HR–Software (Human Resource Software), auch HCM-(Human Capital Management)-Software oder Personalinformationssoftware genannt, dient der Unterstützung der Personalarbeit und des Personalmanagements durch digitale Prozesse. Sie hilft bei der Erfassung, Speicherung, Verwaltung, Bearbeitung oder auch Auswertung personenbezogener Daten der Mitarbeiter oder Bewerber eines Unternehmens. 

HR-Software unterstützt das Personalmanagement bei der digitalen Transformation. Als ergänzendes Element einer zukunftsorientierten HR-Strategie können HCM-Software-Systeme, spezielle Personal-Software und konkrete HR Tools dazu beitragen, die Prozesse im Personalwesen zu optimieren.


Top-Thema 17.09.2018 Die Markenbotschafterin

Top-Thema 24.07.2018 Onboarding: Herausforderungen und Möglichkeiten im Zeitalter der Digitalisierung

HR-Software: Deutschland

Von der Globalisierung und Digitalisierung des Markts sind längst auch die deutschen Unternehmen betroffen. Mit diesen Entwicklungen stehen auch hiesige Betriebe vor der Herausforderung, unterer Kosten- und Wettbewerbsdruck mit immer kürzeren Innovationszyklen umgehen zu müssen. Daher scheint es kaum verwunderlich, dass viele HR Manager in Deutschland auf HCM-Software und HRM-Systeme setzen, um die Aufgaben im Personalwesen möglichst effizient zu bewältigen. Dies gilt nicht nur für administrative HR-Prozesse, sondern auch in Bereichen wie Recruiting, Talent Management, People Analytics und Weiterbildung – Software für ein effektives Personalmanagement gibt es zu beinahe jedem HR-Thema.

Das verstärkte Interesse deutscher Unternehmen am Einsatz von Human-Resources-Software schlägt sich auch in den Umsatzerwartungen der HR-Softwareanbieter nieder: So zeigt etwa der HCM-Branchenmonitor, eine Marktstudie des Personalmagazins und der Hochschule Niederrhein, dass ein Großteil (90 Prozent) der HR-Software-Anbieter die Umsätze in den vergangenen Jahren deutlich steigern konnte.

Personalverwaltungssoftware: Funktion und Einsatzgebiete im Personalwesen

Die grundlegenden Funktionen bei der HR-Software oder Personalinformationssystemen, die das Personalmanagement unterstützen, sind die elektronische Lohn- und Gehaltsabrechnung (Payroll) sowie die Stammdatenverwaltung und Personalberichterstattung (Personaladministration). Zu den gängigen IT-Lösungen zählen außerdem HR-Software-Anwendungen für die Personalbedarfs- und Personaleinsatzplanung sowie die Arbeitszeitermittlung.

Zur Unterstützung der Prozesse im Bereich des Human Ressource Management (HRM) gibt es zudem HR-Lösungen zur Personal- und Dokumentenverwaltung, etwa die digitale Personalakte, Arbeitszeugnisgeneratoren sowie HR-Lösungen für die Urlaubs- und Abwesenheitsverwaltung, das Dienstreisemanagement und die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Weitere HR-Software-Anwendungen bieten Features zur Vergütung, Arbeitszeiterfassung, Zeitwirtschaft, dem Workforce Management und der Zutrittskontrolle.

HR-Tools für effizientes Talent Management und Software für die Personalentwicklung

Die digitale Unterstützung beim Talent Management wird aufgrund der beschleunigten Prozesse in den Personalabteilungen immer wichtiger. Darauf versuchen die HR-Software-Anbieter zu reagieren. So vereinen einschlägige HR-Software-Produkte inzwischen oft Funktionen für das Recruiting, Bewerbermanagement und die Bewerberauswahl. Außerdem gibt es spezielle Software für die Personalentwicklung sowie das Performance Management. Die Angebote einiger HR-Software-Anbieter bieten zudem Features zur Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeitergesprächen, etwa spezielle Kommunikationsanwendungen oder Feedback-Tools. Andere Personalinformationssysteme unterstützen wiederum beim Outplacement.

