IFRS oder HGB - eine Entscheidungshilfe
Taschenrechner und Kugelschreiber liegen auf Rechnungen
Top-Thema 23.07.2018 Rechnungslegung nach HGB und IFRS

Nationale Rechnungslegung nach HGB und internationale Rechnungslegung nach IFRS unterscheiden sich in grundlegenden Dingen. Trotzdem wird seit über zehn Jahren kontrovers diskutiert, ob ein einheitlicher Rechnungslegungsstand für alle Unternehmen und deren Niederlassungen im In- und Ausland sinnvoll ist.mehr


Haufe Finance Office Premium
Haufe Finance Office Premium
Special 03.11.2016 Haufe Shop

Haufe Finance Office Premium liefert Ihnen umfassendes Wissen und zahlreiche nützliche Werkzeuge. So meistern Sie Themen wie z. B. Jahresabschluss oder BilRuG perfekt.mehr

Meistgelesene beiträge

Beck'scher Bilanz-Kommentar: Handels- und Steuerbilanz
Schriftzug Literatur
News   01.08.2016   Online-Literaturforum

Die Bilanz soll einem weiten Interessentenkreis Einblick in die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens vermitteln. Daraus leiten sich hohe Anforderungen an Genauigkeit und Verlässlichkeit der Bilanz ab. Dazu bedarf es Kommentaren und anderer Hilfen. Alfred Biel präsentiert eine Neuauflage.mehr


Jahresabschluss nach HGB und IFRS
Schriftzug Literatur
News   18.07.2016   Online-Literaturforum

Das Thema Jahresabschluss steht dauerhaft in der Aufmerksamkeit. Denn der Jahresabschluss zählt traditionell zu den bedeutendsten betriebswirtschaftlichen Gebieten und zu den zentralen Aufgaben der Unternehmenspraxis. Zudem unterliegt er dem Wandel. Alfred Biel präsentiert hierzu eine Neuauflage.mehr


IFRS - Das Standardwerk
IFRS
Special 22.09.2015 Haufe Shop

Eine fundierte Einführung in die IFRS-Rechnungslegung: Von der Bilanzierung und Bewertung bis zum Jahresabschluss und der Konsolidierung erfahren Sie detailliert, wie Sie IFRS erfolgreich anwenden. Das Standardwerk in der 8. Auflage!mehr


BilRUG verkündet und in Kraft getreten: Überblick über die Änderungen
Tür Deutscher Bundestag
News   10.09.2015   Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Am 10.7.2015 hat der Bundesrat das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) unverändert passieren lassen, nachdem am 18.6.2015 der Bundestag das BilRUG in 3. Lesung verabschiedet hatte. Am 22.7.2015 wurde es im Bundesgesetzblatt verkündet. Somit ist es einen Tag darauf in Kraft getreten. Die Änderungen des BilRUG im Überblick.mehr


BilRUG vom Bundesrat akzeptiert
Bundesrat 1
News   14.07.2015   Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) hat am 10.7.2015 den Bundesrat passiert. Die Länderkammer verzichtete auf die Anrufung des Vermittlungsausschusses.mehr


Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen
Steuerunterlagen mit Taschenrechner
News   13.07.2015   Bundesrat

Der Bundesrat hat am 10.7.2015 dem Gesetz zur Entlastung der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie – kurz Bürokratieentlastungsgesetz – zugestimmt. Dieses war nur 8 Tage zuvor vom Bundestag in 2. und 3. Beratung beschlossen worden.mehr


HGB Bilanz Kommentar
Schriftzug Literatur
News   18.05.2015   Online-Literaturforum

Das Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG) hat die Bilanzierung nach HGB auf einen modernen Stand gebracht, aber auch neue Rechnungslegungs- und Prüfungsfragen aufgeworfen. Der von Alfred Biel präsentierte Kommentar befasst sich mit diesen Themen.  mehr


Bundesregierung beschließt Bürokratieentlastungsgesetz
Mann sitzt hinter Papierstapel an Schreibtisch
News   26.03.2015   Bundeskabinett

Das Bundeskabinett hat am 25.3.2015 den Entwurf eines Bürokratieentlastungsgesetzes sowie die Einführung einer Bürokratiebremse nach dem Prinzip "One in, one out" beschlossen. mehr


