0

Chief Financial Officer (CFO)

Bild: Haufe Online Redaktion

Die Verantwortungsbereiche des Chief Financial Officer (CFO) sind in den meisten Unternehmen derzeit im Umbruch. Damit unterliegt auch die Rolle des CFO einem signifikanten Wandel. Auf dem Weg zur “Finance Excellence” muss der CFO die Effektivität und Effizienz in seinem Verantwortungsbereich steigern und damit stärker zum Unternehmenserfolg beitragen.

 Von Bedeutung ist dabei nicht nur das Hinterfragen der einzelnen Teilfunktionen, wie beispielsweise das Controlling, sondern das Überdenken der organisatorischen Gestaltung des gesamten CFO-Bereichs.




Aufgabenbereich des Chief Financial Officer

Der CFO wird überdies immer mehr als betriebswirtschaftlicher Berater und Sparringspartner des Chief Executive Officer (CEO) gesehen. In der Vergangenheit dominierten die Aufgaben in Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss, Treasury und Sicherstellung von Finanzierung und finanziellem Gleichgewicht.
In der neuen Funktion als Navigator ist es seine vordringliche Aufgabe, ein integriertes Steuerungssystem von der strategischen Planung und Budgetierung über das Reporting bis hin zu den Incentive-Systemen zu gestalten und dessen Funktionieren sicherzustellen. Als Copilot an der Seite des CEO soll der CFO mit seinem Team den operativen Geschäftseinheiten über die klassische Abweichungsanalyse hinaus Maßnahmenempfehlungen geben und die Maßnahmenumsetzung überwachen.