Talent Management umfasst alle Aufgaben rund um den Zyklus eines Mitarbeiters – vom Recruiting über die Mitarbeiterbindung bis zur Personalentwicklung. Im "War for Talent" sichern die verschiedenen Talent-Management-Instrumente die Besetzung von kritischen Positionen im Unternehmen.

Beim Talent Management stehen Personaler vor der Aufgabe, den viel zitierten Dreiklang zu erfüllen: Talente fördern, finden und binden. Ziel ist es, durch das Talent Management die Produktivität des Unternehmens zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Gerade im Zusammenhang mit der digitalen Transformation wird das Talent Management zur wesentlichen Komponente im Change Management.


News 21.06.2018 Ungleiche Karrierechancen

News 22.05.2018 Konzepte

Talent Management Definition

Unter Talent Management lassen sich alle Maßnahmen fassen, die Unternehmen treffen, um Talente zu entdecken, zu fördern, zu entwickeln, zu binden und optimal einzusetzen. In der Praxis hängt die Umsetzung dieser allgemeinen Definition jedoch stets davon ab, wie das jeweilige Unternehmen den Talent-Begriff interpretiert. Denn daran orientiert sich die individuelle Talent-Management-Strategie. Die Extrempole im Spektrum werden von zwei unterschiedlichen Grundverständnissen markiert.

Talent-Definition: High Potentials identifizieren, gewinnen und binden

Einerseits werden Mitarbeiter, die in besonderer Weise zum Unternehmenserfolg beitragen, als Talente bezeichnet. Diese sogenannten High Potentials haben eine hohe strategische Relevanz und sind sowohl im eigenen Unternehmen als auch auf dem Arbeitsmarkt rar. Nach diesem Verständnis besteht die Aufgabe des Talent Management vor allem darin, qualifizierte Mitarbeiter zu identifizieren und zu binden oder neue Talente für das Unternehmen zu gewinnen. Zudem gilt es, geeignete Personalentwicklungsmaßnahmen durchzuführen, um die Talente wirksam zu fördern. Ein entsprechendes Talent-Management-Konzept richtet sich in der Regel an einen vergleichsweise kleinen Personenkreis – etwa an Führungskräfte, aber auch an versteckte Potenziale, die in Schlüsselpositionen gebracht werden sollen.

Talent-Definition: Begabung nutzen und Kompetenzen entwickeln

Ein weiter gefasster Ansatz im Talent Management orientiert sich hingegen an einer anderen Talent-Definition. Hier wird davon ausgegangen, dass grundsätzlich alle Mitarbeiter zum Unternehmenserfolg beitragen. Der Talent-Begriff wird dabei im Sinne einer Begabung verstanden, die jemanden zu überdurchschnittlichen Leistungen befähigt. Ein entsprechendes Talent-Management-Konzept zielt daher auf ein breit angelegtes Performance Management. Dabei sollen nach Möglichkeit alle Mitarbeiter entsprechend ihrer Begabungen eingesetzt werden. Ziel ist es also, die vorhandenen Ressourcen im Unternehmen bestmöglich zu managen und gezielt zu entwickeln.

Talent Management Konzept

Diese beiden elementaren Talent-Begriffe dienen lediglich als Orientierungspunkte. In der Praxis legt jedes Unternehmen bei der Entwicklung der Talentstrategie für sich fest, was ein Talent ausmacht – Mischformen sind durchaus möglich. Für das Talent-Management-Konzept ist letztlich die Unternehmensstrategie ausschlaggebend, denn sie definiert die langfristigen Unternehmensziele und damit auch künftige Anforderungen an die Mitarbeiter. Um dies im Human Resource Management greifbar zu machen, sollten Schlüsselpositionen im Unternehmen identifiziert und mit Anforderungsprofilen beschrieben werden – ein Anhaltspunkt sowohl bei der aktiven Ansprache externer Kandidaten (Active Sourcing) als auch für gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen. Die Schwerpunkte des Talent-Management-Konzepts können anschließend entweder eher auf die Rekrutierung externer Talente oder die Bindung und Entwicklung interner Talente gelegt werden. Das übergeordnete Ziel besteht jedoch stets darin, die Besetzung von erfolgskritischen Positionen im Unternehmen sicherzustellen.

