News 12.02.2020 Datenschutz

Unternehmen verwenden gerne Mitarbeiterfotos auf der Homepage oder in den Sozialen Medien. Geschieht dies ohne Einwilligung, ist ein Schmerzensgeld fällig, urteilte kürzlich das ArbG Lübeck. Wie also gehen Arbeitgeber richtig vor, wenn sie Aufnahmen von Mitarbeitern verwenden wollen?mehr

no-content
News 10.02.2020 Pflichtverletzung

Die fristlose Kündigung eines langjährigen Betriebsratsmitglieds bei der Robert Bosch GmbH war laut LAG Baden-Württemberg unwirksam. Das Gericht entschied, dass der Arbeitgeber zunächst eine Abmahnung hätte aussprechen müssen.mehr

no-content
News 07.02.2020 Pflichtverletzung

Ein Arbeitnehmer darf Kritik an der Arbeit der Personalabteilung üben – insbesondere, wenn diese berechtigt ist. In einem aktuellen Fall hielt das LAG Düsseldorf die Kündigung eines Straßenbahnfahrers für unwirksam. Dieser hatte sich über die verzögerte Auszahlung seiner Überstunden beschwert.mehr

no-content
News 06.02.2020 Allgemeinverbindlichkeit

Wird ein Branchentarifvertrag durch das BMAS für allgemeinverbindlich erklärt, gelten die Bedingungen für alle Unternehmen der betreffenden Branche, unabhängig von der Tarifbindung. Einen Anspruch auf eine solche Allgemeinverbindlicherklärung gibt das Grundgesetz aber nicht her, so das Bundesverfassungsgericht.mehr

no-content
News 05.02.2020 Datenschutz

Ein Arbeitgeber darf ungenehmigt keine Fotos seiner Mitarbeiter auf der eigenen Facebookseite veröffentlichen. Werden Mitarbeiterfotos ohne Zustimmung des Arbeitnehmers veröffentlicht, kann der Arbeitnehmer einen Anspruch auf Schmerzensgeld nach Art. 82 Abs. 1 DSGVO geltend machen.mehr

no-content
News 04.02.2020 Gewährung von Urlaub

Ein Arbeitgeber muss einer Mitarbeiterin, den von ihr beantragten Urlaub gewähren, entschied das Arbeitsgericht Braunschweig. Den Urlaubsantrag habe er nicht einfach unter Hinweis auf eine Urlaubssperre über Weihnachten und Silvester ablehnen dürfen, sondern individuell prüfen müssen.mehr

no-content
News 03.02.2020 Schwerbehinderung

Das BAG hat kürzlich einem schwerbehinderten Bewerber eine Entschädigung zugesprochen, weil er vom Arbeitgeber nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde. Welche besonderen Pflichten  im Bewerbungsprozess von Menschen mit einer Schwerbehinderung gelten.mehr

2
News 31.01.2020 Massenentlassung

Das LAG Hamm hat, im Zusammenhang mit einer Massenentlassung beim Hagener Automobilzulieferer TWB, eine erste Kündigung im Berufungsverfahren aus formalen Gründen für unwirksam erklärt. Die Anhörung des Betriebsrats war aus Sicht der Richter nicht ordnungsgemäß eingeleitet worden. mehr

no-content
News 30.01.2020 Pflichtverletzung

Mitarbeiter sind dem Arbeitgeber gegenüber verpflichtet, sensible Kundendaten zu schützen. Das Arbeitsgericht Siegburg erklärte die fristlose Kündigung eines SAP-Beraters für rechtmäßig. Er hatte Daten missbraucht, um auf eine Sicherheitslücke aufmerksam zu machen.mehr

no-content
News 29.01.2020 Mitarbeiterkontrolle

Das schwedische Unternehmen H&M soll Mitarbeiter massiv ausgespäht und private Daten über Krankheiten und familiäre Hintergründe gespeichert haben. Dem Konzern droht deswegen ein hohes Bußgeld. Doch welche Maßnahmen der Mitarbeiterüberwachung sind überhaupt rechtlich zulässig?mehr

no-content
Newsletter Personal
Newsletter Personal

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Personal frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Rechtsprechung
  • HR-Management
  • für Fachkräfte und Entscheider aus dem Bereich HR
News 28.01.2020 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz

Öffentliche Arbeitgeber, die schwerbehinderte Bewerber nicht zum Vorstellungsgespräch einladen, riskieren, eine Entschädigung nach dem AGG zahlen zu müssen. Das BAG hat die Voraussetzungen für den Entschädigungsanspruch im Fall eines Bewerbers für den Gerichtsvollzieherdienst konkretisiert.mehr

no-content
News 27.01.2020 Schwerbehindertenvertretung

Ist ein Mensch mit einem Grad der Behinderung von 30 einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt, wenn er dies beantragt hat, der Antrag aber noch nicht genehmigt wurde? Ab wann muss die Schwerbehindertenvertretung hinzugezogen werden? Darüber hat das BAG entschieden.mehr

no-content
News 24.01.2020 Teilzeitanspruch

1,4 Millionen Erwerbstätige in Vollzeit würden gerne rund 11 Stunden in der Woche weniger arbeiten. Das teilte das Statistische Bundesamt für 2018 mit. Grundsätzlich können Arbeitnehmer ihre Arbeitszeit reduzieren: Wann Arbeitgeber dem Verlangen der Mitarbeiter nach Teilzeit entsprechen müssen.mehr

1
News 23.01.2020 BAG-Urteil

Die nach der Insolvenz von Air Berlin entlassenen Flugbegleiter haben keinen Anspruch auf einen Nachteilsausgleich. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem Grundsatzurteil für vier Klagen entschieden. Weitere Verfahren sind noch offen.  mehr

no-content
News 23.01.2020 Befristete Arbeitsverhältnisse

Jede zweite Neueinstellung erfolgt befristet - überwiegender Befristungsgrund ist die Erprobung von Beschäftigten. Aber auch die Zahl der Befristungen ohne Sachgrund ist gestiegen, hat eine DGB-Studie ergeben. Ein Anlass, um festzuhalten, wann eine Befristung ohne Sachgrund überhaupt möglich ist.mehr

2
Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
Serie 22.01.2020 Kolumne Arbeitsrecht

Neues Jahr, neuer Versuch? Wieder einmal kommt die Diskussion auf – und 2020 ist das "ideale" Jahr dafür –, dass der Kalender es in puncto Feiertage nicht gut mit uns meint. "Müssen wir uns das bieten lassen?", fragt sich unser Kolumnist Alexander R. Zumkeller.mehr

3
News 21.01.2020 Ausschlussklauseln

"Keine Arbeitnehmerhaftung" entschied kürzlich das LAG Köln in einem Fall. Der Arbeitgeber, die Stadt Bonn, hatte unter anderem eine tarifliche Ausschlussfrist verpasst. Was Arbeitgeber grundsätzlich bei Ausschlussklauseln zu beachten haben - ein Überblick.mehr

no-content