Zu den weiteren HR-Software-Angeboten zählen IT-Lösungen für das Onboarding und Wissensmanagement. Gerade im Kontext des vernetzten Unternehmens spielt zudem Collaboration-Software eine tragende Rolle. Es handelt sich hierbei um HR-Lösungen, die den Wissensaustausch fördern und die Mitarbeiter bei komplexen Projekten unterstützen sollen. Die entsprechenden Social-Collaboration- und Groupware-Tools werden in vielen Unternehmen als Erfolgsfaktor bei der Entwicklung zum sogenannten Enterprise 2.0 gesehen.

Im Bereich der Personalentwicklung gibt es wiederum Personalmanagement Tools für das Aus- und Weiterbildungsmanagement sowie HR-Lösungen zur internen Bedarfsermittlung. Weitere Anwendungsfelder finden sich beim E-Learning. Hier gibt es etwa Human-Resources-Software zur Umsetzung von E-Trainings oder Online-Seminaren sowie spezielle Gamification-Anwendungen, die den Lernprozess durch spielerische Anreize wirksamer machen sollen. Solche und ähnliche HR-Lösungen für die Personalentwicklung sind im Funktionsumfang verschiedener Talent Management Systeme enthalten.

Strategisches Personalmanagement mit dem richtigen HR-System: SaaS oder on Premises?

Derzeit bieten fast alle großen Anbieter Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösungen über die Cloud an. Laut dem HCM-Branchenmonitor haben 80 Prozent der HR-Software-Anbieter jedoch auch On-Premises-Lösungen im Programm. Bei dieser Variante hat der Kunde die Möglichkeit, die Softwarelösung auf seinem eigenen Server zu installieren. Im Zuge des Outsourcings werden insbesondere die Entgeltabrechnung (Payroll), das Recruiting und die Bewerberverwaltung sowie teilweise auch die Bereiche Zeitwirtschaft und Personalverwaltung an die Anbieter ganz oder teilweise ausgelagert.

Softwareauswahl: Kriterien und Methoden

Die Bandbreite an verfügbarer HCM-Software ist groß: So kommen neben der heute schon beinahe klassischen Personalverwaltungssoftware immer weitere HR-Lösungen hinzu – etwa neue Personalmanagement Tools aus den Bereichen Bewerbermanagement-Software, Talent-Acquisition- oder Collaboration-Software. Hier gilt es, digitale Kompetenz aufzubauen und sich nicht durch die Angebotsvielfalt beeindrucken zu lassen. Denn sinnvoll ist nicht unbedingt, was möglich ist, sondern das, was nötig ist. Für die Wahl der passenden HR-App sollten daher die Anforderungen von Seiten des Human Resource Management klar definiert sein. Zudem gilt es, die Integrierbarkeit der betreffenden IT-Lösung in bestehende HRM-Systeme und -Prozesse zu prüfen. Dazu ist folgender Ablauf sinnvoll:

  1. Auswahlkriterien formulieren: Deckt der Funktionsumfang die fachlichen Anforderungen? Ist die Personal-Management-Software nutzerfreundlich, sodass im Hinblick auf den Change-Management-Prozess schnell Akzeptanz bei den Nutzern erreicht werden kann? Sind Datenschutz und Informationssicherheit gewährleistet? Lässt sich die Software in bestehende HR-Systeme einpassen? Welche Dienstleistungen bietet der Hersteller? Und schließlich: Wie steht es um den Return on Investment? Kann die HCM-Software kosteneffizient betrieben werden? 
  2. Anbieter-Shortlist aufstellen: Welche Hersteller bieten passende Angebote im Hinblick auf die Auswahlkriterien? Welche HR-Lösungen welcher Hersteller sind im Unternehmen bereits in Betrieb? Sind die geplanten HR-Tools mit diesen Systemen kompatibel? Welche Nutzungs- und Lizenzmodelle bietet der Hersteller – On-Premises-Software, Software as Service oder Cloud-Software?
  3. Anbieterpräsentation oder Vor-Ort-Termine vereinbaren: Kann der Hersteller überzeugende Lösungen für individuelle Anwendungs-Szenarien anbieten? Sind individualisierbare Lösungen oder nur Gesamtpakte mit Features möglich, die gegebenenfalls gar nicht benötigt werden?
  4. Referenzkunden befragen, Testsysteme prüfen, Verhandlungsspielraum ausloten: Können weitere Unternehmen Aussagen zur infrage stehenden HR Lösung machen? Bietet der Hersteller Testphasen für seine HR-Software an? Ist der Preis angemessen und können gegebenenfalls Sonderkonditionen vereinbart werden?

