Planung bedeutet, Entscheidungen über die Gestaltung der Zukunft zu treffen. Dazu zählen folgende Festlegungen: Das Ziel: Was soll erreicht werden? Der Weg dahin: Welche Maßnahmen sollen umgesetzt werden? Die Ergebnisermittlung: Wie wird die Zielerreichung ermittelt?

Grundsätzlich unterscheidet man die kurzfristige bzw. operative Planung und die langfristige bzw. strategische Planung. Die operative Planung auf Jahresebene wird auch Budgetierung genannt.

Beide Planungen müssen miteinander vernetzt werden und sich gegenseitig ergänzen. Planung ist neben Kontrolle und Steuerung ein Bestandteil des Controlling-Regelkreises.

Meistgelesene beiträge
Controlling-Software steigert Planungsqualität - und das Renomée der Controller
Marcel Gnoth
Serie   11.07.2018   Congress der Controller 2018

Die Planung wird häufig noch Excel-basiert durchgeführt. Das ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Eine softwaregestützte Mittel- und Langfristplanung ist schneller und effizienter. Für das Controlling entsteht noch ein weiterer Zusatznutzen.mehr

Agil ohne Planung
Agil ohne Planung
Special 07.03.2018 Haufe Shop

In der heutigen komplexen Businesswelt ist nötiger denn je, agil zu handeln. Die Natur zeigt, wie es geht. Sie kann sich schnell an veränderte Bedingungen anpassen. Die Autorin schildert mit innovativen Ideen und Beispielen, was Unternehmen von der Natur lernen können und so agil, anpassungs- und überlebensfähig werden.mehr

Unternehmensführung mit Advanced Analytics
Strategische Unternehmensführung mit Advanced Analytics
Special 08.02.2018 Haufe Shop

Wie können Sie mit Advanced-Analytics-Verfahren Aussagen und Vorhersagen für zukünftige Entwicklungen treffen? Das Buch zeigt, wie Sie durch die Wahl der richtigen Instrumente den Unternehmenserfolg nachhaltig verbessern.mehr

Planung und Prognose durch Business Analytics automatisieren
PFK 2017 SE 6
Serie   07.02.2018   Planungsfachkonferenz 2017

Früher konnten sich Energieversorger auf satte Gewinne verlassen. Das war einmal – dank Energiewende und Deregulierung. Um verlässlicher planen und steuern zu können, hat die Thüga eine App zur Vertriebsmargenplanung entwickelt. Damit können diverse externe Einflussfaktoren für Prognosen und Simulationen genutzt werden.mehr

Zielvorgaben müssen bereichsübergreifende Zusammenarbeit fördern statt behindern
Spielfiguren die unterschiedlich miteinander vernetzt sind
News   22.01.2018   Ganzheitliche Sicht statt Silo-Denken

Kennen Sie das auch? Unternehmensbereiche arbeiten nebeneinander, aber nicht miteinander – im schlimmsten Fall gegeneinander. Eine Ursache für dieses Silo-Denken: konkurrierende Zielvorgaben. Angesichts des hohen Veränderungsdrucks kann das nicht lange gut gehen. Um das zu korrigieren, sollten die Controller ihre Verantwortung bei der Planungskoordination aktiv wahrnehmen. Dabei gibt es viele Gewinner.mehr

Abschluss eines Vertrags über Planungsarbeiten ist kein Baubeginn i. S. d. InvZulG 2010
Immobiliendienstleister Architekt und Bauleiter
News   12.01.2018   FG Kommentierung

Der über die Höhe der Investitionszulage entscheidende Baubeginn kann nur in den der direkten Bauausführung zuzurechnenden Lieferungs- und Leistungsverträgen gesehen werden. Hierzu gehört ein Vertrag über bloße Planungsleistungen noch nicht, weil es dabei noch an der Bindung des Investors an die Durchführung der Investition fehlt.mehr

