News 21.01.2019 BMF Kommentierung

Opfer des Anlagebetrügers Bernard L. Madoff haben in der Vergangenheit hohe Summen verloren. Das BMF hat nun dargelegt, wann Erträge aus Madoff-Fonds von der Besteuerung ausgenommen werden.mehr

no-content
News 18.01.2019 Immobilien-Investmentmarkt 2019

Trotz höherer Preise und knappem Angebot wurden 2018 auf dem deutschen Immobilienmarkt 78 Milliarden Euro umgesetzt, knapp sieben Prozent mehr als im Jahr zuvor. Doch der Höhepunkt des Zyklus scheint erreicht, wie eine Umfrage des Beratungsunternehmens EY zeigt.mehr

no-content
News 18.01.2019 Investment

Die Nachfrage nach Immobilieninvestitionen ist seit Jahren auf einem hohen Niveau. Das hat bei Core-Immobilien an den Top-Standorten zu deutlichen Preissteigerungen geführt. Doch auch in diesem Preisumfeld seien noch attraktive Renditen drin, sagt Thomas Müller, Managing Director beim US-Vermögensverwalter Blackrock, im Interview mit Wealthcap.mehr

no-content
News 16.01.2019 Investment

Bis zum Jahr 2030 müssten drei Millionen altersgerechte Wohnungen neu oder umgebaut werden. Ab 2035 werde Deutschland "richtig alt" und im Alter zunehmend ärmer, heißt es in der Studie des Pestel-Instituts im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), die auf der BAU-Fachmesse in München vorgestellt wurde. Vor allem bezahlbarer Wohnraum wird knapp, nicht nur für Senioren.mehr

no-content
News 10.01.2019 Märkte

41 Prozent der 150 von Union Investment befragten europäischen Immobilieninvestoren rechnen für 2019 mit einer Verschlechterung des Investitionsklimas. Nur 22 Prozent erwarten eine Verbesserung. Die besten Bedingungen innerhalb Europas sehen die Umfrageteilnehmer in Deutschland. Diverse Marktberichte bescheinigen explizit Frankfurt am Main ein fulminantes neues Investmentjahr. Laut Colliers reißen sich dort große Investoren vor allem um Bürotürme.mehr

no-content
News 08.01.2019 Investment

Immobilien dürften auch 2019 stark gefragt bleiben. Das gilt für Di­rekt- und eben­­so für Fondsinvestments. Da offene Immobilien­spe­zial­fonds bei vielen institutionel­­len Investorengruppen sehr beliebt sind, ist die Produktpipeline der Investmenthäuser prall ge­füllt.   mehr

no-content
News 07.01.2019 Marktanalyse

Investoren haben ein immer größeres Interesse an deutschen Light-Industrial-Immobilien, wie eine neue Studie von Colliers zeigt. Gründe dafür seien unter anderem ihre Lagen innerhalb der großen Wirtschafts- und Ballungsräume und baurechtliche Vorteile wie die höhere Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten.mehr

no-content
News 28.12.2018 Off-Market

Immer mehr Transaktionen erfolgen inzwischen in Off-Market-Deals. Sowohl professionelle Käufer als auch Verkäufer wenden sich einer neuen Studie zufolge von Bieterverfahren und breiten Marktansprachen ab. Der Grund: Diese verschlingen zu viel Zeit – und scheitern allzu häufig oft.mehr

no-content
News 19.12.2018 Marktanalyse

Die fünf größten deutschen Büromärkte sind laut Consensus-Herbstumfrage von gif und CRES in einer guten Verfassung – vor allem die Vorhersagen für 2019 für den Leerstandsabbau in Frankfurt am Main (minus 1,6 Prozentpunkte) und die Mietentwicklung in Berlin (plus fünf Prozent) sind positiv. Unter dem Strich sagen die Prognostiker eine abnehmende Dynamik voraus. Insbesondere die Spitzenrenditen werden sich im neuen Jahr nicht mehr bewegen. mehr

no-content
News 10.12.2018 Marktanalysen

Colliers prognostiziert für 2019 ein Transaktionsvolumen am deutschen Gewerbeimmobilienmarkt von 58 Milliarden Euro, zum Jahresende 2018 werde der Jahresumsatz bei mehr als 60 Milliarden Euro und damit so hoch wie noch nie liegen. Den Rückgang im kommenden Jahr führt Colliers auf den Produktmangel zurück. Deutlich weniger Umsatz für 2019, nur 50 Milliarden Euro, erwartet Savills und spricht von einer Trendumkehr.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 28.11.2018 Unternehmen

