Talent Management

Talent Management umfasst alle Aufgaben rund um den Zyklus eines Mitarbeiters – vom Recruiting über die Mitarbeiterbindung bis zur Personalentwicklung. Im "War for Talent" sichern die verschiedenen Talent-Management-Instrumente die Besetzung von kritischen Positionen im Unternehmen.

Beim Talent Management stehen Personaler vor der Aufgabe, den viel zitierten Dreiklang zu erfüllen: Talente fördern, finden und binden. Ziel ist es, durch das Talent Management die Produktivität des Unternehmens zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Gerade im Zusammenhang mit der digitalen Transformation wird das Talent Management zur wesentlichen Komponente im Change Management.


News 24.05.2022 Kienbaum People Convention 2022

News 13.05.2022 Talentpro

Talent Management Definition

Unter Talent Management lassen sich alle Maßnahmen fassen, die Unternehmen treffen, um Talente zu entdecken, zu fördern, zu entwickeln, zu binden und optimal einzusetzen. In der Praxis hängt die Umsetzung dieser allgemeinen Definition jedoch stets davon ab, wie das jeweilige Unternehmen den Talent-Begriff interpretiert. Denn daran orientiert sich die individuelle Talent-Management-Strategie. Die Extrempole im Spektrum werden von zwei unterschiedlichen Grundverständnissen markiert.

Talent-Definition: High Potentials identifizieren, gewinnen und binden

Einerseits werden Mitarbeiter, die in besonderer Weise zum Unternehmenserfolg beitragen, als Talente bezeichnet. Diese sogenannten High Potentials haben eine hohe strategische Relevanz und sind sowohl im eigenen Unternehmen als auch auf dem Arbeitsmarkt rar. Nach diesem Verständnis besteht die Aufgabe des Talent Management vor allem darin, qualifizierte Mitarbeiter zu identifizieren und zu binden oder neue Talente für das Unternehmen zu gewinnen. Zudem gilt es, geeignete Personalentwicklungsmaßnahmen durchzuführen, um die Talente wirksam zu fördern. Ein entsprechendes Talent-Management-Konzept richtet sich in der Regel an einen vergleichsweise kleinen Personenkreis – etwa an Führungskräfte, aber auch an versteckte Potenziale, die in Schlüsselpositionen gebracht werden sollen.

Talent-Definition: Begabung nutzen und Kompetenzen entwickeln

Ein weiter gefasster Ansatz im Talent Management orientiert sich hingegen an einer anderen Talent-Definition. Hier wird davon ausgegangen, dass grundsätzlich alle Mitarbeiter zum Unternehmenserfolg beitragen. Der Talent-Begriff wird dabei im Sinne einer Begabung verstanden, die jemanden zu überdurchschnittlichen Leistungen befähigt. Ein entsprechendes Talent-Management-Konzept zielt daher auf ein breit angelegtes Performance Management. Dabei sollen nach Möglichkeit alle Mitarbeiter entsprechend ihrer Begabungen eingesetzt werden. Ziel ist es also, die vorhandenen Ressourcen im Unternehmen bestmöglich zu managen und gezielt zu entwickeln.

Talent Management Konzept

Diese beiden elementaren Talent-Begriffe dienen lediglich als Orientierungspunkte. In der Praxis legt jedes Unternehmen bei der Entwicklung der Talentstrategie für sich fest, was ein Talent ausmacht – Mischformen sind durchaus möglich. Für das Talent-Management-Konzept ist letztlich die Unternehmensstrategie ausschlaggebend, denn sie definiert die langfristigen Unternehmensziele und damit auch künftige Anforderungen an die Mitarbeiter. Um dies im Human Resource Management greifbar zu machen, sollten Schlüsselpositionen im Unternehmen identifiziert und mit Anforderungsprofilen beschrieben werden – ein Anhaltspunkt sowohl bei der aktiven Ansprache externer Kandidaten (Active Sourcing) als auch für gezielte Personalentwicklungsmaßnahmen. Die Schwerpunkte des Talent-Management-Konzepts können anschließend entweder eher auf die Rekrutierung externer Talente oder die Bindung und Entwicklung interner Talente gelegt werden. Das übergeordnete Ziel besteht jedoch stets darin, die Besetzung von erfolgskritischen Positionen im Unternehmen sicherzustellen.

