News 16.10.2018 Unternehmen

Der Immobilienberater Savills ist neuer Partner für den Industrieimmobilien-Index (IWIP) des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und des Beratungsunternehmens Industrialport. Ab 2019 soll Savills den Index mit "Vermietungsdaten direkt aus dem Markt füttern", heißt es in einer Mitteilung. Im Laufe des Jahres wollen IW und Industrialport weitere Partner aus der Branche dazugewinnen.mehr

no-content
News 02.10.2018 Marktanalyse

E-Commerce und Same-Day-Lieferungen steigern die Nachfrage nach modernen Logistikimmobilien, vor allem in den Innenstädten. Das ist das Fazit einer Studie von Catella Research. Analysiert wurden Logistikregionen in 20 europäischen Ländern. Mit einem Transaktionsvolumen von 3,6 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2018 ist Großbritannien Spitzenreiter. Deutschland folgt mit 3,06 Milliarden Euro. Die Spitzenrendite in Europa liegt im Durchschnitt bei 6,1 Prozent.mehr

no-content
News 01.10.2018 Marktanalyse

Die Mietpreise für Büroimmobilien sind im ersten Halbjahr 2018 so stark gestiegen, dass viele Investoren nicht mehr auf Vertragsverlängerungen, sondern auf Neuvermietungen setzen, um höhere Mieteinnahmen zu erzielen. Das ist ein Ergebnis des "Real Estate Investor Survey" der Beratungsgesellschaft PwC. Der sogenannte Risiko- und Renditeindikator All-Risks-Yield (ARY) lag bei durchschnittlich 3,3 Prozent.mehr

no-content
News 25.09.2018 Unternehmen

Der US Vermögensverwalter Blackrock Real Asset hat vor kurzem einen neuen Immobilienfonds in Deutschland aufgelegt, der in der Eurozone investieren soll. Der offene "Eurozone Core Property Fund" hat Büro-, Einzelhandels- und Logistikimmobilien sowie ergänzend alternative Investments im Fokus.mehr

no-content
News 17.09.2018 Marktanalyse

Im ersten Halbjahr 2018 hatten asiatische Anleger laut einer Analyse von Savills einen Anteil von 22 Prozent am Investmentvolumen in Deutschland – doppelt so viel wie in den ersten sechs Monaten 2017. Großbritannien büßte elf Prozentpunkte ein, bleibt aber das beliebteste Anlageziel in Europa mit einem Anteil von 65 Prozent. In Deutschland dominierten Käufer aus Singapur mit einem Ankaufvolumen von rund 1,4 Milliarden Euro das Marktgeschehen.mehr

no-content
News 05.09.2018 Marktanalyse

Logistikimmobilien boomen europaweit und erleben einen kontinuierlichen Aufschwung. Eine Studie von Cushman & Wakefield prognostiziert für Europas Logistikmärkte ein jährliches Wachstum der Spitzenmieten von 1,6 Prozent. Ein sehr wichtiger Markt ist Deutschland mit einem Anteil von rund 25 Prozent (rund eine Milliarde Euro) am Gesamtumsatz. Haupttreiber für den Boom ist der Onlinehandel.mehr

no-content
News 20.07.2018 Marktanalysen

Der Hamburger Logistikflächenmarkt boomt und kommt auf ein Halbjahresergebnis von 245.000 Quadratmetern, wie aus einer Analyse von CBRE hervorgeht. In Berlin ging der Flächenumsatz der Studie zufolge im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent auf 134.000 Quadratmeter zurück, da die Nachfrage nicht ausreichend bedient werden konnte. Laut BNP Paribas Real Estate kann auch Düsseldorf das hohe Niveau des Vorjahres nicht halten.mehr

no-content
News 28.06.2018 Unternehmen

Panattoni Europe will bis Ende 2019 eine weitere Million Quadratmeter Logistikflächen spekulativ entwickeln. Dies ermögliche eine schnelle Reaktion auf die Marktnachfrage, teilt das Unternehmen mit. Die Grundstücksflächen seien schon gesichert.mehr

no-content
News 01.06.2018 Feldhoff & Cie.

