IFRS

Die mit der Globalisierung der Wirtschaft einhergehende zunehmende Verflechtung der internationalen Finanzmärkte ist nicht ohne Folgen für die Rechnungslegung von Unternehmen geblieben. Neben der nationalen Gesetzgebung sind Vorschriften für die internationale Rechnungslegung entstanden, die unter dem Begriff International Financial Reporting Standards (IFRS) zusammengefasst werden.

Konkret fasst man unter dem Begriff IFRS das gesamte Regelwerk zusammen, auf dessen Basis international tätige, börsennotierte Unternehmen eine einheitliche und länderübergreifend vergleichbare Bilanz erstellen müssen. Die gesetzlichen Grundlagen in Europa wurden dafür mit der „Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates betreffend die Anwendung internationaler Rechnungslegungsstandards“ vom 19.7.2002 geschaffen. Seither müssen kapitalmarktorientierte Unternehmen mit Sitz in der EU beginnend mit dem Jahr 2005 ihre Konzernabschlüsse nach den IFRS/IAS erstellen. Vorrangige Zielrichtung der IFRS ist es, die Jahresabschlüsse großer Unternehmen für internationale Investoren vergleichbar zu machen.


News 19.09.2019 EFRAG

News 22.08.2019 International Accounting Standards Board (IASB)

Wer ist verantwortlich für IFRS?

Auf nationaler Ebene ist die Regelung der Rechnungslegungsvorschriften wie beispielsweise über das deutsche Handelsgesetzbuch (HGB) Aufgabe des Gesetzgebers. Bei den internationalen Rechnungslegungsstandards liegt die Federführung dagegen beim International Accounting Standards Board (IASB), einer privatrechtlich organisierten Vereinigung mit Sitz in London. Die Einführung neuer und Überarbeitung bestehender Standards werden über die IASB gesteuert. Sobald der IASB die entsprechenden Regelungen in ihrer endgültigen Verfassung veröffentlicht hat, werden sie über ein Anerkennungsverfahren auf EU-Ebene entsprechend rechtskräftig.
Neben den IFRS spielen die International Accounting Standards (IAS), die Vorgängerregelungen der IFRS, sowie die Interpretationen des International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) eine wichtige Rolle in der internationalen Rechnungslegung.

News 18.07.2019 Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde

Die ESMA hat ihren 23. Satz an Durchsetzungsentscheidungen (ESMA Extracts) europäischer Enforcement-Stellen aus der vertraulichen Datenbank veröffentlicht.mehr

no-content
News 18.07.2019 Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde

Die ESMA hat eine Verlautbarung zu IAS 12 veröffentlicht, in der sie ihre Erwartungen an die Umsetzung der Vorgaben zum Ansatz aktiver latenter Steuern aufgrund steuerlicher Verlustvorträge in IFRS-Abschlüssen darlegt.mehr

no-content
News 20.06.2019 EFRAG

Der Umgang mit den für die Praxis besonders relevanten Agenda Decisions wird im überarbeiteten Handbuch konkretisiert.mehr

no-content
News 19.06.2019 IASB-Entwurf

Die vom IASB vorgeschlagenen Änderungen durch ED/2019/2 finden seitens EFRAG ein überwiegend positives Urteil.mehr

no-content
News 16.05.2019 International Accounting Standards Board

Der IASB schlägt Änderungen an IFRS 9 und IAS 39 vor und reagiert damit auf bestehende Unsicherheiten im Zusammenhang mit der IBOR-Reform.mehr

no-content
News 18.04.2019 European Financial Reporting Advisory Group

Die von der EFRAG zur Übernahme empfohlene Änderung betrifft eine Klarstellung zur Definition eines business nach IFRS 3.mehr

no-content
News 15.04.2019 Leasing

Die Laufzeit des Leasingverhältnisses umfasst den unkündbaren Zeitraum, für den der Leasingnehmer das Nutzungsrecht für den zugrunde liegenden Leasinggegenstand innehat. Welche Besonderheiten darüber hinaus bei Bestimmung der Laufzeit von Leasingverhältnissen zu beachten sind, lesen Sie hier.mehr

no-content
News 21.03.2019 EU-Endorsement

Der jüngste Zyklus der jährlichen Verbesserungen wurde vorbehaltlos von der EU übernommen.mehr

no-content
News 21.03.2019 EU-Endorsement

Die Änderungen zum Umgang mit Planänderungen, -kürzungen oder –abgeltungen im Anwendungsbereich von IAS 19 (Leistungen an Arbeitnehmer) wurden auf EU-Ebene vorbehaltslos übernommen.mehr

no-content
News 21.02.2019 DRSC-Stellungnahme

Das DRSC kritisiert in seiner Stellungnahme zwei vorläufige Entscheidungen des IFRS IC zu Cloud Computing (IAS 38) sowie zur physischen Erfüllung von Verträgen (IFRS 9).mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 20.02.2019 Anteile an assoziierten Unternehmen