 

Softwareeinführung: Die HR-Lösung richtig einbinden

Jede HRM-Software muss sorgfältig in die bestehenden Strukturen eingebunden werden – ob nun eine einfache HR-App, ein umfangreiches Talent-Management-System oder eine hochkomplexe Lösung für das Personalcontrolling. Dieser Change-Management-Prozess verlief bislang oft nach dem Wasserfallprinzip. Gerade in Zeiten der agilen Projektarbeit ist es jedoch sinnvoll, die Bedarfe, Interessen und den Wissensstand aller Stakeholder, also aller vom Change Prozess betroffenen, zu berücksichtigen. So sollten schon in der Konzeptionsphase die fachlichen Anforderungen an die HR-Software aus verschiedenen Perspektiven heraus zu betrachtet werden. Dazu gehört auch, die Details zu den Eigenschaften der geplanten Reporting-Verfahren mit den betroffenen Fachbereichen zu erörtern. Damit können kritische Punkte bereits frühzeitig identifiziert und geklärt werden. 

Außerdem sollte der konkrete Weiterbildungsbedarf ermittelt werden, bevor eine neue IT-Lösung implementiert wird. In diesem Zusammenhang gilt es einerseits zu prüfen, ob die Mitarbeiter über die notwendige digitale Kompetenz im Umgang mit der HR Software verfügen. Andererseits sollte sichergestellt sein, dass auch die analytischen Fähigkeiten vorhanden sind, um beispielsweise einschlägige Kennzahlen korrekt zu interpretieren. Durch eine frühzeitige Information und die Einbindung der betroffenen Teams kann breite Akzeptanz sowohl für die HR-Software selbst, wie auch für ihren strategischen Zweck geschaffen werden.

HR-Software-Trends

Die digitale Transformation und neue Organisationskonzepte in den Unternehmen verändern auch das Angebot moderner HR-Software. Im Vordergrund der neuen Entwicklungen stehen die vereinfachte  Bedienung (Usability) und die mobile Nutzung per Smartphone über Apps – insbesondere bei mobilen Employee-Self-Service-Anwendungen und dem sogenannten Mobile Recruiting. Solche und ähnliche Mobile Services können Kandidaten und Mitarbeiter beispielsweise nutzen, um sich per Smartphone zu bewerben oder die Zeiterfassung im Unternehmen und die Reisekostenabrechnung online auf mobilen Endgeräten durchzuführen. 

Ein weiteres Entwicklungsfeld der HR Software ist zudem der Bereich der künstlichen Intelligenz (AI): Unter dem Schlagwort Cognitive HR entwickeln einige Hersteller bereits maschinelle Verfahren, die etwa in der Personalauswahl durch automatisierte Persönlichkeitsanalysen unterstützen sollen. Auch der Umgang mit Social Media und Collaboration Tools rückt verstärkt in den Fokus, weshalb Business-Software-Tools immer häufiger Schnittstellen zu den sozialen Netzwerken aufweisen. Laut HCM-Branchenmonitor werden sich außerdem Cloud Anwendungen sowie Big-Data-Ansätze bis 2020 umfassend bei den Personalmanagementsystemen durchsetzen.