Innerstädtische Logistik gewinnt an Bedeutung. Auslöser ist der Online-Handel und sein Versprechen von kurzen Lieferfristen. Doch passende Flächen für City-Logistik sind Mangelware und Standards gibt es (noch) nicht. Zu diesem Schluss kam eine Expertenrunde bei Feldhoff & Cie. in Frankfurt am Main. Das hält vor allem institutionelle Investoren davon ab, sich im Bereich innerstädtische Logistik zu engagieren.mehr

no-content
News 22.05.2018 JLL-Logistik-Oscar 2018

Die Mietnebenkosten für deutsche Lager- und Umschlagimmobilien (Cross Docks) sind zwischen 2014 bis 2016 im Schnitt leicht um drei Prozent auf 1,23 Euro beziehungsweise um vier Prozent auf 1,78 Euro pro Quadratmeter und Monat gestiegen. Das ist ein Ergebnis der JLL-Studie Logistik-Oscar 2018. Eigennutzer zahlten 2,74 Euro pro Quadratmeter für Umschlag- und 1,56 Euro für reine Lagerimmobilien.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 22.05.2018 Unternehmen

Hansainvest Real Assets will bis Ende 2019 Logistikimmobilien für 200 bis 300 Millionen Euro zukaufen und damit das bestehende Porttfolio verdoppeln. Dafür wurde Philipp Middendorp als neuer Head of Logistics Acquisitions eingestellt. Neben Core- und Core-Plus-Ojekten hat die Gesellschaft auch Projektentwicklungen im Fokus. Schwerpunktmäßig soll dabei in Lager-, Distributions- und Umschlagimmobilien investiert werden.mehr

no-content
News 26.04.2018 Cushman & Wakefield

In Europa sind die Büromieten im ersten Quartal 2018 laut Cushman & Wakefield gegenüber dem Vorquartal um 0,8 Prozent gestiegen. Das ist die höchste Wachstumsrate seit 2012. Spitzenreiter in Deutschland ist Berlin mit einem Plus von 5,2 Prozent. Die Renditen für Büroimmobilien fielen in Europa um einen Basispunkt auf 4,46 Prozent (in Deutschland um sechs Punkte auf 3,1 Prozent) und liegen damit aktuell auf dem niedrigsten jemals verzeichneten Niveau.mehr

no-content
News 05.04.2018 Märkte

Der Jahresauftakt am deutschen Gewerbeimmobilienmarkt war auch im ersten Quartal 2018 wieder viel versprechend: Je nach Studie wurden zwischen 11,8 (Colliers) und 12,3 Milliarden Euro (JLL) umgesetzt. CBRE kommt auf 12,1 Milliarden Euro. Damit hält sich das Transaktionsvolumen in etwa die Waage mit dem Rekordergebnis des Vorjahres. An erster Stelle in der Investorengunst standen Büros – vor allem an den Top-7-Standorten – mit einen Anteil von rund 50 Prozent am gesamten Umsatz.mehr

no-content
News 20.03.2018 CBRE

45 Prozent der europäischen Investoren wollen ihre Aktivitäten 2018 ausbauen (2017: 41 Prozent). Das ist ein Ergebnis der Studie „EMEA Investor Intentions Survey 2018“ von CBRE. Dabei gaben zirka 33 Prozent der Befragten an, verstärkt in den Sektor Industrie und Logistik investieren zu wollen. Büroimmobilien stehen nur noch bei etwa 26 Prozent der Anleger im Fokus.mehr

no-content
News 14.03.2018 Wüest Partner

Dass es der deutschen Konjunktur gut geht, spiegelt sich laut Wüest Partner auch in den 2017 erzielten Flächenumsätzen und Investitionen am Immobilienmarkt wider. Besonders hervorzuheben ist demnach der Markt für Lager- und Logistikflächen: Mit einer Investitionssumme von 8,7 Milliarden Euro wurde der Wert von 2016 noch einmal um 80 Prozent übertroffen. Erste Anzeichen einer Trendwende sieht Wüest Partner am Einzelhandelsvermietungsmarkt.mehr

