26

Personalentwicklung

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Personalentwicklung umfasst die Förderung und betriebliche Weiterbildung der Mitarbeiter und Führungskräfte sowie die Organisationsentwicklung. Ziel der Personalentwicklung ist es, einerseits die Beschäftigungsfähigkeit (Employability) zu sichern und andererseits auch zur Motivation und zum Commitment der Mitarbeiter beizutragen. 

Zu den Aufgaben betrieblicher Weiterbildner gehört es weiterhin, den Entwicklungsbedarf im gesamten Unternehmen und bei einzelnen Mitarbeitern zu ermitteln und dazu passende Personalentwicklungsmaßnahmen innerhalb des Weiterbildungsbudgets zu identifizieren. Dies geschieht in enger Abstimmung zwischen Personalentwicklung und den Fachbereichen: Zum einen melden die Fachbereiche ihren Weiterbildungsbedarf, zum anderen ermitteln die Personalentwickler aktuellen und künftigen Entwicklungsbedarf in allen Fachbereichen.




Personalentwicklung: Aufgaben, Prozesse und Instrumente

Als Personalentwicklungsinstrument spielt dabei das Personalentwicklungsgespräch eine große Rolle: Es schafft einen regelmäßigen und verbindlichen Rahmen, innerhalb dessen Führungskraft und Mitarbeiter im gemeinsamen Dialog Entwicklungsbedarf identifizieren und vereinbaren. Die Personalentwicklung ermittelt im Anschluss, ob diese Anforderungen mit dem tatsächlichen Personalentwicklungsbedarf im Unternehmen übereinstimmen und unterstützt Mitarbeiter und Vorgesetzte dabei, geeignete Personalentwicklungsmaßnahmen zu finden, durchzuführen und nachzuhalten. In enger Kooperation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter wird darauf geachtet, ob das Erlernte auch wirklich im Arbeitsalltag angewendet wird. Hierfür werden meist die vier Evaluationsstufen nach Donald Kirkpatrick herangezogen.

Strategische Personalentwicklungsmaßnahmen

Die absolvierten Personalentwicklungsmaßnahmen werden wiederum im nächsten Personalentwicklungsgespräch besprochen, bewertet und dabei gegebenenfalls weiterführende Maßnahmen vereinbart. Alle individuellen Maßnahmen – Bedarfsermittlung, Identifizierung der Personalentwicklungsinstrumente, Planung, Durchführung und Nachbereitung der Personalentwicklungsmaßnahmen sowie Transfersicherung und Erfolgsmessung – sollten integraler Teil einer strategischen Personalentwicklung sein, die auf die strategischen Unternehmensziele einzahlt.

Personalentwicklung und Talent Management

Personalentwicklung ist auch ein Hauptaufgabenfeld im Talent Management. Dabei wird eine bestimmte Mitarbeitergruppe, die besonders rar oder von besonders hoher strategischer Bedeutung für das Unternehmen ist, in den Fokus genommen. Sie erhalten sowohl eine auf ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmte Weiterbildung als auch Laufbahnplanung.

Zum Einsatz kommen in der Praxis der Personalentwicklungsmaßnahmen wie Inhouse-Seminare, externes Training, Coaching, Mentoring oder Job Rotation. Dabei sollten alle Maßnahmen auf Bedarfsanalysen basieren, die die Unternehmensstrategie und die unternehmenseigenen Kompetenzmodelle sowie Erfordernisse an Skills der Zukunft einbeziehen.