Serie 11.10.2018 Kolumne E-Learning

Lernen liegt im Trend. Das gilt sowohl für die persönliche Weiterbildung wie für vielfältige Weiterbildungs- und leistungssteigernde Aktivitäten in Unternehmen. Die Tools dafür werden immer vielfältiger. Nun macht ein alt bekannter Konzern der breiten Masse das Weiterentwickeln leichter. Unser Kolumnistin Gudrun Porath berichtet.mehr

Download 17.09.2018

„Wir brechen auf in eine neue HR-Software-Generation. Mit radikal veränderten Tools und neuen Anbietern.“mehr

News 24.09.2018 HR-Software

Ein Bewerbermanagement-System, das für ein Unternehmen sehr gut passt, ist für eine andere Firma womöglich nicht die Ideallösung. Dennoch: Es gibt Software, die im Kundenurteil besser abschneidet als andere. Welche Lösungen das sind, ermittelte der ICR E-Recruiting Software Report 2018/2019.mehr

News 05.09.2018 Recruitingprozess

Knapp zwei Drittel der Unternehmen haben Probleme, neue Mitarbeiter zu finden. Ein Viertel erhält häufig noch während des Auswahlverfahrens eine Absage, weil sich die Bewerber für eine andere Stelle entscheiden. Eine Studie zeigt, wie wichtig Schnelligkeit für das Recruiting ist.mehr

News 13.06.2018 Interview mit Burkhard Röhrig

Im Jahr 1988 gründete Burkhard Röhrig mit drei Mitarbeitern die "Gesellschaft für Fabrikorganisation und Softwareentwicklung" (GFOS). Heute sind über 190 Menschen für das Unternehmen tätig. Ein Rückblick auf 30 Jahre Software für Zeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung und Produktionssteuerung.mehr

News 16.05.2018 HR Innovation Award

Der HR Innovation Award zeichnet Unternehmen aus, die mit ihren HR-Produkten neue Wege gehen. Ab jetzt können sich Unternehmen wieder bewerben - dabei gibt es einige Änderungen, wie Ralf Hocke von Spring Messe Management und Jury-Vorsitzender Professor Stephan Fischer erklären.mehr

News 24.04.2018 Technologie

Die Blockchain-Technologie verändert derzeit die Welt so grundlegend wie das Internet bereits die Weitergabe von Information revolutioniert hat. Wird die Technologie auch das Personalwesen verändern? Ein Einblick in verschiedene Anwendungsszenarien der Blockchain in HR.mehr

News 26.03.2018 Konjunkturbefragung

Digitalisierung der Personalarbeit geht nicht ohne die entsprechende Infrastruktur – davon sind auch die HR-Verantwortlichen überzeugt: Im ersten Halbjahr 2017 war die Nachfrage nach HR-Software laut der 5. HR-Software-Konjunkturbefragung extrem gestiegen. Im zweiten Halbjahr hat die Umsatzdynamik etwas nachgelassen - bleibt aber auf hohem Niveau.mehr

Meistgelesene beiträge
News 14.02.2018 HR-Software

SAP hatte vor einiger Zeit angekündigt, seine HR-Software umzustellen: Cloud statt On-Premise sei die Zukunft, hieß es damals. Nun bietet der Softwareriese aber doch eine lokale Lösung an. Warum, erläutert SAP-Produktmanager Stefan Rüter im Interview.mehr

Serie 07.02.2018 Kolumne E-Learning

Viele Unternehmen legen ihre Zahlen für einen Branchenüberblick nicht gerne offen. Dabei ist dies gerade auf unübersichtlichen Märkten wie im E-Learning wichtig für die Anwender, wie unsere Kolumnistin Gudrun Porath betont. Darum sieht sie es auch als "Adelung" für den MMB-Branchenmonitor an, dass nun der Softwareriese SAP seine Daten beigesteuert hat.mehr

News 22.01.2018 Advertorial: HR Digitalisierung

Als Personaler die Einführung einer HR Software zu betreuen, bedeutet vor allem eines: Neuland. IT Anforderungen abfragen, Nutzerfreundlichkeit testen und Change Manager sein. Das ist für viele eine Herausforderung. Der Schritt zum papierlosen Büro muss nicht zum Spießrutenlauf werden. Praxistipps.mehr

