Vorstellungsgespräch

Ein Bewerbungsgespräch oder Vorstellungsgespräch ist sowohl für Führungskräfte als auch für Kandidatinnen und Kandidaten eine besondere Situation: Arbeitgeber erhalten einen Einblick in die Persönlichkeit der Bewerbenden und können sehen, wie sie die Stresssituation meistern. Eine gute Vorbereitung auf beiden Seiten ist dafür unerlässlich.

Vorstellungsgespräche gehören zum Recruiting wie die Spree zu Berlin und der Eiffelturm zu Paris – ohne sie geht es einfach nicht. Damit das Gespräch für beide Seiten angenehm und erfolgreich abläuft, sollte es gut vorbereitet werden. In den meisten Fällen führen zukünftige Linienvorgesetzte das Gespräch. HR kann diese jedoch dabei unterstützen, den idealen Ablauf vorgeben und das Gespräch begleiten.


Top-Thema 29.07.2022 Assessment Center und Probearbeiten: Aufwand, der sich lohnt

Top-Thema 19.05.2022 Ausbildungsmarketing und Azubi-Recruiting

Ein Bewerbungsgespräch führen

Schon von der Begrüßung an sollten Sie für einen geordneten, zielgerichteten und positiven Gesprächsverlauf sorgen. Fühlen die Bewerberinnen und Bewerber sich wohl, lässt das positive Rückschlüsse auf das Betriebsklima zu. Gleichzeitig begünstigt eine angenehme Atmosphäre, dass Ihre Fragen offen und unbefangen beantwortet werden. Schließlich dient das Vorstellungsgespräch dazu, dass Arbeitgeber in kurzer Zeit möglichst viel über die jeweilige Person erfahren und dass Stellensuchende für sich abklären können, ob der Job und das Unternehmen zu ihnen passt.

Der Ablauf des Vorstellungsgesprächs lässt sich in diese fünf Phasen unterteilen:

  1. Begrüßung und Smalltalk.
  2. Kennenlernen und Vorstellung des Unternehmens.
  3. Selbstpräsentation der Kandidatin oder des Kandidaten.
  4. Fragen zu Lebenslauf/Berufserfahrung und Rückfragen.
  5. Abschluss und Ankündigung, wann mit einer Rückmeldung zu rechnen ist.

Download-Tipp:

Im kostenlosen Haufe-Whitepaper "Talent Acquisition – Von der reinen Personalbeschaffung zur positiven Candidate Experience" erfahren Sie, wie Sie die Personalgewinnung in Ihrem Unternehmen entscheidend verbessern. Hier geht es zum Download.

Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch

Nichts ist für Bewerbende ärgerlicher, als wenn sie den Eindruck haben, ihr Gegenüber hat sich nicht auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet. Gleichzeitig bringt es Recruiterinnen und Recruiter wie auch Führungskräfte nicht weiter, im Gespräch lediglich Dinge abzufragen, die sie auch aus dem Lebenslauf herauslesen könnten. Eine gute Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs umfasst daher sowohl fachliche als auch organisatorische Aspekte:

Inhaltliche / fachliche Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs:

Notieren Sie sich Auffälligkeiten zum Lebenslauf und Anschreiben. So können Sie im Gespräch gezielt darauf eingehen und zum Beispiel Brüche oder unklare Jobtitel hinterfragen. Neben fachlichen Fragen können Sie sich auch Smalltalk-Themen für den Einstieg notieren. In bestimmten Fällen kann es angebracht sein, Bewerbenden eine Aufgabe zu geben, die sie im Vorfeld oder während des Gesprächs bearbeiten sollen.

Legen Sie den Lebenslauf, das Anschreiben und das Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Stelle bereit, damit Sie während des Gesprächs darauf zugreifen können.

Organisatorische Vorbereitung:

Zunächst sollte die Einladung zum Gespräch rechtzeitig versendet werden und eindeutig sein. Bewerbende müssen genau wissen, wann sie sich wo melden sollen.