Digitale Transformation der Planung bei der Digital Factory der Siemens AG
Katharina Hagl und Stefan Pierer von Esch
Serie   03.01.2018   Planungsfachkonferenz 2017

Neben den Produktionsprozessen wollte die Digital Factory von Siemens auch die Finanzprozesse digitalisieren. Ein Anlass war die langwierige und komplexe Planung. In einem Pilotprojekt sollten deshalb Effizienz, Qualität und Flexibilität mit softwaregestützten Treibermodellen gesteigert werden.mehr

Operative Planung und Budgetierung
 Abb. 1 Operative Planung und Budgetierung nach Kompetenzklassen
Serie   11.04.2017   Controller-Kompetenzmodell

Die operative Planung schafft unter Berücksichtigung der strategischen Ziele ein Orientierungsgerüst für Aktivitäten und Entscheidungen im kurz- bis mittelfristigen Zeithorizont. Von Controllern werden dabei besonders hohe organisatorische Fähigkeiten erwartet.mehr

Fünf Spartipps für Tagungsverantwortliche
Berechnung Sparschwein
News   05.04.2017   Ratgeber

Tagungsverantwortliche wissen: Spezialisierte Seminar- und Tagungshotels sind ihr Geld wert. Doch manchmal bekommt der Kunde gute Leistung eben etwas billiger. Diese fünf Tipps verraten, worauf Sie achten sollten. mehr

Strategische Planung
Abb. 1: „Strategische Planung” nach Kompetenzklassen
Serie   05.04.2017   Controller-Kompetenzmodell

Die strategische Planung legt den grundsätzlichen Orientierungsrahmen für zentrale Unternehmensentscheidungen fest. Für diese Aufgabenstellung konnten einige besonders erfolgskritische Controller-Kompetenzen identifiziert werden.mehr

Optimierung der Konzernplanung eines regionalen Energieversorgers
Jörn Johenneken, Dr. Matthias Emler und Volker Gass (v. l. n. r.)
Serie   16.02.2017   Planungsfachkonferenz 2016

Die Planung in Konzernen ist aufgrund der großen Anzahl von Beteiligten besonders langwierig. Als Schwerpunkte der Optimierung legte der Energieversorger ENTEGA vier Hebel im IT-Umfeld fest. Neben der Generierung von Vorschlagswerten und einer Workflowunterstützung standen konzerninterne Leistungsbeziehungen sowie eine detaillierte Szenarioplanung im Mittelpunkt der Projektreihe.mehr

Covestro vereinfacht Planungsprozess durch Fokussierung auf Effekte
Dr. Michael Lorenz
Serie   07.02.2017   Planungsfachkonferenz 2016

Auch ein ControllerPreis-Träger darf sich nicht zurücklehnen. Aufgrund des steigenden Wettbewerbsdrucks hat Covestro seinen Planungs- und Steuerungskreislauf verbessert. Zu den neuen Elementen zählen die Effekte-basierte Planung sowie Health Checks als Ersatz für Forecasts.mehr

Integrierte BI-Lösung als Ersatz für Excel auswählen und einführen
18. PFK: SE 5 Wahl
Serie   30.01.2017   Planungsfachkonferenz 2016

29 Gesellschaften, 18 Werke, auf allen Kontinenten vertreten – und Excel als Controlling-Tool. Diesen Zustand wollte SAF-Holland durch eine integrierte Planungs- und Reporting-Lösung ersetzen. Jörg Wahl stellte die Neuausrichtung mit Zieldefinition, Softwareauswahl und Einführung vor.mehr

Zuviel zu tun – leider keine Zeit für Marketing!
Bunte Uhren vor weißem Hintergrund
News   19.01.2017   Kanzleimarketing