Das IASB hat in 2017 eine Änderung herausgegeben, die den Anwendungsbereich von IFRS 9 (Finanzinstrumente) in Bezug auf langfristige Beteiligungen an assoziierten Unternehmen und Joint Ventures gem. IAS 28 betrifft. Aktuell wurde die Übernahme in europäisches Recht beschlossen.mehr

no-content
News 20.12.2018 IAS 37

Die Abgrenzung der einzubeziehenden Kosten bei der Beurteilung, ob ein Vertrag belastend (onerous) i. S. v. IAS 37 ist, soll durch ED/2018/2 auf alle direkt zurechenbaren Kosten ausgeweitet werden.mehr

no-content
News 19.12.2018 International Accounting Standards Board

Der IASB hat das Projekt zur Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13 beendet und kommt insgesamt zu einem positiven Urteil.mehr

no-content
News 17.10.2018 EFRAG

Nur die redaktionellen Änderungen an den einzelnen Standards infolge der Überarbeitung des Rahmenkonzepts werden für die EU-Übernahme empfohlen, das Rahmenkonzept selbst bleibt weiterhin ohne EU-Endorsement.mehr

no-content
News 01.10.2018 Internationale Rechnungslegung

Für alle, die den International Financial Reporting Standard für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS for SMEs) kennenlernen wollen, hat der IASB zehn frei abrufbare Lernmodule veröffentlicht. Zweck ist, die Anwendung und das Verständnis von Abschlüssen nach dem IFRS for SMEs zu erleichtern.mehr

no-content
News 20.09.2018 DRSC

Der vom DRSC veröffentlichte Mitschnitt des IFRS-Fachausschusses stellt den Zeitpunkt des Inkrafttretens der Interpretation Nr. 4 klar.mehr

no-content
News 18.09.2018 Institut der Wirtschaftsprüfer

Die Heubeck AG hat ihre Richttafeln mit biometrischen Parametern unter Berücksichtigung von Daten des statistischen Bundesamts (Zensus 2011, Mikrozensus) sowie der gesetzlichen Rentenversicherung aktualisiert. Für die Bilanzierungspraxis stellt sich die Frage, wann die neuen RT 2018 G erstmals angewandt werden müssen.mehr

no-content
News 17.09.2018 IFRS

Die Anwendung des neuen Leasingstandards IFRS 16 auf Sponsoring-Vereinbarungen mit Vereinen und Individuen im Profisportumfeld kann in der Praxis zu erheblichen Herausforderungen führen. Formal nicht als Leasingvereinbarungen bezeichnete Vereinbarungen sind auf das Vorhandensein einzelner Leasingkomponenten (etwa Logen, Bandenwerbung, Hallenwerbung etc.) zu untersuchen.mehr

no-content
News 23.08.2018 IFRS IC

Das IFRS IC hat signalisiert, den Anwendungsbereich der Befreiung von der Steuerlatenzrechnung nach IAS 12 für die Abbildung von Leasingverhältnissen nach IFRS 16 dem IASB zur Beurteilung einer möglichen Standardanpassung vorzulegen.mehr

no-content
News 19.07.2018 IFRS 9

Inhalt des neuen Moduls sind Kreditzusagen im Zusammenhang mit der Lieferung von Gütern oder der Erbringung von Dienstleistungen nach IFRS 9.mehr

no-content
News 21.06.2018 International Accounting Standards Board

In einem (Gast-)Beitrag wird der Wechsel von der bisherigen Bilanzierung von Versicherungsverträgen auf IFRS 17 aus Investorensicht beleuchtet.mehr

no-content
News 20.06.2018 Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee

Das DRSC hat seine (vorläufigen) Antworten auf den Fitness-Check zur öffentlichen Berichterstattung von Unternehmen in der EU veröffentlicht. Es stimmt der sog. Eignungsprüfung weitestgehend zu, äußert jedoch in Einzelbereichen erhebliche Kritik.mehr

no-content
News 16.05.2018 Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW)

Die beiden neuen Modulverlautbarungen im Entwurf behandeln Sonderfragen in der Anwendung von IFRS 3.mehr

no-content
Serie 30.04.2018 Fachkonferenz Finance Excellence 2018

Veränderungen in IFRS-Rechnungslegung und ERP-Landschaft sind schon für sich allein große Herausforderungen. Die STRATEC Biomedical AG geht diese Herausforderungen parallel an. Das Projekt verändert in Folge nicht nur die Finance-Organisation, sondern auch die Anforderungen an die Kompetenzprofile von Controllern und Accountants.mehr

no-content
News 19.04.2018 Anwendung von IAS 21

Die Interpretation zu IAS 21 bzgl. Transaktionen in fremder Währung und im Voraus gezahlter Gegenleistungen ist in EU-Recht übernommen worden.mehr

no-content
News 18.04.2018 ESMA

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) sieht in ihrem aktuellen Bericht weiterhin Verbesserungsbedarf bei der Darstellung des Abschlusses (insbesondere APM) und der Bilanzierung von Finanzinstrumenten.mehr

no-content
News 15.03.2018 IFRS

Der IASB hatte bereits vor längerer Zeit diverse Klarstellungen an IFRS 2 veröffentlicht, die nun auf EU-Ebene übernommen wurden.mehr

no-content
News 18.01.2018 DRSC

Der DRSC begrüßt die vorgeschlagenen Änderungen an IAS 1 und IAS 8, hat jedoch auch einen eigenen Vorschlag zur Abgrenzung von material information.mehr

no-content
News 21.12.2017 IASB

Der IASB hat den neuesten Zyklus der jährlichen Verbesserungen veröffentlicht, der sich zum urspünglichen Entwurf nochmals verändert hat.mehr

no-content
News 21.12.2017 DRSC

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC setzt die Entscheidung des IFRS IC zu IAS 12 auf seine Agenda, um dessen Umsetzung im deutschen Rechtskontext zu analysieren.mehr

no-content
News 15.12.2017 IAS 19

Mit dem zweiten Modul des IDW RS HFA 50 bringt der HFA des IDW seine Auffassung zum Ausdruck, welche Folgen sich aus der Übertragung nicht-finanzieller Vermögenswerte auf einen Fonds i.S.v. IAS 19.8 mit anschließender Überlassung zur Nutzung an das Trägerunternehmen ergeben und welche Regelungen aus anderen Standards als IAS analog anzuwenden sind oder nicht analog angewandt werden dürfen.mehr

no-content
News 16.11.2017 IFRS – Durchsetzungsentscheidungen

Die ESMA hat ihren 21. Satz an Durchsetzungsentscheidungen europäischer Enforcementstellen aus der vertraulichen Datenbank veröffentlicht.mehr

no-content
News 16.11.2017 IFRS – Prüfungsschwerpunkte 2018

Es wurden die europäischen Prüfungsschwerpunkte festgelegt, die bei der Überprüfung der 2017er Abschlüsse durch die nationalen Enforcement-Stellen kapitalmarktorientierter Unternehmen in Europa besonders beachtet werden sollen.mehr

no-content
News 14.11.2017 Leasing IFRS

Das Fehlen durchsetzbarer Rechte (enforceable rights) führt zu einer zeitlichen Restriktion der Nutzungsüberlassung nach IFRS 16. Vertragliche oder gesetzliche Bestimmungen können das Vorliegen durchsetzbarer Rechte auf unbestimmte Zeit verhindern. Zeitlich unbegrenzte Leasingverhältnisse liegen dann nicht vor.mehr

no-content
News 25.10.2017 Betriebsrentenstärkungsgesetz

Mit der Einführung sog. reiner Beitragszusagen gibt es im durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz geänderten deutschen Betriebsrentenrecht erstmals eine Zusageart, die unter IAS 19 als „(lupen-)reiner“ defined contribution plan zu klassifizieren und somit nicht bilanziell zu erfassen ist.mehr

