Psychische Belastung

Psychische Belastung ist die Antriebskraft für die menschliche Entwicklung. Denn psychische Belastungen sind die Gesamtheit aller erfassbaren Einflüsse, die von außen auf den Menschen zukommen und psychisch (seelisch) auf ihn einwirken (DIN EN ISO 10075) – nicht zu verwechseln mit den Begriffen „psychische Erkrankungen“ und „Stress“. Psychische Belastungen sind ein normaler, aber zugleich auch wichtiger Bestandteil des Lebens – auch am Arbeitsplatz. Einflüsse, die aus der Arbeit von außen auf die Psyche des Menschen einwirken, sind beispielsweise die Arbeitsaufgabe, die Arbeitsumgebung oder der unmittelbare Arbeitsplatz selbst.

Für Unternehmen gilt, dass in psychischen Belastungen steckende Potenzial zu nutzen, um persönlichkeitsförderliche Beanspruchung zu bewirken. Zusätzlich sollten sie die aus den Arbeitsbedingungen ergebenden psychischen Belastungen so gestalten, dass Fehlbeanspruchung vermieden werden kann. Nur so lässt sich die Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz langfristig sicherstellen. Die psychische Beanspruchung steht für die unmittelbare Auswirkung der psychischen Belastung auf den inneren Zustand eines Menschen.


News 16.05.2024 Gesundheitspreis

Praxis-Tipp 09.04.2024 Kanzleitipps

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Die Gefährdungsbeurteilung ist eine arbeitsschutzgesetzliche Pflicht. Ziel ist es, Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren wie psychischen Belastungen vorzubeugen. Bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist es wichtig, die äußeren Einflüsse in legitime Belastung und Fehlbelastung zu unterscheiden. Denn Belastungen können nicht nur schädlich, sondern auch anregend wirken. Zusätzlich beschreibt die Gefährdungsbeurteilung ausschließlich psychischen Belastungen, die aus der Arbeit entstehen – keine individuellen psychischen Probleme.

News 09.04.2024 Arbeitsschutz

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in Unternehmen gehört zu den wichtigsten und gleichzeitig am stärksten vernachlässigten Vorschriften des Arbeits­schutzes. Im Gespräch mit zwei Psycho­loginnen analysiert unser Autor die Hinter­gründe und Möglichkeiten dieses wichtigen Instruments. mehr

no-content
News 04.04.2024 World Corporate Health Day

Am 4. April 2024 ist "World Corporate Health Day". Der Welttag für mentale betriebliche Gesundheit wurde vor einem Jahr ins Leben gerufen. Wir sprachen mit dem Initiator Carsten Blum über die Idee und die Hintergründe dieses Welttages und auch über die Frage, warum ein besonderer Tag für mentale Gesundheit wichtig ist.mehr

no-content
News 27.03.2024 Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Die Bedeutung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. So titelte aktuell die WirtschaftsWoche „Der psychische Zustand in der Bevölkerung ist besorgniserregend“. Doch was sind die Ursachen und wie kann man die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz fördern?mehr

no-content
News 19.03.2024 Umfrage

Eltern sind zunehmend gestresst. Die Ursachen sind vielfältig. Politische, finanzielle und erzieherische Belastungen führen zu mehr Fällen von Burnout und Depressionen. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH). Die Situation hat sich in den letzten Jahren verschärft. Experten raten zu weniger Perfektionismus und mehr Unterstützung im Alltag, um dem entgegenzuwirken.mehr

no-content
News 12.03.2024 Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Die "Psyche" – ein umfassender Begriff, der nicht nur das Denken, sondern auch das Fühlen eines Individuums einschließt. In der Welt der Arbeit bedeutet dies, dass die psychische Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Trotz dieser Verpflichtung existieren zahlreiche Mythen.mehr

no-content
Mentale Gesundheit liegt auch in der eigenen Verantwortung
digital
Magazinbeitrag 07.03.2024 Zehn Tipps

