News 13.01.2021 BFH

Fallen bei einem Auslandssemester Kosten für Unterkunft und Verpflegung an, können Studierende diese als vorab entstandene Werbungskosten geltend machen. Lesen Sie hier mehr zu den Voraussetzungen, die hierfür vorliegen müssen. mehr

no-content
News 12.01.2021 Kürzung von Verpflegungspauschalen

Verpflegungsmehraufwendungen werden immer dann gekürzt, wenn der Arbeitgeber Mahlzeiten zur Verfügung stellt. Nicht relevant ist, ob die Mahlzeiten tatsächlich eingenommen werden. Das hat der Bundesfinanzhof aktuell bestätigt.mehr

no-content
News 12.01.2021 Erschwerte Bedingungen

Derzeit befinden sich viele Unternehmen in der Phase der Vorbereitung oder sogar schon der Prüfung der Rechnungslegung. Fraglich ist, wie hierbei mit den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie umzugehen ist.mehr

no-content
News 12.01.2021 Praxis-Tipp

Durch die Corona-Pandemie unterliegen viele Unternehmen behördlichen Restriktionen und Auflagen, die zudem bundesweit stark variieren können. Umsatzausfälle infolge der Corona-Maßnahmen und Inanspruchnahme der Corona-Hilfen sind keine Seltenheit. Eine freiwillige "Corona-Dokumentation" kann hier helfen, den Überblick nicht zu verlieren und spätere Betriebsprüfungen zu erleichtern.mehr

no-content
News 11.01.2021 Reisekosten

Aufwendungen im Zusammenhang mit einer auswärtigen Tätigkeit können steuerlich abgezogen werden, soweit es sich um beruflich oder geschäftlich veranlasste Reisen handelt. Zu den abziehbaren Werbungskosten oder Betriebsausgaben gehören unter anderem die Übernachtungskosten.mehr

no-content
News 11.01.2021 Solidaritätszuschlag

Ab 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für rund 90 Prozent der Lohn- und Einkommenssteuerzahler weg. Nachfolgend erfahren Sie, wie das funktioniert und welche Besonderheiten beim Lohnsteuerabzug zu beachten sind.mehr

no-content
News 07.01.2021 Fahrten zwischen Wohnung/erster Betriebsstätte

Für Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte kann ein Unternehmer nicht die tatsächlichen Kfz-Kosten oder die Reisekostenpauschale von 0,30 EUR je gefahrenem km ansetzen, sondern nur die niedrigere Entfernungspauschale für die einfache km-Entfernung. Welche Pauschalen in den nächsten Jahren gelten, ist hier für Sie zusammengestellt.mehr

no-content
News 07.01.2021 BMF

Die Finanzverwaltung hatte im Lauf des Jahres steuerliche Erleichterungen erlassen, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. Kurz vor dem Jahreswechsel wurden diese Maßnahmen verlängert und teilweise auch die Anwendungsregelungen ergänzt.mehr

no-content
News 06.01.2021 Praxis-Tipp

Bei Wirtschaftsgütern, die zur Bildung gewillkürten Betriebsvermögens geeignet sind, hat der Unternehmer ein Wahlrecht, ob er sie als Betriebsvermögen behandelt oder nicht. Ist der Ausweis eines gemischt genutzten Pkw als gewillkürtes Betriebsvermögen ratsam?mehr

no-content
News 05.01.2021 Jahresabschluss

Gemäß aktueller Veröffentlichung des Bundesamts für Justiz (BfJ) wurden auch im Bereich der Offen- bzw. Hinterlegungspflichten erneut erste Erleichterungen für Unternehmer geschaffen.mehr

no-content
Newsletter Finance
Newsletter Finance

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Rechnungswesen frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Neuigkeiten aus dem Finanz- und Rechnungswesen
  • Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht
  • Fragen aus der Praxis - beantwortet von unseren Autoren
News 04.01.2021 Abgabe- und Zahlungstermine

Die Umsatzsteuer-Voranmeldung und Lohnsteuer-Anmeldung sowie die Zahlung der Steuern gehört zu den regelmäßig wiederkehrenden Pflichten. Wir haben die aktuellen Abgabe- und Zahlungstermine (Dezember 2020) für Sie auf einen Blick zusammengefasst.mehr

no-content
News 31.12.2020 Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung

Zahlungsunfähige Unternehmen sind seit dem 1.10.2020 wieder verpflichtet, Insolvenz anzumelden. Die Bundesregierung hat sich aktuell nunmehr dahingehend geeinigt, die Antragspflicht (bislang bis zum 31.12.2020) bis zum 31.01.2021 für die Unternehmen, die pandemiebedingt überschuldet sind, auszusetzen. Doch auch für gesunde Unternehmen besteht Handlungsbedarf.mehr

no-content
News 30.12.2020 Neuerungen im Umsatzsteuerrecht

Diese umsatzsteuerlichen Neuerungen müssen Sie kennen und beachten, verschaffen Sie sich hier einen Überblick.mehr

no-content
News 29.12.2020 Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee

In der Sitzung am 16.11.2020 des HGB-Fachausschusses des Deutsche Rechnungslegung Standards Committees (DRSC) wurde der Deutsche Rechnungslegungs-Änderungsstandard 11 (DRÄS 11) verabschiedet und dem Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) zur Bekanntmachung übersandt. mehr

no-content
Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 28.12.2020 Die Abgabe von Speisen und Getränken

Kino, Imbissstand, Partyservice & Co – wie wird die Umsatzsteuer richtig abgerechnet? Wann dürfen dem Kunden 7 % / 5 %  und wann müssen 19 % / 16 % weiterberechnet werden. Mehr dazu, lesen Sie hier.mehr

no-content
News 24.12.2020 (Nicht nur) Lehren aus dem Wirecard-Fall

In Reaktion auf den Fall Wirecard haben das BMF und das BMJV Ende Oktober 2020 einen Gesetzesentwurf veröffentlicht. Ziel des Gesetzesvorhabens ist insbesondere die Stärkung der Bilanzkontrolle und die weitere Regulierung der Abschlussprüfung, um die Richtigkeit der Rechnungslegungsunterlagen von Unternehmen sicherzustellen.mehr

no-content