Definieren Sie den Teilnehmerkreis des Vorstellungsgesprächs rechtzeitig und klären Sie die Zuständigkeiten vorab. Wer übernimmt die Begrüßung, wer stellt das Unternehmen vor? Ist ein Team-Recruiting geplant? Eventuell kann ein Teammitglied die Führungskraft im Gespräch unterstützen und "auf Augenhöhe" Auskunft darüber geben, welche Aufgaben die Stelle beinhaltet. (Lesen Sie dazu "Teamsport Recruiting: Gemeinsam über die Einstellung entscheiden").

Sind auf Unternehmensseite mehrere Personen beteiligt, bietet es sich an, einen Entscheidungsweg für den Bewerbungsprozess zu definieren. So ist klar, wer wie viel Einfluss auf die endgültige Bewerberauswahl hat.

Schließlich sollten Sie darauf achten, dass der Raum für das Vorstellungsgespräch vorbereitet ist – also aufgeräumt und frisch gelüftet.

Den Bewerbern und Bewerberinnen die richtigen Fragen stellen

Dank einer guten Vorbereitung sollten Sie nun in der Lage sein, die richtigen Fragen zu stellen. Klären Sie ab, welche Tätigkeit der Kandidat oder die Kandidatin aktuell ausübt und welche Erfahrungen vorhanden sind. Fragen SIe nach den größten beruflichen Erfolgen und sprechen sie auch die berühmte "Lücke" im Lebenslauf an. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag "Gute Fragen im Vorstellungsgespräch – und nutzlose".

Besonders aussagekräftig für die Bewerberauswahl sind strukturierte Interviews. Diese folgen einem festen Ablauf. Der Fragenkatalog ist auf das Stellenprofil abgestimmt und alle Bewerberinnen und Bewerber bekommen die gleichen Fragen gestellt. So erhalten Sie ein vergleichbares Bild aus den unterschiedlichen Gesprächen. Lesen Sie dazu: "Einstellungsinterviews und Vorstellungsgespräche: ein Methoden-Überblick".

Fast genauso wichtig, wie die richtigen Fragen im Bewerbungsgespräch zu stellen, ist es, die "falschen" Fragen zu vermeiden. Zulässig sind nur Fragen, an denen das Unternehmen im Hinblick auf das angestrebte Arbeitsverhältnis ein berechtigtes Interesse hat. Nicht zulässig sind zum Beispiel Fragen zur Familienplanung. Stellen Sie eine unzulässige Frage, kann der Kandidat oder die Kandidatin die Antwort verweigern – oder sogar lügen, ohne arbeitsrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag "Was Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch fragen und wann Bewerber lügen dürfen".

Besonderheiten in Zeiten von Online-Bewerbungsgesprächen

Die Coronapandemie und die damit verbundene Kontaktreduzierung leisteten dem Einsatz von Online-Bewerbungsgesprächen Vorschub. Video-Interviews wurden schon zuvor gerne für eine Vorauswahl genutzt, nun sind sie häufig die einzig praktikable Möglichkeit, das Bewerbungsgespräch zu führen. Bei der Vorbereitung und Gesprächsführung können Sie sich an Vor-Ort-Gesprächen orientieren. Allerdings gilt es, ein besonderes Augenmerk auf die Technik zu legen: Unabhängig davon, welche Software Sie für das Gespräch nutzen, muss sichergestellt sein, dass die Übertragungsrate bei Ihnen – aber auch beim Bewerbenden – schnell genug ist, um Bild-Ruckler zu vermeiden. Achten Sie auch auf eine gute Beleuchtung. Der Zugang zum Video-Interview sollte für Bewerbende möglichst leicht sein. Im Idealfall nutzen Sie eine spezielle Lösung für Video-Interviews. Damit können Sie einfach einen persönlichen Link an die Kandidatin oder den Kandidaten versenden, mit dem der Video-Chat zur vereinbarten Zeit aufgerufen wird.


