Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die systematische Einführung und nachhaltige Umsetzung von Maßnahmen, Rahmenbedingungen und Prozessen im Unternehmen, um Arbeitsbedingungen gesundheitsförderlich zu gestalten und Mitarbeiter zu einem eigenverantwortlichen, gesundheitsstärkenden Verhalten zu befähigen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement hat zum Ziel, die Leistungs- und Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern und Unternehmen zu erhalten. Ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement umfasst die Bereiche Arbeits- und Gesundheitsschutz (Verhältnisprävention), Berufliches Eingliederungsmanagement, Fehlzeitenmanagement, gesunde Führung, Arbeits- und Unternehmenskultur, Personal- und Organisationsentwicklung sowie die betriebliche Gesundheitsförderung. Letztere umfasst als Teilbereich des BGM verhaltenspräventive Maßnahmen in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und Suchtprävention.


Top-Thema 11.07.2018 Arbeitsfähigkeit erhalten durch lebenslanges Lernen

News 18.10.2018 Umgang mit sensiblen Daten

Säulen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Als wesentliche Säulen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements gelten neben gesundheitsfördernden Aktivitäten und der Unterstützung zum eigenverantwortlichen, gesundheitsfördernden Verhalten insbesondere eine Arbeits- und Prozessgestaltung. Diese soll körperliche wie psychische Belastungen vermeiden und ein gesundheitsförderliches Führungsverhalten innerhalb einer gesunden Unternehmenskultur stärken. Akteure eines betrieblichen Gesundheitsmanagements sind die Geschäftsführung, Personalabteilung und spezielle Gesundheitsbeauftragte oder Gesundheitsmanager im Unternehmen sowie Betriebsrat, Betriebsärzte und die Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Externe Unterstützung bieten Gesundheitsberater, Krankenkassen und Unfallversicherungsträger.

Einheitlicher Standard

Ob einheitliche Standards für die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements notwendig und sinnvoll sind, wird in der Fachwelt diskutiert. Einen einheitlichen Standard für BGM-Systeme bietet die DIN SPEC 91020 "Betriebliches Gesundheitsmanagement". Sie nennt inhaltliche, prozessbezogene und qualitative Mindeststandards für ein betriebliches Gesundheitsmanagementsystem und orientiert sich dabei an den Grundphasen des Managementzyklus Planen, Umsetzen, Überprüfen/Bewerten und Handeln/Anwenden. Im Rahmen von Zertifizierungen und Qualitätsmodellen existieren außerdem eine Reihe weiterer Bewertungssysteme für betriebliches Gesundheitsmanagement.

News 15.10.2018 Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Work-Life-Balance wird von immer mehr Mitarbeitern gewünscht, um einen Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und privatem Lebensbereich zu ermöglichen. Dabei können Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen, indem sie Freiräume schaffen und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung anbieten.mehr

News 11.10.2018 Arbeitsfähigkeit erhalten

Eine zunehmende Anzahl älterer Mitarbeiter und die Effekte des demografischen Wandels sind in unterschiedlichen Branchen zu beobachten. Mit steigendem Alter entsteht bei vielen Mitarbeitern der Wunsch nach physischer und psychischer Entlastung. In vielen Unternehmen gelten ältere Mitarbeiter als „nicht mehr so belastbar“. Gleichzeitig sind sie aber auch eine zentrale Ressource, wenn es um die Vermittlung von Knowhow und Erfahrungen geht.mehr

News 08.10.2018 Ohne Moos nix los

Die Finanzierung von BGM-Projekten steht und fällt in vielen Unternehmen mit einer verlässlichen Kosten-Nutzen-Prognose und der Möglichkeit zur Refinanzierung von Maßnahmen. Ist unsicher, ob die Maßnahmen wirklich die erhoffte Wirkung haben, werden die notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen nicht zur Verfügung gestellt.mehr

News 01.10.2018 Strategisches Vorgehen

Die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erfolgt am besten in 6 Phasen. Diese strategische und schrittweise Herangehensweise ist wirkungsvoller als einzelne, unkoordinierte Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit.mehr

News 27.09.2018 Diskussion zu Herausforderungen im BGM

Die XING Ambassador Community – Betriebliches Gesundheitsmanagement hattte in diesem Jahr auf Personalmessen bereits drei erfolgreiche Auftritte mit der BGM Expertenlounge. Nun folgte der nächste Schritt: Der XING Ambassador Experttalk im Rahmen des erstmals veranstalteten BGM Summit in Köln.mehr

News 24.09.2018 Werden auch Roboter mal krank?