Mentale Gesundheit ist ein hohes Gut, das alle Menschen anstreben. Die Arbeit spielt dabei zweifelsohne eine wichtige Rolle, doch die Verantwortung für die Gesundheit darf nicht allein auf das Unter­nehmen abgeschoben werden. Das führt sonst schnell zu "Well Washing". Jeder und jede Einzelne ist selbst auch in der Pflicht, auf sich zu achten.mehr

no-content
News 04.03.2024 Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Im Rahmen von der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen sollte auch das Thema Gewaltprävention behandelt werden. Das gilt insbesondere für das Gastgewerbe, in dem die Beschäftigten oft mit alkoholisierten Gästen, Aggressionen und sexueller Belästigung zu tun haben. Genau für diese Branche hat die Berufsgenossenschaf Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) ihr „Aachener Modell“ entwickelt.mehr

no-content
News 24.01.2024 Psychotherapie und psychiatrische Versorgung

Die Systemische Therapie wird nun auch für die psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die entsprechende Richtlinienänderung beschlossen.mehr

no-content
News 22.01.2024 Psychische Belastungen

Psychische Belastungen und Beanspruchungen im ohnehin stressigen Arbeitsfeld Großküche haben aufgrund von Rationalisierung, Fachkräftemangel und den Folgen der COVID-19-Pandemie in den vergangenen Jahren nochmals stark zugenommen. Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist daher ein wichtiges Instrument, um negative Entwicklungen im Betrieb zu erkennen. Die direkte Beteiligung der Beschäftigten ist hierfür essentiell.mehr

no-content
News 09.01.2024 Arbeitsunfälle

Unfallnachsorge ist ein wichtiger Baustein im gut organisierten betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzschutz. In Großunternehmen gibt es nicht selten standardisierte Maßnahmen, um Betroffenen nach einem Unfall zu helfen – auch bei deren psychischen Problemen in Folge des Extremerlebnisses. Was aber können auch kleinere Unternehmen tun? Die Einführung von psychologischen Ersthelfern im Sinne des „Kölner Modells“ ist ein möglicher Schritt.mehr

no-content
Mitarbeiter­­unter­stützung durch Employee Assis­tance Programme
digital
Magazinbeitrag 21.11.2023 Marktübersicht EAP

Employee Assis­tance Programme (EAP) sind eine Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Die externe Beratung kann Beschäftigten bei ge­sundheitlichen, beruflichen und per­sön­lichen Fragen Hilfe bieten. Unsere Markt­über­sicht zeigt die wichtigsten Anbieter für EAP und ihre Angebote.mehr

no-content
News 15.11.2023 DAK-Gesundheit

Psychische Erkrankungen bei deutschen Kindern und Jugendlichen blieben 2022 hoch, besonders bei Mädchen. Soziale Unterschiede zeigen sich, da Kinder aus ärmeren Haushalten seltener behandelt werden. Es besteht die Sorge um ungleiche Behandlungschancen. Das geht aus einer Sonderanalyse der DAK im Rahmen des Kinder- und Jugendreports hervor.mehr

no-content
News 02.11.2023 BGM Betriebliches Gesundheitsmanagement

"Musterunterbrechung" im BGM? Der Begriff aus dem Coaching gewinnt in Bezug auf die physische und psychische Gesundheit von Mitarbeitern zunehmend an Bedeutung. Doch was genau steckt dahinter und wie lässt sich dieser Ansatz in das BGM integrieren?mehr

no-content
News 26.10.2023 Leistungsfähigkeit

Die Voraussetzung für gute Führung basiert vor allem auf zwei Faktoren: Energie und Fokus. Doch immer häufiger fehlt Führungs­kräften, in einer von Veränderung geprägten Arbeit, beides. Sie sind erschöpft. Das ist be­denklich, denn es beeinträchtigt nicht nur die persönliche Effektivität, sondern auch das Führungsverhalten, wie eine Studie zeigt.mehr

no-content
News 25.10.2023 BGM in Zeiten der digitalen Transformation

Durch neue Arbeitsformen wie hybrides Arbeiten verschwimmen die Grenzen zwischen Büro und zu Hause immer mehr und stellen auch ein HR- und Gesundheitsmanagement in Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Das im November 2015 gestartete Projekt "Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgen" (MEgA-Studie) liefert hierzu wichtige Erkenntnisse.mehr

no-content
News 20.10.2023 AOK-Fehlzeiten-Report 2023

Der AOK-Fehlzeiten-Report zeigt, dass viele deutsche Arbeitnehmer unter psychischen Belastungen wie Erschöpfung und Wut leiden. Die Werte sind trotz leichtem Rückgang während der Pandemie immer noch höher als zuvor.mehr

no-content
News 12.09.2023 Urteil

Ein Polizeibeamter, der über mehrere Monate psychisch belastende Tätigkeiten ausübt, hat keinen Anspruch auf Anerkennung der Tätigkeit als Dienstunfall. Dies entschied das Verwaltungsgericht Braunschweig.mehr