no-content
News 06.03.2018 Cushman & Wakefield

Es fehlt an erstklassigen Investitionsgelegenheiten in Europa. Das ist ein Grund, dass der Fair-Value-Index im vierten Quartal 2017 erneut gesunken ist, meint Cushman & Wakefield: Und zwar auf 42 und damit auf das niedrigste Niveau seit dem ersten Quartal 2006. Nur 19 Prozent der 123 untersuchten Märkte wurden in der aktuellen Studie als unterbewertet eingestuft. Am attraktivsten bleibt Logistik mit 39 Prozent unterbewerteten Märkten, darunter Moskau, Budapest und Dublin.mehr

no-content
News 26.02.2018 German Property Partners

Der Flächenumsatz an den sieben deutschen Top-Logistikimmobilienmärkten ist im vergangenen Jahr gegenüber 2016 um fünf Prozent auf rund drei Millionen Quadratmeter gestiegen, wie aus einem Marktbericht von German Property Partners (GPP) hervorgeht. Die Logistikregion Frankfurt hält mit 659.000 Quadratmetern umgesetzter Hallenfläche den Spitzenplatz vor Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und München. Die Flächenknappheit hat für weiteren Druck auf die Mieten gesorgt.mehr

no-content
News 12.01.2018 Märkte

Der Anteil von Logistik an gewerblichen Transaktionen in Deutschland war mit 15 Prozent nie so hoch wie 2017: Die Zahlen variieren von 8,3 Milliarden Euro (CBRE) bis 8,7 Milliarden Euro (Colliers und JLL) – das ist ein Anstieg von rund 80 Prozent gegenüber 2016. Aber auch in keiner anderen Assetklasse sind die Renditen so deutlich gesunken wie im Logistikbereich. Allerdings erwartet Colliers für Light-Industrial-Objekte 2018 Renditen bis zu sechs Prozent in den Top-7-Märkten.mehr

no-content
News 10.01.2018 Projekt

Der US-Handelskonzern Amazon baut das vierte Logistikzentrum in Nordrhein-Westfalen (NRW): Die neue Anlage in Mönchengladbach soll rund 110.000 Quadratmeter groß werden und Platz für 1.000 Mitarbeiter bieten, wie die "Rheinische Post" berichtet. Geplant ist außerdem der Einsatz von Transport-Robotern.mehr

no-content
News 19.12.2017 JLL

Das Transaktionsvolumen auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt könnte 2017 ein neues Rekordvolumen von mehr als 55 Milliarden Euro erreichen. Das meint Timo Tschammler, CEO von JLL Deutschland. Alleine in den sieben Investmenthochburgen werden bis Jahresende vermutlich knapp 30 Milliarden Euro aggregiert. Drei JLL-Experten erläutern, wie Deutschland dasteht und wie sich die Asset-Klassen entwickeln.mehr

no-content
News 29.11.2017 Projekt

Logistikimmobilien sind derzeit in Ostdeutschland stark nachgefragt. Ein größeres Vorhaben hat die VGP Gruppe in Dresden-Radeburg. Baustart soll im Frühjahr 2018 sein. In Halle (Saale) steht ein Projekt kurz vor der Fertigstellung und in Berlin-Ludwigsfelde ziehen bereits die ersten Mieter ein.mehr

no-content
News 22.11.2017 Unternehmen

Aberdeen Standard Investments plant für Dezember einen neuen REIT. Der Aberdeen Standard European Logistics Trust soll an der Londoner Börse notiert werden und umgerechnet rund 278 Millionen Euro für Investments in europäische Logistikimmobilien einsammeln. Auch der Ankauf deutscher Immobilien ist vorgesehen.mehr

no-content
News 23.10.2017 Cushman & Wakefield

In den kommenden Jahren wird der Bedarf innerstädtischer Logistikflächen in den Hauptzentren Europas stark wachsen. Das geht aus einer Studie von Cushman & Wakefield und P3 Logistic Parks hervor. Das Paketzustellungsaufkommen wird wegen des E-Commerce-Booms bis 2021 europaweit um 69 Prozent steigen. Berlin wird bis dahin 370.000 Quadratmeter zusätzliche innerstädtische Logistikflächen – mehr als jede andere deutsche Stadt.mehr

