Digitalisierung

Mit der Digitalisierung steigen sowohl Dynamik als auch Komplexität eines jeden Unternehmens. Es lassen sich Arbeitsabläufe und Entscheidungsprozesse standardisieren und automatisieren. Dadurch können Unternehmen erhebliche Effizienzsteigerungen erzielen.


Top-Thema 09.04.2021 Was Digital Leadership ausmacht

Top-Thema 07.04.2021 Digitale Personalakte: Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten?

Digitalisierung im Personalwesen

Administrative Aufgaben gehören im Personalwesen zum Arbeitsalltag. Ein erheblicher Teil dieser Tätigkeiten ist repetitiv – also zeitaufwändig und kostenintensiv. Die Digitalisierung im Personalwesen zielt darauf ab, diese Aufwände zu reduzieren indem Mitarbeiterdaten entlang des gesamten Mitarbeiterlebenszyklus digital erfasst, verwaltet und analysiert werden. Statt Routinetätigkeiten soll HR sich wertschöpfenden Aufgaben widmen.

Cloudbasierten HCM-Suiten gehört die Zukunft

Um ihre HR-Routinetätigkeiten zu digitalisieren, setzen viele Unternehmen auf Human-Capital-Managementsysteme, sogenannte HCM-Suiten, die Kernprozesse des Personalwesens wie die Lohn- und Gehaltsabrechnung, Leistungsverwaltung, Mitarbeiterdatenpflege oder Zeiterfassung abbilden. Dabei lösen cloudbasierte Systeme (Software as a Service) zunehmend serverbasierte Anwendungen (On-Premises) ab. Neben sogenannten Suiten kommen zahlreiche Einzel- beziehungsweise Spezialanwendungen zum Einsatz, sodass eine Herausforderung im Schnittstellenmanagement zwischen verschiedenen Systemen liegt.

Entscheidungsprozesse durch Datenanalysen verbessern

Die Analyse von Personaldaten bietet HR die Chance, Prozesse und Planungen zu optimieren. So widmet sich etwa der Bereich People Analytics der Analyse personenbezogener Daten zur Unterstützung von Entscheidungsprozessen. Unternehmen können damit beispielsweise ihren Mitarbeitern und Führungskräften passgenauere Weiterbildungsangebote machen.

Grundsätzlich umfasst die Digitalisierung des Personalwesens alle Aufgabenfelder und Disziplinen von HR. Dazu zählen unter anderem:

Digitalisierung in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche zählt nicht unbedingt zu den Vorreitern der Digitalisierung, aber auch hier schreitet sie stetig voran. Die zunächst eher zögerliche Entwicklung insbesondere in der Wohnungswirtschaft ist unter anderem auf einen anfänglich kaum vorhandenen Handlungsdruck zurückzuführen. Mittlerweile haben vor allem große Immobilien- und Wohnungsunternehmen ihr Dienstleistungsangebot um eigene Chatbots für die Kundenkommunikation, Apps, Mieterportale und digitale Wohnungsbesichtigungen erweitert. Für viele Wohnungsunternehmen und Wohnungsverwalter steht heute zudem die Frage nach einer zukunftsfähigen ERP-Lösung für die Wohnungsvermietung und das Bestandsmanagement im Mittelpunkt – hier deutet sich zunehmend der Wechsel von sogenannten On-Premises-Lösungen zu cloudbasierten Tools an.

Verlagsangebot

Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft

Digitalisierung ist kein Selbstzweck: Das Ziel sind zufriedenere Kunden und Mitarbeiter, mehr Effizienz in den Arbeitsabläufen sowie zusätzliche Einnahmen durch neue Geschäftsmodelle. 

In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene digitale Strategie erarbeiten, Unternehmensbereiche digital verbinden und den digitalen Prozess im Gesamtunternehmen verankern. Mit Best-Practice-Beispielen aus der Wohnungswirtschaft und einem Glossar der wichtigsten Digital-Begriffe.