News 10.08.2022 Recruiting

Über die Hälfte der Bewerberinnen und Bewerber steht Video-Interviews skeptisch gegenüber. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, ihnen im virtuellen Jobinterview gute Einblicke ins Unternehmen zu ermöglichen. Drei Tipps für eine verbesserte Candidate Journey bei Online-Bewerbungsgesprächen.mehr

no-content
Serie 20.07.2022 Kolumne Wirtschaftspsychologie

Lockere Fragen zum Einstieg ins Vorstellungsgespräch tragen zu einem guten Gesprächsklima viel bei. Doch was dann folgt, sollte mit dem nötigen Ernst und Respekt vor den Bewerbenden geschehen, mahnt Wirtschaftspsychologe Uwe P. Kanning. Statt hochstrukturierter Interviews begegnen ihm die skurrilsten Fragen, die mit Glück unterhalten und mit etwas mehr Selbstbewusstsein der Bewerbenden das Gespräch schnell beenden.mehr

no-content
News 29.06.2022 Recruiting

Das Anschreiben ist der wichtigste Teil der Bewerbung und wer ein hohes Gehalt fordert, wird automatisch aussortiert. Ganz so ist es in der Realität dann doch nicht. Eine Studie hat typische Bewerbungsmythen untersucht und festgestellt, dass die Ansichten von HR und Fachkräften oft auseinanderklaffen.mehr

no-content
Serie 16.03.2022 Kolumne Wirtschaftspsychologie

Mit psychologischen Fakten und einer großen Portion Sarkasmus klärt Professor Uwe P. Kanning in seiner Kolumne über Mythen und Missstände im Bereich der Führung, Personalauswahl und Personalentwicklung auf. Heute seziert er die Methoden der allzu erfahrenen Interviewenden im Einstellungsgespräch und zeigt auf, welchen Schaden sie anrichten können.mehr

no-content
Modern bedeutet nicht attraktiv
digital
Magazinbeitrag 08.03.2022 Eignungsdiagnostik

Seit einigen Jahren rücken Video- und KI-gestützte Interviews mehr und mehr an die Stelle des klassi­schen Einstellungsinterviews. Eine aktuelle Studie untersucht, wie dies potenzielle Bewerbe­rinnen und Bewerber erleben, und kommt zu erstaunlichen Ergeb­nissen. mehr

no-content
News 25.02.2022 Bewerbung und Fragerecht

In den USA gibt es eine wachsende Initiative von Unternehmen, die vorbestraften Menschen eine zweite Chance geben will. Arbeitgeber veranstalten "Second Chance-Jobmessen" oder verzichten bewusst darauf, im Vorstellungsgespräch nach Vorstrafen zu fragen. Wir klären, inwiefern die Frage nach Vorstrafen in Deutschland zulässig ist.mehr

no-content
News 22.02.2022 Schwerbehinderung

Das Verwaltungsgericht Mainz hat einer schwerbehinderten Bewerberin erst kürzlich eine Entschädigung zugesprochen, weil sie nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde. Welche besonderen Pflichten gelten im Bewerbungsprozess von Menschen mit einer Schwerbehinderung?mehr

2
News 16.02.2022 Personaldiagnostik

Die Personalauswahl ist eine heikle Aufgabe. Standardisierte Methoden sind häufig (zeit-)aufwändig und viele Unternehmen fürchten, dass sie unattraktiv auf die Bewerbenden wirken. Werden die Regeln nicht beachtet, resultieren daraus beliebige Auswahlentscheidungen mit langfristigem Schaden für das Unternehmen. Die "agile Personalauswahl" kann hier ein Ausweg sein.mehr

no-content
News 28.01.2022 Recruiting

Welche Fragen im Vorstellungsgespräch erlaubt sind, sollten Arbeitgeber wissen. Zurzeit hat die Frage nach dem Impfstatus eine besondere Aktualität. Wann ist sie zulässig? Und wie sieht es mit Fragen nach Vorstrafen, einer Gewerkschaftszugehörigkeit oder dem früheren Gehalt aus?mehr

