Immobilienfonds sind Investmentfonds, die es Anlegern ermöglichen, sich mit Beträgen an Immobilien und Grundstücken zu beteiligen.

Immobilienfonds werden unterschieden in offene und geschlossene Immobilienfonds.


News 19.10.2018 Unternehmen

News 15.10.2018 Unternehmen

Offene Immobilienfonds

Ein offener Immobilienfonds ist ein Grundstücks-Sondervermögen. Offene Immobilienfonds kaufen Immobilien mit dem Ziel, durch die Vermietung sowie Wertsteigerungen der Fondsobjekte Gewinne zu erwirtschaften. Anteilseiger können bei den offenen Immobilienfonds jederzeit ihre Anteile verkaufen.

Nach Angaben des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) verzeichneten offene Immobilienfonds von Anfang Januar bis Ende Mai 2014 einen Netto-Zufluss von 0,5 Mrd. Euro. Dabei seien Substanzausschüttungen von 0,7 Mrd. Euro an die Anleger aus den in Auflösung befindlichen Fonds bereits berücksichtigt worden.

In den letzten Jahren sind mehrere offene Immobilienfonds in finanzielle Schwierigkeiten geraten und mussten zeitweise schließen. Einige offene Immobilienfonds müssen sogar abgewickelt werden.

Geschlossene Immobilienfonds

Bei den geschlossenen Immobilienfonds ist die Anzahl der Fondsanteile anders als bei den offenen Immobilienfonds begrenzt. Ein Einstieg ist nur während der Zeichnungsfrist möglich.  Ein geschlossener Immobilienfonds dient zur Finanzierung oftmals nur eines Gebäudes.

AIFM-Richtlinie

Scope Ratings zufolge hat die Umsetzung der europäischen AIFM-Richtlinie zu vergleichbaren Standards für geschlossene und offene Fonds geführt. Daher hat Scope eine einheitliche Ratingskala und -definitionen für alle Alternativen Investmentfonds (AIF) und Asset Manager (AMR) eingeführt.

Für Verwalter offener und geschlossener Immobilienfonds ist das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) die rechtliche Grundlage.

kostenpflichtig Immobilienwirtschaft   28.09.2018

Neue technologische Instrumente der Datenanalyse bieten enorme Möglichkeiten. Was das selbstständige maschinelle Lernen auf Grundlage von künstlichen neuronalen Netzen für die Immobilienwirtschaft bedeutet. Eine Zustandsbestimmung.mehr

News 25.09.2018 Unternehmen

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Omega hat einen Immobilienfonds aufgelegt, der 55 Millionen Euro vorwiegend in laufende und kürzlich fertiggestellte Kita-Projektentwicklungen investieren wird. In den "Omega Kita-Welten Rheinland" sollen aber auch Bestands-Kitas und Kita-Portfolios eingebracht werden. Alleiniger Investor ist das VZN Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein.mehr

News 25.09.2018 Unternehmen

Der US Vermögensverwalter Blackrock Real Asset hat vor kurzem einen neuen Immobilienfonds in Deutschland aufgelegt, der in der Eurozone investieren soll. Der offene "Eurozone Core Property Fund" hat Büro-, Einzelhandels- und Logistikimmobilien sowie ergänzend alternative Investments im Fokus.mehr

News 20.09.2018 Unternehmen

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat über die Konzerntochter Helaba Invest einen Kreditfonds ausschließlich für Sparkassen aufgelegt. Der "HI-Immobilien-Kredit-Fonds I" investiert in Immobilienkredite der Helaba. Die Helaba Invest tritt als Portfoliomanager auf.mehr

kostenpflichtig Immobilienwirtschaft   06.09.2018

HR-Chefs verraten ihre Strategien: Mitarbeiter begeistern, Herzen gewinnen, Unternehmen zukunftsfähig machen: Elf Personaler der Branche über ihren Weg in die Arbeitswelt 4.0.mehr

News 28.08.2018 Unternehmen

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) hat einen Europa-Fonds für Studenten- und Mikroapartments gestartet. Der "Commerz Real Institutional Smart Living Europe Fund" soll ein Portfolio aus zehn bis 15 Wohnanlagen in europäischen Universitätsstädten aufbauen. Das Investitionsziel liegt bei 500 Millionen Euro.mehr