no-content
News 12.10.2017 Colliers/Savills

Investitionen in deutsche Industrie- und Logistikimmobilien haben sich gegenüber dem Vorjahr in den ersten neun Monaten 2017 von 3,2 Milliarden Euro auf 6,2 Milliarden Euro nahezu verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt Colliers. Mehr als zwei Drittel des investierten Kapitals stammt aus dem Ausland, vor allem aus Asien (40 Prozent). Laut Savills ist der Umsatz alleine an den Top-7-Logistikmärkten um 181 Prozent auf rund 1,68 Millionen Euro gestiegen.mehr

no-content
News 26.09.2017 Unternehmen

Bodo Hollung hat ein eigenes Investmenthaus für Logistikimmobilien gegründet. Er übernimmt auch die Geschäftsführung. LIP Invest bietet Investitionsmöglichkeiten für institutionelle Anleger. Ein erster Fonds ist in Planung und soll in deutsche Logistikimmobilien investieren.mehr

no-content
News 08.09.2017 Unternehmen

Colliers International ist eine Kooperation mit dem Logistikdienstleister Malorg Consulting eingegangen. Als Partner wollen die Unternehmen Logistiker unter anderem bei der Standort- und Immobiliensuche beraten.mehr

no-content
News 29.08.2017 Unternehmen

Triuva und Garbe Industrial Real Estate haben den neuen Logistikfonds "Triuva Garbe Logistik Europa" aufgelegt. Der Fonds strebt 300 Millionen Euro Gesamtvolumen an. Investiert wird ausschließlich Eigenkapital. Ein deutsches Versicherungsunternehmen hat bereits rund 100 Millionen Euro gezeichnet. Außerdem wurde eine erste Immobilie in den Niederlanden in einer Sale-und-Leaseback-Transaktion erworben.mehr

no-content
News 01.08.2017 Märkte

Der Boom am Logistikmarkt setzt sich 2017 fort. Gehandelt wurden Colliers zufolge in den ersten sechs Monaten Immobilien für rund 5,4 Milliarden Euro – mehr als im gesamten Vorjahr. Auch neu gebaut wurde auf hohem Niveau: Mit rund 1,9 Millionen Quadratmetern sind laut Logivest bereits 54 Prozent des Gesamtjahres 2016 erreicht. Und doch gibt es nach Angaben von JLL in den Big 5 kaum verfügbare Flächen. BNP Paribas Real Estate macht das "Smart Warehouse" als Trend aus.mehr

no-content
News 31.05.2017 BNPPRE

Deutschland hat derzeit unter Investoren den Ruf als einer der stabilsten Immobilienmärkte europaweit. Die Nachfrage erstreckt sich dabei auf alle Marktsegmente, wie Analysen von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) zeigen. Demnach wurden im ersten Quartal 2017 gleich mehrere Rekorde aufgestellt, vor allem im Bereich Logistikimmobilien.mehr

no-content
News 09.05.2017 Unternehmen

Der Fondsmanager RLI Investors hat seinen zweiten Logistikimmobilienfonds gestartet: Der "RLI Logistics Fund – Germany II" geht nach ersten Zeichnungen institutioneller Investoren mit insgesamt rund 100 Millionen Euro und dem ersten Closing in die Investitionsphase. Das Zielinvestitionsvolumen liegt nach Angaben des Unternehmens bei rund 350 bis 400 Millionen Euro.mehr

no-content
News 28.04.2017 CBRE/JLL

Die Vermietungen auf dem deutschen Lager- und Logistikimmobilienmarkt waren laut CBRE im ersten Quartal 2017 mit 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stark rückläufig: Der Flächenumsatz lag demnach bei 1,2 Millionen Quadratmetern. Grund sei der Produktmangel. JLL registrierte einen Flächenumsatz von knapp 1,5 Millionen Quadratmetern, was einem Minus von elf Prozent entspricht, und sieht die größte Herausforderung für die Branche in der zunehmenden Digitalisierung.mehr