Auf was müssen wir uns einstellen, wenn immer mehr Roboter und Algorithmen unseren beruflichen Alltag bestimmen, und welche Konsequenzen hat dies für die Gesundheit der Beschäftigten? Die Haufe Redaktion sprach mit dem BGM-Experten Oliver Walle von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement über die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0.mehr

News 20.09.2018 AOK Fehlzeitenreport 2018

Der Krankenstand ist laut AOK Fehlzeitenreport 2018 in den vergangenen drei Jahren konstant geblieben. Es zeigt sich aber auch: Sinnvolle Arbeit stärkt die Gesundheit und senkt die Fehlzeiten. Und je sinnloser der Job, desto mehr Krankmeldungen gibt es.mehr

News 19.09.2018 Sitz-Steh-Dynamik hilft

Rückenschmerzen durch Dauersitzen - beim Autofahren kennt das jeder. Dagegen hilft auch der beste Autositz nichts. Und was da passiert, geschieht auch beim Dauersitzen am Arbeitsplatz. Bandscheiben und Bänder werden weich. Der Rücken beugt sich mehr. Die Folge: Rückenschmerzen und gesundheitliche Probleme. Sitz-Steh-Dynamik hilft.mehr

News 13.09.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Arbeiten 4.0 ist geprägt durch den technologischen Fortschritt, der sich in einer wachsenden Digitalisierung, Flexibilisierung und Vernetzung äußert. Für die Arbeitnehmer gehen mit diesen Entwicklungen jedoch nicht nur Chancen, sondern auch Risiken einher.mehr

News 30.08.2018 Aktuelles Interview

Bisher verfügt nur etwa ein Viertel aller Unternehmen in Deutschland über ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Und die wissen, dass es sich dabei um keine einmalige Angelegenheit handelt. Denn, so Nadine Pieck, Professorin für Gesundheitsförderung und Prävention in einem Interview: Ein BGM muss mitwachsen.mehr

Meistgelesene beiträge
News 23.08.2018 Praxisbeispiel

Eine gesunde Ernährung stellt gerade am Arbeitsplatz oft eine besondere Herausforderung dar. Um den Arbeitsalltag etwas gesünder zu gestalten, können Unternehmen mit der Initiative “Frucht am Arbeitsplatz“ ihre Mitarbeiter optimal unterstützen. Ein Beispiel für eine gelungene, individuelle Umsetzung liefert die Belegschaft der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, die sich durch den Start eines internen Wettbewerbes gegenseitig zu Höchstleistungen motiviert hat.mehr

News 17.08.2018 Suchtprävention

Alkohol- oder Drogenmissbrauch kann zum Problem werden, das zeigt eindrücklich der jüngste Absturz des ehemaligen Radprofis Jan Ullrich. Doch Sucht macht auch nicht vor den Unternehmenstüren Halt. Gesundheitsexperte Jens Reppahn von der BAD GmbH erklärt, was Personaler bei Suchtproblemen im Betrieb tun können.mehr

News 16.08.2018 Psychische Gesundheit von Beschäftigten

Gesunde Führung beeinflusst den Erfolg eines Unternehmens maßgeblich. Was viele Führungskräfte unterschätzen: Sie sind auch verantwortlich dafür, dass es ihren Mitarbeitern psychisch gut geht.mehr

News 06.08.2018 Neue Veranstaltungsreihe

BGM hat sich von einem „Nice-to-have“ zum „Must-have“ entwickelt und deckt immer mehr Themen ab. Während das Portfolio früher oft lediglich Gesundheitstage und Präventionsangebote beinhaltete, gehören heute auch gesunde Führung, bessere Möglichkeiten zur Work-Life-Balance, individualisierte Maßnahmen und der Einsatz digitaler Lösungen zu wichtigen Handlungsfeldern eines BGM.mehr

News 06.08.2018 Trotz umfangreicher Förderung

Trotz Präventionsgesetz und steuerlichen Vorteilen profitieren nur knapp 4 % der Beschäftigten in Deutschland von der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Und die setzt zudem oft an der falschen Stelle an, wie Sabine Zimmermann von den Linken meint.mehr

News 30.07.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Psychische Störungen waren der häufigste Grund im vergangenen Jahr für Fehlzeiten von Frauen, auch männliche Arbeitnehmer erkranken immer häufiger wegen psychischer Belastungen. Kirsten Faust, Gesundheitsexpertin der BAD-Gruppe, erklärt, wie solche Probleme frühzeitig erkannt werden können.   mehr