Sie brauchen effektive Werkzeuge und einen strukturierten Ansatz, damit Ihr Marketing und Vertrieb mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit- und Geldressourcen die gewünschten Ergebnisse zeitigen. Doch bevor Sie die Ärmel hochkrempeln und zukunftsträchtige neue Mandanten gewinnen, sollten Sie folgende 3 Erfolgsfaktoren berücksichtigen.mehr

Zielorientierte Planung bei Bosch mit dem Target Business Plan
Dr. Klaus Bley
Serie   19.01.2017   Planungsfachkonferenz 2016

Auch bei Bosch wurde der bisherige Planungsprozess als zu lang und zu aufwändig empfunden. Deshalb wurde der Target Business Plan mit dem Fokus auf Benchmark-basierte Ziele eingeführt. Dabei wurde auch die inhaltliche Komplexität deutlich reduziert.mehr

Marketing-Intelligenz kontinuierlich aufbauen – mit dem jährlichen Marketing-Plan
Software Cloud Dschungel digital
News   17.01.2017   Kanzleimarketing

Die strategischen Kanzlei-Ressourcen lassen sich überwiegend langfristig rentabel entwickeln. Langfristige Ziele helfen Ihrer Kanzlei, unternehmerisch effektiv zu agieren. mehr

Neustrukturierung von Planung und Steuerung im badenova-Konzern
Volkhard Leopold
Serie   12.01.2017   Planungsfachkonferenz 2016

Das südbadische Versorgungsunternehmen badenova strukturiert seine Planungs- und Steuerungsprozesse neu. Auf die Neuordnung der Verantwortungsbereiche folgte der Aufbau einer einheitlichen Deckungsbeitragsrechnung. Der neue Top-Down-Planungsprozess setzte auf den neuen Strukturen und Spitzenkennzahlen auf.mehr

Planungsstandards der Zukunft
Fabian Schaer
Serie   03.01.2017   Planungsfachkonferenz 2016

Der Finanzdienstleister Swiss Re hat seine Planungsstruktur neu organisiert. Einheitliche Datenmodelle, eine treiberbasierte Planung und die Szenarienmodellierung nach Use Cases zeichnen das neue Planungssystem aus.mehr

Trends und Best-Practice-Lösungen für Planung und Forecasting
Michael Kappes
Serie   22.12.2016   Planungsfachkonferenz 2016

Planung, Budgetierung und Forecasting werden immer anspruchsvoller, aber niemals langweilig. Das unterstrich die Planungsfachkonferenz 2016 von Horváth & Partners. Unter dem Motto "Next Practice bei Planung & Forecasting" lernten die Teilnehmer ebenso aktuelle wie gelungene Beispiele zur Neugestaltung der Planung kennenmehr

Integrierte Vertriebsplanung mit SAP BW on HANA
Matthias von Daacke
Serie   27.10.2016   Stuttgarter Controller-Forum 2016

Beim Thema Digitalisierung gilt die HANA-Technologie von SAP als einer der wichtigsten „Enabler“ für zutreffendere Vertriebsplanungen und Forecasts. Doch diese inhaltliche Anreicherung des Planungsprozesses gibt es nicht umsonst, wie Matthias von Daacke im Vortrag über die Umstellung bei BLANCO berichtete. Die Erfolge gehen dafür deutlich über ein höheres Umsatzwachstum hinaus.mehr

Handlungsorientierter Forecast erfordert Weiterentwicklung des Controllers zum Performance Manager
Emese Weissenbacher
Serie   12.10.2016   Stuttgarter Controller-Forum 2016

Die Digitalisierung zwingt auch den Automobilzulieferer MANN+HUMMEL, sein Steuerungsmodell von Grund auf neu zu gestalten. Dazu wurde die bestehende Matrixorganisation nach dem 4S-Modell umgekrempelt. Planungs- und Forecastprozesse wurden gestrafft und auf Handeln statt Problematisieren getrimmt. Auch Controller bekamen neue Rollen.mehr

