6

Candidate Experience

Bild: MEV-Verlag, Germany

Candidate Experience ist die Erfahrung, die ein Bewerber oder eine Bewerberin während der gesamten Reise (Candidate Journey) zu einem potenziellen Arbeitgeber macht. Ziel des Candidate Experience Managements, ist es, an möglichst vielen Kontaktpunkten (Touchpoints) positive Erlebnisse mit dem Unternehmen zu erzeugen. Candidate Experience Management ist eine Disziplin des HR Managements. 

Die Candidate Experience beginnt beim ersten Kontakt mit dem Unternehmen. Das kann im Web, auf einer Messe, durch Werbung oder Stellenanzeigen sein. Ist das Interesse geweckt, tritt der Kandidat in die Informationsphase ein: Wie stellt sich das Unternehmen dar? Was bietet es seinen Mitarbeitern? Ist das Arbeitgeberimage glaubwürdig? Mit einem durchgängigen und überzeugenden Auftritt kann das Unternehmen zeigen, wie viel ihm an seinen Bewerbern, Mitarbeitern und Kontakten liegt.




Candidate Experience: Der Bewerber ist König!

Hat sich ein Kandidat erstmal beworben, geht es darum, ihm an allen Touchpoints, sei es schriftlich, am Telefon, per Video oder im persönlichen Gespräch, wertschätzend, verbindlich und serviceorientiert zu begegnen. Gerade in der Employer Communication kann jedoch sehr viel falsch laufen. Nutzerunfreundliche Verfahren und verzögerte Rückmeldungen können einen Top-Kandidaten schnell vom Unternehmen abbringen. Kennzahlen wie die Zeitspanne von der Bewerbung bis zum ersten Unternehmenskontakt oder die Time-to-Hire, also die Zeit von der Ausschreibung bis zur Einstellung, sind Indikatoren für die Qualität der Candidate Experience. 

Mit Candidate Experience Management Bewerber überzeugen 

Erlebt der Kandidat von Anfang an eine positive Candidate Experience wird er zunächst zum Bewerber, dann zum Mitarbeiter und zum begeisterten Botschafter der Arbeitgebermarke. Es entsteht eine emotionale Bindung zum Arbeitgeber, bereits bevor der Kandidat in ein Arbeitsverhältnis tritt.