no-content
News 19.10.2017 IASB

Das IASB hat eine klarstellende Änderung veröffentlicht, wie bestimmte finanzielle Finanzinstrumente mit Vorfälligkeitsregelungen nach IFRS 9 klassifiziert werden. Unklar war, ob für bestimmte Instrumente eine Bewertung zu fortgeführten Anschaffungskosten ausgeschlossen ist.mehr

no-content
News 19.10.2017 IASB

Das IASB hat eine Änderung herausgegeben, die den Anwendungsbereich von IFRS 9 in Bezug auf langfristige Beteiligungen an assoziierten Unternehmen und Joint Ventures gem. IAS 28 betrifft.mehr

no-content
News 21.09.2017 IASB

Der neue Entwurf des IASB schlägt Änderungen an IAS 8 zur Abgrenzung von Rechnungslegungsmethoden und rechnungslegungsbezogenen Schätzungen vor.mehr

no-content
News 21.09.2017 IASB

Der Entwurf des IASB zum Begriff der Wesentlichkeit sowie das begleitende Leitliniendokument sollen das Konzept der Wesentlichkeit für die Praxis konkretisieren.mehr

no-content
News 17.08.2017 Institut der Wirtschaftsprüfer

Das IDW hält eine Konkretisierung des Entwurfs eines Anwendungshinweises zu IFRS 2 mit Bezug zum deutschen Rechtsraum für notwendig.mehr

no-content
News 17.08.2017 EFRAG

Die mit Anpassungvorschlag von IFRS 8 vorgesehene erhöhte Erläuterungspflicht bzgl. Abweichungen bei  Berichtssegmenten im Vergleich zu anderen Informationen wird seitens EFRAG kritisiert.mehr

no-content
News 14.08.2017 Online-Literaturforum

Aus der ständigen Fortentwicklung der IFRS-Rechnungslegung mit inzwischen mehr als 4.000 Seiten an Regelungen ergeben sich steigende Anforderungen an Praxis, Weiterbildung und Studium. Diese Themenbesprechung stellt bewährte Titel für unterschiedliche Bedarfe vor.mehr

no-content
News 20.07.2017 BDO Studie

Eine aktuelle Auswertung von Jahres- und Quartalsfinanzberichten hinsichtlich der nach IAS 8.30 f. anzugebenden Informationen zu den Auswirkungen auf IFRS-Konzernabschlüsse zeigt erheblichen Nachholungsbedarf.mehr

no-content
News 20.07.2017 EFRAG

Der EFRAG-Stellungnahmeentwurf widmet sich dem Ausweis von Erträgen aus der Veräußerung von Produkten, die im Rahmen von Testläufen einer Anlage (Demogeräte) hergestellt werden.mehr

no-content
News 23.06.2017 Bilanzierungsrichtlinie

Die Bilanzierungsrichtlinie IFRS 16 ist ab 2019 verpflichtend für Unternehmen, die nach diesen Standards Verbindlichkeiten aus Mietverträgen und anderen Leasingverhältnissen bilanzieren. Die größte Herausforderung liegt darin, die Daten zu beschaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC. Auf kurze Sicht ist IFRS 16 eine Belastung – mittelfristig könnte IFRS 16 zur Digitalisierung des Corporate Real Estate Managements beitragen.mehr

no-content
News 15.06.2017 IASB

Der IASB hat die Interpretation IFRIC 23 Uncertainty over Income Tax Treatments bzgl. der Erfassung unsicherer Steuerwerte herausgegeben, um eine einheitliche Auslegung von IAS 12.5 zu gewährleisten.mehr

no-content
News 15.06.2017 Europäische Zentralbank

Die europäische Zentralbank hat sich mit konkreten Wünschen an das Europäische Parlament zu den möglichen Übergangsregelungen bei der erstmaligen Anwendung von IFRS 9 gewendet.mehr

no-content
News 19.05.2017 IASB

Die erwarteten Vorschriften zur Bewertung von Versicherungsverträgen im Zuge des neuen Standards IFRS 17 (bisheriger Arbeitstitel „IFRS 4 Phase II“) werden die bisherige Bilanzierung auf den Kopf stellen.mehr

no-content
News 20.04.2017 European Financial Reporting Advisory Group

EFRAG hat alle Änderungen (IAS 40, IFRS 1, IFRS 12 und IAS 28) sowie den neuen IFRIC 22 vorbehaltlos für eine Übernahme in EU-Recht empfohlen.mehr

no-content