Aufgabenfelder: Talente finden, fördern und binden

Neben dem Recruiting lassen sich die weiteren Aufgaben im Talent Management in die folgenden Bereiche zusammenfassen: Performance Management, Compensation Management oder Vergütung, Skill- und Kompetenzmanagement beziehungsweise Personalentwicklung sowie Laufbahn- und Nachfolgeplanung. Als weiterer Aufgabenbereich folgt das Talent Relationship Management (TRM), bei dem es unter anderem darum geht, auch zu Talenten, die aus dem Unternehmen ausscheiden, Kontakt zu halten. Ein weiteres Ziel des Talent Relationship Management liegt außerdem darin, High Potentials, die entweder nicht eingestellt werden konnten oder nicht unmittelbar verfügbar sind, in einem sogenannten Talent Pool zu erfassen. Diese Datenbank kann wiederum für das Active Sourcing genutzt werden.

Talent-Management-Prozess fängt beim Recruiting an

Der Talent-Management-Prozess beginnt oft beim Recruiting – allerdings lange bevor ein Mitarbeiter im Unternehmen eingestellt wird. Denn schon beim Employer Branding und Personalmarketing werden die wichtigsten Mitarbeitergruppen ins Auge gefasst. Besonders die Employer Brand hat dabei große Schnittmengen mit dem Talent Management. Da sie ebenfalls an der Unternehmensstrategie ausgerichtet ist, spricht sie gezielt potenzielle Leistungsträger, also Talente an. Gerade beim Social Recruiting profitiert das Talent Management deshalb wesentlich von einer attraktiven Arbeitgebermarke. Auch im weiteren Prozess gibt es viele Wechselwirkungen: So können Maßnahmen zur Talentbindung oder Talententwicklung wie etwa Onboarding-, Weiterbildungs- oder Trainee-Programme auch für das Employer Branding genutzt werden. Daher können Talent Management, Employer Branding und Personalmarketing als die Einzelelemente einer ganzheitlichen HR Strategie gelten.

Talent-Management-Instrumente

Der Stellenwert der verschiedenen Talent-Management-Instrumente ergibt sich aus den betroffenen HR Themen. Liegt der Schwerpunkt etwa auf der Talentfindung durch Recruiting, ist beispielsweise gutes Talent Relationship Management gefragt: Hier geht es dann darum, den gesamten Prozess von der Kontaktaufnahme bis zur Einstellung positiv zu gestalten. Dabei ist jedoch nicht nur die Candidate Experience entscheidend, also die positive Erfahrung des Kandidaten im Bewerbungsprozess. Ebenso gilt es, die Talente aktiv etwa auf Kongressen, über Social Media oder durch Mitarbeiterempfehlungsprogramme anzusprechen. Je nach Zielgruppe können hierbei etwa die Ansätze des Mobile Recruiting helfen.

Talent Management System

Talent Management wird häufig durch Business Software oder HR Software unterstützt. Die Talent Management Software umfasst dabei sowohl das Bewerbermanagement als auch die Förderung der Talente im Unternehmen – zum Beispiel durch die Digitalisierung der Mitarbeitergespräche. Auf diese Weise erhalten Unternehmen einen besseren Überblick über die verfügbaren Talente im Unternehmen. Einige Talent Management Systeme enthalten außerdem Tools zur Unterstützung des Performance Management oder Lösungen zur Vergütungs-, Laufbahn- und Nachfolgeplanung. Um Personalentwicklungsmaßnahmen möglichst effektiv zu gestalten, verfügen einige Talent Management Systeme zudem über Lösungen zur internen Bedarfsanalyse. Und auch beim Lern- und Weiterbildungsmanagement kann die Personal Software helfen: So unterstützt die HR Software etwa beim Planen von Präsenzseminaren, bei Weiterbildungsevaluationen und der zentralen Organisation von Kursangeboten. So lassen sich die verschiedenen Talent Management Instrumente zielgerichtet einsetzen, um im "War for Talent" zu bestehen.

