehen.mehr

News 17.09.2018 Marktanalysen

96 Prozent der deutschen institutionellen Investoren haben im vergangenen Jahr im Off-Market investiert und nehmen hohe Preisaufschläge von bis zu zehn Prozent in Kauf. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage von Bulwiengesa im Auftrag der HPBA Off-Market Solutions. Umgesetzt wurden etwa 40 Milliarden Euro.mehr

News 11.09.2018 Marktanalyse

Die globalen Einzelhandelsmärkte präsentieren sich im zweiten Quartal 2018 zumeist in guter bis sehr guter Verfassung für Investoren. Doch die Schere zwischen den Top-Performern und den schwächsten Märkten in Europa geht weiter auf, wie der Global Retail Attractiveness Index (GRAI) von Union Investment zeigt. Die Shooting-Stars in Europa sind Tschechien und Polen. Deutschland ist zwar unter den Top 5, erleidet jedoch Einbußen.mehr

News 06.09.2018 Bulwiengesa

Wo lohnt sich investieren noch? Bei Wohnimmobilien ist das Mindestziel des Inflationsschutzes kaum noch zu erreichen, lautet eines der Kernergebnisse der aktuellen "5 %-Studie" von Bulwiengesa. Selbst in B-Städten ist das Niveau mittlerweile unter die Drei-Prozent-Marke gerutscht. In den A-Städten liegt die erzielbare Rendite für Core-Immobilien nur noch zwischen 1,9 und 2,6 Prozent. Renditeorientierte Investoren müssen Nischen suchen.mehr

News 06.09.2018 Marktanalyse

Das Interesse an opportunistischen Investments im deutschen Einzelhandelsmarkt nimmt deutlich zu. 68 Prozent der Investoren gehen von stabilen Renditen aus, 17 Prozent erwarten sogar steigende Renditen. Zu diesem Ergebnis kommt der "Retail Real Estate Report" von Hahn, Bulwiengesa und CBRE. Von den befragten Einzelhändlern prognostizieren 52 Prozent für das zweite Halbjahr 2018 mehr Umsatz. Im Vorjahr sagten das nur 43 Prozent.mehr

News 23.08.2018 Investment

Der Deutsche Anlage-Immobilien Verbund (DAVE) geht davon aus, dass bis zum Ende dieses Jahres die Preise in allen Immobilienklassen weiter steigen. Eine erhöhte Nachfrage ausländischen Kapitals erwartet DAVE eher bei Gewerbe- als bei Wohnimmobilien.mehr

News 22.08.2018 Finanzierung

Das Interesse institutioneller Investoren an Real Estate Debt als eigenständiger Investment-Assetklasse nimmt weiter zu. Diesen Trend beobachtet das Beratungsunternehmen FAP-Group, das außerdem sinkende Renditen im Mezzanine-Segment erwartet.mehr

News 21.08.2018 Deutsche Hypo-Index

Leichtes Sommerbeben beim Immobilienklima: Das Ergebnis der 128. Monatsbefragung des Deutsche-Hypo-Immobilienklimas setzt den negativen Trend der letzten Monate fort. So fiel das Immobilienklima im Vergleich zum Vormonat auf 120,2 Punkte und ging damit um rund 4,4 Prozent zurück. Ein vergleichbar niedriger Wert war zuletzt im November 2014 zu verzeichnen.mehr

News 20.08.2018 Marktanalyse

Das Interesse grenzüberschreitender Investoren hat dazu beigetragen, dass sich das Investment im ersten Halbjahr 2018 in München und Frankfurt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu verdoppelt hat. Das geht aus einer Analyse des Immobiliendienstleisters JLL hervor. Weltweit landeten die beiden Städte damit auf den Plätzen 14 und 18. Die Spitzenposition hat London zurückerobert.mehr

Meistgelesene beiträge
News 16.08.2018 Investment

Rechenzentren entwickeln sich zunehmend vom Spezialprodukt zur eigenständigen Assetklasse für institutionelle Immobilieninvestoren. Das liegt nicht zuletzt am Renditepotenzial, das sich je nach Gebäudetyp zwischen 5 und 9 Prozent bewegt. Die Wachstumszahlen sind enorm: Der Markt hat sich seit 2015 verdoppelt.mehr

News 02.08.2018 Marktanalyse

Sie sind die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Innovationszentren. Mehr als 350 davon gibt es bereits in Deutschland; Investoren, zumeist aus dem angelsächsischen Umfeld, interessieren sich zunehmend für diese Assetklasse, glaubt man Catella-Chefresearcher Thomas Beyerle. In Deutschland findet derzeit die größte Entwicklung in Hamburg statt.mehr

