News 11.02.2020 Doppelte Haushaltsführung

Ein neues Urteil betrifft die doppelte Haushaltsführung von Ledigen. Demnach ist auch die rückwirkende Beteiligung an den haushaltsbezogenen Lebensführungskosten ausreichend, um das Merkmal der "finanziellen Beteiligung" bei der doppelten Haushaltsführung zu bejahen.mehr

no-content
News 07.02.2020 Entgeltoptimierung

Der Bundesfinanzhof hat zuletzt Gehaltsumwandlungen zugunsten steuerbegünstigter Vergütungsbestandteile nach Änderung des Arbeitsvertrags anerkannt. Die Finanzverwaltung will diese Rechtsprechung nicht anwenden. Pauschalsteuern und Steuerbefreiungen bleiben vielfach davon abhängig, dass der Arbeitgeber etwas drauflegt.mehr

no-content
News 07.02.2020 Arbeit & Soziales

Die 27 EU-Mitgliedsstaaten haben am 29. Januar 2020 dem mit dem Vereinigten Königreich ausgehandelten Austrittsabkommen zugestimmt: Am 1. Februar 2020 ist das Abkommen nun in Kraft getreten. Wie wirkt sich der Brexit sozialversicherungsrechtlich aus?mehr

no-content
News 06.02.2020 Erste Tätigkeitsstätte

In einem aktuellen Urteil hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass ein Feuerwehrmann, der nach seinem Arbeitsvertrag verpflichtet ist, seinen Dienst an verschiedenen Einsatzstellen zu leisten, keine "erste Tätigkeitsstätte" hat.mehr

no-content
News 04.02.2020 Unfallversicherung

Zur neuen Arbeitswelt mit flexiblen Arbeitsbedingungen gehört auch das Homeoffice. Aber die Regelungen zum Versicherungsschutz halten bei dieser Arbeitsform nicht Schritt. Das zeigt eine Entscheidung des Bundessozialgerichts.mehr

no-content
News 03.02.2020 Geldwerter Vorteil

Der Rabattfreibetrag kommt nach einem neuen BFH-Urteil für Bahnfahrkarten auch dann zur Anwendung, wenn die Freifahrtscheine fremden Letztverbrauchern so nicht angeboten werden.mehr

no-content
News 30.01.2020 Mutterschutz

Ein Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft ist nicht mit einer Arbeitsunfähigkeit gleichzusetzen. Das Mutterschutzgesetz sieht generelle und individuelle Beschäftigungsverbote vor, die für Schwangere oder stillende Mütter gelten. Arbeitgeber müssen hierfür nicht die vollen Kosten übernehmen.mehr

3
News 28.01.2020 Betriebliche Altersversorgung

Bei der steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung existieren nach wie vor zahlreiche Zweifelsfragen. Zudem sieht der Entwurf für ein Grundrentengesetz vor, die Förderung für Geringverdiener rückwirkend ab 2020 auszubauen. Die wichtigsten steuerlichen Regelungen im Überblick.mehr

no-content
News 22.01.2020 Überlassung eines Fahrrads

Wenn Fahrräder oder E-Bikes vom Arbeitgeber überlassen und im Rahmen einer Entgeltumwandlung finanziert werden, kann die Bemessungsgrundlage ab 2020 geviertelt werden. Das sieht ein neuer Verwaltungserlass vor. Unter welchen Voraussetzungen es zu einer Steuererleichterung kommt, haben wir für Sie zusammengefasst. mehr

no-content
Newsletter Personal
Newsletter Personal

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Personal frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Rechtsprechung
  • HR-Management
  • für Fachkräfte und Entscheider aus dem Bereich HR
News 21.01.2020 Finanzgerichtsbarkeit

Mehrere Finanzgerichte haben sich in den letzten Monaten mit Zweifelsfällen zur ersten Tätigkeitsstätte beschäftigt. Dabei ging es unter anderem um den erforderlichen Tätigkeitsumfang und die Dauerhaftigkeit der Zuordnung.mehr

no-content
News 17.01.2020 Entgeltfortzahlung

Deutschlands Arbeitgeber haben im vergangenen Jahr deutlich mehr für die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ausgegeben. Eine jüngst veröffentlichte Studie belegt, dass sich die Ausgaben für die Lohnfortzahlung zwischen 2010 und 2018 von 37 Milliarden Euro auf knapp 62 Milliarden Euro erhöht haben.mehr

2
News 16.01.2020 Entgeltersatzleistung

Nach 78 Wochen endet der Anspruch eines Arbeitnehmers auf Krankengeld durch die gesetzliche Krankenkasse. Danach erhalten die Betroffenen das sogenannte Arbeitslosengeld bei Arbeitsunfähigkeit. Arbeitgeber müssen bei der Aussteuerung betroffener Arbeitnehmer einiges beachten.mehr

no-content
News 16.01.2020 Sachbezugswerte

Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen abgegeben werden, sind mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert zu bewerten. Die Werte für Frühstück, Mittag- und Abendessen steigen zum Jahr 2020 leicht an. mehr

no-content
Serie 15.01.2020 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manch Erstaunliches oder Skurriles bereit. Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, geht diesen ausgefallenen Fragen nach. Heute: Wie muss ein Prozess aussehen, damit die Besteuerung von Sachbezügen korrekt vorgenommen wird?mehr

no-content
Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 15.01.2020 Betriebsrenten

Bislang haben Zahlstellen die Höhe des Versorgungsbezuges ungeachtet der Beitragsbemessungsgrenze den Krankenkassen zu melden. Da diese Angabe für die Feststellung des Umfangs der Beitragshöhe nicht erforderlich ist, wurde das Verfahren angepasst.mehr

no-content
News 14.01.2020 Jahressteuergesetz 2019

Das im vergangenen Jahr beschlossene Jahressteuergesetz 2019 bringt zahlreiche steuerliche Änderungen mit sich, die unter anderem das Reisekostenrecht betreffen. Was sich im Bereich Lohnsteuer ändert, haben wir für Sie zusammengefasst.mehr

no-content