Die Immobilien-Investmentplattform Brickvest ist den europäischen Branchenverbänden European Association for Investors in Non-Listed Real Estate Vehicles (INREV) und Association of Real Estate Funds (AREF) beigetreten.mehr

no-content
News 28.11.2018 Marktanalyse

Berlin bleibt auch 2019 bevorzugtes Ziel für Immobilieninvestoren, wie eine europaweit angelegte Trendstudie der Beratungsgesellschaft PwC und dem Urban Land Institute zeigt. Auch wenn die deutsche Hauptstadt mittlerweile als überteuert gilt, lohnen sich Investitionen hier noch: Die Gesamtrendite auf Investments steigt seit 2012 kontinuierlich an. Die befragten Experten rechnen in Berlin noch vor allen anderen Städten mit weiteren Mietsteigerungen.mehr

no-content
News 21.11.2018 Marktanalyse

Kleinere Städte sind im Wohnsegment langfristig ähnlich empfehlenswert für Anleger wie die Top 7. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie "Wohnlagen mit Perspektive" von Wealthcap und Bulwiengesa. Sie soll eine Orientierungshilfe für institutionelle Investoren sein. Untersucht wurden nicht nur die Erfolgskriterien in 30 ausgewählten Städten und Stadtteilen, sondern erstmals auch die Kriterien des Mikromarktes, die das Viertel oder das Quartier betreffen.mehr

no-content
News 20.11.2018 Marktanalyse

70 Prozent der Investoren sehen den deutschen Markt im fortgeschrittenem Zyklus – dennoch nimmt die Investorennachfrage in allen Immobilienklassen wieder Fahrt auf. Das ist ein Ergebnis des "RICS Global Commercial Property Monitor (GCPM)" für das dritte Quartal 2018. An den Mietmärkten sind vor allem Büro- und Industrieflächen stark nachgefragt. Hier liegen die Erwartungen bezüglich der Mietpreisentwicklung auf Rekordniveau. Negativ blieben die Aussichten für den Einzelhandelsmarkt.mehr

no-content
News 14.11.2018 Marktanalyse

Auch im dritten Quartal 2018 hat sich der Preisanstieg auf dem deutschen Immobilienmarkt fortgesetzt. Der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) legte im Vergleich zum dritten Quartal 2017 um 7,3 Prozent zu. Doch die Preise steigen langsamer: Im zweiten Quartal hatte der Index noch um 8,3 Prozent und im ersten Quartal um 8,8 Prozent zugelegt.mehr

no-content
News 12.11.2018 Unternehmen

Der Investmentmanager Corestate Capital hat einen neuen offenen Spezialfonds für Wohn- und Gewerbeimmobilien aufgelegt. Das Zielinvestitionsvolumen des "Opportunity Deutschland I" liegt bei 800 Millionen Euro. Laut Corestate wird eine Rendite von sieben Prozent angestrebt. Der Fonds richtet sich überwiegend an institutionelle Investoren.mehr

no-content
News 08.11.2018 Marktanalyse

Die Stimmung am Investmentmarkt für Hotelimmobilien ist gut, wie eine Umfrage des Online-Magazins Hospitalityinside.com und Union Investment zeigt. Doch die Euphorie lässt nach: Der Gesamtindex des "Investment Barometers" 2018 fällt im Herbst im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent. Dieser Negativtrend spiegelt sich auch in der Bewertung der eigenen geschäftlichen Situation (Business Index) wieder: er lässt sogar um 3,9 Prozent nach.mehr

no-content
News 08.11.2018 BMF Kommentierung (Aktualisierung)