News 12.01.2018 HR-Software

Ein Ranking der 25 größten Anbieter bringt Transparenz in den nur schwer zu überblickenden Markt der HR-Softwarefirmen. Die Auswertung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte zeigt: Nur vier Anbieter beherrschen den Markt - sie teilen sich über die Hälfte des Gesamtvolumens.    mehr

News 02.01.2018 HR-Termine im neuen Jahr

Das neue Jahr bringt einige Änderungen für den HR-Terminkalender. Die Cebit wandert vom März in den Juni. Auch der Recruiting Convent findet künftig im Juni statt. Neu ist das Event "Talent Pro" für Recruiting und Talent Management. Ein Überblick über die HR-Veranstaltungen 2018.mehr

Personalmagazin   21.11.2017

Seit 2003 kürt die Redaktion des Personalmagazins alle zwei Jahre die wichtigsten Vordenker und Vorbilder im Personalwesen. Wer 2017 dabei ist, lesen Sie in der Titelgeschichte.mehr

Serie 08.11.2017 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manche Überraschung bereit. Diesen geht Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, nach. Heute: Bei welchen Prozessen Sie viel Zeit einsparen können und so Kapazitäten für wertschöpfende Tätigkeiten freimachen.mehr

News 28.08.2017 HR-Softwaremonitor 2017

Wie gut kennen sich Personaler auf dem Markt für HR-Software aus? Welche HR-Software-Anbieter sind hierzulande bekannt, welche eher weniger? Dieser Frage ist der HR-Softwaremonitor 2017 von Personalmagazin und TNS Infratest nachgegangen.mehr

Download 18.07.2017

Trends und Entwicklungen, Lösungen und Anbieter für die digitale Personalarbeit inklusive HR-Software-Monitor 2017mehr

Serie 21.06.2017 Kolumne Recruiting

In den USA ist nun "Google for Jobs" online. Ab sofort werden Stellenanzeigen direkt in der Google-Suche angezeigt. Unser Kolumnist Henner Knabenreich meint, dass damit die Zukunft des Recruitings begonnen hat - wenn man die passende Software nutzt.mehr

News 07.03.2017 Personalbedarf

Die Unkenntnis über den eigenen Personalbedarf zieht eine Reihe von Fehlern in der Personaleinsatzplanung nach sich. Hier lesen Sie, wie Sie diese Fehler vermeiden und Ihre Personaleinsatzplanung in vier Schritten optimieren.mehr

News 21.02.2017 HCM-Software

Beim Einsatz moderner Human-Resources-Management-Software sind deutsche Unternehmen keineswegs rückständig, sagt Marktexperte Thomas Otter. Im Interview zeichnet er ein positives Bild des IT-Einsatzes in den Personalabteilungen. Allerdings müssten die Personaler mutiger vorangehen.mehr

Serie 12.01.2017 HR-Trends 2017

"Social Collaboration Tools" sollen für reibungslose Kommunikationsprozesse sorgen und damit den Wissenstransfer in Unternehmen fördern. Doch wo stehen die deutschen Unternehmen auf dem Weg zum "Enterprise 2.0" - und was sagt dieser Begriff überhaupt aus? Ein kurzer Überblick. mehr

News 04.01.2017 Jahresrückblick der Redaktion

Das Jahr 2016 ist gerade zu Ende gegangen. Zeit also, kurz zurückzublicken: Was hat die HR-Welt 2016 bewegt? Ein Fazit der Haufe Online-Redaktion Personal von A wie Agilität über D wie Digitalisierung, I wie Innovation, S wie Safe Harbour, V wie Veranstaltungs-Highlights bis Z wie Zeitarbeit.mehr

Serie 04.01.2017 Kolumne Recruiting

Auch im neuen Jahr werden es Recruiter wieder schwer haben, die passenden Kandidaten für ihre Vakanzen zu finden: Der DIHK prognostiziert 2017 einen Mangel an qualifizierten Bewerbern. Wie und warum HR und Unternehmenslenker dieses Jahr umdenken müssen, verrät Kolumnist Henner Knabenreich.mehr