Aufgabenfelder: Talente finden, fördern und binden

Neben dem Recruiting lassen sich die weiteren Aufgaben im Talent Management in die folgenden Bereiche zusammenfassen: Performance Management, Compensation Management oder Vergütung, Skill- und Kompetenzmanagement beziehungsweise Personalentwicklung sowie Laufbahn- und Nachfolgeplanung. Als weiterer Aufgabenbereich folgt das Talent Relationship Management (TRM), bei dem es unter anderem darum geht, auch zu Talenten, die aus dem Unternehmen ausscheiden, Kontakt zu halten. Ein weiteres Ziel des Talent Relationship Management liegt außerdem darin, High Potentials, die entweder nicht eingestellt werden konnten oder nicht unmittelbar verfügbar sind, in einem sogenannten Talent Pool zu erfassen. Diese Datenbank kann wiederum für das Active Sourcing genutzt werden.

Talent-Management-Prozess fängt beim Recruiting an

Der Talent-Management-Prozess beginnt oft beim Recruiting – allerdings lange bevor ein Mitarbeiter im Unternehmen eingestellt wird. Denn schon beim Employer Branding und Personalmarketing werden die wichtigsten Mitarbeitergruppen ins Auge gefasst. Besonders die Employer Brand hat dabei große Schnittmengen mit dem Talent Management. Da sie ebenfalls an der Unternehmensstrategie ausgerichtet ist, spricht sie gezielt potenzielle Leistungsträger, also Talente an. Gerade beim Social Recruiting profitiert das Talent Management deshalb wesentlich von einer attraktiven Arbeitgebermarke. Auch im weiteren Prozess gibt es viele Wechselwirkungen: So können Maßnahmen zur Talentbindung oder Talententwicklung wie etwa Onboarding-, Weiterbildungs- oder Trainee-Programme auch für das Employer Branding genutzt werden. Daher können Talent Management, Employer Branding und Personalmarketing als die Einzelelemente einer ganzheitlichen HR Strategie gelten.

Talent-Management-Instrumente

Der Stellenwert der verschiedenen Talent-Management-Instrumente ergibt sich aus den betroffenen HR Themen. Liegt der Schwerpunkt etwa auf der Talentfindung durch Recruiting, ist beispielsweise gutes Talent Relationship Management gefragt: Hier geht es dann darum, den gesamten Prozess von der Kontaktaufnahme bis zur Einstellung positiv zu gestalten. Dabei ist jedoch nicht nur die Candidate Experience entscheidend, also die positive Erfahrung des Kandidaten im Bewerbungsprozess. Ebenso gilt es, die Talente aktiv etwa auf Kongressen, über Social Media oder durch Mitarbeiterempfehlungsprogramme anzusprechen. Je nach Zielgruppe können hierbei etwa die Ansätze des Mobile Recruiting helfen.

Talent Management System

Talent Management wird häufig durch Business Software oder HR Software unterstützt. Die Talent Management Software umfasst dabei sowohl das Bewerbermanagement als auch die Förderung der Talente im Unternehmen – zum Beispiel durch die Digitalisierung der Mitarbeitergespräche. Auf diese Weise erhalten Unternehmen einen besseren Überblick über die verfügbaren Talente im Unternehmen. Einige Talent Management Systeme enthalten außerdem Tools zur Unterstützung des Performance Management oder Lösungen zur Vergütungs-, Laufbahn- und Nachfolgeplanung. Um Personalentwicklungsmaßnahmen möglichst effektiv zu gestalten, verfügen einige Talent Management Systeme zudem über Lösungen zur internen Bedarfsanalyse. Und auch beim Lern- und Weiterbildungsmanagement kann die Personal Software helfen: So unterstützt die HR Software etwa beim Planen von Präsenzseminaren, bei Weiterbildungsevaluationen und der zentralen Organisation von Kursangeboten. So lassen sich die verschiedenen Talent Management Instrumente zielgerichtet einsetzen, um im "War for Talent" zu bestehen.