News 17.03.2022 Internationaler Controller Verein

Bereits zum 17. Mal verleiht der Internationale Controller Verein (ICV) in diesem Jahr den ICV Newcomer Award (vormals: ICV Controlling-Nachwuchspreis). Prämiert werden drei Masterarbeiten oder herausragende Bachelorarbeiten, die sowohl Controllinginnovationen als auch klassische Controllingthemen in der Anwendung thematisieren. Vorschlagsberechtigt sind die betreuenden Professoren sowie - erstmalig - die Autorinnen und Autoren der Abschlussarbeiten selbst.mehr

no-content
Talentmanagement im Höhenflug
digital
Magazinbeitrag 22.02.2022 Markt für HR-Software

Der Softwaremarkt für Talentmanagement-Lösungen entwickelt sich rasant. Diese Dynamik könnte noch ein ganze Weile anhalten. Hybrides Arbeiten und Skill Management bieten den Anbietern gewaltige Entwicklungspotenziale für ihre Software. Was bisher schon möglich ist, zeigt ein Marktüberblick.mehr

no-content
News 18.02.2022 Kommentar

In den Medien wird derzeit propagiert, die Generation Z habe andere Erwartungen an ihren Arbeitsplatz als frühere Generationen. Ein Irrtum! Unternehmen und insbesondere HR sollten sich nicht an Generationen ausrichten. Ein Kommentar.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   10.02.2022

Der Vertrieb steht vor großen Veränderungen. Die Zeiten der Einzelkämpfer, die nach Tausenden Autobahnkilometern mit großen Deals in die Zentrale zurückkehren, sind vorbei. Heute kommt es auf Teamarbeit, nachhaltige Geschäftsbeziehungen und digitale Verkaufsstrategien an. Das bietet auch für HR Chancen.mehr

no-content
News 21.12.2021 Traineeprogramm Nachhaltigkeit

Im April 2022 startet ein neues Traineeprogramm, das "Green Mobility"-Trainee mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Das Besondere daran: Sechs Partnerunternehmen gestalten das Programm gemeinsam, die Trainees rotieren in zwei Jahren durch diverse Projekte. Wie der "Shared Economy"-Gedanke im Talent Management funktioniert, erklären zwei Projektverantwortliche, Vera Herkenrath und Beres Seelbach. mehr

no-content
News 03.12.2021 Grundlagen

Deutschlands Babyboomer gehen in Rente und der Nachwuchs fehlt. Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung gibt es einen noch größeren Mangel an qualifizierten Arbeitskräften als vor Jahresfrist angenommen. Gleichzeitig erleben wir mit der digitalen Transformation und nicht zuletzt der Pandemie, dass kurzfristig neue Kompetenzen gefragt sind und gefragt bleiben. Für Unternehmen wird Kompetenzmanagement mehr denn je zum entscheidenden Erfolgsfaktor.mehr

no-content
News 04.11.2021 Talent Management

Ein gut koordiniertes und effizientes Talent Management bietet für Unternehmen viele Vorteile. Grund genug, um sich mit einem wesentlichen Instrument dieser Disziplin zu befassen: dem Talent Pool. Wie Unternehmen eine solche Datenbank aufbauen und was das bringt.mehr

no-content
News 22.10.2021 Talent Mobility

Das Recruiting hat sich in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Dennoch bleibt die interne Personalbeschaffung die wichtigste Quelle für Stellenbesetzungen - und ein zentraler Faktor für die Talentmobilität. Zwei Studien machen deutlich, wie wichtig es ist, das interne Recruiting neu zu denken.  mehr

no-content
News 21.10.2021 Interview mit Hanno Renner

Das Start-up Personio wird von Investoren mit 6,3 Milliarden Dollar bewertet, obwohl es weniger als 100 Millionen Euro Umsatz macht. Wie groß ist der Erfolgsdruck? Was ist die Strategie? Matthias Haller sprach mit Co-Gründer und CEO Hanno Renner.mehr

no-content
News 18.10.2021 Studienaufruf

Wie steht es um das Talent Management in deutschen Unternehmen? Welche Aspekte stehen aktuell im Fokus und welche Herausforderungen kommen in Zukunft auf das Talent Management zu? Eine Studie von Haufe untersucht die gesamte "Talent Journey". Auch Ihre Meinung ist gefragt. Nehmen Sie jetzt an der Umfrage teil.mehr