News 03.01.2017 Data Driven Recruiting

Eine neue Software von SAP Successfactors soll unbewusste Voreingenommenheit im Recruiting vermeiden. Joachim Förderer von SAP erläutert die Funktionsweise der Software, die im Frühjahr 2017 herauskommen soll, und gibt in einen Ausblick in die Zukunft des datenbasierten Recruitings.mehr

News 16.12.2016 Infografik

Bewerbungen per E-Mail, Administration per Bewerbermanagement-System: Was heute zum Standard in deutschen Personalabteilungen zählt, war im Jahr 2000 noch ganz neu. Wie sich die Geschichte des Recruiting seither entwickelt hat, zeigt eine Infografik des HR-Software-Anbieters Talention.mehr

News 07.12.2016 Datensicherheit

Wer gerade eine E-Mail-Bewerbung von Jobsuchenden über die Bundesagentur für Arbeit oder vom Absendernamen "Rolf Drescher" erhält, sollte vorsichtig sein: Im Anhang könnte ein Virus sein. Dies geht aus einer Meldung der Bundesagentur für Arbeit (BA) sowie aus einem Bericht auf www.heise.de hervor.mehr

News 18.11.2016 HR-Software

Die HR-Software-Landschaft ist im Wandel. Cloud-Lösungen ersetzen zunehmend On-Premise-Systeme. Auf dem Weg in die Cloud müssen Unternehmen strukturiert vorgehen. Die folgenden Tipps helfen, das Datenmanagement zu optimieren und die Cloud sicher und effizient zu nutzen.mehr

Serie 16.11.2016 Kolumne Recruiting

Katzenfutter wird professioneller beworben als Arbeitsplätze, findet unser Kolumnist Henner Knabenreich – und fragt sich, warum sich viele immer noch so schwer tun beim Recruiting. Denn es gibt doch viele Wege zum passenden Bewerber. Welche das sind und wie innovative HR-Technologie den Weg ebnet.mehr

News 14.11.2016 "HR Innovation Award"-Sieger Talentwunder

Das Berliner Startup Talentwunder hat beim ersten "HR Innovation Award" in der Kategorie "Software und Hardware" gewonnen. Das junge Unternehmen bietet eine Metasuchmaschine, die das Netz nach passenden Kandidaten durchkämmt. Wie die Lösung funktioniert, erläutert CEO Andreas Dittes.mehr

News 09.11.2016 Software-as-a-Service

Cloud-Lösungen sind auch im Outsourcing-Markt auf dem Vormarsch. Software-as-a-Service-Verträge verdrängen zunehmend das klassische Outsourcing. Doch insgesamt ist der Markt für Outsourcing stabil. Das zeigt eine aktuelle Studie.mehr

Serie 08.11.2016 HR-Software 2020

Die technische Entwicklung verändert nicht nur die HR-Software, sondern alle Bereiche der Personalarbeit. Auch dazu liefert der HCM-Branchenmonitor 2016 Anhaltspunkte. Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfasst.mehr

Serie 02.11.2016 HR-Software 2020

Die Themen Big Data und HR Analytics werden zwar kontrovers diskutiert, ihre Relevanz wird aber zweifellos in den nächsten Jahren zunehmen. Einige HR-Software-Lösungen bieten schon heute spezielle Module für HR Analytics an. Das zeigt der "HCM-Branchenmonitor 2016".mehr

Serie 26.10.2016 HR-Software 2020

Bis 2020 wird sich das so genannte "Enterprise 2.0" durchgesetzt haben. Mobiles und ortsunabhängiges Arbeiten wird flexible Social Collaboration Tools künftig unverzichtbar machen. Soziale Netze könnten sogar die klassichen HR-Systeme ablösen. Das geht aus dem HCM-Branchenmonitor 2016 hervor.mehr