News 02.08.2018 Marktanalyse

Die Mehrheit der Investoren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien rechnet bereits für 2019 oder 2020 mit wieder steigenden Renditen, wie die Investitionsklima-Studie von Union Investment zeigt. Bei gleichen Renditen ein höheres Risiko eingehen würden von den 163 befragten Unternehmen nur noch 28 Prozent. Vor einem halben Jahr wären dazu noch 37 Prozent der Investoren bereit gewesen. Einen großen Bogen machen 63 Prozent der Investoren derzeit um Einzelhandelsimmobilien.mehr

News 31.07.2018 Marktanalyse

Die Nachfrage nach Studentenwohnungen und Mikroapartments ist groß und Investoren schätzen den Renditevorsprung vor klassischen Wohnimmobilien, wie eine Analyse von CBRE zeigt. Im ersten Halbjahr 2018 wurden mehr als 1,6 Milliarden Euro in diese Assetklasse angelegt, 224 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mittlerweile gibt es mehrere Spezialfonds. Bei Projektentwicklungen sollten Investoren laut CBRE unbedingt auf die Mikrolage achten.mehr

News 24.07.2018 Projekt

In der Überseestadt Bremen werden Investoren für ein 12.131 Quadratmeter großes, unbebautes Grundstück gesucht. Eine Verpflichtung zur Errichtung von sozialem Wohnungsbau besteht nach Angaben der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die im Auftrag der Freien Hansestadt für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung zuständig ist, nicht. Die Frist der öffentlichen Ausschreibung endet am 10. August.mehr

News 17.07.2018 Unternehmen

Der kanadische Vermögensverwalter Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) hat für 250 Millionen kanadische Dollar Vorzugsaktien des Gewerbeimmobilienberaters Avison Young gekauft. Das Geld soll unter anderem in weiteres internationales Wachstum und zur Erweiterung des Dienstleistungsangebots investiert werden. Auch Unternehmensübernahmen seien geplant, gab Mark E. Rose, Vorstandschef und CEO von Avison Young, in Toronto bekannt.mehr

News 13.07.2018 Unternehmen

Die Skjerven Group mit Sitz in Berlin hat für die schwedische Wohnungsgesellschaft Heimstaden AB ein Portfolio mit zehn Immobilien (484 Wohneinheiten und 27.831 Quadratmetern) in Berlin-Spandau gekauft. Der Kaufpreis liegt bei 66 Millionen Euro. Verkäufer der Wohnimmobilien ist ein Berliner Family Office.mehr

News 04.07.2018 Marktanalyse

Das Transaktionsvolumen am deutschen Wohninvestmentmarkt hat sich im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. NAI Apollo berichtet von 11,1 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von rund 82 Prozent. Dr. Lübke & Kelber kommt auf 11,76 Milliarden Euro und eine Steigerung um 96 Prozent. Pro Wohneinheit ist der Durchschnittspreis laut Dr. Lübke & Kelber um 10,5 Euro auf 140.000 Euro gestiegen, nach NAI Apollo um 6,1 Prozent auf 130.500 Euro.mehr

News 02.07.2018 Jahres-Pressekonferenz

Im Rahmen seiner Jahres-Pressekonferenz hat der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW eine positive Jahresbilanz gezogen. Fast 15 Milliarden Euro haben die im GdW organisierten Unternehmen 2017 in die Bewirtschaftung und den Neubau von Wohnungen investiert. Doch während in Ballungsgebieten der Schuh drückt, kämpfen andere Regionen mit Abwanderung. Der GdW-Präsident forderte eine "neue deutsche Einheit" in Stadt und Land.mehr

News 26.06.2018 Knight Frank

Kanada und Deutschland sind laut einer Analyse von Knight Frank als Investmentmärkte für Gewerbeimmobilien unterbewertet. Dabei sei Potenzial da: Der Immobilienberater geht davon aus, dass Kanada weitere 4,5 Milliarden US-Dollar Immobilienkapital pro Jahr anziehen könnte, im Fall von Deutschland könnten es zusätzliche 3,1 Milliarden US-Dollar sein.mehr

News 25.06.2018 Unternehmen

Swiss Life Asset Managers mit Hauptsitz in Zürich übernimmt die Berliner Beos AG. Damit soll die Position am deutschen Markt und der Zugang zu institutionellen Anlegern gestärkt werden. Beos ist auf Unternehmensimmobilien spezialisiert. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden. Swiss Life erwartet den Vollzug für das dritte Quartal 2018.mehr