News 27.03.2018 Veranstaltung: Talentpro

In ausverkauftem Haus präsentierte sich die Premiere der Talentpro – Expofestival für Lösungen im Recruiting, Talent Management und Employer Branding. Rund 1.300 Besucher drängten sich um etwa 52 Aussteller. Sie erfuhren einiges über Recruitingtrends und über die besten Jobbörsen 2018.mehr

News 21.03.2018 Interview mit Katharina Zweig

Algorithmen sollen die Nachteile menschlicher Intelligenz ausgleichen und zu besseren Entscheidungen führen. Doch was können sie im Personalmanagement wirklich leisten und welche Tücken gibt es? Informatik-Professorin Katharina Zweig wirbt für die Akzeptanz der Algorithmen in HR - warnt aber auch vor allzu viel Euphorie.mehr

News 14.03.2018 Talent Management

Talent Management ist für die Mehrheit der Unternehmen ein drängendes Thema, zeigt eine neue Studie. Grund genug, um sich mit einem wesentlichen Instrument dieser Disziplin zu befassen: dem Talent Pool. Wie Unternehmen eine solche Datenbank aufbauen und was das bringt.mehr

wirtschaft & weiterbildung   01.01.2018

Janina Kugel ist Chief Human Resources Officer (CHRO) und Mitglied des Vorstands der Siemens AG. Von ihr wird erwartet, dass sie die Umgestaltung des Siemens-Konzerns zu einem „agilen Flottenverband“ mit passenden Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen begleitet. Auf dem „Talent Management Gipfel 2017“ erklärt sie die Suchstrategie des Konzerns.mehr

News 04.12.2017 Advertorial: Talentmanagement

Bewerber wissen nur allzu gut, wie wichtig es ist, bei einem potenziellen Arbeitgeber den richtigen Eindruck zu hinterlassen. Schließlich geht es darum, ob man die Stelle, auf die man sich bewirbt, erhält oder nicht. Allerdings berücksichtigen Unternehmen häufig nicht, welchen Eindruck sie bei den Kandidaten im Verlauf des Bewerbungsprozesses hinterlassen, und risikieren so schnell einen schlechten Ruf.  Wie aber können Unternehmen bei Kandidaten den richtigen Eindruck hinterlassen? Und wie sieht eine bessere Erfahrung konkret aus? Es gilt vier Dinge zu wissen und zu tun:mehr

wirtschaft & weiterbildung   05.10.2017

Wenn die Mitarbeiter achtsamer sind, aber nicht über ihre Beobachtungen und Einsichten reden, nützt das dem Arbeitgeber überhaupt nichts. Die Frage muss sein: Wie wird aus der individuellen eine kollektive Achtsamkeit?mehr

News 12.09.2017 Talent Management Gipfel 2017

Unter dem Leitthema „Macher der digitalen Transformation“ lädt Haufe am 15. November 2017 zum sechsten Talent Management Gipfel in Berlin ein. Wir haben Gastgeber Marc Stoffel gefragt: Was erwartet die Teilnehmer in diesem Jahr?mehr

PERSONALquarterly   11.09.2017

Je nach Branche leiden die Unternehmen unter mangelnder Quantität und/oder Qualität von Bewerbungen auf Ausbildungsplätze, für Einstiegsberufe, Expertenstellen und  Führungspositionen. Die Gewinnung von weiblichen Bewerbern ist für viele dabei ein besonderes Problem. Allerding: Stellenausschreibungen sind austauschbar. Die Wortwahl ist beinahe identisch. Wie können Unternehmen sich von anderen abheben? Was wirkt, neben dem klassischen Unternehmensimage, noch attraktiv auf Jobsuchende?mehr

News 28.07.2017 HR im Trash-TV

Ein Personalthema ist wieder einmal im Trash-TV gelandet: Kabel1 stellt in der neuen Reality-Soap "Unser neuer Chef“ dar, wie Mitarbeiter ihre neue Führungskraft selbst auswählen. Vor laufender Kamera wird festgehalten, wie die Mitarbeiter den neuen Vorgesetzten bewerten.mehr

Meistgelesene beiträge
Personalmagazin   18.07.2017

HR-Vordenker Dave Ulrich hat mit seinem Business-Partner-Modell eine ganze Personalergeneration geprägt. Welche Rolle sein Konzept heute in der Praxis spielt und wie es sich verändern muss, um die HR-Organisation in die Zukuft zu tragen, lesen Sie im Titelthema.mehr

News 30.05.2017 Ramadan

Noch bis zum 24. Juni 2017 ist Ramadan, der für Arbeitnehmer des islamischen Glaubens mit Fasten verbunden ist. Dies kann die Arbeitsleistung einschränken. Doch die Arbeitspflicht im Ramadan bleibt erhalten. Rechtsanwalt Marc Spielberger zeigt, wie Arbeitgeber darauf richtig reagieren.mehr

News 29.05.2017 Personalentwicklung

Mit der Digitalisierung wird Weiterbildung zum Zukunftsfaktor – für die Unternehmen ebenso wie für die Mitarbeiter. Deshalb fördert auch der Bund berufliche Weiterbildungen mit verschiedenen Programmen. Ein Überblick zu den Fördertöpfen.mehr

