0

| Veranstaltung

DGFP Jahrestagung Berufsausbildung im März

Katharina Heuer, Geschäftsführerin DGFP, will ein interaktives Programm zur Berufsausbildung bieten.
Bild: DGFP

Das Ausbildungssystem bringt seit Jahren ein Mismatch-Problem mit sich: Schulabgänger ohne Ausbildung stehen Unternehmen mit offenen Ausbildungsstellen gegenüber. Mit der 10. Jahrestagung Berufsausbildung will die DGFP-Geschäftsführerin Katharina Heuer zur Verbesserung beitragen.

"Die aktuellen Zahlen zur Ausbildungssituation junger Erwachsender bestätigen aufs Neue den dringenden Handlungsbedarf. Um die Potenziale aller Jugendlichen - insbesondere der Schulschwachen und Schulabbrecher - für den Ausbildungsmarkt erschließen zu können, benötigen wir eine konsequente Weiterentwicklung der dualen Ausbildung und innovative Ansätze für die Integration dieser Jugendlichen", so die DGFP-Geschäftsführerin Katharina Heuer.

Zum zehnten Jubiläum der Jahrestagung Berufsausbildung will Heuer diese Themen mit einem interaktiven Tagungsprogramm in den Fokus rücken. Auf der Agenda stehen am 5. und 6. März in Stuttgart-Zuffenhausen sowohl Fachvorträge als auch Beispiele aus der Praxis – alle sind mit viel Zeit für Diskussionen geplant.

Debatten und Praxistipps zur  Ausbildung

So startet der erste Tag mit dem Programmpunkt "Ausbilder-News am Morgen: Sieben Fragen - sieben Antworten zu den wichtigsten Trends im Ausbildungsbereich", die Dirk Werner, Leiter Kompetenzfeld Berufliche Bildung am Institut der deutschen Wirtschaft e.V., vorträgt. Später wird Boris Hagemeier, Leiter Education Management der Phoenix Contact GmbH & Co. KG, einen Praxiseinblick geben mit zum Thema "Kreatives Azubi-Marketing 3.0: Der Wurm muss dem Fisch schmecken". Am Nachmittag erwarten "Thementische" die Tagungsteilnehmer: An ihnen können sie sich parallel in drei mal 20 Minuten zu drei Schwerpunkten mit drei Beiträgen  informieren und darüber diskutieren. Der erst Tag klingt mit einem Get-Together beim gemeinsamen Abendessen mit Networking aus.

Der zweite Tag dreht sich um Themen wie Candidate Experience Management und die Ausbilderqualifikation, richtige Ansprache von Azubis. Interessant ist auch ein Interivew mit anschließender Diskussion zum Thema "Einmal online - nicht mehr unter Kontrolle: Konfrontation mit einer nach außen gerichteten Zielgruppe, die alles im Netz kommuniziert".

Das komplette Programm und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.dgfp.de.

Haufe Online Redaktion

Ausbildung, Recruiting, Candidate Experience

Aktuell

Meistgelesen