News 30.06.2020 Wie Crowdwork im Betrieb ein Erfolg werden kann

Internes Crowdwork bedeutet, dass Abteilungen auf einer IT-Plattform Unterstützungsbedarf für Projekte oder Arbeitsaufträge anmelden können. Jeder Mitarbeiter kann sich für die Aufgabe melden. Allerdings sollten dabei bestimmte Regeln eingehalten werden.mehr

no-content
News 29.06.2020 Digitale Gesundheitsangebote

E-Health-Angebote werden von mmer mehr Menschen genutzt. Sie tragen eine Smartwatch oder einen Fitness-Tracker und haben Health-Apps im Einsatz. Allerdings nur selten die der Krankenkassen. Denn nur wenige kennen die digitalen Angebote.mehr

no-content
News 26.06.2020 Erfolgsfaktor Prävention

Muskel- und Skeletterkrankungen stehen bei den arbeitsbedingten Erkrankungen in der Statistik noch immer ganz oben. Forschungsergebnisse zeigen jetzt, warum das so ist und wie sich das ändern lässt. mehr

no-content
News 25.06.2020 Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch an die Betriebsärzte besondere Anforderungen und Herausforderungen. Welche Aufgaben dem Betriebsarzt zukommen, hat der Ausschuss für Arbeitsmedizin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (AfAMed) zusammengefasst.mehr

no-content
Serie 24.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Neben dem vom Bundesarbeitsministerium vorgestellten neuen Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 raten die Berufsgenossenschaften zu branchenspezifischen Regelungen, um die Beschäftigten in den Betrieben wirksam vor dem Coronavirus zu schützen. Im Folgenden werden die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) am Beispiel der Speditions- und Logistikunternehmen vorgestellt.mehr

no-content
News 23.06.2020 Corona-Pandemie

Ob in medizinischen Einrichtungen oder Laboratorien: Bei Beschäftigten im Gesundheitswesen kann eine COVID-19-Erkrankung als Berufskrankheit anerkannt werden. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Und welche Versicherungsleistungen werden übernommen?mehr

no-content
News 22.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Ziehen und Schieben" dient zur Berechnung der Belastungshöhe beim Fortbewegen von Flurförderzeugen, Hängebahnen oder Hängekränen unter Aufwendung von Muskelkraft. Das Beispiel des Märchens "Schneewittchen und die sieben Zwerge" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
News 19.06.2020 Portal bündelt Infos zu den Organisationsdiensten

Die arbeitsmedizinische Vorsorge beginnt mit der Beurteilung von Belastungen am Arbeitsplatz und den entsprechenden Arbeitsschutzmaßnahmen. Aber auch die nachgehende Vorsorge gehört dazu. Dabei geht es um Auswirkungen auf die Gesundheit, die erst später sichtbar werden.mehr

no-content
News 18.06.2020 Unfallanzeige

Wenn ein Unternehmen von einem Arbeits- oder Wegeunfall erfährt, muss es innerhalb von drei Tagen die Unfallmeldung abschicken. Aber wann ist ein Arbeitsunfall eigentlich meldepflichtig?mehr

2
Serie 17.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Der neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard empfiehlt allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen. Branchenspezifische Ergänzungen der Berufsgenossenschaften helfen, diesen Standard umzusetzen. Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) werden im Folgenden am Beispiel der Fleischwirtschaft vorgestellt.mehr

no-content
Newsletter Arbeitsschutz
Newsletter Arbeitsschutz

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Arbeitsschutz frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Arbeitssicherheit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Recht und Praxis
News 16.06.2020 Sicherheitstechnologien oft noch ohne Standards

Technische Neuerungen und innovative Materialien können auch beim Arbeitsschutz eine wichtige Rolle spielen. Doch bietet intelligente persönliche Schutzausrüstung (PSA) schon jetzt ein höheres Maß an Sicherheit?mehr

no-content
News 15.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Manuelle Arbeitsprozesse" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei gleichförmigen, sich wiederholenden Bewegungsabläufen und Kraftaufwendungen der Arme. Das Beispiel des Märchens "Aschenputtel" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
Serie 12.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Vor knapp 2 Monaten wurde der neue Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vorgestellt. Hier werden allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen empfohlen. Branchenspezifisch wurden diese Corona-Regeln noch ergänzt. Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Bau (BG Bau) werden im Folgenden am Beispiel der Arbeit auf Baustellen vorgestellt.mehr

no-content
News 10.06.2020 Braucht es jetzt erst recht ein BGM?

Für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und insbesondere für Angebote zur Gesundheitsförderung führten die Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie zu einem abrupten Ende der Vor-Ort-Termine in Unternehmen. Welche Rolle spielt nun das Betriebliche Gesundheitsmanagement? Braucht es jetzt erst recht ein BGM?mehr

no-content
News 09.06.2020 Kostenloses Online-Seminar

Homeoffice, Videokonferenzen und Webmeetings gibt es schon länger, jedoch erleben wir durch die Corona-Pandemie gerade einen enormen Schub in der Nutzung digitaler Möglichkeiten zur Information, Kommunikation und in einigen Bereichen auch Dienstleistungserbringung.mehr

no-content
Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 08.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Körperzwangshaltung" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei anstrengenden Körperhaltungen, die durch den Arbeitsprozess vorgegeben sind und ununterbrochen eingenommen werden müssen. Das Beispiel des Märchens "Der Wolf und die 7 Geißlein" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
News 05.06.2020 Daran erkennen Sie ein Erschöpfungssyndrom

In manchen Bereichen hat die Arbeitsbelastung durch die Corona-Krise stark zugenommen. Die Beschäftigten auf Intensivstationen oder in Pflegeheimen arbeiten oft bis an ihre Grenzen oder darüber hinaus. Ihre Erschöpfung ist jedoch ein Risiko für die Sicherheit bei der Arbeit.mehr

no-content