no-content
News 28.02.2017 Marktbericht

Am mangelnden Interesse der Investoren lag es nicht: 2016 sank das Transaktionsvolumen von Unternehmensimmobilien gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent auf 1,84 Milliarden Euro. Wie auf dem gesamten Markt für gewerbliche Immobilien in Deutschland fehlten Investmentgelegenheiten. Zu diesem Ergebnis kommt ein Marktbericht der Initiative Unternehmensimmobilien.mehr

no-content
News 24.01.2017 Logivest

Deutschlandweit wurden 2016 insgesamt 3,3 Millionen Quadratmeter neue Logistikflächen gebaut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Logivest und der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS). Das Flächenvolumen von 2015 mit 3,9 Millionen Quadratmetern wurde nicht erreicht. Erfasst wurden 247 Baustarts, ähnlich viele wie 2015 (251). Der Handel war mit einem Anteil von 38 Prozent stärkster Treiber des Neubaus an Logistikimmobilien.mehr

no-content
News 13.01.2017 BNPPRE/JLL

4,72 Milliarden Euro wurden laut JLL 2016 in deutsche Logistik- und Industrieimmobilien investiert, 620 Millionen Euro mehr als 2015. BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) kommt auf 4,44 Milliarden Euro, womit der Vorjahresrekord um knapp fünf Prozent verfehlt wäre. Die Spitzenrenditen werden beiden Häusern zufolge wegen der steigenden Produktverknappung im Core- und Core Plus-Segment auch 2017 unter Druck bleiben.mehr

no-content
News 20.12.2016 Projekt

Der Projektentwickler ECE realisiert für den Logistikdienstleister Hermes Germany neun Logistik-Center. Die Fertigstellung aller Immobilien ist für 2019 geplant. Hermes investiert 300 Millionen Euro in die neuen Standorte im Raum Berlin, Bad Rappenau, Mainz, Augsburg, Hamburg, Borgholzhausen, Köln, Leipzig und Dresden. Dazu kommen 300 Millionen Euro Investitionskosten der ECE für die Gebäude und Flächen.mehr

no-content
News 27.10.2016 JLL

Die durchschnittlichen Nebenkosten bei Logistikimmobilien fallen für Umschlagimmobilien weit höher aus als für reine Lagerimmobilien. Ein Analyse von JLL kommt für Umschlagimmobilien auf Kosten von aktuell 1,71 Euro pro Quadratmeter und Monat. Reine Lagerimmobilien kommen auf 1,19 Euro. Dabei gibt es große regionale Unterschiede aufgrund des Hebesatzes der Grundsteuer: die sind mit 800 Prozent in Berlin am höchsten.mehr

no-content
News 18.10.2016 Unternehmen

Die VIB Vermögen AG hat eine weitere Logistikimmobilie für rund 21,9 Millionen Euro im bayrischen Uffenheim gekauft. Die Anfangsrendite des 30.200 Quadratmeter großen Objekts liegt nach Angaben des Unternehmens bei 8,7 Prozent. Im Rahmen der Portfoliooptimierung trennte sich die VIB außerdem von zwei kleineren Gewerbeimmobilien und nahm dabei 2,3 Millionen Euro ein.mehr

no-content
News 17.10.2016 Unternehmen

Der Immobilienberater JLL und Agiplan Projekte gehen eine Kooperation ein. Ziel ist es, Projekte im Industrie- und Logistikimmobiliensektor gemeinsam zu realisieren. Die Agiplan GmbH ist ein Beratungs- und Planungsunternehmen für die Industrie und den öffentlichen Sektor. mehr

no-content
News 14.10.2016 BNPPRE/Savills

Am Markt für Logistik- und Industrieimmobilien wurden im dritten Quartal 2016 rund 2,7 Milliarden Euro investiert, wie eine Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) zeigt. Savills kommt auf drei Milliarden Euro. Mit Portfolios wurden laut BNPPRE rund 1,1 Milliarden Euro umgesetzt, ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der bisherige Spitzenwert von 2014, der bei 1,3 Milliarden Euro lag, wurde damit nur knapp verfehlt.mehr

