News 22.05.2018 JLL-Logistik-Oscar 2018

Die Mietnebenkosten für deutsche Lager- und Umschlagimmobilien (Cross Docks) sind zwischen 2014 bis 2016 im Schnitt leicht um drei Prozent auf 1,23 Euro beziehungsweise um vier Prozent auf 1,78 Euro pro Quadratmeter und Monat gestiegen. Das ist ein Ergebnis der JLL-Studie Logistik-Oscar 2018. Eigennutzer zahlten 2,74 Euro pro Quadratmeter für Umschlag- und 1,56 Euro für reine Lagerimmobilien.mehr

News 28.04.2017 CBRE/JLL

Die Vermietungen auf dem deutschen Lager- und Logistikimmobilienmarkt waren laut CBRE im ersten Quartal 2017 mit 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stark rückläufig: Der Flächenumsatz lag demnach bei 1,2 Millionen Quadratmetern. Grund sei der Produktmangel. JLL registrierte einen Flächenumsatz von knapp 1,5 Millionen Quadratmetern, was einem Minus von elf Prozent entspricht, und sieht die größte Herausforderung für die Branche in der zunehmenden Digitalisierung.mehr

News 23.01.2017 BFH Kommentierung

Eine Versendungslieferung kann auch dann vorliegen, wenn der Gegenstand kurzzeitig in einem Auslieferungslager gelagert wird.mehr

1
News 27.10.2016 JLL

Die durchschnittlichen Nebenkosten bei Logistikimmobilien fallen für Umschlagimmobilien weit höher aus als für reine Lagerimmobilien. Ein Analyse von JLL kommt für Umschlagimmobilien auf Kosten von aktuell 1,71 Euro pro Quadratmeter und Monat. Reine Lagerimmobilien kommen auf 1,19 Euro. Dabei gibt es große regionale Unterschiede aufgrund des Hebesatzes der Grundsteuer: die sind mit 800 Prozent in Berlin am höchsten.mehr

News 10.03.2016 FG Kommentierung

Kommt ein Kaufvertrag zwischen Lieferer und Abnehmer erst zustande, nachdem die Ware eingelagert worden ist, befindet sich der Lieferort am Ort des Konsignationslagers.mehr

News 26.01.2016 FG Kommentierung

Welche umsatzsteuerlichen Konsequenzen es hat, wenn Lieferungen eines spanischen Unternehmers über ein Warenlager in Deutschland abgewickelt werden, hat das Hessische Finanzgericht näher untersucht.mehr

News 15.12.2015 FG Kommentierung

Lieferungen in ein deutsches Warenlager unterliegen im Inland nicht der Umsatzsteuer, sofern bei Einlieferung der Waren in das Lager schon ein Kaufvertrag mit einem konkreten Abnehmer besteht.mehr

News 05.01.2015 Lagerung von Gefahrstoffen

Mit der neuen TRGS 509 werden die Anforderungen für das Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern sowie für Füll- und Entleerstellen für ortsbewegliche Behälter neu geregelt.mehr

News 28.04.2014 OFD Kommentierung

In einem Lagervertrag verpflichtet sich der Lagerhalter regelmäßig nicht nur zur bloßen Einlagerung von Gütern, er muss daneben auch umfangreiche Fürsorgepflichten für die eingelagerten Waren übernehmen. Diese vom Einlagerer eingekaufte Sicherheit ist nach Ansicht der OFD NRW derart prägend, dass Entgelte aus Lagerverträgen nicht als Miet- oder Pachtzinsen dem Gewerbeertrag hinzugerechnet werden müssen.mehr

News 29.11.2012 Sicherheit im Lager

In einem Lager steht Regal an Regal. Ist nur eines davon an einer Stütze beschädigt, kann die ganze Konstruktion zusammenbrechen. Die Folgen können gravierend sein: Material und Regalteile können Menschen treffen, unter sich begraben und sogar töten.mehr

Meistgelesene beiträge
News 09.10.2012 Deal

Aviva und LaSalle Investment Management haben für ein Investment-Portfolio ein Lagerhaus in Bergkirchen, nahe München, gekauft. Verkäufer ist die ING Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.mehr