Das BMF hatte im November 2017 zu dringlichen Fragen in Bezug auf Anwendungsfragen zum Investmentsteuergesetz in der am 1.1.2018 geltenden Fassung Stellung bezogen. In einem aktuellen Schreiben ergänzt das BMF Hinweise zur Meldung von Unterschiedsbeträgen.mehr

no-content
News 25.10.2018 Marktanalyse

Der Victor Prime Office Indikator von JLL verzeichnet im dritten Quartal 2018 ein Performancewachstum von 1,5 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartal. Ende September lag der Indikatorstand bei 188,1 Punkten. Unter den analysierten fünf Metropolen sticht die Bankenlage in Düsseldorf besonders hervor mit einer um 3,8 Prozent gesteigerten Performance und einem überdurchschnittlichen Jahresanstieg von 18,9 Prozent. Frankfurt stagniert bei 2,9 Prozent.mehr

no-content
News 24.10.2018 Marktanalyse

Der Stimmungsindex der Deutschen Hypo hat im Oktober leicht um 0,6 Prozent auf 125 Zählerpunkte nachgegeben. Der neue Teilnehmerrekord auf der Expo Real habe das Immobilienklima nicht positiv beeinflusst. Bemerkenswert sei, dass das Investmentklima mit einem Plus von 0,1 Prozent stagniert, während das Ertragsklima 1,3 Prozent verlor, schreibt die Deutsche Hypo.mehr

no-content
News 18.10.2018 Marktanalyse

TAG und Wüest Partner haben erstmals das Risiko-Rendite-Verhältnis für Wohninvestments in Ostdeutschland untersucht. Ein Fazit der Studie klingt besonders attraktiv für Investoren: So sollen in ostdeutschen Städten Renditen zwischen vier und zwölf Prozent möglich sein – und das bei verhältnismäßig geringen Risiken. So sei es nicht risikoreicher in Rostock (bei einer zu erwartenden Bruttoanfangsrendite von sechs Prozent) zu investieren als in Düsseldorf (4,3 Prozent).mehr

no-content
News 18.10.2018 Marktanalyse

Der Fokus der Investoren am deutschen Markt für Büroimmobilien bleibt weiterhin auf den Top 7-Städten, vor allem auf Frankfurt – laut einer Analyse von CBRE führen das knappe Angebot und die hohe Nachfrage in den Metropolen zu einer weiteren Renditekompression: Die durchschnittliche Spitzenrendite in den Top 7 ging in den ersten drei Quartalen 2018 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um elf Prozentpunkte von 4,5 auf 3,1 Prozent zurück.mehr

no-content
News 10.10.2018 Marktanalyse

Der Hotelmarkt wächst weiter: Zwar weisen vereinzelte deutsche Städte wie München erste rückläufige Tendenzen in der Bettenauslastung auf, insgesamt legte der deutsche Markt jedoch im Jahr 2017 nochmal um 0,1 Prozentpunkte in der Bettenauslastung zu. Zudem hat die durchschnittliche Zimmerrate im Jahr 2017 erstmals die Schallmauer von 100 Euro durchbrochen. Das geht aus dem Treugast Investment Ranking hervor.mehr

no-content
News 09.10.2018 Unternehmen

Die Berlin Hyp engagiert sich bei dem Berliner PropTech 21st Real Estate als Investor. Außerdem haben die Unternehmen eine strategische Kooperation vereinbart. Im Fokus steht die Digitalisierung der Immobilienbewertung, insbesondere durch die gemeinsame Entwicklung von Datenmodellen auf Basis Künstlicher Intelligenz. Eine gemeinsame Plattform mit 21st Real Estate für Immobilieninvestoren und institutionelle Anbieter plant PwC Österreich.mehr

no-content
News 09.10.2018 Studie

Jeder fünfte Euro, der in europäische Immobilien investiert wurde, ist im vergangenen Jahr im weitesten Sinn in den Wohnungsmarkt geflossen. Dies entspricht einem Anstieg des Investitionsvolumens von mehr als 50 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. Das geht aus der aktuellen Patrizia-Insight-Studie hervor.mehr