no-content
News 11.09.2023 Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann den Arbeitsalltag vereinfachen – doch viele Beschäftigte haben laut einer aktuellen ifaa-Studie Angst vor der neuen Technologie und ihren Folgen. Wie Unternehmen diesen Ängsten entgegenwirken können, zeigen die Erfahrungen aus dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt KI_eeper.mehr

no-content
kostenpflichtig personalmagazin - neues lernen   21.07.2023

Psychische Erkrankungen und dadurch bedingte Krankmeldungen nehmen zu, trotzdem werden sie noch zu wenig im betrieblichen Gesundheitsmanagement berücksichtigt. Während ein Burn-out heute offenbar akzeptiert wird, unterliegen viele psychische Erkrankungen einem Tabu.mehr

no-content
News 13.07.2023 Analyse

In der Corona-Zeit hat das digitale Coaching – gezwungenermaßen – stark zugenommen und auch die digitalen Coaching-Plattformen zur Vermittlung von Coachs boomen noch immer. Doch nun holt das Präsenz-Coaching wieder auf, wie die Rauen-Coaching-Marktanalyse zeigt.mehr

no-content
News 22.05.2023 Mentale Gesundheit

Vorträge zur Resilienz oder klassische Telefon-Hotlines reichen zur Stärkung der mentalen Gesundheit von Beschäftigten längst nicht mehr aus. Passend zum Start der "European Mental Health Week 2023" am 22. Mai geben wir Tipps, wie Führungskräfte psychischer Belastung im Team vorgebeugen können und im Ernstfall richtig reagieren.mehr

no-content
News 09.05.2023 Psychische Gesundheit

Nicht einmal jeder zweite CEO hat eine Strategie für den Umgang mit globalen Krisen - das zeigt eine neue Studie. Sollten weitere Krisen eintreten, will die Mehrheit der Führungskräfte ihren Beschäftigten sogar vorspiegeln, dass alles in Ordnung sei. Auch Angebote zur Förderung der mentalen Gesundheit nehmen sie aus Angst vor der eigenen Reputation selten an.mehr

no-content
News 04.05.2023 Arbeitgeberzuschuss

Stress und psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz nehmen immer weiter zu. Eine Möglichkeit der Hilfestellung durch den Arbeitgeber besteht in der Gewährung sogenannter Erholungsbeihilfen, die jedoch vielfach steuerpflichtig sind.mehr

no-content
News 24.04.2023 Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Der vielleicht wichtigste Handlungsleitfaden für Betriebe zur Planung und Durchführung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung sind die Empfehlungen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie. 2022 kam eine novellierte Version dieses Leitfadens heraus, der sich in einigen wichtigen Punkten von der Vorgängerfassung aus dem Jahr 2017 unterscheidet.mehr

no-content
News 18.04.2023 Umgang mit Aggressionen

Gewalt am Arbeitsplatz ist leider keine Seltenheit mehr. Wer beispielsweise beim Jugend- und Sozialamt, in der Pflege oder im Jobcenter arbeitet, ist vor aggressivem Verhalten nicht sicher. Deshalb müssen Arbeitgebende für Präventionsmaßnahmen sorgen.mehr

no-content
News 21.03.2023 Whatsnext Studie 2022 zum BGM

Welche Herausforderungen birgt hybride Arbeit für die Gesundheit der Beschäftigten? Und sind Unternehmen diesen gewachsen? Die neuesten Ergebnisse der Studie #Whatsnext BGM zeigen: Das Gesundheitsmanagement in den Unternehmen droht, in die falsche Richtung zu laufen. Nun muss gehandelt werden. mehr

no-content
News 17.03.2023 Gestaltung des BGM

Die Mitarbeiterbefragung ist im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ein wertvolles Instrument zur Analyse der Ausgangssituation sowie zur Ableitung von Handlungsempfehlungen für die weitere Gestaltung des BGM. Gleichzeitig dient sie langfristig der Erfolgsmessung, insbesondere weicher Faktoren, wie Arbeitszufriedenheit, Führungsbewertung oder Fragen zur Gesundheitssituation.mehr

no-content
News 08.02.2023 Dynamik 4.0

Digitale Instrumente werden seit längerem auch für die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen (GBP) angewendet. Ganzheitliche digitale Gefährdungsbeurteilungen gibt es aber erst seit wenigen Jahren. Ein Wegbereiter für die Entwicklung ganzheitlicher digitaler GBP-Systeme war das Projekt „Dynamik 4.0“. Mit dem im Rahmen dieses Projekts entwickelten webbasierten System lassen sich auch völlig neuartige psychische Stressoren, die durch Industrie 4.0 entstanden sind, schnell und flexibel erfassen und angehen – vor allem durch die konsequente Einbindung der betroffenen Beschäftigten.mehr