News 23.07.2018 Körperhaltung

Die Haltungsanalyse kann zur Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen beitragen, die nach wie vor die häufigste Ursache von Arbeitsunfähigkeit sind. Auf der Basis von Messverfahren, die sowohl orientierender als auch vertiefender Natur sein können, ist es damit möglich, die Körperhaltung der Beschäftigten zu analysieren und zu beurteilen, ob Präventionsmaßnahmen notwendig sind.mehr

News 16.07.2018 Erfolgsmessung

Gesundheit verlässlich zu messen ist grundsätzlich schwierig. Im betrieblichen Umfeld stellt dies eine noch größere Herausforderung dar. Wie kann man also den Status quo eines Unternehmens bestimmen und wie lassen sich die Erfolge eines BGM messen? Kennzahlen helfen dabei.mehr

News 09.07.2018 Gesundheitspotentiale erkennen und nutzen

Immer mehr Unternehmen wissen bereits, dass nur gesunde Beschäftigte die Leistungsfähigkeit und Kreativität erbringen können, die sie zukünftig brauchen. Daher bieten sie ihren Mitarbeitern Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit an. Um jedoch mögliche Gesundheitspotenziale effektiv erschließen zu können, müssen idealerweise die zentralen Handlungsfelder identifiziert werden.mehr

News 06.07.2018 WM 2018

Früh ist die Nationalmannschaft unter Trainer Joachim Löw bei der WM in Russland ausgeschieden. Ein Schlag für Fußball-Deutschland. Professor Volker Nürnberg sieht bei der Ursachenforschung einige Parallelen zu Problemen in Unternehmen – gerade beim Blick auf das betriebliche Gesundheitsmanagement.mehr

News 04.07.2018 AOK-Familienstudie 2018

In vielen deutschen Familien kommt Bewegung zu kurz. Gleichzeitig verbringen schon kleine Kinder mehr Zeit mit Medien als gut für sie wäre. Das geht aus der AOK-Familienstudie 2018 hervor, die am 2.7.2018 in Berlin vorgestellt wurde.mehr

News 02.07.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der Gesundheitszirkel ist ein Instrument der betrieblichen Gesundheitsförderung bzw. eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements. Er ist ein partizipatorisch gestaltetes Instrument der Organisationsentwicklung und kommt bei konkreten oder noch unklaren Problemlagen in Unternehmen zum Einsatz, z. B. bei hohen Fehlzeiten oder häufigen Konflikten.mehr

News 25.06.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) veranstaltet im September in Köln das erste Gipfeltreffen zum Schwerpunkt neue Perspektiven für eine gesunde Arbeitswelt. Vorgestellt werden beim ersten BGM Summit neue Ideen und Möglichkeiten für das Betriebliche Gesundheitsmanagement.mehr

News 21.06.2018 Praxis-Tipp

Bietet ein Unternehmen seinen Arbeitnehmern die Möglichkeit, gegen einen vergünstigten Mitgliedsbeitrag in einem oder verschiedenen Fitnessstudios zu trainieren, liegt ein Sachbezug und damit ein geldwerter Vorteil i. S. v. § 8 EStG vor. Fraglich ist, ob dieser steuerfrei sein kann.mehr

News 18.06.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fit im Büro? Oder sitzend k. o.? Der Arbeitsalltag von Mitarbeitern im Büro ist durch Bewegungsarmut gekennzeichnet. Täglich werden oft mehr als 7 Stunden im Sitzen verbracht. Lange Sitzzeiten gelten inzwischen jedoch als ernstzunehmendes Risiko für die Gesundheit. Daher werden auch Lösungen zur Bewegungsförderung im BGM immer präsenter. Ob Firmenfitness, Betriebssport oder eine bewegte Pause – Bewegung im Büroalltag findet immer mehr Beachtung.mehr

News 11.06.2018 Rentenversicherungsträger

Die Erwerbsfähigkeit zu erhalten ist eine der zentralen Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt mit einer immer älteren und schrumpfenden Erwerbsbevölkerung. Viele Unternehmen haben dabei vor allem die menschengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen im Blick, vernachlässigen aber die lebensstilbedingten Gesundheitsstörungen.mehr

News 07.06.2018 XING Ambassador Community

Die noch junge XING Ambassador Community – Betriebliches Gesundheitsmanagement hat in Zusammenarbeit mit dem Messe- und Konferenzveranstalter spring Messe Management erfolgreich die ersten Events durchgeführt.mehr