Hamburg: Erstes Hochhaus im Elbbrücken-Quartier ist in Planung
Visualisierung Elbbrücken-Quartier Hamburg U-Bahn-Haltestelle
News   27.09.2016   Stadtentwicklung

Das erste Hochbauvorhaben im östlichsten Quartier der Hamburger Hafencity steht fest: Die Berufsgenossenschaften BGW und VBG planen ein gemeinsames Präventionszentrum mit sieben Geschossen und einem 15 Stockwerke hohen Turm. Baubeginn ist voraussichtlich Mitte 2018, wenn die neue S- und U-Bahnstation "Elbbrücken" fertig ist.mehr

Sales Performance Excellence
Sales Performance Excellence
Special 14.09.2016 Haufe Shop

So steigern Sie die Leistung im Vertrieb! In diesem Buch zeigen Experten den Weg für ein effizientes Vertriebscontrolling auf: ob Vertriebssteuerung, -planung und oder -reporting.mehr

Planung und Reporting
Mann liest Buch in einer Bibliothek *** Local Caption *** Uni Augsburg
News   13.06.2016   Online-Literaturforum

Planung und Reporting sind zentrale Elemente des Controllings. Meistens werden sie in Veröffentlichungen isoliert betrachtet. Diese Neuauflage wählt einen integrierten Ansatz. Zudem stehen neue Formen der IT-Unterstützung zur Verfügung, auf die das von Alfred Biel präsentierte Buch eingeht.mehr

Mit neuem Vertriebskonzept auf Digitalisierung und Regulierung erfolgreich reagieren
{#Title}
Serie   06.05.2016   Sales Performance Excellence 2016

„Ist Vertriebserfolg steuerbar oder einfach nur Glück?“ Der Erfolg des Change-Prozesses in der Vertriebsführung der Swiss Life Select Österreich beantwortete diese Frage klar. Neben Konzept und Instrumenten waren – wieder einmal – weiche Faktoren ausschlaggebend.mehr

„Treiberbasierte Planung“ bei Festo: Konsistenz von der Strategie bis zum Budget
Andreas Kramer
Serie   10.03.2016   Planungsfachkonferenz 2015

Änderungen der Unternehmensstrukturen erfordern auch Änderungen in Reporting und Planung. Bei Festo wurde aus diesem Anlass auch die dedizierte Darstellung von zusätzlichen strategischen Projekten in der Mittelfristplanung und der Budgetierung ermöglicht. Der Projekterfolg war dabei einer ganzen Reihe von Maßnahmen zu verdanken.mehr

Richtig entscheiden
CM 02 2016
kostenpflichtig Controller Magazin   02.03.2016

Die Thematik der Entscheidungsfindung ist äußerst umfangreich, aus wissenschaftlicher Sicht höchst interessant, sehr bedeutend und betrifft das gesamte Leben. In dieser Ausgabe betrachten wir die unternehmerische Entscheidungsfindung aus vielen Blickwinkeln.mehr

Fünf Apps für Immobilienprofis
Mann drückt auf Smartphone
Top-Thema 24.02.2016 Borisplus.NRW-App - Mobiler Abruf von Bodenrichtwerten

Im App Store kann man leicht den Überblick verlieren. Die Online-Redaktion hat sich daher einen Überblick verschafft und fünf beliebte Apps für Immobilienprofis angesehen. Die wichtigsten Funktionen stellen wir Ihnen in unserem Top-Thema vor. mehr

Top-down-Ansatz für Kostenplanung verkürzt Prozess und senkt den Aufwand
Frederic Roudil, Head of Corporate Controlling, Linde AG
Serie   17.12.2015   Planungsfachkonferenz 2015

Die Kostenplanung aus Querschnittsfunktionen wie Personal oder IT stellt insbesondere international aufgestellte Konzerne vor große Herausforderungen. Häufig werden dazu komplexe bottom-up-Prozesse initiiert, welche trotz hoher Ressourcenbindung keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefern. Die Linde Gruppe hat daher ein top-down-Planungsvorgehen eingeführt, welches mit weniger Aufwand bessere Ergebnisse erzeugt.mehr