no-content
News 06.02.2023 DGUV-Handlungsleitfaden

Psychische Belastungen in Unternehmen sind mittlerweile das Problem Nummer eins in den Betrieben. Ein neuer DGUV-Handlungsleitfaden informiert Führungskräfte über den richtigen Umgang mit psychisch beeinträchtigten Beschäftigten.mehr

no-content
News 03.02.2023 Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer beim Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung Krankheiten oder Behandlungen verschweigt, läuft Gefahr, den Versicherungsschutz rückwirkend zu verlieren. Kann der Antragsteller aber glaubhaft machen, dass er einen Arztkontakt vergessen hat, sind die Chancen auf Leistungen im Falle einer Berufsunfähigkeit allerdings besser.mehr

no-content
News 26.01.2023 Urteil

Bei Schockschäden infolge der Verletzung naher Angehöriger erkennt der Bundesgerichtshof (BGH) einen Schmerzensgeldanspruch jetzt auch dann an, wenn die erlittene psychische Beeinträchtigung nicht über den erwartbaren psychischen Schmerz hinausgeht. mehr

no-content
News 25.10.2022 BGM

Über die Hälfte aller Mobbingfälle in Deutschland findet im Arbeitsumfeld statt. Mit gravierenden Folgen für die Gesundheit und Produktivität der Mobbingopfer. Um das wirksam zu unterbinden, müssen Unternehmen präventiv vorgehen – Führungskräfte haben hier eine Schlüsselrolle.mehr

no-content
News 25.10.2022 Gefährdungsbeurteilung

Die Intensivierung der Arbeit, auch Arbeitsverdichtung genannt, bedroht die psychische Gesundheit der Beschäftigten wie kaum ein anderes Phänomen in der modernen Arbeitswelt. Psychische Gefährdungsbeurteilungen und die Bewertung der Arbeitsintensität müssen daher Teil einer Gefährdungsbeurteilung in jedem Betrieb sein.mehr

no-content
News 13.10.2022 Gesundheitsmanagement

Insbesondere junge Frauen haben in der neuen Arbeitswelt zunehmend Konzentrationsschwierigkeiten. Aber auch bei den älteren Beschäftigtengruppen und bei Männern führen die neuen Anforderungen zu emotionaler Erschöpfung. Das zeigt eine neue Studie, die auch Tipps zur Förderung konzentrierter Arbeit gibt.mehr

no-content
News 21.09.2022 Aktuelles Interview

Befinden sich der berufliche und der private Bereich des Lebens im Gleichgewicht, spricht man von Work-Life-Balance. Häufig nicht mit in Betracht gezogen werden außerberufliche Tätigkeiten, wie Haus- und Erziehungsarbeit, welche ebenfalls Konflikte in unterschiedlichen Lebensbereichen hervorrufen können. mehr

no-content
News 23.08.2022 Psychische Belastungen

Unter dem Begriff Burnout wird das Ergebnis unterschiedlichster psychischer Belastungen von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz verstanden. Mit der Novellierung des Arbeitsschutzgesetzes 2013 ist der Arbeitgeber zur Prävention von psychischen Gefährdungen aller Art verpflichtet. Welche Instrumente stehen ihm dabei zur Verfügung? Und welche Möglichkeiten hat der Arbeitnehmer, psychischen Belastungen im Betrieb vorzubeugen oder sie zumindest zu bekämpfen?mehr

no-content
News 02.08.2022 Potenzialentfaltung

„Neuroleadership“ nutzt die Erkenntnisse der Neurowissenschaften, um die Mitarbeiterführung zu verbessern und dadurch die psychische Gesundheit und Zufriedenheit der Beschäftigten zu fördern. Wie können Führungskräfte durch die Nutzung neurobiologischer Prozesse die Leistung und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter:innen Einfluss steigern?mehr

no-content
Serie 01.07.2022 Aktuelle Rechtsprechung für die betriebliche Praxis

Mit dem Erleben eines Gleissuizids hat sich ein vom Schutzzweck der gesetzlichen Unfallversicherung umfasstes Risiko eines Bahnmitarbeiters verwirklicht, welches die Entstehung einer PTBS derart wesentlich geprägt hat, dass die übrigen in Persönlichkeit und Lebensgeschichte des Klägers begründeten Mitursachen als nicht überragend erscheinen, so das Hessische Landessozialgerichts in einem aktuellen Urteil.mehr