News 07.08.2018 Deutsche Hypo

Seit Mitte 2016 ging es mit der europäischen Immobilienkonjunktur steil nach oben. Ende 2017 erreichte der Euro-Score des Reecox der Deutschen Hypo mit rund 250 Punkten ein Allzeithoch. Im ersten Quartal 2018 dann der Sturzflug: Der Score ging um 8,1 Punkte auf 241,6 Zähler zurück. Diese Tendenz scheint vorerst gestoppt: Im zweiten Quartal liegt der Euro-Score wieder bei 246,5 Punkten. Ein Trend?mehr

News 30.07.2018 Unternehmen

Die Corestate Capital Holding startet einen neuen geschlossenen Fonds für Club-Deal-Kunden. Investiert werden sollen 100 bis 150 Millionen Euro in Value-Add-Objekte im Bereich Retail, Büro und Wohnen. Im Fokus hat Corestate vor allem deutsche Städte. Angesprochen sind Privatanleger, Family Offices und institutionelle Investoren. Der Investitionshorizont liegt bei fünf Jahren, die Internal Rate of Return (IRR) soll 16 Prozent betragen, teilt der Investment Manager mit.mehr

News 26.07.2018 Unternehmen

Catella Real Estate startet den "Catella Dutch Residential II", der in niederländische und zum Teil belgische Wohnimmobilien investieren wird. Es ist der zweite Niederlanden-Fonds nach dem "Panta Rhei Dutch Residential". Das Zielfondsvolumen liegt bei rund 300 Millionen Euro. Erste potenzielle Investments seien bereits in Prüfung, teilt Catella mit.mehr

kostenpflichtig Immobilienwirtschaft   06.07.2018

Die neuen Datenschutzvorschriften treiben den Immobilienfirmen die Schweißperlen auf die Stirn. Viel Aufwand. Viele Neuerungen. Wenig Rechtssicherheit. Alles, was Sie in Sachen DSGVO wissen müssen.mehr

Meistgelesene beiträge
News 04.07.2018 Unternehmen

Die börsennotierte Immobiliengesellschaft DIC Asset hat den siebten offenen Spezialfonds aufgelegt. Für das Startportfolio des "DIC Office Balance V" wurden insgesamt 130 Millionen Euro in jeweils eine Büroimmobilie in Hamburg und München investiert. Das Zielinvestitionsvolumen liegt dem Unternehmen zufolge bei 350 bis 400 Millionen Euro.mehr

News 03.07.2018 Analyse

Steigen Immobilienpreise und Zinsen, werden klassische ge­werb­liche Immobilien­kre­di­te teurer und Finanzierungsalternativen attraktiver. Unter möglichen Profiteuren sticht eine Alternative besonders heraus: Immobilienkreditfonds. Scope-Experte Ha­rald Berlinicke sieht vor allem Whole-Loan-Strukturen im Aufwind. Eine Analyse.mehr

News 22.06.2018 Unternehmen

Die Onlineplattform BrickVest mit Sitz in London gibt das erste Closing des Immobilienfonds "Harvest Investment 5" (HV5) bekannt. Der Fonds legt den Fokus auf Schweizer Immobilien und wurde in Partnerschaft mit dem eidgenössischen Asset Manager Acron konzipiert.mehr

News 13.06.2018 iFunded-Studie

Der Zinskupon von Immobilienanleihen von Unternehmen, die weniger transparent auftreten, liegt im Durchschnitt bei 5,5 Prozent und ist damit 1,4 Prozentpunkte höher als bei transparenten Firmen. Das ist das Ergebnis einer Marktstudie der Online-Investmentplattform iFunded.mehr

News 06.06.2018 Marktanalyse

Die Anbieter offener Immobilienfonds beurteilen ihre Lage 2018 als gut oder sehr gut. Auch für 2019 ist keine Eintrübung der Stimmungslage in Sicht, wie die aktuelle Umfrage der Ratingagentur Scope unter 19 Fondsanbietern zeigt. Die positive Einschätzung gilt vor allem für Spezialfonds. Hier planen 80 Prozent der Befragten Neuauflagen. Die Renditeerwartungen sind auch für Publikumsfonds deutlich gestiegen.mehr