Treiber, IT, Predictive – Relevante Trends bei Planung und Budgetierung
Eröffnung der Planungsfachkonferenz
Serie   16.12.2015   Planungsfachkonferenz 2015

Trends bereits in der Praxis erleben – das bot die diesjährige Planungsfachkonferenz. Die Vorträge lieferten nicht nur die jeweiligen Ansätze, sondern auch die Lessons Learned der Referenten einschließlich kritischer Kommentare und Hinweise auf Stolpersteine in Projekten.mehr

Megatrend in der Immobilienbranche: Neue Arbeitswelten
StartScreen Megatrends
Top-Thema 12.11.2015 Veränderte Arbeitsformen und ihre Anforderungen

Die Arbeit der Zukunft wird flexibler, mobiler, schneller. Mit den neuen Arbeitsformen werden sich auch die Ansprüche und Bedürfnisse der Mieter verändern. Die Immobilien- und Wohnungsunternehmen müssen darauf mit neuen Konzepten zur Gebäude- und Standortplanung reagieren. Dieses Top-Thema ist der zweite Teil unserer vierteiligen Serie zu den großen Entwicklungen in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft.mehr

Nachbericht Expo Real 2015 - Gute Stimmung, große Herausforderungen
Bild Nachbericht Expo Real - Video Laura
Top-Thema 20.10.2015 Themen der Expo Real 2015: Marktrends und Investmentmodelle

Die Stimmung auf der Expo Real 2015 war gut, wenngleich nicht euphorisch. Die Märkte boomen, doch die Branche steht vor großen Herausforderungen. Die Haufe Online-Redaktion hat ein paar Messe-Eindrücke in einem Video festgehalten.mehr

Planung und Budgetierung: Status Quo und Trends von morgen
Icon Umfrage
News   07.10.2015   Online-Umfrage

Wie sieht Unternehmensplanung heute aus und was sind die Trends der Zukunft? Mit der Planungsstudie 2015 will Horváth & Partners diese Fragen beantworten und sucht dazu Teilnehmer für die Online-Umfrage. Wer mitmacht, erhält Benchmark-Informationen – und kann eine Konferenzteilnahme gewinnen.mehr

Integrierte Unternehmensplanung wird durch Festhalten an alten Prozessen blockiert
Ansätze für Advanced Planning
News   02.10.2015   Planungsstudie

In den meisten Unternehmen herrscht Unzufriedenheit mit dem Planungsprozess und dem Planungsergebnis. Das ergab eine Studie von BARC in Kooperation mit dem Internationalen Controller Verein (ICV). Hauptschuldiger ist ausgerechnet das Lieblingswerkzeug der Controller.mehr

Effizienter planen mit Advanced Planning
BARC-Studie: Advanced Planning
News   05.08.2015   Neue BARC-Studie

"Advanced Planning" fasst verschiedene, moderne Ansätze für Planung und Budgetierung zusammen und liefert so interessante Empfehlungen zur Optimierung der Planung. Wie es um die Umsetzung moderner Planungsansätze in deutschsprachigen Unternehmen bestellt ist, wurde jetzt im Rahmen einer BARC-Studie untersucht.mehr

Planung und Budgetierung
Schriftzug Literatur
News   27.07.2015   Online-Literaturforum

Planung und Budgetierung zählen zu den Themen, die in Theorie und Praxis heftig und kontrovers diskutiert werden. Keine erfolgreiche Führung ohne Planung! Wofür dieser Planungsaufwand? Alfred Biel hat ein Buch ausgewählt, das beide Seiten betrachtet und einen „dritten Weg“ vorschlägt.  mehr

Plananpassung im aktienrechtlichen Spruchverfahren
Handschlag mit Vertrag auf Tisch
News   17.06.2015   Unternehmensbewertung

