News 19.10.2018 Leistungsrecht
Sozialversicherungswerte 2019: die voraussichtlichen Rechengrößen im Leistungsrecht

Ab 1.1.2019 werden sich die maßgeblichen Werte der Sozialversicherung voraussichtlich erhöhen. Die im Leistungsrecht wichtige Bezugsgröße soll dann 3.115 Euro monatlich betragen. Die weiteren voraussichtlichen Werte im Leistungsrecht im Überblick.mehr

News 17.10.2018 BFH-Kommentierung - private Pkw-Nutzung

Der Bundesfinanzhof urteilte: Es ist verfassungsrechtlich nicht geboten, bei Anwendung der 1%-Methode und bei zu mehr als 50% privat genutzten Fahrzeugen, die Nutzungsentnahme auf 50% der Gesamtaufwendungen zu begrenzen.mehr

News 15.10.2018 BFH-Kommentierung

Vermietet der Steuerpflichtige eine Einliegerwohnung als Homeoffice an seinen Arbeitgeber für dessen betriebliche Zwecke, kann er Werbungskosten nur geltend machen, wenn eine objektbezogene Prognose die erforderliche Überschusserzielungsabsicht belegt. Dies hat der BFH so dargelegt.mehr

News 12.10.2018 Sachbezüge

Die voraussichtlichen Sachbezugswerte 2019 liegen vor. Sie werden jährlich an die Entwicklung der Verbraucherpreise angepasst. Zum 1.1.2019 erhöhen sich die Sachbezugswerte für die freie Verpflegung und die freie Unterkunft.mehr

News 10.10.2018 Tägliche Herausforderung

Lassen Sie das Telefon klingeln, wenn Sie diesen Text lesen wollen. Sonst kann es Ihnen passieren, dass Sie später noch einmal von vorne mit dem Lesen beginnen müssen. Denn Störungen und Multitasking verlängern die Zeit, die wir für eine Aufgabe brauchen.mehr

News 08.10.2018 Zoll kompakt

Der Welthandel wird nach Jahren zunehmender Liberalisierung nun mit einer Reihe von Erschwernissen konfrontiert, die unter dem Strich zu Verteuerungen der Exporte und Importe und damit von Waren führen werden. Gleichzeitig gibt es aber weitere Bemühungen, den freien Welthandel zu fördern wie z. B. das jetzt verabschiedete JEFTA-Abkommen zwischen der EU und Japan, das Anfang 2019 in Kraft treten wird. Obwohl es noch kein Ergebnis der Brexit-Verhandlungen gibt, soll hier kurz beleuchtet werden, was sich auf jeden Fall verändern wird und welche Auswirkungen denkbare Verhandlungsergebnisse bringen werden. Außerdem wird kurz dargestellt, wie sich die durch die USA verursachten Strafzölle auf das Import- und Exportgewerbe auswirken.mehr


Unsere themenseiten
News 05.10.2018 BFH-Urteile

Der Bundesfinanzhof lockert die Kriterien für ordnungsgemäße Rechnungen und erleichtert Unternehmern den Vorsteuerabzug.mehr

News 04.10.2018 BFH-Kommentierung

Schuldzinsen im Zusammenhang mit steuerpflichtigen Einkünften können – zumindest in einem gewissen Umfang – als Werbungskosten abgezogen werden. Häufig gibt es hierbei jedoch Streit mit der Finanzverwaltung. Der BFH hatte einen Fall zu entscheiden, in dem es um den Schuldzinsenabzug für ein Darlehen ging, das zur Begleichung von Steuernachforderungen aufgenommen wurde.mehr

News 02.10.2018 Betriebsveranstaltung

Eine ärgerliche Angelegenheit: Der Arbeitgeber plant eine kreative Weihnachtsfeier und sorgt für einen festlichen Rahmen. Dann sagen zwei Mitarbeiter ab. Der Auffassung der Finanzverwaltung, dass sich deshalb die „Durchschnittskosten“ der anwesenden Kollegen erhöhen, widerspricht das FG Köln.mehr