News 30.05.2018 Unternehmen

Der Investment Manager LaSalle will das Real-Estate-Multi-Manager (REMM)-Geschäft von Aviva Investors mit einem verwalteten Volumen in Höhe von sieben Milliarden US-Dollar kaufen. Zudem übernimmt LaSalle den "Encore+-Fonds" komplett. Bislang wurde der offene kontinentaleuropäische Fonds mit einem aktuellen Immobilienvermögen von 1,7 Milliarden Euro gemeinsam von Aviva und LaSalle gemanagt. Die Doppelakquisition soll Ende 2018 abgeschlossen werden.mehr

Immobilienwirtschaft   30.05.2018

Mit dem Wiedereinstieg in den geförderten Wohnungsbau hofft der Bund auf ein Wundermittel, um die Wohnungsnot in Ballungsräumen zu lindern. Aus Fehlern der Vergangenheit will man bei Neubauten lernen.mehr

News 29.05.2018 Scope

Die offenen Immobilienfonds haben 2017 ihr Ankaufsvolumen laut Scope Analysis gegenüber 2016 trotz des hochpreisigen Marktumfelds um knapp 50 Prozent auf insgesamt 9,2 Milliarden Euro gesteigert. 2,3 Milliarden Euro flossen in deutsche Immobilien. Damit hat Deutschland die USA als beliebtesten Investitionsstandort abgelöst. Auch die durchschnittliche Summe pro Objekt ist gestiegen: um 25 Prozent auf 129 Millionen Euro. An Beliebtheit haben Hotels gewonnen.mehr

News 22.05.2018 Unternehmen

Avison Young Investments hat eine Büroimmobilie in Germering bei München für zwei kanadische Pensionsfonds gekauft. Verkäufer ist laut Avison ein lokales, familiengeführtes Investmentunternehmen, das auf die Revitalisierung und Entwicklung von Büroimmobilien in Deutschland spezialisiert ist. Der Immobilienberater vermittelte auch die Fremdfinanzierung.mehr

News 17.05.2018 Unternehmen

Die Deutsche Investment KVG legt nach vier Wohnimmobilienfonds den ersten Fonds mit Büroimmobilien auf. Der "Deutsche Investment – Büro I" ist ein offener Spezialfonds, der im Verbund mit der EB Group überwiegend in Sekundärlagen von A-Städte und zentralen Lagen von B-, C- und D-Standorten investieren wird. Das Ziel-Investitionsvolumen liegt bei 200 Millionen Euro.mehr

News 17.05.2018 Unternehmen

Aberdeen Standard Investments hat seinen ersten pan-europäischen Wohnimmobilienfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Der "Aberdeen Standard Pan-European Residential Property Fund" wird europaweit in Wohnimmobilien investieren. Das anfängliche Anlagevolumen liegt bei rund 350 Millionen Euro, angepeilt sind mindestens 1,5 Milliarden Euro.mehr

News 14.05.2018 Scope

Zwölf von 18 offenen Immobilienfonds haben ihre Vermietungsquote mit Stand zum 26.4.2018 auf Jahressicht zum Teil noch einmal gesteigert, wie eine Analyse der Ratingagentur Scope zeigt. Den größten Zuwachs verzeichnete demnach der "WestInvest InterSelect" mit einem Plus von 4,23 Prozentpunkten auf eine Quote von rund 94,3 Prozent. Die durchschnittliche Vermietungsquote liegt aktuell bei 95,3 Prozent (Vergleichszeitraum 2017: 94,5 Prozent).mehr

News 09.05.2018 Unternehmen

Savills Investment Management hat einen neuen Fonds aufgelegt. Der "Savills Real Estate Securities Income Fund" investiert weltweit in REITs und strebt eine Ausschüttungsrendite von rund fünf Prozent jährlich an. Der Fonds richtet sich vor allem an Pensionskassen, Stiftungen und Versicherer.mehr