News 28.05.2018 Mitarbeiter sensibilisieren

Gesundheitstage sind beliebt und gehören bei der betrieblichen Gesundheitsförderung einfach dazu. Immer mehr Unternehmen wollen inzwischen aber statt unspezifischer Angebote zur Gesundheitsförderung ein BGM aufbauen. Die Frage ist daher, wie ein Gesundheitstag im Rahmen eines BGM nutzbringend organisiert werden kann.mehr

News 25.05.2018 Luftreinhaltung

Das zögerliche Verhalten der Bundesregierung beim Reduzieren der Stickoxidwerte in Städten ist der EU-Kommission schon lange ein Dorn im Auge. Deutschland ist bei dem CO²-Thema nicht regelkonform. Die Kommission hat daher Deutschland wegen Grenzwerte-Überschreitung vor dem EuGH verklagt. Außerdem hat sie die Bundesrepublik wegen unterbliebenen Sanktionen gegen abgasmanipulierende Autohersteller abgemahnt.mehr

News 24.05.2018 Einführung eines BGM

Der demografische Wandel stellt Deutschland und seine Wirtschaft vor große Herausforderungen. Unternehmen und öffentliche Verwaltung müssen sich die Frage stellen, ob die Beschäftigten ihre Leistungsfähigkeit aus gesundheitlicher Sicht bis zum Renteneintrittsalter aufrechterhalten können. Neben einer demografieorientierten Personalplanung oder Maßnahmen, die lebenslanges Lernen fördern, stehen BGM-Maßnahmen immer häufiger auf der Agenda.mehr

News 17.05.2018 Kostenloses Online-Seminar

Betriebliches Gesundheitsmanagement bleibt häufig beim Angebot von Gesundheitstagen oder Präventionskursen stecken. Gleichzeitig wollen aber viele Unternehmen einen Nachweis des Nutzens. Das kostenlose Online-Seminar zeigt, wie ein BGM überzeugend und bedarfsorientiert gestaltet und kritischen Fragen begegnet werden kann.mehr

News 14.05.2018 Psychische Belastungen

Zum Stressabbau greifen Frauen gerne zu Schokolade. Männer treiben dagegen eher Sport oder hören Musik. Besser ist es jedoch, sich erst gar nicht stressen zu lassen.mehr

News 09.05.2018 Sitzmarathon bekämpfen

Bewegung und körperliche Aktivität am Arbeitsplatz werden durch die fortschreitenden Veränderungen unserer Arbeitswelt zur Seltenheit: Sitzende und damit bewegungsarme Tätigkeiten sind mittlerweile an fast jedem zweiten Arbeitsplatz in Deutschland Standard. Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien belegen, dass körperliche Inaktivität - insbesondere das lang andauernde Sitzen - ein Risiko für die Entstehung von muskuloskelettalen und kardiometabolischen Erkrankungen darstellt.mehr

News 25.04.2018 Auch für Betriebe relevant

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung weist eine eingeschränkte Gesundheitskompetenz auf. Damit fällt es vielen Menschen schwer, Informationen zur Prävention und Gesundheitsförderung und zur gesundheitsgerechten Gestaltung ihrer alltäglichen Lebenswelten zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und auf ihre persönliche Situation anzuwenden.mehr

Personalmagazin   16.04.2018

Pragmatische Handson-Mentalität statt Buzzword-Strategien: Das Titelthema beleuchtet, wie mittelständische Unternehmen in Deutschland den Herausforderungen des Digitalzeitalters und der Arbeitswelt 4.0 begegnen – und worauf ihr Erfolgsrezept beruht.mehr

News 13.04.2018 BGM

Rückenbeschwerden zählen zu den häufigsten Ursachen der Arbeitsunfähigkeit. Mit einer „aktiven Pause“ kann Muskel-Skelett-Erkrankungen vorgebeugt werden. Wir zeigen Übungen, die in den Büroalltag integriert werden können und Tipps, wie die Mitarbeiter zur Teilnahme motiviert werden.mehr

News 26.03.2018 Nüsse statt Schokolade

Bei Schichtarbeit gelüstet es einen gerne nach Dingen, die lecker sind, aber auf Dauer nicht gesund. Wer da nicht schwach werden will, braucht Selbstdisziplin. Auch die Unterstützung durch den Betrieb kann helfen.mehr

News 15.03.2018 BGM

Rückenschmerzen sind die Ursache von mehr als jeder zehnten Krankschreibung deutscher Arbeitnehmer. Am heutigen Tag der Rückengesundheit stehen deshalb Aufklärung über die Therapie und Prävention von Rückenbeschwerden im Fokus der Gesundheitsexperten. Wir zeigen Angebote für Unternehmen.mehr

