Allgemein

Die Redakteurinnen und Redakteure der Themenportale von Haufe haben sich diesen Verhaltenskodex gegeben.

Die Themenportale sind ein redaktionelles Angebot der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, eines Unternehmens der Haufe Group SE (gegründet als Rudolf Haufe Verlag GmbH 1954). Die RedakteurInnen sind dem Verhaltenskodex der Haufe Group verpflichtet. Für die Redaktion gilt die Datenschutzerklärung von Haufe-Lexware GmbH & Co. KG.

Die Redakteurinnen und Redakteure machen markt- und meinungsführende Fachmedien für die Zielgruppen er Haufe Group und verstehen sich als Verantwortliche für Fach- und Branchenplattformen.

Die Redakteurinnen und Redakteure berichten über alle relevanten Reformen, Trends und das Marktgeschehen: aktuell, unabhängig und kritisch und beleuchten Hintergründe, geben Orientierung und Handlungsempfehlungen.

Die Redaktion arbeitet strikt nach den Regelungen des deutschen Presserechts und folgt dem Pressekodex des deutschen Presserats. Redaktioneller Inhalt, bezahlte Kooperationen mit Dritten und Drittanzeigen werden streng getrennt, Anzeigen Dritter und Advertorials sind als solche gekennzeichnet. Berichterstattung und Meinungsbeiträge sind getrennt.


Faktencheck

Die Redaktion ist dem Ziel verpflichtet, exakt recherchierte Fakten zu veröffentlichen. Sie prüft Angaben Dritter, spricht mit Experten, verifiziert Aussagen und nennt immer die Quelle von Daten, Statistiken etc.  


Korrektur von Fehlern

Die Redakteurinnen und Redakteure arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen und sind der Neutralität verpflichtet. Mögliche Fehler werden nachvollziehbar korrigiert, sobald die Redaktion sie selber entdeckt oder von LeserInnen darauf hingewiesen wird.


Interaktion mit LeserInnen

Alle Leserinnen und Leser können per E-Mail an info@haufe.de, in der Kommentarfunktion auf den Portalen oder in Social Media mit der Redaktion Kontakt aufnehmen.

Zentraler Ansprechpartner für alle Anfragen von Leserinnen und Lesern: Christoph Pause ( christoph.pause@haufe-lexware.com)


Interessenkonflikte

Wir suchen und akzeptieren keine Vorzugsbehandlung, die aufgrund der Positionen, die wir innehaben, gewährt werden könnte. Es gibt Ausnahmen gemäß dem Verhaltenskodex der Haufe Group – gelegentliche Einladungen zu Mahlzeiten zum Beispiel können angenommen werden, aber nicht, wenn sie wiederholt werden und ihr Zweck bewusst kalkulierend ist.


Fairness

Die Redakteurinnen und Redakteure der Haufe Themenportale sind der Fairness verpflichtet. Fairness heißt: Keine Geschichte ist fair, wenn sie Fakten von großer Bedeutung oder Wichtigkeit auslässt. Fairness schließt Vollständigkeit und Relevanz ein. Fairness bedeutet Ehrlichkeit.

Keine Geschichte ist fair, wenn sie sich auf Einzelpersonen oder Organisationen bezieht, denen nicht die Gelegenheit gegeben wurde, sich mit Behauptungen oder Behauptungen anderer über sie auseinanderzusetzen.


Meinung

Die Redaktionen trennen Berichterstattung von Meinungsbeiträgen bzw. Kommentaren. Meinungsbeiträge sind als solche gekennzeichnet.


Verantwortlichkeiten

Die Verantwortlichen im Sinne des Presserechts werden in den Impressen der jeweiligen Portale benannt.