no-content
News 30.06.2021 Studie

Mitarbeitende ins Zentrum rücken, die Digitalisierung vorantreiben und die Zukunft der Arbeit gestalten: Das sind laut einer weltweiten Studie der Boston Consulting Group die aktuell wichtigsten Aufgaben auf der HR-Agenda.mehr

no-content
Analyse 23.06.2021 Recruiting & Onboarding

Steuerkanzleien stehen mitten im Wandel – und brauchen Menschen, die diesen Wandel bewältigen und gestalten. Talent Management ist wichtiger denn je. Wenn es mehr bietet als bloße Verwaltung der Mitarbeitenden.mehr

no-content
Auf neuen Pfaden
digital
Magazinbeitrag 16.03.2021 Talentmobilität

Die vorhandenen Mitarbeitenden zu ent­wickeln, bringt oft mehr, als neue teuer ein­zu­kaufen. Softwarelösungen unterstützen die interne Talent­mobilität. Der schwedisch-britische Pharma­konzern Astrazeneca und die Deutsche Post DHL Group sind nur zwei prominente Beispiele von Unternehmen, die entsprechende Module bereits erfolgreich einsetzen.mehr

no-content
News 01.03.2021 Advertorial: Talent Management

Der öffentliche Dienst hat es bei der Personalgewinnung schwer: Konkurrenz mit privaten Unternehmen und geringe Budgets. Die Digitalisierung des Recruitings ermöglicht öffentlichen Arbeitgebern eine stärkere Zielgruppenorientierung – denn auch ihre Zielgruppe ist zunehmend digital unterwegs.mehr

no-content
News 25.01.2021 Gradingsysteme

Die Arbeitswelt verändert sich, aber die bestehenden HR-Infrastrukturen hinken der Entwicklung oftmals hinterher. Viele müssten dringend überarbeitet werden. In sechs Schritte lassen sich die Grundlagen für Arbeit, Karriere und Vergütung neu organisieren und verknüpfen.mehr

no-content
News 11.01.2021 Advertorial: Talentmanagement

Mitarbeitergespräche helfen, eine Richtung für die weitere Zusammenarbeit und die gemeinsame berufliche Zukunft zu justieren. Werden Entwicklungs- oder Zielvereinbarungsgespräche effektiv und nachhaltig im digitalen HR-Prozess integriert, ist auch die Personalentwicklung langfristig erfolgreich.mehr

no-content
News 30.11.2020 Forschungsprojekt

Wie kann künstliche Intelligenz beherrschbar, nachvollziehbar und fair im Personalmanagement eingesetzt werden? Dieser Frage geht das Forschungsprojekt "ExamAI" nach und zeigt an sieben Anwendungsszenarien die Gefahren und Potenziale auf.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   13.11.2020

Besonders in Krisenzeiten gerät der Personalaufbau in vielen Unternehmen aus dem Blickfeld. Der Schwerpunkt widmet sich deshalb dem Dreiklang der Workforce Transformation: Abbau, Umbau, Aufbau.mehr

no-content
News 28.10.2020 Outplacement

Der globale Player Randstad Risesmart hat die deutsche Outplacement-Beratung Mühlenhoff + Partner übernommen. Im Interview erläutern Daniela König-Mühlenhoff und Michael Schuster, weshalb die beiden Unternehmen zusammenpassen und wie sich die Anforderungen an Outplacement-Beratungen gewandelt haben. mehr

no-content
News 14.10.2020 ZPE-Thementag Learning & Training

Am Learning-Tag der ZPE Virtual 2020 bringt eine Podiumsdiskussion um "HR-Trends" spannende Themen und Fragen zu Tage, die jedoch weit über das angekündigte Thema hinausgehen. Das löst zwar Unmut unter den Zuschauern aus, zeigt aber zugleich die Vorteile des digitalen Austauschs auf der virtuellen HR-Woche.mehr

no-content
News 17.08.2020 Chancengleichheit

Nicht die Quote allein macht Deutschlands Wirtschaft weiblicher. Vielmehr braucht es auch Personal­kompe­tenz in den Auf­sichts­räten. Eine aktuelle Studie weist diesen Zusammenhang jetzt nach. Wo das Aufsichts­gremium über HR-Expertise verfügt, da steigt auch der Frauenanteil im Top­management. Die Ergebnisse lassen sich als Aufwertung für die Wirkkraft des HR-Instrumentariums lesen.mehr