1
News 13.03.2018 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Employe-Assistance-Programme (EAP) bieten Mitarbeitern telefonische Hilfe bei privaten oder beruflichen Problemen. Die Mitarbeiterberatung wird von externen Anbietern durchgeführt, die Kosten übernimmt der Arbeitgeber. Eine Beraterin für EAP gibt Tipps zur Einführung.mehr

News 01.03.2018 Prävention

Darmkrebsvorsorge hilft gegen eine der häufigsten Krebserkrankungen. Wird Darmkrebs frühzeitig erkannt, sind die Heilungschancen nämlich recht gut. Doch zu wenige gehen zur Vorsorgeuntersuchung. Eine Möglichkeit dies zu ändern, könnte ein entsprechendes Angebot des betrieblichen Gesundheitsmanagements sein.mehr

News 27.02.2018 Recht auf saubere Luft

Das BVerwG hat die härteste aller denkbaren Entscheidungen gegen den Diesel(-Fahrer) getroffen. Er hat die Revisionen der Bundesländer Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen gegen Entscheidungen der Verwaltungsgerichte, die den Weg für Diesel-Fahrverbote eröffneten, zurückgewiesen. Die Botschaft lautet: Gesundheitsschutz geht vor Eigentumsschutz!mehr

News 23.02.2018 Immissionsgrenzwerte

Die Spannung bleibt erhalten. Das BVerwG hat die erwartete Revisionsentscheidung zur Zulässigkeit von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in  Stuttgart und Düsseldorf überraschend vertagt. Die Entscheidung, ob Diesel-Fahrverbote grundsätzlich zulässig oder möglicherweise sogar rechtlich zwingend sind, wurde auf den 27.2.2018 verschoben. Dieselfahrer, Städte und Produzenten hängen in der Warteschleife.mehr

News 22.02.2018 Betriebsnachbarschaften

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in einem Kleinunternehmen? Bei dieser Idee winken viele kleine Unternehmen gleich ab. Das können sie (sich) nicht leisten. Das ist nur etwas für die Großen. Doch wenn sich mehrere kleine Betriebe zusammenschließen, können auch sie ein systematisches BGM auf die Beine stellen.mehr

News 15.02.2018 Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen

Resilienz stärken? Auf jeden Fall. Aber dazu muss man wissen, was darunter verstanden wird, welche Modelle oder Ansätze es gibt und welche Rolle Resilienz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement spielen kann.mehr

News 01.02.2018 Veranstaltung

Wie können Unternehmen und Mitarbeiter messbar und nachhaltig in der modernen Arbeitswelt gesund erhalten werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt der 5. Jahrestagung Betriebliches Gesundheitsmanagement 2018. Die Veranstaltung findet am 22. und 23. Februar 2018 in München statt.mehr

News 31.01.2018 Abgas-Tierversuche

Der Skandal rund um Dieselabgase findet einfach kein Ende. Die jetzt eingeleitete Runde mit Testreihen an Menschen und Affen hat eine völlig neue Dimension. Es ging der Automobillobby offensichtlich um den zweifelhaften Versuch, die Schädlichkeit der Dieselschadstoffe zu relativieren.mehr

News 25.01.2018 Betriebliche Gesundheitsförderung

Verlängert Joggen das Leben? Wenn man so manch schnell getippter Schlagzeile glaubt, schon. Doch es kommt immer auf das richtige Maß an. Sportwissenschaftler zeigen, wie man die neuen Erkenntnisse in die betriebliche Gesundheitsförderung einfließen lassen kann - sodass mehr Bewegung am Arbeitsplatz entsteht.mehr

News 25.01.2018 Interview

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) muss sich heute einer größeren Bandbreite von Herausforderungen stellen als in Zeiten, in denen vor allem Gesundheitstage und Präventionskurse die Gesundheitsaktivitäten in den Unternehmen bestimmten. Die Haufe Redaktion sprach mit Kristin Hunsicker und Oliver Walle von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement über Trends und Qualität im BGM, aber auch über dessen Nutzen für Mitarbeiter und Unternehmen.mehr

News 18.01.2018 Grundlegende Bausteine

Motivation und Begeisterung -  also weiche Faktoren - stehen im Mittelpunkt, wenn es um einen gelingenden Start des BGM geht. Führungskräfte haben dabei eine Schlüsselrolle: Sie tragen entscheidend dazu bei, die Mitarbeiter zur aktiven Nutzung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen zu motivieren.mehr