News 25.06.2018 Digitale Transformation

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat zum zweiten Mal die Innovationskraft der Immobilienbranche untersucht. Der Think Tank des ZIA kommt in seinem Bericht zum Schluss, dass die Branche auf dem richtigen Weg ist. Vor allem der Bereich Smart Building ist auf dem Vormarsch. Ein Sonderthema in dieser Untersuchung war die Smart-Meter-Technologie.mehr

News 22.06.2018 Unternehmen

Allianz hat in Großbritannien über ein Joint Venture mit dem kanadischen Pensionsfonds PSP Investments und dem Asset Manager Greystar Anteile an Chapter, einem Anbieter für Studentenwohnungen in London, erworben. Die Immobilientochter Allianz Real Estate will so ihre Präsenz in Großbritannien verstärken. Das Investitionsvolumen der Transaktion beträgt rund 400 Millionen Euro.mehr

News 22.06.2018 Unternehmen

Die Onlineplattform BrickVest mit Sitz in London gibt das erste Closing des Immobilienfonds "Harvest Investment 5" (HV5) bekannt. Der Fonds legt den Fokus auf Schweizer Immobilien und wurde in Partnerschaft mit dem eidgenössischen Asset Manager Acron konzipiert.mehr

News 20.06.2018 Unternehmen

Das belgische Immobilienunternehmen Cofinimmo will über eine Kapitalerhöhung 155 Millionen Euro bei den Aktionären einsammeln, wie das Unternehmen mitteilt. Mit dem Geld soll unter anderem der Kauf von 17 deutschen Pflegeheimen im Wert von 172 Millionen Euro finanziert werden.mehr

News 12.06.2018 Marktbericht

Deutsche Unternehmensimmobilien hatten lange einen Exotenstatus. Das scheint vorbei. Immer mehr internationale Investoren treten mit Portfoliokäufen in den Markt ein. Ein weiteres Indiz für die steigende Akzeptanz der Assetklasse zeigt sich an deutlich sinkenden Kapitalisierungsraten (Cap Rates). Gebremst werden Investments durch die hohe Eigennutzungsrate hierzulande. Das sind Kernergebnisse eines Marktberichts der Initiative Unternehmensimmobilien.mehr

News 07.06.2018 Unternehmen

Rund 800 Millionen Euro soll US-Investor Starwood Capital den österreichischen Immobilienkonzernen CA Immo und Immofinanz angeboten haben, doch zu wenige Aktionäre waren am Kaufangebot interessiert. Das berichtet das "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung". Damit ist der freiwillige Versuch einer Teilübernahme gescheitert.mehr

News 07.06.2018 Investment

Diese Ausführungen sollen dazu dienen, sich bei Geldanlageentscheidungen nicht von Einflüssen wie Angst, Gier, Neid, Hoffnung, Stolz, Enttäuschung oder zahlreichen weiteren sozialen Emotionen lenken zu lassen oder sich der Einflussfaktoren der eigenen – ggf. unökonomischen Handlungen – zumindest bewusst zu sein.mehr

News 05.06.2018 Marktanalyse

Die Wohnungspreise in Süddeutschland werden laut Wüest Partner weiter in die Höhe gehen. Beim Gros der 20 untersuchten Städte stiegen die Kaufpreise bereits in den vergangenen fünf Jahren doppelt so schnell wie die Mietpreise. Den größten Anstieg verzeichnete Heilbronn: Hier erhöhten sich die Kaufpreise um 88,7 Prozent, mehr als doppelt so schnell wie die Mieten (40,4 Prozent). Im Schnitt erzielten kleine Wohnungen knapp neun Prozent höhere Mieten.mehr

News 04.06.2018 Investitionsplan

Das Wohnungsunternehmen Vivawest und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben einen Kreditvertrag über 100 Millionen Euro abgeschlossen. Vivawest wird die Gelder für den Bau von rund 900 Wohneinheiten nach dem KfW-55-Standard in verschiedenen Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen einsetzen.mehr

News 17.05.2018 EY-Studie

Fast allen Projektentwicklern und Investoren ist Crowdfunding für Immobilien inzwischen ein Begriff. Jeder vierte Befragte plant bereits konkret, über die Crowd zu finanzieren. Das sind Ergebnisse einer Umfrage von EY Real Estate. Die Mehrheit sieht die beste Eignung von Crowdkapital für die Assetklassen Büro und Wohnen. Insgesamt können sich 52 Prozent aller Befragten eine Finanzierung über eine Crowdfunding-Plattform zumindest vorstellen.mehr