Behörden als Digitalisierungshürde

Ins Stocken gerät die Digitalisierung im Immobiliensektor insbesondere auf Seite der Behörden und im Zusammenhang mit Antrags- und Genehmigungsverfahren. Als Hindernis entpuppen sich von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Standards und Prozesse, die eine Vereinheitlichung erschweren und dadurch zeitaufwendig sind. So ist beispielsweise der digitale Bauantrag noch nicht flächendeckend Realität geworden. Ebenfalls Luft nach oben besteht im Bereich der digitalen (Bau-)Planung: Zwar gibt es bereits Standards für das Bauen nach der Methode Building Information Modeling (BIM), doch gebaut wird danach bisher kaum.

Der Fachkräftemangel als Chance und Risiko für die Digitalisierung

Einen weiteren Flaschenhals für die Digitalisierung der Immobilienbranche stellt der Fachkräftemangel dar: Während die fortschreitende Digitalisierung auf der einen Seite neue Tätigkeitsfelder und Jobs entstehen lässt, sehen sich die Unternehmen andererseits mit fehlenden Aus- und Weiterbildungsprogrammen für die neuen Berufsbilder konfrontiert.

Digitalisierung in Finance und Controlling

Mit der Digitalisierung steigt sowohl die Dynamik als auch die Komplexität der Unternehmen. Finance und Controlling können dabei helfen, die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Charakteristisch für die digitale Transformation in Rechnungswesen und Unternehmenssteuerung sind zum Beispiel

  • die Automatisierung und Standardisierung von Prozessen,
  • die Beschleunigung von Datenerfassung und -analyse für die Periodenabschlüsse und das Management Reporting,
  • die Verbesserung von Planung, Budgetierung und Forecasting sowie
  • die Anpassung von Geschäftsmodellen und der entsprechenden Treiberbäume.

Zu den wichtigsten Instrumenten zählen Data Analytics und Robotic Process Automation (RPA)

  • Data Analytics wird vor allem eingesetzt, um Muster in vorliegenden Datenbeständen zu erkennen, durch deren Analyse das System eigenständig Vorschlagswerte z. B. für den Forecast erstellen kann.
  • Unter RPA (Robotic Process Automation) versteht man die selbstständige Ausführung wiederkehrender, regelbasierter und auf strukturierten Daten fußender Prozessschritte oder -ketten durch spezifisch programmierte Software-Roboter. Aktuelle Anwendungsschwerpunkte im Rechnungswesen sind Abschluss- und Kreditorenprozesse.

Digitalisierung in der Steuerberatung

Digitalisierung und Beratung sind die Buzzwords der Steuerberater-Branche schlechthin. Sie bringen die größten Veränderungen in der Steuerberatung auf den Punkt. Während automatisierte Prozesse in zunehmendem Maße wiederkehrende Aufgaben in der Kanzlei übernehmen, steigen die Beratungsansprüche der Mandanten an. Diese erwarten verstärkt nicht nur ganzheitliche Beratungen, sondern wünschen sich auch proaktive Empfehlungen, die den Unternehmenserfolg mitbestimmen. 

Neue Geschäftsfelder schließen die Lücke der verschlankten Prozesse 

Schneller, effizienter, kostengünstiger: Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen in der Steuerberatung wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf den Kanzleierfolg aus. Zugleich verlagern sich die Aufgabenschwerpunkte für den Steuerberater. Während Routineaufgaben wie die Datenarchivierung im Zuge der Digitalisierung immer weniger Raum im Tagesgeschäft einnehmen, sind neue Geschäftsfelder gefragt, die auch die veränderten Anforderungen der Mandanten bedienen. 

Neue Geschäftsfelder zu finden, die das eigene Portfolio sinnvoll ergänzen, dürfte allerdings weniger schwierig sein. Denn die Nachfrage nach Beratungsangeboten ist von Digitalisierungsmaßnahmen bis zur Betriebsorganisation groß. Allein im Hinblick auf die riesigen Datenmengen, die bisher bei den meisten Steuerberatern ungenutzt herumliegen, zeigt sich außerdem deutlich das große Potenzial der Digitalisierung. Big Data ermöglicht beispielsweise ganzheitliche Analysen in kürzester Zeit, die zuvor nicht oder nur unter großem Aufwand möglich gewesen wären. Den Steuerberater versetzt dies in die Lage, schneller präzise Handlungsempfehlungen auszusprechen. 