no-content
News 05.10.2018 Marktanalyse

Im dritten Quartal 2018 wurden Wohnungsbestände in einer Größenordnung ab 30 Einheiten für 12,3 Milliarden Euro gehandelt – rund 30 Prozent mehr als im dritten Quartal 2017. Das hat BNP Paribas Real Estate errechnet. Demnach ist vor allem die Zahl der Investments in Sonderformen wie Studentenwohnungen und Mikroapartments gestiegen. Die aktivsten Anleger waren Immobiliengesellschaften und REITs.mehr

no-content
News 05.10.2018 Marktanalyse

Die derzeit eher unsicherheitsbehafteten Begleitumstände in Politik und Wirtschaft haben bislang noch keine Spuren auf dem deutschen Investmentmarkt hinterlassen. Im Gegenteil, teilt der Immobiliendienstleister JLL mit: Mit 42 Milliarden Euro liege das Transaktionsvolumen gewerblich genutzter Immobilien nach neun Monaten des Jahres 2018 um acht Prozent über dem Vorjahresniveau. Noch nie sei ein drittes Quartal so hoch ausgefallen. Der Markt steuere auf einen Transaktionsrekord zu.mehr

no-content
News 05.10.2018 Unternehmen

Der Immobilieninvestment- und Assetmanager Round Hill Capital und der Immobilieninvestor Ivanhoé Cambridge haben ein Joint Venture gegründet. Ziel ist es, einzelne Wohngebäude und ganze Wohnportfolien in Berlin und dem Berliner Umland zu erwerben.mehr

no-content
News 04.10.2018 Unternehmen

Die Familie Schomberg hat eine Investment-Management-Boutique gegründet. Geführt wird die neue Kingstone Investment Management von Bärbel Schomberg, der Vize-Präsidentin des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), und von Dr. Tim Schomberg als Managing Partners. Philipp Schomberg ergänzt das Senior Management als Executive Partner.mehr

no-content
News 01.10.2018 Marktanalyse

Die Mietpreise für Büroimmobilien sind im ersten Halbjahr 2018 so stark gestiegen, dass viele Investoren nicht mehr auf Vertragsverlängerungen, sondern auf Neuvermietungen setzen, um höhere Mieteinnahmen zu erzielen. Das ist ein Ergebnis des "Real Estate Investor Survey" der Beratungsgesellschaft PwC. Der sogenannte Risiko- und Renditeindikator All-Risks-Yield (ARY) lag bei durchschnittlich 3,3 Prozent.mehr

no-content
News 27.09.2018 Marktanalyse norddeutsche Städte

Braunschweig ist einer der aussichtsreichen Wohninvestmentmärkte in Norddeutschland – was das Rendite-Risiko-Profil betrifft ist der Standort interessanter als Hamburg. Das ist ein Ergebnis der Studie "Norddeutsche Wohnungsmärkte: Daten & Perspektiven 2018" von Wüest Partner, die 15 Oberzentren analysiert hat. Auch Hannover, Lüneburg und Osnabrück schneiden demnach besonders gut ab. Bei einer höheren Risiko-Akzeptanz sind Wolfsburg, Bremerhaven und Schwerin geeignet für Investitionen.mehr

no-content
News 27.09.2018 Unternehmen

Die Hannover Leasing hat mit ihrer Vertriebsgesellschaft Accontis eine Kooperation mit dem Startup Exporo geschlossen. Exporo gibt Kleinanlegern die Gelegenheit, in Bauprojekte zu investieren. Ab sofort können Anleger sich über eine neue digitale Plattform direkt an Immobilieninvestments der Hannover Leasing beteiligen.mehr

no-content
News 26.09.2018 Marktanalyse

Das Jahr 2017 war ein neues Rekordjahr am deutschen Immobilienmarkt: 239,7 Milliarden Euro wurden mit Verkäufen erzielt. Das geht aus der aktuellen Immobilienmarktanalyse IMA von Gewos hervor, die auf der Erfassung der tatsächlichen Verkäufe beruht. Für 2018 und 2019 prognostizieren die Researcher weiter steigende Umsätze auf bis zu 262,1 Milliarden Euro.mehr