no-content
Serie 15.06.2020 Führen in der Krise

Corona hat gezeigt, wie flexibel, kreativ und produktiv Menschen Herausforderungen annehmen und gestalten – wenn man sie denn lässt. In vielen Unternehmen haben Mitarbeitende in den vergangenen Monaten über Teamgrenzen hinweg virtuell zusammengearbeitet. Darauf sollten wir aufbauen: mit interner Talentmobilität.mehr

no-content
News 03.03.2020 Übernahme

Für knapp 1,4 Milliarden Dollar übernimmt der Softwarehersteller Cornerstone den Konkurrenten Saba. Dadurch entsteht der größte Anbieter auf dem Learning- und Talentmanagement-Markt. Mit welchen Folgen?mehr

no-content
News 30.09.2019 Analyse von Jobprofilen

Der technologische Wandel treibt den Arbeitsmarkt um, in immer mehr Berufen sind technische Fähigkeiten gefragt. Die Boston Consulting Group hat 95 Millionen Stellenanzeigen analysiert und ermittelt, für welche Jobprofile und Kompetenzen die Nachfrage in den vergangenen drei Jahren am stärksten gewachsen ist.mehr

no-content
News 01.08.2019 Transaktion

Die Personalberatung Spencer Stuart hat mehrere Geschäftseinheiten des Versicherungs- und Beratungskonzerns Aon übernommen. Die Abteilungen Culture & Engagement, Leadership Assessment & Development sowie HR & Talent Advisory bilden künftig bei Spencer Stuart einen neuen Geschäftsbereich und firmieren unter der Marke "Kincentric: A Spencer Stuart Company".mehr

no-content
News 08.07.2019 Interview mit Hanno Renner

Viele träumen davon, wenigen gelingt es: Eine Unternehmensbewertung von mehr als einer Milliarde Euro zu erzielen, ist für Start-ups ein Meilenstein. Einem Münchner HR-Software-Anbieter könnte dieser Schritt gelingen. Der kürzlich erschienene Report "Titans of Tech" nahm Personio auf seine Liste der 50 potenziellen nächsten Unicorns auf. Wir sprachen mit Personio-Gründer Hanno Renner.mehr

no-content
News 24.05.2019 Internationale Arbeitsmarktstudie

Deutschland liegt auf dem zweiten Platz der weltweit beliebtesten Zielländer für hochqualifizierte Digitalfachkräfte und ist damit der attraktivste nicht-englischsprachige Jobstandort der Welt. Das zeigt eine internationale Arbeitsmarktstudie.mehr

no-content
News 13.05.2019 Corporate Real Estate

Arbeitsbedingungen haben einen wachsenden Einfluss auf Immobilienentscheidungen von Unternehmen. Laut einer Umfrage von CBRE sind die Mitarbeiterzufriedenheit sowie das Gewinnen und Halten von Talenten ("War for Talents") der Schlüssel zu einer erfolgreichen Corporate-Real-Estate-Strategie.mehr

no-content
News 26.04.2019 Interview mit Greg Pryor

Mit seiner Enterprise-Cloud-Lösung für Finance und HR möchte der amerikanische Softwarehersteller Workday Mitarbeiter befähigen, ihr Potenzial auszuschöpfen – und fängt, ganz pragmatisch, bei sich selbst an. Wie das aussieht, erklärt Greg Pryor, Senior Vice President bei Workday, im Interview mit dem Personalmagazin.mehr

no-content
News 17.04.2019 Karriereplanung

Eine aktuelle Studie räumt mit dem weit verbreiteten Vorurteil auf, dass Frauen weniger karriereorientiert seien als Männer. Allerdings schätzen Frauen die Chancen, ihre beruflichen Ziele auch verwirklichen zu können, deutlich schlechter ein als ihre männlichen Kollegen - das hat weitreichende Folgen.mehr

no-content
News 04.04.2019 Interview mit Floriane Ramsauer

Floriane Ramsauer, Client Partner bei Korn Ferry in Frankfurt, sieht den MBA-Abschluss als einen von vielen Bausteinen in der Karriere­planung. Die Personal­beraterin appelliert an MBA-Interessenten, aktiv Unter­stützung vonseiten HR einzufordern.mehr