no-content
News 30.06.2022 Psychosoziale Gesundheit

Präsentismus, also trotz Krankheit zur Arbeit zu gehen, birgt hohe Risiken und ist weit verbreitet. Laut einer Befragung des AOK-Bundesverbandes ist besonders die Pflegebranche davon stark betroffen.mehr

no-content
News 22.06.2022 Work-Life-Blanace

Immer schneller, immer weiter laufen wir Menschen heutzutage in unserem selbstgeschaffenen Hamsterrad und verlieren unseren natürlichen Lebensrhythmus. Wir verlernen zunehmend auf unseren Körper zu hören und lassen uns von Wirtschaftswachstum und Beschleunigung in den Bann ziehen.mehr

2
News 18.05.2022 Gesundheitsprobleme vorbeugen

Die Pandemie hat die Digitalisierung vorangetrieben und das Arbeiten im Homeoffice wurde für viele Beschäftigte zur Pflicht. Während vor der Corona-Krise gerade einmal 10% der Beschäftigten regelmäßig im Homeoffice gearbeitet haben, stieg dieser Anteil im April/Mai 2020 auf 40% und ist im Februar 2021 nur leicht auf 38% gesunken (DAK-Gesundheit, 2021b).mehr

no-content
News 05.04.2022 Resilienz entwickeln

Burn-out betrifft immer mehr Arbeitnehmer:innen. Zur Bekämpfung dieses Phänomens setzen Unternehmen vermehrt auf sogenannte Achtsamkeitsmethoden, die ihren Beschäftigten wieder mehr Sinngebung und Widerstandskräfte für den Arbeitsalltag verleihen sollen. Aber was ist das Achtsamkeitskonzept überhaupt und was soll seine Anwendung in Unternehmen bewirken?mehr

no-content
News 16.03.2022 Krieg in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine lässt niemanden unberührt. Das merkt auch Kerstin Hillbrink, die Beschäftigte im Rahmen der externen psychologischen Gesundheitsberatung des BAD unterstützt. Den Schwerpunkt ihrer Beratung bildet aktuell der Umgang mit Ängsten aufgrund des Krieges.mehr

no-content
News 10.02.2022 Gesundheitsmanagement

Büroarbeitende, die zumindest teilweise im Homeoffice tätig sind, bewerten mobile Arbeitsmöglichkeiten größtenteils als positiv. Besonders der Stress scheint im Homeoffice zu sinken. Als negative Folge sind jedoch Muskel-Skelett-Erkrankungen gestiegen.mehr

no-content
News 09.02.2022 Die Chance ergreifen

Die zunehmende Bedeutung der psychischen Belastungsfaktoren lässt nicht nur Experten des Arbeitsschutzes aufhorchen. Dieses (junge) Handlungsfeld ist im Hinblick auf die Erfassung, Prävention und Gestaltung noch sehr unbestimmt.mehr

no-content
News 08.02.2022 Self-Care

Als hätte die Coronapandemie nicht schon genug negative Auswirkungen auf Privat- und Geschäftsleben, weist nun eine Umfrage des Business-Netzwerks LinkedIn noch auf eine besondere Folge für die Psyche der Beschäftigten hin: Ein Drittel der Befragten gibt an, die Pandemie habe ihr Selbstbewusstsein am Arbeitsplatz negativ beeinflusst. Das Impostor-Syndrom greift um sich.mehr

no-content
News 31.01.2022 Streit unter Kollegen

Wo Menschen zusammenkommen, entstehen Konflikte – kleine Missverständnisse, großer Streit oder Meinungsverschiedenheiten. Am Arbeitsplatz verbringen die meisten so viel Zeit, dass Auseinandersetzungen fast unausweichlich sind. Wie und ob sich solche Konflikte lösen lassen, hängt von vielen Faktoren ab.mehr

no-content
News 07.01.2022 Psychische Belastungen

Schon seit langem weiß man, dass sich körperliche Gesundheit und psychisches Wohlergehen gegenseitig beeinflussen. Trotzdem sorgen sich noch immer zu wenige Unternehmen um die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz.mehr

no-content
News 16.12.2021 Corona-Pandemie

Nach fast zwei Jahren Pandemie zeigt sich, wie unterschiedlich psychische Belastungen für Beschäftigte sein können. Die einen klagen über zu wenig Arbeit, andere müssen Überstunden machen. Doch auch andere Faktoren drücken aufs Wohlbefinden.mehr

no-content