News 14.09.2020 Wertermittlungsrecht

Der Berufsverband RICS hat den Entwurf zur Novelle der Wertermittlungsverordnung (ImmoWertV) aus dem Bundesbauministerium kritisiert. Die geplante Reform sei zwar wichtig, greife aber zu kurz, sagte Deutschlandchefin Sabine Georgi. Gewerbeimmobilien und internationale Standards seien vernachlässigt.mehr

no-content
News 18.08.2020 Vermögensverwaltende Gesellschaften

Es gibt verschiedene Anlässe für eine Unternehmensbewertung und ein breites Spektrum an (Berechnungs-)Methoden für eine solche Bewertung. Bei vermögensverwaltenden Gesellschaften kommt insbesondere das Netto-Substanzwertverfahren (Net-Asset-Value-Verfahren) in Betracht. mehr

no-content
Immobilienwirtschaft   31.01.2020

Die Digitalisierung trifft die Immobilienbewertung ganz besonders. Einiges geht bereits automatisiert. Aber Algorithmen allein werden auch in Zukunft keine Wertgutachten erstellen. Der Faktor Mensch bleibt gefragt – doch die Aufgaben der Sachverständigen ändern sich.mehr

no-content
News 18.02.2019 BFH Kommentierung

Die Voraussetzungen des § 20 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 UmwStG 2006 sind sowohl für jeden Gesellschafter als auch für jeden einzelnen Sacheinlagegegenstand gesondert zu prüfen. Dies gilt auch bei Einbringung mehrerer Mitunternehmeranteile mit positiven und negativen Kapitalkonten.mehr

no-content
News 01.08.2017 Unternehmen

Ab dem 1.1.2018 müssen sich deutsche Wertermittler, die in der Berufsorganisation RICS organisiert sind, verbindlich für die verbandseigene Valuer Registration (VR) anmelden. Die VR dient der Qualitätssicherung und kontrolliert die Einhaltung internationaler Standards bei der Immobilienbewertung. Für Gutachter, die auch durch die HypZert zertifiziert werden, wurde ein Memorandum of Understanding herausgegeben, um eine Doppelregulierung zu vermeiden.mehr

no-content
Special 08.02.2013 Haufe Shop

Mit diesem Leitfaden bestimmen Sie den aktuellen Verkehrswert von Immobilien und Grundstücken und erhalten aktualisierte Formeln und Online-Hilfsmittel für die Analyse.mehr

no-content
News 19.07.2012 Finanzgericht

Verkauft ein GmbH-Gesellschafter mit notariellem Vertrag seine Geschäftsanteile und steht die Abtretung der Geschäftsanteile unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Kaufpreiszahlung, liegt eine schenkungsteuerpflichtige gemischte Schenkung vor, wenn der Kaufpreis unter dem tatsächlichen Wert der Gesellschaftsanteile liegt. Doch auf welchen Zeitpunkt ist für diese Entscheidung abzustellen: Den Vertragsschluss oder den Eintritt der aufschiebenden Bedingung?mehr

no-content
Meistgelesene beiträge