Für die Digitalisierung der eigenen Kanzlei gibt es keine Blaupause 

Genauso wenig wie eine Muster-Steuerkanzlei beschrieben werden kann, lässt sich für die Branche eine allgemeingültige Zukunfts- und Digitalisierungsstrategie formulieren. Vielmehr sollten Kanzleien die Transformation von ihrem eigenen Ist-Zustand starten. Welche Maßnahmen und Methoden sie ihrem selbst definierten Zukunftsbild näherbringen, können sie nur nach dem Prinzip "trial and error" herausfinden.  

News 14.04.2021 Digitale Transformation im öffentlichen Dienst

Digitale Transformation ist in aller Munde. Behörden, Ämter, Verbände und Krankenhäuser stehen vor der Aufgabe, ihre Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren. Das läuft noch nicht wirklich rund. Als ein Grund wird das fehlende Know-how angeführt. Die Steigerung der digitalen Kompetenz steht daher überall auf der Agenda. Aber was bedeutet das? Antworten mit Blick auf Beschäftigte, IT und Kunden.mehr

no-content
News 13.04.2021 Digitalisierung

Digitale Geräte sind bei der Arbeit und in der Freizeit nicht mehr wegzudenken. Doch wie digital aktiv ist die Bevölkerung? Und hat die Digitalisierung bereits Auswirkungen auf die Gesundheit?mehr

no-content
News 12.04.2021 Studie

Immer mehr Unternehmen setzen auf cloudbasierte HR-Software-Lösungen. Wie eine aktuelle Studie der Information Services Group zeigt, hat sich dieser Trend durch Corona nochmals verstärkt. Die Ergebnisse zeigen zudem, dass Cloud-Lösungen tatsächlich einen geschäftlichen Mehrwert bieten.mehr

no-content
News 12.04.2021 Digitalisierung im Rechnungswesen

Im Rechnungswesen entstehen durch die Digitalisierung der Abläufe auch Chancen für die Mitarbeiter. Es gewinnen die Menschen, die in der Lage und bereit sind, nicht nur analoge Abläufe digital zu denken, sondern auch neue digitale Wege zu gehen.mehr

no-content
News 09.04.2021 Digitalisierung

Die Blockchain wurde durch diverse Kryptowährungen bekannt, die überwiegend auf einer dezentralen Speicher- und Weiterentwicklungstechnologie beruhen. Ihr Potenzial ist damit jedoch nicht erschöpft, sondern erstreckt sich auch in die Arbeitsabläufe des Finanz- und Rechnungswesens.mehr

no-content
Serie 08.04.2021 Kolumne Tech Matters

Fusionen und Übernahmen gehören im Softwaremarkt zum Alltag. Das gilt auch für HR-Software-Anbieter. Thomas Otter erläutert in seiner Kolumne, wieso sich Personalabteilungen frühzeitig auf mögliche Fusionen ihrer Lösungsanbieter vorbereiten sollten.mehr

no-content
Serie 07.04.2021 Sales Performance Excellence 2021

Dank virtueller Termine kann der Direktvertrieb auch in Zeiten der Corona-Pandemie erfolgreich sein. Das Vertriebscontrolling kann die digitale Performance messen und Optimierungsmöglichkeiten identifizieren. Ein Musterbeispiel dafür ist Vorwerk.mehr

no-content
News 06.04.2021 Förderprogramm

Das Förderprogramm "go-digital" unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksunternehmen dabei, digitale Strukturen für Homeoffice-Arbeitsplätze zu schaffen. 50 Prozent der Kosten für eine fachgerechte Beratung bei der Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen können übernommen werden.mehr

no-content
Stets einsatzbereit: Coaching-Apps
digital
Magazinbeitrag 06.04.2021 Learning