News 16.05.2017 Haufe Convention

Exklusive Einblicke, aktuelle HR-Trends und Gespräche mit Gleichgesinnten: Das bietet die erste "Haufe Convention" am 22. Juni 2017. Anwender von Haufe Suite, Haufe umantis Talent Management und Haufe Zeugnis Manager Premium können sich noch bis 31. Mai kostenfrei dafür anmelden.mehr

News 16.05.2017 Talent Management

Die Führungskräfte der Zukunft setzen auf Transparenz – aber in Maßen, zeigt eine aktuelle Studie. So kontrollieren sie etwa genau, welche Informationen sie im Internet von sich preisgeben: Berufliche Informationen stehen dabei demnach im Vordergrund, allzu Privates ist tabu.mehr

News 04.05.2017 Talent Management

Was können Unternehmen von den Vereinen der Bundesliga im Talent Management lernen? Ziemlich viel, meint Autor Christoph Kull, sowohl beim Aufspüren von Talenten als auch bei Bindungsstrategien. Denn der War for Talents herrscht in den Fußballvereinen wie im Unternehmen.mehr

News 28.04.2017 Bildungs- und Talent Management

Vorbildliches und Innovatives aus Ausbildung, Bildungs- und Talent Management hat die Tüv Süd Akademie mit dem "Deutschen Bildungspreis 2017" ausgezeichnet. Neben den regulären Kategorien gab es zwei Sonderpreise für besondere Leistungen bei Ausbildung und Innovation. Hier sind die Gewinner.mehr

News 21.04.2017 Leadership

Mit der Digitalisierung verschärft sich der Wettbewerb. Laut einer aktuellen Studie erhöht sich damit auch der Druck auf die Führungskräfte. Trotzdem bleiben Unternehmen mit ausgefeilter Digitalstrategie für die Manager besonders attraktiv – ein Erfolgsfaktor im "War for Talent".     mehr

News 18.04.2017 Bildungs- und Talent Management

Am Abend des 27. April werden in Berlin die Gewinner des "Deutschen Bildungspreises 2017" für ihr vorbildliches Bildungs- und Talent Management geehrt. Interessierte Bildungs- und Talent Manager können dabei sein und am Bildungsmanagement-Kongress und dem anschließenden Networking-Dinner teilnehmen.mehr

News 31.03.2017 RICS/IFMA

Im Facility Management zeichnet sich ein erheblicher Mangel an Arbeitskräften ab. Wie eine Studie von IFMA und RICS zeigt, muss die Branche dringend ihr „Hausmeister-Image“ aufbessern, wenn sie neue Talente anziehen will. Das Durchschnittsalter der Beschäftigten liegt demnach derzeit bei 50,9 Jahren. Laut Professor Markus Lehmann von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen gibt es inzwischen bereits zahlreiche Maßnahmen im Wettbewerb um die Talente.mehr

News 15.03.2017 Zukunftsfähigkeit

Führungskräfte müssen ihren Mitarbeitern deutlich mehr Freiräume geben – das zeigt der HR Best Practices Survey zum Thema Führungskultur des Top Employers Institute. Die Studie offenbart sechs Handlungsmaximen als neues Leitbild, mit denen sich zukunftsfähige Führungskräfte von anderen abheben.mehr

News 13.03.2017 Talent Management

Talente zu rekrutieren und weiterzuentwickeln - das gelingt den Unternehmen in Deutschland besonders gut, so das Ergebnis einer europaweiten Umfrage. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, was für sie die wichtigsten Soft Skills sind. Ganz vorne landeten Problemlösungskompetenz und Belastbarkeit.mehr

News 09.03.2017 Personalentwicklung

Die Personalabteilung kann von einer engen Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung profitieren. Wie HR und Finance im Talent Management zusammenarbeiten sollten und wie sich die Rolle des Chief Financial Officers (CFO) dabei künftig weiterentwickelt.mehr

News 09.02.2017 HR-Trends

Talent Management bleibt ein Dauerbrennerthema in Personalabteilungen, zeigt die aktuelle "Cranet"-Studie. Die Ergebnisse geben auch Aufschluss darüber, wie Personaler dabei vorgehen und warum Unternehmen, in denen Talent Management Chefsache ist, besser für die Zukunft aufgestellt sind.mehr