no-content
News 06.12.2021 BAG zur Einladung schwerbehinderter Bewerber

Allein der fehlende Zugang einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch stellt keine Benachteiligung eines (schwer)behinderten oder gleichgestellten Stellenbewerbers auf Grund seiner Behinderung dar, wenn der Arbeitgeber alles ihm Mögliche und Zumutbare unternommen hat, um einen ordnungsgemäßen und fristgerechten Zugang zu bewirken.mehr

no-content
Serie 22.09.2021 Kolumne Wirtschaftspsychologie

Mit psychologischen Fakten und einer großen Portion bissigem Humor klärt Professor Uwe P. Kanning in seiner Kolumne über Mythen und Missstände im Bereich der Führung, Personalauswahl und Personalentwicklung auf. Heute verrät er uns, was ein Bauwerk aus Lego-Steinen über das Wesen eines Bewerbers aussagen kann.mehr

no-content
News 14.06.2021 Advertorial: Digital - automatisiert - flexibel

Die Vielzahl von unterschiedlichen Möglichkeiten, neue Mitarbeitende zu finden, erfordern neue Wege, um die richtigen Kandidaten und Kandidatinnen effizient und effektiv zu identifizieren. Flexible Qualifizierungsangebote helfen dabei, Mitarbeitende zu motivieren und zu halten.mehr

no-content
Trendbericht 19.05.2021 Recruiting & Onboarding

Bewerbungsgespäche per Video sind auf absehbare Zeit neue Recruiting-Normalität. Wie Sie die eigene Steuerkanzlei beim Video-Recruiting ins beste Licht rücken und warum Sie die Methode auch nach der Krise nutzen sollten, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.mehr

no-content
News 30.04.2021 BAG

Geht dem öffentlichen Arbeitgeber die Bewerbung einer schwerbehinderten oder dieser gleichgestellten Person zu, muss er diese grundsätzlich zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Gilt dies auch wenn die fachliche Eignung offensichtlich fehlt? Hierzu hat das Bundesarbeitsgericht aktuell entschieden. mehr

no-content
News 12.10.2020 AGG-Diskriminierung

Das Arbeitsgericht Karlsruhe hat einer konfessionslosen Bewerberin Schadensersatz in Höhe von 5.000 Euro wegen Diskriminierung zugesprochen. Sie hatte sich im Sekretariat der evangelischen Landeskirche Baden beworben und wurde im Bewerbungsgespräch zu ihrer Religionszugehörigkeit befragt.mehr

no-content
News 15.09.2020 Vorstellungskosten

Die Erstattung von Fahrtkosten für ein Vorstellungsgespräch ist allgemein üblich. Hier lesen Sie, wann Arbeitgeber die Vorstellungskosten erstatten müssen und wann nicht – und was überhaupt zu den sogenannten Vorstellungskosten zählt.mehr

no-content
News 29.06.2020 AGG

Öffentliche Arbeitgeber müssen auch bei einer ausschließlich internen Stellenausschreibung schwerbehinderte Personen zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Das hat das Bundesarbeitsgericht zu § 82 SGB IX a. F. entschieden.mehr

no-content
News 03.06.2020 Urteil

Arbeitgeber dürfen im Bewerbungsverfahren nach Vorstrafen und Ermittlungsverfahren nur fragen, wenn und soweit die künftige Tätigkeit des Bewerbers dies erfordert. Ein allgemeines Fragerecht gibt es nicht, entschied das Arbeitsgericht Bonn im Fall eines Auszubildenden der Lagerlogistik.mehr

no-content
News 31.03.2020 Recruiting in der Krise

Durch die Corona-Pandemie erfährt eines der beliebtesten Instrumente zur Personalauswahl – das Vorstellungsgespräch – gezwungenermaßen einen Digitalisierungs-Ruck. Welche Alternativen zu persönlichen Bewerbungsgesprächen es gibt und worauf Unternehmen beim Einstellungsinterview auf Distanz achten sollten, lesen Sie hier.mehr