Coaching-Apps können dabei helfen, Coaching für mehr Führungskräfte und Mitarbeitende als bislang zugänglich zu machen. Sie verbessern die Auswahl der Coachs, machen Coaching skalierbar und senken den Preis.mehr

no-content
Serie 01.04.2021 Sales Performance Excellence 2021

Die Akzeptanz der Kunden ist eine zentrale Herausforderung beim Aufbau eines digitalen Vertriebs. Das Vertriebscontrolling kann mit Tools und KPIs den Erfolg der Maßnahmen messen.mehr

no-content
News 01.04.2021 Interview mit Startup-Gründern

Eine neue Community rund um die Themen Innovation, Transformation und People will das Startup "Copetri – Bridging Perspectives" etablieren. Die Gründer Ralf Hocke und Nadine Jäger sind keine Unbekannten in der HR-Szene. Im Interview berichten sie, welche Ideen sie voranbringen wollen.mehr

no-content
News 31.03.2021 Den Push für die Steuerberatung mitnehmen

Digitalisierung als Thema und als Schlagwort ist uns allen fast schon über und man mag es gar nicht mehr hören. Und ja, wir alle wissen, dass vieles digital funktioniert und machbar wäre. Nur wann? Wie? Mit wem? Jeder schaut in die Zukunft und übersieht, dass die Chance im "Ist" liegt - Im aktuellen Prozess. Kennen Sie Ihre Prozesse?mehr

no-content
News 24.03.2021 Umfrage

Wie weit ist die „Digitale Transformation im Maschinen- und Anlagenbau“ fortgeschritten? Das untersucht die EBS Universität, gemeinsam mit Struktur Management Partner, in einer aktuellen Umfrage. Dazu ist jetzt die Einschätzung von Fach- und Führungskräften aus der Branche gefragt. Eine Teilnahme ist bis 30.04.2021 möglich.mehr

no-content
Serie 23.03.2021 Sales Performance Excellence 2021

Wenn ein Vertrieb seine Kunden in Partnerschaften überführen will, sind der Zeit- und Kostenaufwand zunächst sehr hoch. Doch langfristig kann dieses Geschäftsmodell zu Wachstum führen, wie der Vortrag über kundenorientierten Vertrieb bei Würth auf der Fachkonferenz Sales Performance Excellence zeigte. Die Veranstaltung verdeutlicht: Durch die Coronakrise rückte die Digitalisierung im Vertriebscontrolling in den Vordergrund.    mehr

no-content
News 22.03.2021 Veranstaltungskalender

Bei der 15. Auflage des Risk Management Congress stehen die Themen entscheidungsorientiertes Risikomanagement, Lehren aus COVID-19, Risikominderung mit Monte-Carlo-Simulation (interaktive Live-Demo) sowie Methoden und Standards zum Risikomanagement im Mittelpunkt. Die Konferenz ist als Präsenzveranstaltung geplant, je nach behördlichen Einschränkungen wird sie als Online-Event durchgeführt.mehr

no-content
News 22.03.2021 Advertorial: Compliance und Digitalisierung

Compliance Prozesse in Unternehmen haben, unabhängig des Bereichs, eine große und problematische Gemeinsamkeit. Relevante Belege, egal ob Verträge, Personaldokumente, Buchhaltungsbelege oder Qualitätsnachweise sind in der Regel Papierdokumente.mehr

no-content
News 18.03.2021 Stadt München

Digitalisierung bringt Fortschritt - ist aber auch mit Veränderung und damit einhergehenden Unsicherheiten verbunden. Dabei ist gerade bei Bürgern derzeit die Forderung nach schneller, unkomplizierter Kommunikation lauter denn je. Insbesondere sind daher auch die Städte gefordert, ihre Verwaltung digital aufzustellen. Wie dies funktionieren kann, zeigt aktuell das Beispiel der Stadtverwaltung München. mehr

no-content
News 18.03.2021 Digitalisierung

Deutschlands Behörden müssen nach Ansicht von Thomas Meuche, Digitalisierungsexperte und Chef des neuen Kompetenzzentrums Digitale Verwaltung, komplett umgekrempelt werden. Nur so könnten sie die Vorteile der Digitalisierung auch wirklich nutzen.mehr

no-content
Die Zukunft dauert noch
digital
Magazinbeitrag 18.03.2021 Bremst die Verwaltung das Bauen aus?

