News 13.01.2021 BFH

Fallen bei einem Auslandssemester Kosten für Unterkunft und Verpflegung an, können Studierende diese als vorab entstandene Werbungskosten geltend machen. Lesen Sie hier mehr zu den Voraussetzungen, die hierfür vorliegen müssen. mehr

no-content
News 11.01.2021 Solidaritätszuschlag

Ab 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für rund 90 Prozent der Lohn- und Einkommenssteuerzahler weg. Nachfolgend erfahren Sie, wie das funktioniert und welche Besonderheiten beim Lohnsteuerabzug zu beachten sind.mehr

no-content
News 07.01.2021 BMF

Die Finanzverwaltung hatte im Lauf des Jahres steuerliche Erleichterungen erlassen, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. Kurz vor dem Jahreswechsel wurden diese Maßnahmen verlängert und teilweise auch die Anwendungsregelungen ergänzt.mehr

no-content
News 31.12.2020 Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung

Zahlungsunfähige Unternehmen sind seit dem 1.10.2020 wieder verpflichtet, Insolvenz anzumelden. Die Bundesregierung hat sich aktuell nunmehr dahingehend geeinigt, die Antragspflicht (bislang bis zum 31.12.2020) bis zum 31.01.2021 für die Unternehmen, die pandemiebedingt überschuldet sind, auszusetzen. Doch auch für gesunde Unternehmen besteht Handlungsbedarf.mehr

no-content
News 30.12.2020 Neuerungen im Umsatzsteuerrecht

Diese umsatzsteuerlichen Neuerungen müssen Sie kennen und beachten, verschaffen Sie sich hier einen Überblick.mehr

no-content
News 28.12.2020 Die Abgabe von Speisen und Getränken

Kino, Imbissstand, Partyservice & Co – wie wird die Umsatzsteuer richtig abgerechnet? Wann dürfen dem Kunden 7 % / 5 %  und wann müssen 19 % / 16 % weiterberechnet werden. Mehr dazu, lesen Sie hier.mehr

no-content
News 22.12.2020 Rechnung berichtigen

Wer in einer Rechnung Umsatzsteuer ausweist, schuldet diese dem Finanzamt, auch wenn sie unrichtig oder unberechtigt ausgewiesen wurde. Abhilfe schafft die Rechnungsberichtigung.mehr

no-content
News 21.12.2020 BMF-Kommentierung - Umsatzsteuer

Mit Schreiben vom 10.12.2020 hat das BMF die umsatzsteuerlichen Folgen des Austritts von Großbritannien aus der EU zusammenfassend dargestellt. Jeder der mit Großbritannien geschäftlich zu tun hat, sollte sich mit diesen Schreiben auseinandersetzen.mehr

no-content
News 17.12.2020 Finanzhilfen (7.Update)

Zu den Corona-Finanzhilfen ergeben sich für die Empfangsberechtigten viele Fragen. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Programme und die Voraussetzungen zur Antragstellung. Auch die neue Überbrückungshilfe III der Bundesregierung und die Neuerungen bei den KfW-Krediten sind berücksichtigt. Außerdem wurden Möglichkeiten für den vom Lockdown am 16.12.2020 stark betroffenen Einzelhandel ergänzt.mehr

no-content
Newsletter Finance
Newsletter Finance

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Rechnungswesen frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Neuigkeiten aus dem Finanz- und Rechnungswesen
  • Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht
  • Fragen aus der Praxis - beantwortet von unseren Autoren
News 08.12.2020 BFH

Einigen Käufer und Verkäufer eines Grundstücks sich nachträglich, den Kaufpreis herabzusetzen, wird dies im Grunderwerbsteuerrecht nicht als rückwirkendes Ereignis anerkannt. Das bedeutet, dass die bereits festgelegte Steuerlast bestehen bleibt und nicht im Nachhinein gemindert wird.mehr

no-content
News 02.12.2020 Elektronische Übermittlung der Steuererklärung

Kleinstunternehmer können auf Antrag weiterhin ihre Einkommensteuererklärung in Papierform beim zuständigen Finanzamt einreichen. Voraussetzung dafür ist, dass die digitale Übermittlung für sie wirtschaftlich unzumutbar ist. Dies gilt unabhängig von ihrer sonstigen finanziellen Situation.mehr

no-content
News 25.11.2020 BFH

Übernimmt ein Unternehmen für seine Mitarbeiter die Zahlung von Verwarngeldern, entsteht daraus nicht automatisch ein geldwerter Vorteil auf Seiten des Arbeitnehmers. Entscheidend dafür ist, gegen wen das Ordnungsgeld festgesetzt wurde.mehr

no-content
Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 19.11.2020 BFH

Kosten für einen Zivilprozess können nur dann als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden, wenn sie die materielle Existenz gefährden. Dies gilt auch, wenn der Prozess die Rückführung eines ins Ausland entführten Kindes zum Ziel hat. mehr

no-content
News 18.11.2020 BFH-Kommentierung - Arbeitszimmer

Für die Berechnung eines Aufgabegewinns ist allein der Buchwert eines häuslichen Arbeitszimmers maßgeblich. Die Tatsache, dass sich die Aufwendungen zuvor teilweise nicht steuerlich ausgewirkt haben, ist unmaßgeblich. Diese Auffassung hat der BFH kürzlich vertreten.mehr

no-content