News 20.01.2017 Infografik

Nicht nur in der Politik, auch im Talent Management scheinen Gefühle momentan wichtiger zu sein als Fakten: Denn die meisten deutschen Personalentwickler messen laut einer Befragung die Mitarbeiterleistung nur einmal im Jahr – glauben aber, den Personalentwicklungsbedarf jederzeit zu kennen.mehr

Personalmagazin   20.12.2016

Auf der Messe „Zukunft Personal“ wurde erstmals der „HR Innovation Award“ verliehen. In vier Kategorien wurden innovative HR-Lösungen prämiert.mehr

News 15.11.2016 Talent Management Gipfel 2016

New Work zum Anfassen: Auf dem Haufe Talent Management Gipfel 2016 in Berlin wurde nicht nur diskutiert, wie die Digitalisierung die Arbeitswelt und HR verändert – die Teilnehmer konnten neue Methoden zur Veränderung auch selbst erleben.mehr

News 25.10.2016 Talent Management Gipfel 2016

Der Talent Management Gipfel 2016 am 8. November in Berlin trägt das Leitthema „The New Rhythm of HR“. Das Besondere: Die Herausforderungen der Digitalisierung sind nicht nur das Thema der Keynotes, sondern die Teilnehmer können die neuen Methoden auch selbst in Workshops kennen lernen.mehr

News 06.10.2016 Expo Real

Der wirtschaftliche Erfolg immobilienwirtschaftlicher Unternehmen hängt entscheidend von der Qualität der Mitarbeiter ab. Neben einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung ist die systematische Personalentwicklung das Instrument erster Wahl. Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen müssen hier noch Hausaufgaben erledigen, lautete das Fazit einer Diskussionsrunde auf der Expo Real zum Management der Talente.mehr

News 04.10.2016 Bildungs- und Talent Management

Bis Ende Oktober haben Unternehmen mit einem vorbildlichen Bildungs- und Talent Management noch die Möglichkeit, sich für den "Deutschen Bildungspreis 2017" zu bewerben. Erstmals wird neben Preisen in vier Kategorien und einem Innovationspreis auch ein "Sonderpreis Ausbildung" vergeben.mehr

News 24.08.2016 Hidden Champions in der Provinz

Mit Ortsnamen wie Weißbach oder Schwäbisch Hall verbinden die wenigsten wirtschaftliche Ballungszentren. Aber auch kleine Gemeinden wie diese beheimaten bisweilen sehr innovative Unternehmen mit Marktführerposition. Talentmanagement wird hier groß geschrieben, denn insbesondere an einer Bewerbergruppe mangelt es. Eine Sonderveröffentlichung der FAZ hat sich damit genauer befasst.mehr

News 22.08.2016 Studie

Zu wissen, was die Lebensqualität ausmacht: Danach strebt auch die Wissenschaft. So zum Beispiel die Forscher vom Institut der Deutschen Wirtschaft, die mit einer aktuellen Studie den Gründen für Erfolg und Mitarbeiterzufriedenheit im Job nachgespürt haben. Was neben dem Gehalt für die Mitarbeiterbindung noch entscheidend ist.mehr

News 19.08.2016 Personalberatung nach dem Spielerberater-Modell

Torsten Bittlingmeier hat langjährige Erfahrung als Personalmanager in großen Unternehmen sowie als Geschäftsführer der Haufe Akademie Inhouse. Jetzt macht er sich als Talententwickler selbstständig. Sein Geschäftsmodell hat er sich bei den Spielerberatern im Profifußball abgeschaut.mehr

News 11.08.2016 ICF-Verbandsumfrage 2016

Der internationale Coaching-Verband ICF hat zum dritten Mal eine großangelegte Umfrage durchgeführt. Sie zeigt unter anderem: Nach wie vor kommen vor allem Top-Manager in den Genuss von Coaching. Erstmals berücksichtigte der Verband auch Führungskräfte, die als interne Coachs Mitarbeiter coachen.mehr

News 11.08.2016 Deutscher Bildungspreis 2017

Im Juni fiel der Startschuss für die Bewerbungsphase zum Deutschen Bildungspreis 2017. Mit dem "Sonderpreis Ausbildung" prämiert die Tüv-Süd-Akademie in diesem Rahmen nun auch vorbildliche Ausbildungsprojekte. Für den Award können sich Unternehmen jeder Größe und Branche bewerben.mehr