Nicht nur in Bauämtern, in Behörden allgemein geht es mit der Digitalisierung nur schleppend voran. Die Wohnungswirtschaft fühlt sich in Teilen ausgebremst – und erhöht den Druck auf die Verwaltung.mehr

no-content
News 17.03.2021 Digitale Zukunft

BIM ist in aller Munde – die Planungsmethode ist der Top-Trend beim Bauen. Digitalisierung ist aber weit mehr als das. Etwa Künstliche Intelligenz (KI) oder sogar Beton aus dem 3D-Drucker haben mit Science-Fiction nur noch wenig zu tun. Wie sieht die Zukunft der Baubranche aus?mehr

no-content
News 15.03.2021 Stabwechsel bei der DGFP

Norma Schöwe war die erste Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP), deren zweijährige Amtszeit durch das neue Rotationsprinzip begrenzt war. Was konnte sie bei der DGFP erreichen? Wo steht die DGFP heute? Ein Rückblick.mehr

no-content
News 10.03.2021 Intelligente Stromzähler

Wie viel und wann Strom verbraucht wird – das können Smart Meter genau bestimmen. Wer die intelligenten Stromzähler einbauen muss, regelt das Gesetz. Doch der Markt kommt nicht richtig in Schwung, wie eine Studie zeigt. Und jetzt hat auch noch ein Gericht die Einbaupflicht vorläufig gestoppt.mehr

no-content
Interview 10.03.2021 Recruiting & Onboarding

Lange hat die Branche schon darauf gewartet: Nun soll eine neue Fortbildung zum „Fachassistenten Digitalisierung und IT-Prozesse (FAIT)“ die Digitalisierung in den Kanzleien voranbringen. Dipl.-Kfm. StB Alexander C. Schüffner, Präsident der StBK Berlin,  erklärt das neue Angebot.mehr

no-content
News 09.03.2021 Bürgerfreundliche Verwaltung

"Einen Antrag auf Erteilung eines Antragformulars ..." besang Reinhard Mey 1977. Und könnte das Lied heute direkt noch einmal schreiben. Denn noch immer drohen Bürgerinnen und Bürger im Antragsdschungel verloren zu gehen. Das muss nicht sein, meint Gastautor Stefan Döring. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz könnten die Verwaltung wirklich smart machen – und bürgerfreundlicher. mehr

no-content
News 08.03.2021 Digitalisierung der Verwaltung

Durch eine einheitliche Bürgernummer soll der Austausch von Daten zwischen verschiedenen Behörden ermöglicht werden. Trotz Bedenken von Datenschützern und Opposition hat der Bundesrat am 5. März einem entsprechenden Gesetz zugestimmt.mehr

no-content
News 05.03.2021 Personalgewinnung

So, wie sich ein Schneeball zu einer Lawine auswachsen kann, können kleine Änderungen am Recruiting-Prozess spürbar Engpässe in der Personalgewinnung beseitigen. Beim Recruiting-Excellence-Audit werden die Prozesse in den Unternehmen durchleuchtet und Hebel für die Optimierung sichtbar gemacht.mehr

no-content
News 04.03.2021 Digitalisierung der Immobilienbranche

Influencer müssten zu Entscheidern und das Establishment bei Investitionen in neue Technologien risikofreudiger werden – so wären die größten Hürden bei der Digitalisierung der Immobilienbranche überwindbar, sagen PropTechs in einer Umfrage. Die gute Nachricht: Die Szene wächst.mehr

no-content
Analyse 03.03.2021 Transformation & Change Management

Wer die digitale Transformation erfolgreich meistern will, braucht eine sinnvolle Strategie. Doch worauf kommt es bei der Entwicklung eines solchen Fahrplans an? Unser Leitfaden gibt Antworten und zeigt auf, welche drei Schritte eine gute Digitalstrategie ausmachen. mehr

no-content
Serie 26.02.2021 Steuerkanzleien: Erfahrungen mit dem digitalen Wandel