News 27.09.2018 Excel-Tipp

Es gibt Shortcuts in Excel, die das Arbeiten noch angenehmer und effizienter machen. In diesem Excel-Tipp erhalten Sie einen Überblick zu hilfreichen Tastenkombinationen.mehr

Newsletter Finance

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Rechnungswesen frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Neuigkeiten aus dem Finanz- und Rechnungswesen
  • Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht
  • Fragen aus der Praxis - beantwortet von unseren Autoren
News 26.09.2018 Arbeitsmittel

Sie benötigen eine spezielle Ausbildung, müssen auf den Unterricht vorbereitet werden und sollen im besten Fall für tierisch gute Schule sorgen: Schulhunde helfen, den Unterricht zu verbessern und die Lernmotivation zu steigern. Trotzdem sind sie für Lehrer kein Arbeitsmittel – zumindest nicht im steuerlichen Sinne. Das hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden.mehr

News 24.09.2018 BFH-Kommentierung - Rechnung

Der BFH hat entschieden, dass die wirksame Berichtigung eines unrichtigen Steuerausweises grundsätzlich erfordert, dass der Unternehmer die vereinnahmte Umsatzsteuer an den Leistungsempfänger zurückzahlt.mehr

News 18.09.2018 BFH-Kommentierung - Vorsteuerabzug

Erleichterungen bei der Adressierung einer Rechnung - die hat der Bundesfinanzhof durch zwei aktuelle Urteile geschaffen.mehr

News 17.09.2018 Pflegepauschbetrag

Einen nahestehenden Menschen zu pflegen, ist in jeglicher Hinsicht belastend. Der Pflegepauschbetrag soll denen helfen, die schwerstpflegebedürftige Angehörige umsorgen und betreuen. Den Pauschbetrag gibt es aber nur, wenn die pflegende Person für die Betreuung kein Geld erhält. Das hat jetzt das Finanzgericht Düsseldorf bekräftigt.mehr

News 13.09.2018 § 2b UStG

In der jüngsten Befragung von Kommunen sind die Änderungen im Umsatzsteuerrecht auf Platz 3 der „Sorgenliste“ nach vorn gerutscht. Durch die Kopplung der Besteuerung an die Körperschaftsteuer und das Vorliegen eines Betriebs gewerblicher Art waren juristische Personen des öffentlichen Rechts nur in wenigen Fällen umsatzsteuerpflichtig. Dies hat sich durch die Neuregelung in § 2b UStG grundlegend geändert.mehr

Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 12.09.2018 EuGH-Urteilskommentierung

In einer Entscheidung hat der EuGH verschiedene Voraussetzungen für die Möglichkeit eines Vorsteuerabzugs durch einen Unternehmer konkretisiert.mehr

News 11.09.2018 Geldanlage und Geldwerterhalt

Das derzeit historisch niedrige Zinsniveau ist eng verbunden mit der Inflation sowie möglichen Renditen und insbesondere Risiken von Anleiheinvestoren, welche aufgrund der Duration auch ohne Bonitätsverschlechterungen der Schuldner zu deutlichen Verlusten führen können.mehr

News 06.09.2018 Mittelstand

Die mediale und wissenschaftliche Diskussion um die volkswirtschaftliche Gefahr sogenannter „Zombie-Unternehmen“ ist von der anhaltenden Niedrigzinsphase geprägt. Die Analysten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) befassen sich ebenfalls mit dieser Problematik und kommen zu einem vergleichsweise beruhigenden Ergebnis.mehr

News 04.09.2018 Finanzierung

Speziell kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus fast allen Branchen nutzen Leasing immer stärker als Finanzierungsalternative zu klassischen Krediten. Dabei dominiert das Fahrzeugleasing, aber zunehmend werden auch andere Investitionsgüter, wie Maschinen oder IT-Systeme mit Leasing angeschafft und finanziert. Insgesamt wurden 2017 Investitionen von fast 60 Mrd. EUR per Leasing finanziert, so das Ergebnis einer aktuellen KfW-Studie.mehr