no-content
News 17.01.2020 Fragen im Vorstellungsgespräch

Was sind Ihre Stärken und Schwächen? Der Klassiker unter den Fragen im Vorstellungsgespräch wird immer öfter durch skurrile Fragestellungen abgelöst. Nach einer Analyse von Glassdoor wollen Arbeitgeber heute beispielsweise lieber wissen, womit Bewerber als Kind gerne gespielt haben.mehr

no-content
News 03.09.2019 Bewerbungsverfahren

Seit einigen Jahren beschäftigen sich immer mehr Arbeitgeber mit der Frage, ob sie eine Duz-Kultur in ihrem Haus einführen und vielleicht sogar schon die Bewerber duzen sollten. Sie vermuten, dass sie dabei insbesondere den Wünschen junger Menschen entgegenkommen und ihrem Personalmarketing nützen können. Aktuelle Studienergebnisse stellen dies jedoch infrage.mehr

no-content
News 17.07.2019 Personalauswahl

Vorstellungsgespräche führen viele Personaler und Führungskräfte heute immer noch weitestgehend aus dem Bauch heraus. Damit das Vorstellungsgespräch ein sinnvolles Instrument zur Personalauswahl ist, sollten sich Personaler mehr Gedanken über Art und Inhalt der Fragen machen.mehr

no-content
News 12.04.2019 Diskriminierung

Öffentliche Arbeitgeber sind grundsätzlich dazu verpflichtet, schwerbehinderte Bewerber zum Vorstellungsgespräch einzuladen. Eine zulässige Ausnahme davon gibt es in einem sogenannten gestuften Ausschreibungsverfahren. Das zeigt ein nun veröffentlichtes Urteil des LAG Schleswig-Holstein. mehr

no-content
News 13.11.2018 Studienaufruf

Telefon, Chat, Video, live oder zeitversetzt – die Möglichkeiten, Vorstellungsgespräche zu führen,  sind heute vielfältig. Eine Studie der Universität Ulm will jetzt untersuchen, warum und wie Unternehmen solche technologie-mediierten Interviews einsetzen. Die Teilnahme ist noch bis 30. November möglich.mehr

no-content
News 01.08.2018 Neubau- und Qualifizierungskonzepte

Seit Februar 2018 steht Frank Emrich an der Spitze des Verbands Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (vtw). Im Interview spricht er über das Spannungsfeld und die Herausforderungen angespannter Wohnungsmärkte und von der Abwanderung betroffener Regionen.mehr

no-content
News 16.07.2018 Mitbestimmung

Kann der Betriebsrat Regeln durchsetzen, die eine personelle Mindestbesetzung in Unternehmen vorgibt? Diese Frage musste zuletzt das LAG Schleswig-Holstein beantworten. Rechtsanwalt Thomas Ubber ordnet die Entscheidung ein und erläutert, was hinsichtlich der personellen Mindestbesetzung gilt.mehr

no-content
News 21.06.2018 Whatsapp und DSGVO

Unternehmen setzen gerne Whatsapp im Recruiting oder bei der Kommunikation zwischen Mitarbeitern ein. Zuletzt hat jedoch Continental den Einsatz des Messenger-Dienstes auf Diensthandys untersagt. Warum die Nutzung datenschutzrechtlich riskant ist, erklärt Rechtsanwalt Philipp Byers.  mehr

no-content
News 20.06.2018 Sachgrundlose Befristung

Das Bundesverfassungsgericht hat die BAG-Rechtsprechung zum Verbot der Vorbeschäftigung bei der sachgrundlosen Befristung gekippt. Welche Auswirkungen das Urteil für die Praxis hat und was Arbeitgeber bei der sachgrundlosen Befristung künftig beachten müssen, erläutert Rechtsanwältin Barbara Reinhard. mehr