Als interdisziplinäres Startup wurde Digital Office 24 (DO24) mit der Kanzlei KRIEGER WP StB RAe als Initiator im Jahr 2018 gegründet. Kompetente Köpfe aus der Startup-Branche und Innovationsexperten für Digitalisierung ebneten den Weg zu einem digitalen Angebot für Mandanten. Jetzt sind weitere Kanzleien als strategische Partner willkommen.mehr

no-content
News 25.02.2021 Mitbestimmung

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf "zur Novellierung des Bundespersonalvertretungsgesetzes" vorgelegt, der am 24.2.2021 in erster Lesung im Bundestag beraten wurde. Dieser sieht u.a. eine Überarbeitung der Wahlrechtsvorschriften, die Digitalisierung der Personalratsarbeit und eine Erweiterung der Mitspracherechte vor. mehr

no-content
Serie 24.02.2021 Kolumne Tech Matters

Auf dem Heidelberger Philosophenweg wandelt Thomas Otter auf Goethes Spuren. Ein Gedicht verleitet ihn zu einer ungewöhnlichen Betrachtung. Was "Gefunden" mit dem Recruiting von Unternehmen zu tun hat, erläutert er in seiner Kolumne.mehr

no-content
News 19.02.2021 Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie

Ziel der  Digitalisierungsrichtlinie ist es, EU-Gesellschaften durch mehr digitale Handlungs- und Kommunikationsmöglichkeiten wettbewerbsfähig zu halten und die digitalen Kommunikationswege im Handels- und Gesellschaftsrecht für Beurkundungen und Registeranmeldungen etc. sicher und effizient zu gestalten.mehr

no-content
Analyse 17.02.2021 Transformation & Change Management

Ein digitaler Prozess macht aus einer Steuerkanzlei noch keine innovative Organisation. Wer wandelbar werden und bleiben will, muss sich mit mehr beschäftigen als Technologien und Prozessen.mehr

no-content
News 11.02.2021 Kartellverstoß

Wer im Internet nach verlässlichen Informationen zu Gesundheitsthemen wie Grippe, Migräne oder Allergien sucht, sollte durch eine Zusammenarbeit des Bundesgesundheitsministeriums mit Google künftig leichter fündig werden. Das Landgericht München hat die Zusammenarbeit nun jedoch vorläufig untersagt.mehr

no-content
Interview 10.02.2021 Transformation & Change Management

Elon Musk sorgt wieder einmal für Furore: Tesla investiert 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoins. Spätestens jetzt wird das Thema auch für andere Unternehmen interessant, denn Musk gibt den Takt vor. Für Steuerberater heißt das, dass sie sich mit Kryptowährungen auseinandersetzen sollten. Warum das Wissen darum für Steuerberater lohnend sein kann, erklärt Krypto-Experte Werner Hoffmann.mehr

no-content
News 09.02.2021 Führungskräfteentwicklung

Der MBA ist ein Management-Studium, das in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden kann. Besonders beliebt ist derzeit der Online-MBA, bei dem die Lerninhalte digital zugänglich sind. Ein Überblick über die verschiedenen Formate des Master of Business Administration (MBA).mehr

no-content
Zwischen Sterilität und Agilität
digital
Magazinbeitrag 08.02.2021 Facility Management

Wenn alles funktioniert, bemerken Mieter und Nutzer der Gebäude gar nichts von der Arbeit eines Facility Managers. Wie verändert sich jedoch die Bewirtschaftung eines Gebäudes, wenn der Alltag so starke Ausnahmesituationen hervorbringt wie während Corona?mehr

no-content
Neue Berufsbilder der Wohnungswirtschaft
digital
Magazinbeitrag 04.02.2021 Arbeit 4.0 und neue Anforderungsprofile

In der Wohnungswirtschaft wandeln sich Arbeitsfelder und -formen zunehmend. Treiber sind die Digitalisierung und vielfältiger werdende Aufgabenbereiche. Dies erfordert neue Kompetenzen, flexiblere Arbeitsformen und Anpassungen bei Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung.mehr

no-content
News 03.02.2021 Vorbild für andere Bundesländer

In Nordwestmecklenburg wurde er entwickelt: Der voll digitale Bauantrag. Seit Jahresbeginn geht das Prozedere komplett papierlos über die Bühne. Andere Bundesländer werfen schon ein Auge darauf. Insgesamt geht es in Deutschland mit der Digitalisierung der Verwaltung eher schleppend voran.mehr

