Ver­pflich­tungs­über­nah­me, Schuld­bei­trit­te und Er­fül­lungs­über­nah­men in der Bilanz
Bilanz Heft
News   21.12.2017   BMF Kommentierung

Das BMF bezieht Stellung zur Be­rück­sich­ti­gung von Ver­pflich­tungen in der steuerlichen Gewinnermittlung.mehr


Zinsschrankenfreigrenze berücksichtigt auch erstmalige Abzinsungserträge
Rote Pfeile nach unten
News   19.12.2017   FG Münster

Das FG Münster hat entgegen der BMF-Auffassung entschieden, dass Erträge aus der erstmaligen Abzinsung von Verbindlichkeiten zu den Zinserträgen gehören, die mit Zinsaufwendungen bei der Berechnung der Zinsschranken-Freigrenze zu verrechnen sind. mehr

Meistgelesene beiträge

Umsatzsteuerschulden eines Insolvenzschuldners als Masseverbindlichkeiten
Rotstift mit Zahlen Gehaltsdaten
News   22.08.2017   FG Kommentierung

Ist der Schuldner ohne Wissen und Billigung durch den Insolvenzverwalter selbstständig tätig und vereinnahmt er entsprechende Beträge für sich, werden dadurch keine Masseverbindlichkeiten nach § 55 Abs. 1 Nr. 1 InsO a. F. begründet.mehr


Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei Rangrücktritt
Rechnung mit rot umrandetem Posten
News   26.06.2017   BFH-Kommentierung – Rangrücktritt

Mit Entscheidung vom 10.8.2016 (Aktenzeichen I R 25/15) hat der BFH seine Rechtsprechung zur Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei einem erklärten Rangrücktritt bestätigt. Diese Verbindlichkeiten sind nur bei einer zutreffenden Formulierung des Rangrücktritts in der Steuerbilanz zu erfassen.mehr


Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei Rangrücktritt
Statue Justitia
News   17.05.2017   Verbindlichkeiten

Auch wenn Rangrücktrittsvereinbarungen zur Vermeidung einer Überschuldung getroffen werden, unterliegen die entsprechenden Verbindlichkeiten in der Steuerbilanz dem Passivierungsverbot aus § 5 Abs. 2a EStG, wenn sie lediglich aus einem zukünftigen Bilanzgewinn und aus einem etwaigen Liquidationsüberschuss zu tilgen sein sollen.mehr


Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei Rangrücktritt
Paragraf_Recht_Anwalt_Kanzlei_Tuer_DSC6500
News   24.04.2017   BFH Kommentierung

Eine Verbindlichkeit, die nach einer im Zeitpunkt der Überschuldung getroffenen Rangrücktrittsvereinbarung nur aus einem zukünftigen Bilanzgewinn und aus einem etwaigen Liquidationsüberschuss zu tilgen ist, unterliegt dem Passivierungsverbot des § 5 Abs. 2a EStG (Bestätigung des BFH-Urteils vom 15.4.2015, I R 44/14, BStBl II 2015, 769).mehr


Eingehung eines Mietverhältnisses als Verpflichtung
Mietvertrag (2)
1
News   16.01.2017   BFH Kommentierung

Verpflichtet sich der Unternehmer gegen Entgelt ein Mietverhältnis einzugehen, liegt die umsatzsteuerfreie Übernahme einer Verbindlichkeit vor, die sich von den Verbindlichkeiten aus dem Mietvertrag unterscheidet.mehr


Verbindlichkeitenspiegel - die richtigen Angaben im Anhang machen
Tabelle mit vielen Zahlen
Top-Thema 27.09.2016 Verbindlichkeitenspiegel: Gliederung der Verbindlichkeiten in der Bilanz

Verbindlichkeiten, die am Bilanzstichtag dem Grund und der Höhe nach bestimmt und dem Unternehmer bekannt sind, müssen ohne Rücksicht auf die Fälligkeit handelsrechtlich und steuerrechtlich passiviert werden. Kapitalgesellschaften müssen weitere Angaben im Anhang machen.mehr


Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei Rangrücktritt
Kugelschreiber
News   13.07.2015   BFH Kommentierung

Eine Verbindlichkeit, die nach einer Rangrücktrittsvereinbarung nur aus einem zukünftigen Bilanzgewinn und aus einem etwaigen Liquidationsüberschuss zu tilgen ist, unterliegt dem Passivierungsverbot.mehr


Rückstellung aufgrund öffentlich rechtlicher Verpflichtungen
Geld Fragezeichen
Top-Thema 26.02.2015 Voraussetzung einer Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten

Für sich aus öffentlichem Recht ergebende Verpflichtungen sind Rückstellungen zu bilden, wenn die öffentlich-rechtliche Verpflichtung hinreichend konkretisiert ist.mehr


Steuerliche Grundsätze zur Bürgschaftsübernahme bei Kommanditisten
Frau mit Gruppe im Hintergrund
News   28.08.2014   OFD Kommentierung

Verbürgt sich ein Kommanditist für Verbindlichkeiten einer KG, ergeben sich aus diesem Vorgang zahlreiche steuerliche Fragenstellungen. Die OFD Nordrhein-Westfalen liefert die Antworten mit Verfügung vom 7.7.2014.mehr


Haftung nach Übernahme eines kaufmännischen Unternehmens auch ohne Registereintragung
Schlüssel auf weißem Untergrund
News   18.06.2014   Handelsregistereintragung

Der Erwerber eines kaufmännischen Unternehmens haftet grundsätzlich für die Verbindlichkeiten des Unternehmens (§ 25 HGB). Auf die Handelsregistereintragung des Unternehmens kommt es nicht an.mehr


Insolvenzanfechtung bei Besicherung von Gesellschaftsverbindlichkeiten
Insolvenzantrag
News   16.04.2014   Bürgschaft und Grundschuld

Nicht nur Zahlungen einer GmbH an ihren Gesellschafter können der Insolvenzanfechtung unterliegen, sondern auch Rechtshandlungen, die zur Befreiung des Gesellschafters von Zahlungsverpflichtungen aus für Gesellschaftsverbindlichkeiten gestellte Sicherheiten führen. Sogar dann, wenn diese von einem sog. starken vorläufigen Insolvenzverwalter vorgenommen wurden.mehr


Bilanzgestaltung
Bilanzstruktur Aktivseite
Top-Thema 22.07.2013 Jede buchhalterische und finanzielle Entscheidung hat Auswirkungen

Die Bilanz eines Unternehmens bildet die Grundlage für wichtige Finanzkennzahlen. Schlechte Werte können die Existenz des Unternehmens bedrohen. Üblicherweise wird am Jahresende versucht, die Bilanz im Rahmen des Erlaubten so zu gestalten, dass die Kennzahlen hilfreiche Ergebnisse liefern. Das ist zu spät.mehr


Private Steuerschulden des Todesjahres sind als Nachlassverbindlichkeiten abziehbar
Familie mit Grosseltern und zwei Kindern, Halbportraet
News   14.03.2013   FinMin Kommentierung

Einkommensteuerschulden des Erblassers, die auf sein Todesjahr entfallen, dürfen nach neuerer BFH-Rechtsprechung von den Erben als Nachlassverbindlichkeit abgezogen werden. Die Finanzverwaltung lässt einen Abzug jetzt ebenfalls zu.mehr


Verbindlichkeiten oder Rückstellungen bei Ausgabe von Gutscheinen
Geschenkgutschein2
News   29.10.2012   BFH Kommentierung

Wegen der Ausgabe von Gutscheinen, die einen Anspruch auf Preisermäßigung von Frisör-Dienstleistungen im Folgejahr gewähren, sind im Ausgabejahr weder Verbindlichkeiten noch Rückstellungen zu bilanzieren.mehr