no-content
News 11.06.2018 Deutscher Immobilientag 2018

Am 14. und 15. Juni trifft sich in Hamburg auf dem Deutschen Immobilientag 2018 des IVD das "who is who" der Branche. Dirk Labusch, Chefredakteur des Magazins "Immobilienwirtschaft", hat sich mit Verbandschef Michael Schick unterhalten. Neben der Zukunft des Maklerberufs ging es um branchenrelevante politische Themen und darum, dass der IVD sich auch als bedeutender Vertreter der Verwalter und Projektentwickler sieht.mehr

no-content
News 28.11.2017 Interview

Der Verkauf von Ista an die chinesische Holding CKI ist einer der bislang teuersten Private-Equity-Deal in Deutschland. Milliardär Li Ka-shing soll inklusive der Übernahme von Verbindlichkeiten rund 5,7 Milliarden Euro für den Energiedienstleister bezahlt haben, der zuvor CVC gehört hatte. Jörg Seifert, Redakteur der "Immobilienwirtschaft", hat Ista-Chef Thomas Zinnöcker zu den Zukunftsplänen des Unternehmens befragt.mehr

no-content
News 11.10.2017 Personalauswahl

Personalarbeit ist offenbar spannender als sich das so mancher vorstellt: Gerade ist die nächste Reality-Soap gestartet, die sich mit einer grundlegenden HR-Aufgabe beschäftigt. "Das Vorstellungsgespräch" heißt die neue Vox-Serie, in der Kandidaten geprüft werden. Wie viel HR-Können ist zu sehen?mehr

no-content
News 07.08.2017 Personalauswahl

Sich ein bisschen besser darstellen oder sogar Abschlüsse frei erfinden: Faking in Bewerbungsgesprächen ist weit verbreitet – gerade wenn der Job in greifbare Nähe rückt, nehmen es Bewerber mit der Wahrheit nicht immer genau. Die Forschung zeigt, wie „Faking“ die Personaldiagnostik beeinflusst.mehr

no-content
News 27.06.2017 Commerz Real

Die Commerz Real hat seit März ein neues Vorstandsmitglied: Sandra Scholz. Durch diese Personalentscheidung wertet das Unternehmen den Bereich Human Resources auf. Welche Folgen die Transformation des Unternehmens zum digitalen Asset und Investment Manager für die Personalarbeit, das Recruiting und die Mitarbeiterführung hat, verrät Scholz im Gespräch mit Laura Henkel, Haufe Online Redaktion.mehr

no-content
News 13.02.2017 Interview

Die Immobilienmesse Mipim findet dieses Jahr vom 14. bis 17. März in Cannes statt. Im Interview erklärt Messechef Filippo Rean, wo die großen Herausforderungen für die Branche liegen, wie sie die Märkte beeinflussen könnten und welche Lösungsansätze denkbar sind. Dabei ist das Motto der Mipim 2017, „New Deal for Real Estate“, zugleich Konzept.mehr

no-content
News 01.09.2016 Compliance im Dialog

Thyssenkrupp betreibt Compliance vor allem als Wertemanagement. Im Interview erläutern die Vorstandsmitglieder Donatus Kaufmann und Oliver Burkhard den Compliance-Ansatz im Unternehmen.mehr

no-content
News 23.08.2016 Betriebsverfassungsgesetz

Wenn in Betrieben neue Arbeitnehmervertretungen entstehen, handelt es sich meistens um Betriebsratsgründungen. Manchmal setzen Unternehmen aber auch auf alternative Mitarbeitervertretungen. Warum dies sinnvoll sein kann, erklärt Volker von Alversleben im Interview mit dem Personalmagazin.mehr

no-content
News 17.08.2016 Diskriminierung

Schwerbehinderte Bewerber genießen gerade bei Stellenausschreibungen und Personalauswahlprozessen öffentlicher Arbeitgeber besonderen Schutz. Das BAG hat seine bisherigen Tendenzen in der Rechtsprechung in einem neuen Urteil bestätigt.mehr