no-content
PERSONALquarterly   08.03.2019

Karrieren in Organisationen verändern sich hinsichtlich verschiedener Parameter. Die Veränderungen werden getrieben durch die Globalisierung der Arbeitsmärkte, sich verändernde arbeitsmarktpolitische Rahmenbedingungen, die Digitalisierung der Arbeit sowie die Flexibilisierung der Arbeitswelt insgesamt.  Doch inwieweit stimmt dieses Bild sich verändernder Karrieren und Laufbahnen in Organisationen mit aktuellen Zahlen des Arbeitsmarkts überein und wie werden diese Aspekte in der Forschung und der Praxis bereits berücksichtigt? Wie hängen attraktive Karriereoptionen mit Leistung am Arbeitsplatz und Zufriedenheit im Privatleben zusammen? Wie können geeignete Modelle zur Personalentwicklung und Laufbahngestaltung in der aktuellen Arbeitswelt aussehen? Antworten darauf in diesem Heft.mehr

no-content
Special 22.02.2019 Haufe Talent Management

Mit der Talent Management Lösung von Haufe konzentrieren Sie sich und Ihre Organisation auf das wirklich Wesentliche. Sie erleichtern und fokussieren die Zusammenarbeit von Personalabteilung, Führungskräften und Mitarbeitern.mehr

no-content
News 16.01.2019 Talent Management Gipfel 2019

Die Bedeutung von strategischem Recruiting und Talent Management ist in den HR-Abteilungen angekommen. Aber die meisten Unternehmen betrachten das Thema zu eindimensional. Die Teilnehmer des TMG 2019: HR Innovation Lab können innovative Lösungen entwickeln und testen – live und dreidimensional. mehr

no-content
News 03.12.2018 Advertorial

Sich wandelnde Geschäftsanforderungen, uneinheitliche Prozesse und inakzeptabel hohe Fluktuationsraten sind nur einige der Herausforderungen vor denen Personaler aller Branchen stehen. Vor allem aber steht HR vor der Aufgabe, Ergebnisse in einem Talentmarkt zu liefern, mit dem Unternehmen weniger vertraut sind und der noch nie so dynamisch und spezialisiert war wie heute. Dabei zeigt sich, dass noch immer veraltete Annahmen im Bereich der Talentauswahl herrschen, die kritisch zu hinterfragen sind.mehr

no-content
News 21.11.2018 Immobilienverwalter

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter will ein Kompetenzzentrum für Unternehmensnachfolge aufbauen und arbeitet dazu mit dem KCE Kompetenzcentrum Entrepreneurship und Mittelstand der FOM Hochschule für Ökonomie und Management zusammen.mehr

no-content
News 09.11.2018 Prognose zu Future Skills

Die Initiative "Future Skills" prognostiziert, welche digitalen und nicht-digitalen Kompetenzen Unternehmen künftig benötigen und zeigt in einem Diskussionspapier auf, wie HR den Bedarf an diesen Fähigkeiten decken will.mehr

no-content
News 20.09.2018 Karrierebooster

Kollegen, Vorgesetzte, Lehrer: Es gibt viele Menschen, die eine Karriere mitgestalten. Eine Umfrage des Business-Netzwerks Linkedin zeigt, dass bis zu fünf Personen maßgeblich Einfluss auf Berufswahl, Karrierewechsel oder Weiterentwicklung haben. Besonders einflussreich sind Bezugspersonen am Anfang einer Karriere.mehr

no-content
News 13.09.2018 Studie

Welche Skills brauchen Personaler, um ihre eigene Karriere voranzutreiben? Eine Analyse der Karrieren von 600 HR-Professionals zeigt, was die erfolgreichsten Personaler auszeichnet - und bietet damit Anhaltspunkte für die Karriereentwicklung.mehr

no-content
News 12.07.2018 Nachfolgeplanung

Führungspersönlichkeiten können sich noch so gleichen, ein Garant für einen stabilen Kurs ist das nicht. Vielmehr zeigt eine neue Studie: Je ähnlicher sich neuer und alter Vorstand sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Neue die Strategie ändert.mehr

no-content
News 21.06.2018 Ungleiche Karrierechancen

Gender Diversity, gleiche Chancen für Männer und Frauen in Unternehmen, gehört nicht zu den Top-Ten-Zielen der meisten CEOs in Deutschland. Das sollte sich ändern, fordert die "Initiative Chefsache" angesichts der Ergebnisse einer neuen Umfrage.mehr