News 26.10.2016 Digitale Transformation

Haufe bringt mit „Rhythmix“ ein Beratungsangebot auf den Markt, mit dem Unternehmen Transformationsprozesse nachhaltig umsetzen können. Personalmagazin-Herausgeber Reiner Straub sprach mit Joachim Rotzinger, Geschäftsführer Haufe-Lexware.mehr

Serie 24.10.2016 HR-Software 2020

HR-Software wandert voraussichtlich flächendeckend in die Cloud. Cloud-Lösungen, die als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten werden, haben laut verschiedener Prognosen die besten Wachstumschancen im HR-Softwaremarkt. On-Premise-Systeme verlieren hingegen an Bedeutung.mehr

Serie 19.10.2016 HR-Software 2020

HR-Software wird mobil: Smartphones und Tablets sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Höchste Zeit für HR, sich diesen Nutzergewohnheiten anzupassen und auf mobile HR-Lösungen zu setzen. Das haben auch die HR-Softwareanbieter verstanden und erweitern ihr Angebot um mobile HR-Apps.mehr

Serie 17.10.2016 HR-Software 2020

HR-Software ist für Personalabteilungen längst unverzichtbar geworden. Mit der fortschreitenden Digitalisierung werden sich auch die HR-Prozesse weiter verändern. Die Anpassung der bestehenden HR-Software-Landschaft oder der Kauf einer komplett neuen HCM-Software könnte dadurch notwendig werden.mehr

News 14.10.2016 HR-Software

Immer mehr Anbieter von HR-Software bieten auch Tools für HR Analytics an. Diese Tools wollen auf Basis bestehender Daten Vorhersagen für künftige Entwicklungen ermöglichen. Professor Stefan Strohmeier erläutert im Interview die Anwendbarkeit in der Praxis.mehr

News 01.09.2016 HR-Software

Im ersten Halbjahr 2016 konnten die HR-Softwareanbieter ihren Wachstumskurs fortsetzen. Dies ergab die dritte HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte. Mit einem Umsatzwachstum von 8,3 Prozent liegt das Ergebnis leicht unter dem ersten Halbjahr 2015 (11,2 Prozent). mehr

Download 21.07.2016

Trends und Entwicklungen, Lösungen und Anbieter für die digitale Personalarbeit inklusive HCM-Branchenmonitormehr

News 29.06.2016 Softwaregestütztes Talent Management

Lumesse bringt eine neue cloudbasierte Talent-Management-Software auf den Markt. Im Interview erläutert Geschäftsführer Carsten Busch die Ziele und den Nutzen der neuen Softwaregeneration.mehr

News 03.06.2016 E-Recruiting

Das Recruiting hat sich durch die Digitalisierung einschneidend verändert. Active Sourcing, Mobile Recruiting oder Candidate Experience Management sind nur einige Schlagworte. Wo softwaregestütztes Recruiting heute steht, erläutert Sören Frickenschmidt, Head of Recruiting bei Boehringer Ingelheim.mehr

1
News 10.05.2016 Führungswechsel

Anfang des Jahres gab es einen Führungswechsel in der Geschäftsführung der ADP Deutschland. Im Interview spricht der neue Geschäftsführer Steven van Tuijl über Kulturwandel, Geschäftsstrategien und technologische Herausforderungen.mehr

News 04.04.2016 Big Data

Die Beratungsgesellschaft Deloitte analysiert jährlich die "Global Human Capital Trends". Die aktuelle Studie ist kürzlich erschienen. Wir sprachen mit Udo Bohdal-Spiegelhoff, Partner HR Advisory bei Deloitte, über die digitale Revolution in HR, Big Data und die wachsende Bedeutung von HR Analytics.mehr

News 24.03.2016 Fusion von SD Worx und Fidelis HR

Jörg John, Geschäftsführer der Fidelis HR, und Jan Van Mol, Head of Global Alliances bei SD Worx, erläutern im Gespräch mit der Haufe Online-Redaktion, wie es nach dem Zusammenschluss der beiden Outsourcing-Dienstleister weitergeht und welche Neuerungen zu erwarten sind.mehr