no-content
News 25.09.2018 Unternehmen

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Omega hat einen Immobilienfonds aufgelegt, der 55 Millionen Euro vorwiegend in laufende und kürzlich fertiggestellte Kita-Projektentwicklungen investieren wird. In den "Omega Kita-Welten Rheinland" sollen aber auch Bestands-Kitas und Kita-Portfolios eingebracht werden. Alleiniger Investor ist das VZN Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein.mehr

no-content
News 20.09.2018 Studie

Die Risikoneigung der Investoren am Immobilienmarkt ist in den zwölf Monaten bis einschließlich März 2018 deutlich von 51 Prozent auf 45 Prozent zurückgegangen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der europäischen Investmentplattform Brickvest hervor. Gleichzeitig kam es demnach bei den Deal-Sponsoren zu einem Anstieg von 50 Prozent auf 53 Prozent, sodass sich mit acht Prozentpunkten der bislang größte gemessene Abstand zwischen beiden Gruppen ergab.mehr

no-content
News 17.09.2018 Marktanalyse

Im ersten Halbjahr 2018 hatten asiatische Anleger laut einer Analyse von Savills einen Anteil von 22 Prozent am Investmentvolumen in Deutschland – doppelt so viel wie in den ersten sechs Monaten 2017. Großbritannien büßte elf Prozentpunkte ein, bleibt aber das beliebteste Anlageziel in Europa mit einem Anteil von 65 Prozent. In Deutschland dominierten Käufer aus Singapur mit einem Ankaufvolumen von rund 1,4 Milliarden Euro das Marktgeschehen.mehr

no-content
News 17.09.2018 Marktanalysen

96 Prozent der deutschen institutionellen Investoren haben im vergangenen Jahr im Off-Market investiert und nehmen hohe Preisaufschläge von bis zu zehn Prozent in Kauf. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage von Bulwiengesa im Auftrag der HPBA Off-Market Solutions. Umgesetzt wurden etwa 40 Milliarden Euro.mehr

no-content
News 11.09.2018 Marktanalyse

Die globalen Einzelhandelsmärkte präsentieren sich im zweiten Quartal 2018 zumeist in guter bis sehr guter Verfassung für Investoren. Doch die Schere zwischen den Top-Performern und den schwächsten Märkten in Europa geht weiter auf, wie der Global Retail Attractiveness Index (GRAI) von Union Investment zeigt. Die Shooting-Stars in Europa sind Tschechien und Polen. Deutschland ist zwar unter den Top 5, erleidet jedoch Einbußen.mehr

no-content
News 06.09.2018 Bulwiengesa

Wo lohnt sich investieren noch? Bei Wohnimmobilien ist das Mindestziel des Inflationsschutzes kaum noch zu erreichen, lautet eines der Kernergebnisse der aktuellen "5 %-Studie" von Bulwiengesa. Selbst in B-Städten ist das Niveau mittlerweile unter die Drei-Prozent-Marke gerutscht. In den A-Städten liegt die erzielbare Rendite für Core-Immobilien nur noch zwischen 1,9 und 2,6 Prozent. Renditeorientierte Investoren müssen Nischen suchen.mehr

no-content
News 06.09.2018 Marktanalyse

Das Interesse an opportunistischen Investments im deutschen Einzelhandelsmarkt nimmt deutlich zu. 68 Prozent der Investoren gehen von stabilen Renditen aus, 17 Prozent erwarten sogar steigende Renditen. Zu diesem Ergebnis kommt der "Retail Real Estate Report" von Hahn, Bulwiengesa und CBRE. Von den befragten Einzelhändlern prognostizieren 52 Prozent für das zweite Halbjahr 2018 mehr Umsatz. Im Vorjahr sagten das nur 43 Prozent.mehr

no-content
News 23.08.2018 Investment

Der Deutsche Anlage-Immobilien Verbund (DAVE) geht davon aus, dass bis zum Ende dieses Jahres die Preise in allen Immobilienklassen weiter steigen. Eine erhöhte Nachfrage ausländischen Kapitals erwartet DAVE eher bei Gewerbe- als bei Wohnimmobilien.mehr