no-content
Special 09.05.2016 Kostenloser Leitfaden

Die Probezeit ist die kritischste Phase während der Beschäftigung von Mitarbeitern. Hier werden die Weichen für künftige top Performance gestellt. Aber hier besteht auch die größte Kündigungsgefahr.mehr

no-content
Special 09.05.2016 Onboarding

Ob sich ein Mitarbeiter an seinem ersten Arbeitstag willkommen fühlt, hängt wesentlich von den getroffenen Vorbereitungen ab. Nichts ist frustrierender, als dass der Vorgesetzte nicht anwesend ist, die Kollegen nicht informiert sind oder für ihn im Vorfeld kein Arbeitsplatz eingerichtet wurde. Klären Sie zudem, wer sich am ersten Tag um den neuen Kollegen kümmert.mehr

no-content
Serie 23.03.2016 Kolumne Arbeitsrecht

Einstellungen sind schwierig, nicht erst seit dem AGG. Zuletzt haben Unternehmen hier viele Prozesse an die zunehmenden Anforderungen von Gesetz und Gerichte angepasst. Keiner will diskriminieren. Ein Urteil sei aber über das Ziel hinausgeschossen, meint unser Kolumnist Alexander R. Zumkeller.mehr

no-content
Serie 16.03.2016 Kolumne Wirtschaftspsychologie

So mancher Mythos geistert durch die Personalabteilungen - gerade wenn es um psychologisches Wissen geht. Professor Uwe P. Kanning klärt in seiner Kolumne über die Fakten auf. Heute gibt er nicht ganz ernst gemeinte Tipps, wie Sie den richtigen Dirigenten für ihr Führungskräftetraining aussuchen.mehr

no-content
News 29.02.2016 Bewerbungsverfahren

Ein öffentlicher Arbeitgeber muss einen schwerbehinderten Stellenbewerber zum Vorstellungsgespräch einladen, soweit dieser nicht offensichtlich fachlich ungeeignet ist. Dies kann nicht durch einen schriftlichen, für alle Bewerber verbindlichen Auswahltest ersetzt werden, so das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein.mehr

no-content
Serie 17.02.2016 Kolumne Wirtschaftspsychologie

So mancher Mythos geistert durch die Personalabteilungen - gerade wenn es um psychologisches Wissen geht. Professor Uwe P. Kanning klärt in seiner monatlichen Kolumne über die Fakten auf und gibt Tipps für die Praxis. Heute: Welche Vorteile Online-Formulare im Bewerbungsprozess bieten.mehr

no-content
News 02.12.2015 Anwalt Rehm gibt Auskunft

Darf der zukünftige Chef eine Bewerberin auch fragen, ob sie schwanger ist? Und darf diese die Unwahrheit sagen? Was, wenn der Schwindel auffliegt? Rechtsanwalt Rehm gibt Auskunft.mehr

no-content
News 01.12.2015 Schwerbehinderte Bewerber

Ein verbindlicher Eignungstest entbindet öffentliche Arbeitgeber nicht von der Pflicht, einen schwerbehinderten Bewerber zum Vorstellungsgespräch einzuladen. Erfolgt kein persönliches Gespräch, kann daraus eine Entschädigung folgen, entschied nun das LAG Schleswig-Holstein.mehr

no-content
News 30.10.2015 Candidate Experience

Einer Studie zufolge sind Arbeitnehmer, die nach einem schwierigen Vorstellungsgespräch eingestellt werden, mit ihrer Tätigkeit zufriedener. Zu schwierig sollte das Einstellungsinterview allerdings auch nicht sein. Personaler sollten also die „optimale Schwierigkeitsstufe“ finden.mehr

no-content
News 21.10.2015 Personalauswahl

Das Interview gehört in der Regel zu jedem Bewerbungsprozess dazu. Doch viele Unternehmen setzen Vorstellungsgespräche noch nicht professionell genug ein und verschenken damit das Potenzial dieses Instruments zur Personalauswahl. Das zeigt eine aktuelle Studie.mehr

no-content