Der Umstand, dass eine Plananpassung kurz vor dem Bewertungsstichtag vorgenommen worden ist, stellt im Rahmen der Unternehmensbewertung für sich genommen keinen Grund dar, die Planungen grundsätzlich in Frage zu stellen.mehr

Planungswerkzeuge: Studie bestätigt Vorteile bei Planungsqualität und -effektivität
Abbildung: Probleme im Planungsprozess
Top-Thema 06.05.2015 Strategische Planung und Simulation

Viele Organisationen haben mittlerweile erkannt, dass eine effiziente Unternehmenssteuerung ohne einen wohl durchdachten Planungsprozess nicht möglich ist. Neben einer besseren und umfassenderen Integration der benötigten Daten und Abläufe kommt dabei speziellen Planungswerkzeugen eine wichtige Rolle zu.mehr

BI- und Planungssysteme im direkten Vergleich (19./20. Mai 2015)
BARC-Tagung 2015
News   15.04.2015   Veranstaltungskalender

Softwarelösungen für Business Intelligence und Planung stehen im Mittelpunkt der Anwendertagung des unabhängigen Business Application Research Center (BARC) am 19. und 20. Mai 2015 in Würzburg. Neben einem detaillierten Vergleich gängiger Produkte bieten die BARC-Analysten Infos über aktuelle Trends und Anforderungen in der Unternehmenspraxis.mehr

Kostengünstig bauen
Kostengünstig bauen
Special 12.03.2015 Haufe Shop

Günstig und nachhaltig bauen: durch gesetzliche Neuerungen kommen auf Sie als Bauherr  Anforderungen zu, die Sie bei Neubau und Sanierung beachten müssen. Dieses Buch zeigt, wie Sie die neuen Richtlinien einhalten, nachhaltig bauen und den Bau trotzdem kostengünstig realisieren.mehr

Strategische Impulse konsequent in Planung und im Forecast thematisieren
Ralf Klüwer, Bereichsleiter Strategie und Controlling bei der REWE Zentralfinanz e.G.
Serie   29.01.2015   Planungsfachkonferenz 2014

In der REWE Group werden strategische Impulse konsequent in der Planung und im Forecast thematisiert und verfolgt. Ralf Klüwer stellte die Integration der Strategie in den Planungs- und Forecastprozessen vor. Schwerpunkte werden hierbei insbesondere auf das Zusammenspiel der Strategie und Planung, Detailanspruch in der Planung und dem schlankem Forecastprozess gesetzt.mehr

"Planen ist völlig wertlos geworden"
Lars Vollmer
News   28.01.2015   Interview mit Lars Vollmer

Unternehmen, die ihren Erfolg am Grad der Planausführung messen, sind führungslos – weil Pläne der komplexen Wirklichkeit nicht entsprechen. Das meint der Unternehmensberater Lars Vollmer im Gespräch mit acquisa. daran ändere auch Big Data nichts. mehr

Von der Strategie zum Plan - Der Ansatz von PHOENIX CONTACT
Andreas Rau
Serie   08.01.2015   Planungsfachkonferenz 2014

Die Strategieentwicklung und -arbeit ist ein Handwerk, das erlernt werden kann. Doch was ist Strategie? Wie lässt sich eine Strategie entwickeln und wie kann aus ihr ein operativer Plan abgeleitet werden? Diesen Fragen stellte sich auch das Corporate Controlling bei PHOENIX CONTACT, als es den Anstoß gab, die Strategiearbeit auf eine systematische Ebene zu heben, um der gewachsenen Komplexität des Unternehmens gerecht zu werden.mehr

Visuelle Spezifikation und agile Implementierung von SAP BPC
Helge Völlers
Serie   19.12.2014   Planungsfachkonferenz 2014