Immobilienwirtschaft   04.05.2018

Sieben Mal wird das Thema Blockchain im Koalitionsvertrag erwähnt. Die Bundesregierung plant eine umfassende Strategie in diesem Bereich. Die Auswirkungen auf die Immobilienbranche werden zahlreich sein.mehr

News 02.05.2018 Unternehmen

Hannover Leasing bringt eine neuen geschlossenen Immobilienfonds. Der Fonds investiert in eine Hotel- und Büroimmobilie in Ulm. Für den Neubau eines 4-Sterne-Plus-Leonardo Royal Hotels wurde ein 25 Jahre laufender Mietvertrag abgeschlossen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 28,98 Millionen Euro, davon seien 14,5 Millionen Euro Eigenkapital, teilt das Unternehmen mit.mehr

News 30.04.2018 Studie

Die Abwicklung der dauerhaft geschlossenen offenen Immobilienfonds ist eine Mammutaufgabe, die immer noch nicht abgeschlossen ist. Scope Analysis hat in einer Studie unter­sucht, wo die Fonds bei der Liquidation ihrer Immobilienportfolios stehen – Fazit: Es gibt noch viel zu tun.     mehr

News 24.04.2018 Unternehmen

Für den Aufbau der europaweiten Projektentwicklungsplattform der Patrizia Immobilien AG wird Johannes Haug als European Head of Real Estate Development verantwortlich sein. Ziel ist es, in den wichtigen europäischen Märkten Neubauprojekte sämtlicher Nutzungsarten zu entwickeln. Außerdem hat die Patrizia Grundinvest den Vertrieb des siebten Publikumsfonds gestartet und kündigte für 2018 vier weitere Investmentfonds für Privatanleger an.mehr

News 19.04.2018 Märkte

Offene Immobilienfonds werden von Anlegern noch mit Geld überhäuft, wovon inzwischen ein wachsender Teil in den Erwerb von Hotels gesteckt wird. Das soll der Rendite zugutekommen. Doch auch für die Situation, dass der Mittelzufluss abebbt, sind die meisten Fonds gewappnet.mehr

News 17.04.2018 Unternehmen

Die DeWert Deutsche Wertinvestment, Kapitalverwaltungsgesellschaft der Hahn Gruppe, hat den Nachfolger des "Pluswertfonds 170" aufgelegt. Die Vertriebsfreigabe durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) wurde bereits erteilt. Der geschlossene Publikums-AIF "Pluswertfonds 171" beteiligt sich mit rund 17 Millionen Euro an einem Kaufland-SB-Warenhaus im niedersächsischen Delmenhorst.mehr

Immobilienwirtschaft   03.04.2018

Der Berufsstand der Makler befindet sich mehr denn je in einem Transformationsprozess. Die Rechtsprechung war beim Thema Provision in letzter Zeit sehr aktiv. Makler können hier existenzbedrohende Fehler machen. So werden diese vermieden.mehr

News 15.03.2018 Unternehmen

Die Beos AG hat 2017 netto ein Transaktionsvolumen von 487 Millionen Euro umgesetzt und die Assets under Management von 2,2 Milliarden Euro auf 2,6 Milliarden Euro gesteigert. Für 2018 peilt Beos ein Transaktionsvolumen von 750 Millionen Euro an. Nach der fast abgeschlossenen Investitionsphase des Corporate Real Estate Fund Germany (CREF) III bereitet Beos nun den "CREF IV" über eine eigene KVG vor, die im laufenden Jahr gegründet werden soll.mehr

News 12.03.2018 Unternehmen

Der Investmentmanager Empira mit Sitz im schweizerischen Zug legt erstmals einen Fonds auf, der erstrangig besicherte Darlehen vergibt. Der "Empira Real Estate Finance Fund III" hat ein Zielvolumen von 500 Millionen Euro. Der Kreditfonds fokussiert auf Investments in Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Projektentwicklungen unter anderem in Deutschland.mehr

News 06.03.2018 Unternehmen

Der Asset Manager Bouwfonds IM verkauft rund zwei Drittel des Portfolios im Wert von 4,2 Milliarden Euro an Großanleger. Der Abbau erfolgt schrittweise. Mit der Transaktion setzt die Muttergesellschaft Rabo Vastgoedgroep die Strategie um, ihre Tätigkeiten in den Bereichen Fonds- und Asset Management zu reduzieren. Die Aktivitäten werden in einem neuen Investmenthaus unter dem Namen Primevest Capital Partners fortgeführt.mehr