no-content
News 22.08.2018 Finanzierung

Das Interesse institutioneller Investoren an Real Estate Debt als eigenständiger Investment-Assetklasse nimmt weiter zu. Diesen Trend beobachtet das Beratungsunternehmen FAP-Group, das außerdem sinkende Renditen im Mezzanine-Segment erwartet.mehr

no-content
News 21.08.2018 Deutsche Hypo-Index

Leichtes Sommerbeben beim Immobilienklima: Das Ergebnis der 128. Monatsbefragung des Deutsche-Hypo-Immobilienklimas setzt den negativen Trend der letzten Monate fort. So fiel das Immobilienklima im Vergleich zum Vormonat auf 120,2 Punkte und ging damit um rund 4,4 Prozent zurück. Ein vergleichbar niedriger Wert war zuletzt im November 2014 zu verzeichnen.mehr

no-content
News 20.08.2018 Marktanalyse

Das Interesse grenzüberschreitender Investoren hat dazu beigetragen, dass sich das Investment im ersten Halbjahr 2018 in München und Frankfurt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu verdoppelt hat. Das geht aus einer Analyse des Immobiliendienstleisters JLL hervor. Weltweit landeten die beiden Städte damit auf den Plätzen 14 und 18. Die Spitzenposition hat London zurückerobert.mehr

no-content
News 16.08.2018 Investment

Rechenzentren entwickeln sich zunehmend vom Spezialprodukt zur eigenständigen Assetklasse für institutionelle Immobilieninvestoren. Das liegt nicht zuletzt am Renditepotenzial, das sich je nach Gebäudetyp zwischen 5 und 9 Prozent bewegt. Die Wachstumszahlen sind enorm: Der Markt hat sich seit 2015 verdoppelt.mehr

no-content
News 02.08.2018 Marktanalyse

Sie sind die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Innovationszentren. Mehr als 350 davon gibt es bereits in Deutschland; Investoren, zumeist aus dem angelsächsischen Umfeld, interessieren sich zunehmend für diese Assetklasse, glaubt man Catella-Chefresearcher Thomas Beyerle. In Deutschland findet derzeit die größte Entwicklung in Hamburg statt.mehr

no-content
News 02.08.2018 Marktanalyse

Die Mehrheit der Investoren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien rechnet bereits für 2019 oder 2020 mit wieder steigenden Renditen, wie die Investitionsklima-Studie von Union Investment zeigt. Bei gleichen Renditen ein höheres Risiko eingehen würden von den 163 befragten Unternehmen nur noch 28 Prozent. Vor einem halben Jahr wären dazu noch 37 Prozent der Investoren bereit gewesen. Einen großen Bogen machen 63 Prozent der Investoren derzeit um Einzelhandelsimmobilien.mehr

no-content
News 31.07.2018 Marktanalyse

Die Nachfrage nach Studentenwohnungen und Mikroapartments ist groß und Investoren schätzen den Renditevorsprung vor klassischen Wohnimmobilien, wie eine Analyse von CBRE zeigt. Im ersten Halbjahr 2018 wurden mehr als 1,6 Milliarden Euro in diese Assetklasse angelegt, 224 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mittlerweile gibt es mehrere Spezialfonds. Bei Projektentwicklungen sollten Investoren laut CBRE unbedingt auf die Mikrolage achten.mehr

no-content
News 24.07.2018 Projekt

In der Überseestadt Bremen werden Investoren für ein 12.131 Quadratmeter großes, unbebautes Grundstück gesucht. Eine Verpflichtung zur Errichtung von sozialem Wohnungsbau besteht nach Angaben der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die im Auftrag der Freien Hansestadt für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung zuständig ist, nicht. Die Frist der öffentlichen Ausschreibung endet am 10. August.mehr

no-content
News 17.07.2018 Unternehmen

Der kanadische Vermögensverwalter Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) hat für 250 Millionen kanadische Dollar Vorzugsaktien des Gewerbeimmobilienberaters Avison Young gekauft. Das Geld soll unter anderem in weiteres internationales Wachstum und zur Erweiterung des Dienstleistungsangebots investiert werden. Auch Unternehmensübernahmen seien geplant, gab Mark E. Rose, Vorstandschef und CEO von Avison Young, in Toronto bekannt.mehr

no-content