no-content
News 02.02.2021 Onlinezugangsgesetz

Der Bund hat am 29.1.2021 das Verwaltungsabkommen zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes unterzeichnet, zuvor hatten bereits die 16 Länder unterschrieben. Die Länder bekommen damit zusätzliche 1,4 Milliarden Euro für die Digitalisierung der Verwaltungsdienstleistungen. mehr

no-content
News 29.01.2021 Wissenschaft für Praktiker

Die optimale Gestaltung virtueller und digitalisierter Zusammenarbeit hat in den vergangenen Monaten massiv an Bedeutung gewonnen. Der Beitrag greift die Forschung zu virtuellen Teams auf und gibt Handlungsempfehlungen für HR.mehr

no-content
News 28.01.2021 Digitalisierung bei Siemens Financial Services

Automatisierung und Digitalisierung prägen schon heute die Arbeitswelt von morgen. Doch sie bleiben für viele Führungskräfte und Beschäftigte eher vage Begriffe als konkrete Handlungsfelder. Siemens Financial Services wollte das ändern und hat in einem Projekt Anforderungsprofile für die künftigen Rollen seiner Mitarbeitenden entwickelt.mehr

no-content
Special 27.01.2021 Leitfaden

Jede Digitalisierung ist nur so gut und leistungsfähig, wie die damit abgebildeten Inhalte und Prozesse. Daher empfiehlt sich ein wohlüberlegtes, strukturiertes Vorgehen bei der Digitalisierung Ihrer operativen HR-Arbeit. Um diese Digitalisierung erfolgreich durchzuführen, finden Sie in unserem kostenlosen Leitfaden Informationen und Tipps, die Ihnen helfen, eine digitale HR-Plattform aufzubauen.mehr

no-content
Interview 27.01.2021 Strategy

Daten können sehr wertvoll sein, das bestreitet mittlerweile kaum noch jemand. In den Bilanzen der Unternehmen tauchen sie allerdings nur sehr selten auf. Wieso ist das so, und wird sich das in Zukunft ändern? Mit diesen Fragen hat sich die Schweizer Rechtsanwältin Dr. Angelica Schwarz in ihrer Dissertation befasst. Fabian Walter hat mit ihr gesprochen.mehr

no-content
News 27.01.2021 Bundesverfassungsgericht

Krankenkassen müssen ihren Versicherten ab 2021 eine elektronische Patientenakte anbieten. Das Bundesverfassungsgericht hatte nun über eine Verfassungsbeschwerde und einen Eilantrag zur elektronischen Patientenakte zu entscheiden.mehr

no-content
News 27.01.2021 Onlinezugangsgesetz

Nach dem Onlinezugangsgesetz müssen alle Verwaltungen ihre Leistungen bis zum Jahr 2023 auch online anbieten. In Thüringen sollen digitale Verwaltungsleistungen erprobt und ein Konzept für alle Bundesländer erstellt werden.mehr

no-content
News 18.01.2021 Wohnungsbesichtigung goes digital

Die Profikundschaft setzt bei Büro- oder Wohnungsbesichtigungen schon länger auf digitale Tools wie Virtual Reality (VR) oder gar Drohnen – doch auch im privaten Bereich verlagern immer mehr Makler ihr Geschäft ins Netz. Das soll Zeit, Frust und Geld sparen.mehr

no-content
Serie 14.01.2021 Kolumne Tech Matters

Was haben HR-Systemlandschaften mit Marathonlaufen zu tun? So einiges, findet unser Kolumnist Thomas Otter. Denn vom guten Vorsatz bis zur Ziellinie ist es ein langer Weg. Da hilft es, Routinen zu entwickeln und von Kilometer zu Kilometer zu denken.mehr

no-content
News 13.01.2021 Verwaltungsdienstleistung

Die Bedeutung der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung wurde selten so viel diskutiert wie im vergangenen Jahr. Denn nicht zuletzt die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig eine effektive und gut vernetzte Verwaltung ist. Auch im Rahmen der dbb Jahrestagung bildete der Stand der Digitalisierung ein Schwerpunktthema.mehr

no-content