News 10.08.2016 Führungskräfteentwicklung und Talent Management

Mit guten Soft Skills ausgestattete Führungskräfte und intensive Nachwuchsförderung helfen Unternehmen bei der digitalen Transformation. Das ist das Ergebnis der internationalen Studie "2016 Digital Business Global Executive Study and Research Project" von MIT Sloan Management Review und Deloitte.mehr

News 22.07.2016 HR-Startup

Das Startup Telanto möchte mit dem "Academic Business Network" (ABN) Unternehmen mit Universitäten und Forschungsinstituten zusammenbringen und den Talent- und Wissenstransfer zwischen akademischen Einrichtungen und Unternehmen ermöglichen.mehr

News 29.06.2016 Softwaregestütztes Talent Management

Lumesse bringt eine neue cloudbasierte Talent-Management-Software auf den Markt. Im Interview erläutert Geschäftsführer Carsten Busch die Ziele und den Nutzen der neuen Softwaregeneration.mehr

Serie 25.05.2016 Kolumne Personalentwicklung

Der Begriff "Talent" ist aus der Personalentwicklung nicht mehr wegzudenken. Aber was unterscheidet den Talent-Begriff eigentlich von dem soziologischen Begriff "Elite"? Kolumnist Oliver Maassen geht diesmal der Frage nach, was Elite eigentlich ist und wie viel Elite ein Unternehmen braucht.mehr

News 20.05.2016 HR-Kennzahlen

Eine aktuelle Studie der Hochschule Rhein-Main und Haufe hat ergeben: Personalcontrolling ist weiter Nischensport. Wie sich das systematische Planen und Steuern mittels HR-Kennzahlen verbessern lässt, verraten die Studienautoren Professor Wolfgang Jäger und Professor Silke Wickel-Kirsch.mehr

News 20.05.2016 Personalie

Astrid Caetano (45) ist seit kurzem neue Personalchefin bei der Kreativagentur Saatchi & Saatchi Deutschland. Als HR-Direktorin verantwortet sie vom Standort Düsseldorf aus die Bereiche Unternehmenskultur, Fortbildung und Recruiting. Zunächst soll sie sich vor allem um die Talentsuche kümmern.mehr

News 22.04.2016 Award für Bildungs- und Talent Management

Die Tüv Süd Akademie hat wieder vorbildliche Konzepte im Bildungs- und Talent Management mit dem "Deutschen Bildungspreis" ausgezeichnet. Neben Preisen in zwei Branchen- und Größenkategorien und einem Innovationspreis wurden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Sonderpreise vergeben. mehr

Personalmagazin   18.03.2016

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen stehen in der Kritik. Doch eine empirische Studie belegt den Nutzen dieser Personalinstrumente – im Titelthema zeigen wir, wie sie richtig eingesetzt werden.mehr

News 02.03.2016 Bildungs- und Talent Management

Am 21. April ist es wieder soweit: Die Tüv Süd Akademie verleiht in Berlin den Deutschen Bildungspreis für herausragende Maßnahmen im Bereich Bildungs- und Talent Management. Vor der Preisverleihung können sich interessierte Weiterbildner schon zu Workshops und Fachvorträgen treffen.mehr

Serie 18.01.2016 HR-Trends 2016

Der Begriff „Talent“ muss weiter gefasst und Talent Pools breiter aufgestellt werden, meint der niederländische HR-Blogger Tom Haak. Außerdem plädiert er für mehr Transparenz, mehr Feedback und eine  stärkere Nutzung von Big-Data-Analytics im Talent Management.mehr

Personalmagazin   19.11.2015

Die gesetzliche Quote befeuert die Aktivitäten zur Frauenförderung in Unternehmen – sollte man meinen. In der Praxis bleibt das Thema ein mühsames Geschäft.mehr

News 17.11.2015 Talent Management Gipfel 2015

Wie die Rolle von HR in der Arbeitswelt 2020 aussehen könnte, beleuchteten die Redner und Diskutanten auf dem diesjährigen Haufe Talent Management Gipfel. Erstmals wurden auch die 40 führenden Köpfe des Personalwesens bei einer Preisverleihung ausgezeichnet.mehr

News 06.11.2015 Personalie

Ute Rausch hat vor Kurzem die Leitung des Global Talent Managements beim Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau übernommen. Im Bereich Corporate Development HR verantwortet sie wesentliche Projekte in der Umgestaltung des HR-Bereichs und führt diese Aufgaben bis zur Umsetzung zusätzlich zu der neuen Verantwortung weiter.mehr