News 16.05.2018 CBRE

Das Transaktionsvolumen am deutschen Investmentmarkt für Pflegeimmobilien wurde im ersten Quartal 2018 von 166 Millionen Euro im Vorjahr auf 339 Millionen Euro mehr als verdoppelt. CBRE erwartet für das Gesamtjahr ein starkes Ergebnis von mehr als einer Milliarde Euro. Die Spitzenrendite blieb im Vergleich zum Jahresende 2017 konstant bei fünf Prozent. Zwar ist der Renditevorsprung gegenüber anderen Assetklassen damit noch vorhanden, baut sich jedoch laut CBRE kontinuierlich ab.  mehr

News 15.05.2018 Sustainability Policy

Immer mehr Asset Manager fordern – auf Druck von Immobilieninvestoren – Nachhaltigkeits-Reportings von ihren Property Managern. Das ist umfangreich, lohnt sich aber. Was zu tun ist, um dabei zu sein, erklärt Oliver Oser, Managing Director bei Vistra für den Bereich Property Management.mehr

News 04.05.2018 Unternehmen

Der Vermögensverwalter Schroders hat den Hotelinvestor- und -manager Algonquin gekauft. Das belgische Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben Hotelimmobilien im Wert von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Der Deal beinhaltet mehrere Co-Investments mit Kunden von Algonquin. Künftiger Head of Schroder Real Estate Hotels wird Algonquin-CEO Frédéric de Brem.mehr

News 25.04.2018 Projekte

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt unterhält derzeit gleich mehrere Neubauprojekte in Frankfurt am Main. In Frankfurt-Rebstock und Frankfurt-Riederwald begeht das Wohnungsunternehmen dabei Neuland. Bis 2021 plant das Wohnungsunternehmen Investitionen in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro.mehr

News 24.04.2018 Unternehmen

Allianz Real Estate und Scape Australia (SAF) haben den gemeinsamen Immobilienfonds "Scape Australia JV 2" gegründet. Es handelt sich um einen geschlossenen Fonds, der in Studentenwohnheime in Australien investiert.mehr

News 19.04.2018 Brickvest

Während die Risikoakzeptanz der Deutschen weiterhin gegen den Trend steigt, wie die März-Umfrage von Brickvest zeigt, agieren ausländische Investoren immer vorsichtiger. Auffällig ist, dass nicht nur sie, sondern auch inländische Akteure zunehmend die Finger von deutschen Gewerbeimmobilien lassen: 22 Prozent der deutschen institutionellen Investoren bevorzugen den britischen Markt, nach 18 Prozent im ersten Quartal 2017. Deutschland als Hotspot nannten nur noch 37 Prozent (Q1 2017: 53 Prozent).mehr

News 19.04.2018 Märkte

Offene Immobilienfonds werden von Anlegern noch mit Geld überhäuft, wovon inzwischen ein wachsender Teil in den Erwerb von Hotels gesteckt wird. Das soll der Rendite zugutekommen. Doch auch für die Situation, dass der Mittelzufluss abebbt, sind die meisten Fonds gewappnet.mehr

News 17.04.2018 Investment Intentions Survey 2018

Joint Ventures und Club Deals werden 2018 die beliebtesten Anlagevehikel von Institutionellen sein. Investieren wollen sie in diesem Jahr 51,1 Milliarden Euro in Immobilien. Das sind Ergebnisse des "Investment Intentions Survey" des europäischen Verbands für nicht-gelistete institutionelle Immobilienanlagen (Inrev). Wohin soll das Geld fließen? Großbritannien gaben 66,1 Prozent der Investoren an. Frankreich (62,5 Prozent) und Deutschland (60,1 Prozent) folgen auf Rang zwei und drei.mehr

News 13.04.2018 Studien

Im ersten Quartal 2018 wurden laut CBRE und JLL rund 40 Prozent weniger Hotels gehandelt als in den ersten drei Monaten des Vorjahres. BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) geht von einem Rückgang des Umsatzes von 45 Prozent aus, Colliers von 47 Prozent, in den Top-Märkten sollen es sogar mehr als 50 Prozent sein. Als Grund nennen alle Studien den massiven Produktmangel bei den Hotelimmobilien. Die Nachfrage bleibe indessen hoch.mehr

News 12.04.2018 Unternehmen

Der französische Shopping-Center-Investor Klépierre will den britischen Immobilienkonzern Hammerson schlucken. Es ist bereits der zweite Vorstoß. Doch die Briten lehnen nun auch das erhöhte Übernahmeangebot ab: Hammerson fühlt sich mit 5,7 Milliarden Euro unterbewertet.mehr