News 27.02.2018 Unternehmen

Union Investment und die ZBI Zentral Boden Immobilien AG erweitern ihre strategische Partnerschaft. Am 3. April geht mit dem "ZBI Union Wohnen Plus" der erste gemeinsame Immobilienspezialfonds für institutionelle Anleger an den Start. Das Zielvolumen des Fonds beträgt 600 Millionen Euro Eigenkapital und eine Milliarde Euro Liegenschaftsvermögen, wie die Unternehmen mitteilen.mehr

Immobilienwirtschaft   27.02.2018

Bei der elektronischen Verarbeitung und Analyse von Immobiliendaten liegen deutsche Banken, Bestandshalter und Investoren weit zurück. Nicht einmal ein einheitlicher Datenstandard wird bislang genutzt. Doch einige innovative Unternehmen zeigen, wohin die Reise gehen könnte.mehr

News 23.02.2018 Unternehmen

Union Investment hat 2017 eines der besten Ergebnisse der Unternehmensgeschichte erzielt. Der Gewinn vor Steuern lag bei 610 Millionen Euro, nach 468 Millionen Euro im Jahr zuvor. Auch das verwaltete Vermögen erreichte einen Rekordwert mit 323,9 Milliarden Euro (2016: 292,3 Milliarden Euro). Im Zentrum des Interesses standen nach Angaben der Fondsgesellschaft vor allem Multi-Asset-Lösungen, offene Immobilienfonds und das Fondssparen.mehr

News 06.02.2018 Unternehmen

Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) übernimmt den Münchner Immobilienfondsmanager GLL Real Estate Partners (GLL). Damit wird GLL zur Beteiligungsplattform für MIRA in Europa sowie in Nord- und Südamerika (außer Brasilien). GLL wird weiterhin unter dem bisherigen Namen auftreten, die Geschäftsführung bleibt in den Händen der Firmengründer Gerd Kremer und Rainer Göbel und Managing Director Dana Gibson.mehr

Immobilienwirtschaft   02.02.2018

Seit Sommer letzten Jahres gibt es einen softwarebasierten Standard für individuelle Sanierungspläne für Wohngebäude. Doch wie gut ist dieser? Und lohnt er sich für Sanierungsvorhaben im gewerblichen Wohnimmobilienbereich?mehr

News 23.01.2018 Unternehmen

Commerz Real hat im vergangenen Jahr Fondsimmobilien für 1,8 Milliarden Euro gekauft – das sind 400 Millionen Euro mehr als 2016. Die Verkäufe summierten sich auf 1,5 Milliarden Euro. Rund 50 Prozent der Transaktionen (2,4 Milliarden Euro) entfielen auf den offenen Immobilienfonds Hausinvest. 2018 will Commerz Real den Fokus auf den Ausbau des institutionellen Geschäfts setzen: Das Neugeschäftsvolumen von 330 Millionen Euro will Vorstandschef Andreas Muschter "mindestens verdoppeln".mehr

News 17.01.2018 Unternehmen

Die Benelux-Staaten stehen im Fokus der paneuropäischen Investitionsstrategie von Warburg-HIH Invest Real Estate. Mitte Januar hat der Investment Manager einen Standort in der niederländischen Stadt Amsterdam eröffnet. Das Unternehmen verwaltet in den Niederlanden nach eigenen Angaben bereits ein Immobilienvermögen von 380,7 Millionen Euro – in den Benelux-Staaten insgesamt sollen es rund 411,5 Millionen Euro sein.mehr

News 15.01.2018 Unternehmen

Universal-Investment wird für die Bayerische Versorgungskammer (BVK) einen neuen Immobilienfonds auflegen, der ein Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro erreichen soll. Der Fonds soll schwerpunktmäßig in österreichische Retail-Parks investieren. Mit der Anlageberatung und dem Immobilienmanagement wurde Blue Asset Management beauftragt.mehr