no-content
News 14.10.2016 Unternehmen

Die Deutsche Office, eine Tochter der Alstria Office REIT-AG, hat sieben Immobilien aus dem Nicht-Kernportfolio im Wert von 116,8 Millionen Euro verkauft. Das Unternehmen plant, die Verkaufserlöse in den großen Büromärkten zu reinvestieren. Parallel zu den Verkäufen erwarb Alstria ein Bürogebäude in Berlin für 8,4 Millionen Euro.mehr

no-content
News 12.10.2016 Projekt

Goodman realisiert das zweite Immobilienprojekt im Jahr 2016 im Duisburger Hafen. Für den Automobilzulieferer NGK Spark Plug Europe entwickelt der Konzern ein 23.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum am Standort Kaßlerfeld und errichtet zudem spekulativ eine 10.500 Quadratmeter große Einheit auf demselben Grundstück. Die Fertigstellung beider Projekte ist noch für Ende 2016 geplant.mehr

no-content
News 10.10.2016 Projekt

Der Immobilienkonzern Goodman entwickelt ein neues Logistikzentrum für die Metro Group in Marl. Die Logistikimmobilie verfügt über eine Gesamtfläche von 235.000 Quadratmetern. Goodman investiert rund 200 Millionen Euro in das Projekt. Die Fertigstellung ist für Anfang 2018 geplant.mehr

no-content
News 29.09.2016 Regionen Report

Hamburg ist mit 1,8 Millionen Einwohnern für internationale Investoren einer der attraktivsten Standorte in Europa. Dies ist ein Ergebnis des „European Cities and Regions of the Future 2016/2017“-Rankings, das 481 europäische Städte und Regionen bewertete.mehr

no-content
News 20.09.2016 Projekt

Prologis hat ein 65.000 Quadratmeter großes Grundstück im Industriegebiet "InlogParc Hamm - Bönen" von der Stadt Hamm gekauft. Im November wird der Projektentwickler hier spekulativ eine Logistikimmobilie mit 31.500 Quadratmetern bauen, die im Juni 2017 fertiggestellt sein soll.mehr

no-content
News 19.09.2016 Unternehmen

VIB Vermögen investiert insgesamt 30,6 Millionen Euro in drei Logistikimmobilien. Bei zwei der Immobilien handelt es sich um Eigenentwicklungen im Interpark Kösching bei Ingolstadt. Der Baubeginn steht nach Angaben des Unternehmens kurz bevor. Das dritte Objekt wurde für 6,6 Millionen Euro angekauft und liegt in Wackersdorf.mehr

no-content
News 31.08.2016 Unternehmen

Der Asset- und Fondsmanager Realogis Real Estate GmbH firmiert ab sofort als RLI Investors (RLI). Geschäftsführer ist Bodo Hollung. Aktuell bereitet das Unternehmen einen neuen Spezialfonds vor, über den institutionelle Anleger in deutsche Logistikimmobilien investieren können.mehr

no-content
News 22.08.2016 Unternehmen

Der belgische Projektentwickler VGP hat den Gewinn im ersten Halbjahr 2016 verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 10,5 Millionen Euro auf 42,7 Millionen Euro gesteigert. Die Mieteinnahmen stiegen um 18,6 Prozent auf 45 Millionen Euro bei 865.855 Quadratmetern vermieteter Logistik- und Industriefläche. Mit neuen Mietern hat VGP Verträge über sieben Millionen Euro abgeschlossen.mehr

no-content
News 16.08.2016 Transaktion

M7 Real Estate hat für den Immobilienfonds "European Real Estate Investment Partners III" (M7 EREIP III) zwei deutsche Logistikimmobilien mit insgesamt 30.000 Quadratmetern erworben. Der Kaufpreis beträgt zusammen 11,3 Millionen Euro. Verkäuferin ist die Berlinovo Immobilien Gesellschaft.mehr

no-content
News 03.08.2016 Unternehmen

Die Patrizia Immobilien AG hat ihren ersten paneuropäischen Immobilienfonds für Logistikimmobilien aufgelegt und bereits Objekte in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland angekauft. Das Zielvolumen liegt bei 500 Millionen Euro.mehr

no-content