News 06.04.2018 NAI Apollo

Die großvolumige Übernahme der Buwog durch Vonovia hat laut NAI Apollo auf dem deutschen Investmentmarkt für Wohnportfolios zum besten Jahresstart seit dem Rekordjahr 2015 geführt. Insgesamt wurden im ersten Quartal 47.900 Wohnungen für 6,9 Milliarden Euro gehandelt, davon kommen 27.000 Wohnungen von der Buwog. 2018 werden laut NAI Apollo aber eher hochpreisige Projektverkäufe sowie mittlere und kleine Portfoliodeals das Marktgeschehen prägen.mehr

News 05.04.2018 BMF-Kommentierung

Das BMF hat verschiedene Zweifelsfragen im Zusammenhang mit der Anwendung des § 6b Abs. 2a EStG dargestellt. Dieses Schreiben ergeht vor allem im Zusammenhang mit der Rechtsprechung des BFH zu dieser Bestimmung.mehr

News 26.03.2018 Unternehmen

Die Deutschlandsparte des Versicherers Allianz will das Engagement in Immobilien massiv ausbauen. Chancen sieht Anlagechef Andreas Lindner vor allem bei gewerblichen Großprojekten. Deutsche Wohnimmobilien hält er hingegen nicht für aussichtsreich, wie er im Interview mit der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" sagte. Bei Aktien wiederum will die Allianz den Anteil strukturell ausbauen.mehr

News 22.03.2018 Unternehmen

Der US-Investor Starwood Capital will bei den österreichischen Immobilienunternehmen CA Immo und Immofinanz einsteigen. Es soll ein freiwilliges Übernahmeangebot in einer Höhe von insgesamt knapp 814 Millionen Euro vorliegen. Eine luxemburgische Tochtergesellschaft wolle bis zu 26 Prozent der Inhaberaktien von CA Immo und fünf Prozent der Papiere von Immofinanz kaufen, teilte Starwood mit.mehr

News 20.03.2018 Einzelhandel

Für Shopping-Center gibt es kaum noch Mietsteigerungspotenzial, während Nahversorgungsimmobilien ungebrochen attraktiv für Investoren sind. Das ist ein Fazit, das Experten der BBE Handelsberatung und der IPH Handelsimmobilien nach Gesprächen auf der Immobilienmesse Mipim 2018 gezogen haben.mehr

News 20.03.2018 CBRE

45 Prozent der europäischen Investoren wollen ihre Aktivitäten 2018 ausbauen (2017: 41 Prozent). Das ist ein Ergebnis der Studie „EMEA Investor Intentions Survey 2018“ von CBRE. Dabei gaben zirka 33 Prozent der Befragten an, verstärkt in den Sektor Industrie und Logistik investieren zu wollen. Büroimmobilien stehen nur noch bei etwa 26 Prozent der Anleger im Fokus.mehr

News 20.03.2018 BFH-Kommentierung

Durch Beschluss vom 15.11.2017 hat der BFH klargestellt, dass ein Investitionsabzugsbetrag, der zu Lasten des Gesamthandvermögen gebildet wurde, nicht deshalb rückgängig zu machen ist, weil die spätere Investition im Sonderbetriebsvermögen eines Gesellschafters erfolgt.mehr

News 14.03.2018 Cushman & Wakefield

Asiatische Investoren sind weiterhin aktiv an den weltweiten Immobilienmärkten. 52 Prozent des Kapitals und 46 Prozent aller grenzüberschreitenden Aktivitäten 2017 stammten aus der Region Asien-Pazifik. Das ist ein Ergebnis des "Global Investment Atlas 2018", den Cushman & Wakefield am zweiten Tag der Mipim vorgestellt hat. Verluste in Nordamerika bedeuteten einen Gewinn für Europa: Die Investitionen aus Asien stiegen gegenüber dem Vorjahr um 96 Prozent.mehr

News 09.03.2018 Unternehmen

8,9 Milliarden Euro hat Allianz Real Estate 2017 investiert, so viel wie noch nie bisher. Einschließlich der Verkäufe umfasste das Transaktionsvolumen zehn Milliarden Euro. Die Assets under Management erreichten nach Unternehmensangaben ein Volumen von 56 Milliarden Euro. Bis Ende 2020 will CEO François Trausch das verwaltete Immobilienvermögen auf 75 Milliarden Euro steigern.mehr