News 11.01.2018 Swisslake

Im vergangenen Jahr wurden weltweit 342 Immobilienfonds aufgelegt, so viel wie seit 2008 nicht mehr, wie eine Analyse des Schweizer Investmentberaters Swisslake zeigt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Auflagewert um 14,4 Prozent. Das Ziel-Eigenkapital-Volumen lag jedoch mit 145,7 Milliarden US-Dollar um 1,6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Impulse sind laut Swisslake dennoch positiv zu werten, da insbesondere das vierte Quartal 2017 einen deutlichen Aufschwung aufzeigte.mehr

News 09.01.2018 Immobilienfonds

Der offene Immobilienfonds "UniImmo: Wohnen ZBI" bleibt auf Wachstumskurs: Der Fonds hat mit der dritten Ankaufstranche weitere 500 Wohneinheiten für 75 Millionen Euro erworben. Damit steigt das Immobilienvermögen des gemeinsamen Publikumsfonds von Union Investment und der ZBI Zentral Boden Immobilien AG auf 531 Millionen Euro.mehr

News 08.01.2018 Unternehmen

ActivumSG (ASG) Capital Management hat für den von ihr verwalteten "ActivumSG Fund V" den Fondsmanager Fairvesta übernommen. Die Fairvesta Gruppe hat nach Angaben von ASG für Privatanleger rund 800 Millionen Euro Assets under Management. Fairvesta soll weiter unabhängig mit einem eigenständigen Managementteam am Markt agieren.mehr

Immobilienwirtschaft   30.12.2017

Viele Fachleute sehen in der seriellen und modularen Bauweise einen entscheidenden Beitrag zum günstigen, flexiblen und schnellen Bauen. Erste Projekte vor allem in der Wohnungswirtschaft zeigen, dass das industrialisierte Bauen längst nicht mehr nur für Flüchtlingsunterkünfte, Schulprovisorien und Lagerhallen geeignet ist. Doch ob die Kosten dadurch wirklich sinken, ist noch nicht bewiesen.mehr

Immobilienwirtschaft   29.12.2017

Der Immobilienbranche geht es gut: Die Konjunktur brummt, die Nachfrage steigt, die Zinsen sind niedrig. Auf die Gehälter von Fach- und Führungskräften wirkt sich das jedoch nur bedingt aus, wie unser exklusiver Gehaltsreport zeigt. Besonders deutlich wird dies bei den Chefgehältern: Sie liegen im Branchenvergleich lediglich auf dem vorletzten Platz. In anderen Bereichen bekommen Führungskräfte deutlich mehr Geld. Die Top- und Flopberufe mit der Gehaltsübersicht vom kaufmännischen Leiter bis zum Hausmeister.mehr

News 20.12.2017 Unternehmen

Union Investment und Deutsche Asset One bringen zusammen den Immobilienfonds "Wohnen Deutschland Spezial" auf den Markt. Das Startvolumen liegt bei 250 Millionen Euro Eigenkapital. Als Zielvolumen sehen die Fondsmanager 750 Millionen Euro Eigenkapital vor. Ein Portfolio mit 2.200 Wohnungen für rund 200 Millionen Euro wurde bereits gekauft.mehr

News 19.12.2017 Unternehmen

Union Investment hat das institutionelle Anlagevolumen in den aktiv gemanagten Fonds, Service-KVG-Mandaten und Bündelungsvehikeln gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent gesteigert. Das Fondsvolumen liegt nach Angaben des Unternehmens aktuell bei rund 9,1 Milliarden Euro. 2016 waren es 7,9 Milliarden Euro. Weiteres Wachstum im institutionellen Bereich ist laut Jörn Stobbe, Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH, auch für 2018 geplant.mehr

News 07.12.2017 Catella

Börsengehandelte Fonds (exchange-traded funds, ETF) könnten auf dem deutschen Markt bald eine größere Rolle spielen. In einer Umfrage von Catella unter 100 Multi-Asset-Managern gaben 57 Prozent der Teilnehmer an, dass sie zwischen 2019 und 2022 ein Auftreten von Immobilien-ETFs erwarten. Nur 13 Prozent sehen hier keine Produktpositionierung.mehr