1
News 22.05.2018 Konzepte

Das herkömmliche Talent Management hat sich offenbar überlebt – das zeigen Beispiele aus der HR-Praxis. Ein gewandeltes Führungsverständnis und die Digitalisierung lassen nun neue Konzepte heranreifen.mehr

no-content
News 27.03.2018 Veranstaltung: Talentpro

In ausverkauftem Haus präsentierte sich die Premiere der Talentpro – Expofestival für Lösungen im Recruiting, Talent Management und Employer Branding. Rund 1.300 Besucher drängten sich um etwa 52 Aussteller. Sie erfuhren einiges über Recruitingtrends und über die besten Jobbörsen 2018.mehr

no-content
News 21.03.2018 Interview mit Katharina Zweig

Algorithmen sollen die Nachteile menschlicher Intelligenz ausgleichen und zu besseren Entscheidungen führen. Doch was können sie im Personalmanagement wirklich leisten und welche Tücken gibt es? Informatik-Professorin Katharina Zweig wirbt für die Akzeptanz der Algorithmen in HR - warnt aber auch vor allzu viel Euphorie.mehr

no-content
wirtschaft & weiterbildung   01.01.2018

Janina Kugel ist Chief Human Resources Officer (CHRO) und Mitglied des Vorstands der Siemens AG. Von ihr wird erwartet, dass sie die Umgestaltung des Siemens-Konzerns zu einem „agilen Flottenverband“ mit passenden Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen begleitet. Auf dem „Talent Management Gipfel 2017“ erklärt sie die Suchstrategie des Konzerns.mehr

no-content
News 04.12.2017 Advertorial: Talentmanagement

Bewerber wissen nur allzu gut, wie wichtig es ist, bei einem potenziellen Arbeitgeber den richtigen Eindruck zu hinterlassen. Schließlich geht es darum, ob man die Stelle, auf die man sich bewirbt, erhält oder nicht. Allerdings berücksichtigen Unternehmen häufig nicht, welchen Eindruck sie bei den Kandidaten im Verlauf des Bewerbungsprozesses hinterlassen, und risikieren so schnell einen schlechten Ruf.  Wie aber können Unternehmen bei Kandidaten den richtigen Eindruck hinterlassen? Und wie sieht eine bessere Erfahrung konkret aus? Es gilt vier Dinge zu wissen und zu tun:mehr

no-content
wirtschaft & weiterbildung   05.10.2017

Wenn die Mitarbeiter achtsamer sind, aber nicht über ihre Beobachtungen und Einsichten reden, nützt das dem Arbeitgeber überhaupt nichts. Die Frage muss sein: Wie wird aus der individuellen eine kollektive Achtsamkeit?mehr

no-content
News 12.09.2017 Talent Management Gipfel 2017

Unter dem Leitthema „Macher der digitalen Transformation“ lädt Haufe am 15. November 2017 zum sechsten Talent Management Gipfel in Berlin ein. Wir haben Gastgeber Marc Stoffel gefragt: Was erwartet die Teilnehmer in diesem Jahr?mehr

no-content
PERSONALquarterly   11.09.2017

Je nach Branche leiden die Unternehmen unter mangelnder Quantität und/oder Qualität von Bewerbungen auf Ausbildungsplätze, für Einstiegsberufe, Expertenstellen und  Führungspositionen. Die Gewinnung von weiblichen Bewerbern ist für viele dabei ein besonderes Problem. Allerding: Stellenausschreibungen sind austauschbar. Die Wortwahl ist beinahe identisch. Wie können Unternehmen sich von anderen abheben? Was wirkt, neben dem klassischen Unternehmensimage, noch attraktiv auf Jobsuchende?mehr

no-content
Controller Magazin   04.09.2017

Was wird von Controllerinnen und Controllern jetzt und in der Zukunft erwartet? Ein Autorenteam der Fachhochschule Oberösterreich hat Stellenanzeigen zu Finanzberufen ausgewertet und herausdestilliert, welche Profile am Arbeitsmarkt gefragt sind und wie sich die Inhalte im Zeitverlauf entwickelt haben.mehr

no-content