Der Chemiekonzern OXEA hat in 2013 seinen Planungsprozess überarbeitet und SAP Business Planning & Consolidation (BPC) als Planungssoftware eingeführt. Zentrales Projektinstrument war der sogenannte Designmaster, der Fach- und IT-Konzept für die IT-Implementierung effizient zusammenfasst, um eine schnelle Umsetzung zu gewährleisten.mehr

Planung im Spannungsfeld von Flexibilität und Granularität
Dr. Jan Daugart
Serie   19.12.2014   Planungsfachkonferenz 2014

Die Anforderungen an die Unternehmensplanung sind vielschichtig und stehen häufig in einem Zielkonflikt zueinander. Insbesondere wenn Flexibilität bei gleichzeitig hoher Detailtiefe gefordert wird, verursacht Planung einen hohen Aufwand. E.ON Climate & Renewables hat einen Planungsansatz entwickelt, der beide Dimensionen effizient berücksichtigt.mehr

Glücksritter, Gladiator oder Champion? Wie gut ist Ihre Strategiearbeit?
Abbildung 1: Erklärungsfaktoren erfolgreicher Unternehmen
Serie   12.12.2014   Planungsfachkonferenz 2014

Wer profitabel wachsen will, muss anders und besser sein als die Konkurrenz: Anders beim Geschäftsmodell, besser in der Umsetzung. Dazu muss die strategische Planung systematisch in die operative Planung übersetzt werden. Dr. Oliver Greiner stellte den idealtypischen Ablauf dieses „Strategietransfers“ vor.mehr

Mit modernen Ansätzen die Strategie in der operativen Planung abbilden
Plenum der 16. Planungsfachkonferenz
Serie   11.12.2014   Planungsfachkonferenz 2014

Wie kann die Strategie das gesamte Unternehmen durchdringen? Indem es gelingt, strategische Impulse in die operative Planung überzuleiten. Doch was hier so einfach klingt, ist keine Selbstverständlichkeit, wie das große Teilnehmerinteresse an den Erfolgskonzepten auf der 16. Planungsfachkonferenz zeigte.mehr

Otto und Sennheiser gewinnen Best Practice Award 2014
Die Gewinner des Best Practice Award - Business Intelligence und Analytics
News   20.11.2014   Business Intelligence Software

Der „Best Practice Award - Business Intelligence und Analytics“ geht dieses Jahr an das Handelsunternehmen Otto in der Kategorie „Konzern“ sowie an Sennheiser Electronics im Mittelstandssegment. Die Gewinner wurden auf dem BARC „BI Congress“ in Frankfurt gekürt.mehr

Big Data gleich Big Value? Auf die Menschen kommt es an
Dr. Lothar Burow
Serie   13.11.2014   Big-Data-Konferenz

Big Data an sich bringt noch keinen Nutzen. Die Menschen müssen Ideen generieren, was man mit Big Data macht und worin der Mehrwert für das Unternehmen besteht. Dr. Lothar Burow stellt die Vorgehensweise und die Fortschritte im Controlling bei der Bayer AG vor.mehr

16. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz (4. Dezember)
16. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz
News   07.10.2014   Veranstaltungskalender

Die Planungsfachkonferenz hat sich als führende Plattform für den Informationsaustausch zu Planung, Budgetierung und Forecasting etabliert. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Moderne Planung – von der Strategie bis zur Kostenstelle integriert?“.mehr

Vertriebssteuerung: Systemisches Denken ist wichtiger als Kennzahlen
Dr. Sepp Resch
Serie   17.07.2014   Fachkonferenz Reporting 2014

Durch die Dynamik und Komplexität der Märkte sind Vertriebspläne schnell überholt. Deswegen sollten Unternehmen Pläne nicht einfach stur umsetzen, sondern parallel im Rahmen eines "Funnel Managements" Frühindikatoren verfolgen. Ändern sich die Rahmenbedingungen, können sie die Pläne rechtzeitig anpassen.mehr