Abzinsung von Rückstellungen nach Handels- und Steuerrecht
Termine notieren
Top-Thema 17.03.2015 Bestimmung des steuerrechtlichen Abzinsungsfaktors

Die Rückstellung ist handelsrechtlich mit dem Erfüllungsbetrag auszuweisen, während steuerlich der Wert am jeweiligen Bilanzstichtag angesetzt werden muss. Außerdem müssen Rückstellungen mit einer Laufzeit von mindestens 1 Jahr bzw. mehr als 1 Jahr abgezinst werden. Die Abzinsung wird handelsrechtlich anders berechnet als nach Steuerrecht. D. h., dass steuerlich in der Regel ein anderer Betrag auszuweisen ist. Wie richtig gerechnet und gebucht wird, zeigt das Topthema Abzinsung von Rückstellungen in Handels- und Steuerrecht.mehr


Entwurf eines Bürokratieentlastungsgesetzes
Tipp 3: Stellen Sie genügend Büromaterialien bereit.
News   17.03.2015   Gesetzgebung

Vor wenigen Tagen hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf vorgestellt, der ob seines Titels Hoffnung aufkommen lässt – das Bürokratieentlastungsgesetz. Doch allzu weit her ist es nicht mit dem Abbau von Bürokratie, handelt es sich doch im Wesentlichen um längst erforderliche Anpassungen von Grenzbeträgen und Schwellenwerten.mehr


IFRS oder HGB?
Schriftzug Literatur
News   02.02.2015   Online-Literaturforum

Unverändert wird debattiert, ob die Rechnungslegung nach IFRS oder nach HGB vorteilhafter ist. Um diese Frage für das jeweilige Unternehmen  beantworten zu können, ist ein detaillierter Vergleich sicherlich hilfreich. Alfred Biel präsentiert eine für genau diesen Zweck erstellte Neuauflage.mehr


Anhang korrekt erstellen
Anhang nach HGB
Download 18.12.2014

Pflichtbestandteil des Jahresabschlusses vieler Unternehmen ist der Anhang.mehr


Zweifelsfragen zum MicroBilG
Fragezeichen auf Taste
News   10.12.2013   Kleinstkapitalgesellschaften

Mit dem Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz (MicroBilG) vom 12.12.2012 hat der Gesetzgeber erstmals „Kleinstkapitalgesellschaften“ ins HGB eingeführt, die legal in § 267a HGB definiert werden. Da die Neuregelungen erstmals auf Abschlüsse für Geschäftsjahre, die sich auf einen nach dem 30.12.2012 liegenden Stichtag beziehen, anzuwenden waren, unterlagen sie bereits dem Anwendungstest in der Praxis. Dabei sind Zweifelsfragen aufgetreten.mehr


Gesetzgeber will bei Offenlegungsverstößen Milde walten lassen
Bilanz
News   29.05.2013   Nachklapp zum MicroBilG

Offenlegungsverstöße sollen bei Kleinstkapitalgesellschaften zukünftig weniger streng geahndet werden. Das geht aus einem Beschluss des Bundeskabinetts hervor.mehr


Pensionsrückstellung nach dem BilMoG
Seniorenpaar, sitzen auf Berg, betrachten die Aussicht
News   22.05.2013   Top-Thema

Seit dem Bilanzrechtmodernisierungsgesetz (BilMoG) sieht das Handelsrecht erstmalig konkrete Angaben für die Bewertung von Pensionsrückstellungen vor. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die Bilanzierungspraxis.mehr


Pensionsrückstellung nach dem BilMoG
Seniorenpaar, sitzen auf Berg, betrachten die Aussicht
Top-Thema 06.05.2013 Einführung einer HGB-Vorschrift für Rückstellungen

Seit dem Bilanzrechtmodernisierungsgesetz (BilMoG) sieht das Handelsrecht erstmalig konkrete Angaben für die Bewertung von Pensionsrückstellungen vor. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die Bilanzierungspraxis.mehr


Vorjahreszahlen und Änderungen des Konsolidierungskreises im Konzernabschluss nach HGB
ACS Konzernzentrale
News   25.02.2013   Stellungnahme IDW RS HFA 44

Der Hauptfachausschuss des IDW hat am 25.11.2011 die Stellungnahme „Vorjahreszahlen im handelsrechtlichen Konzernabschluss und Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises“ verabschiedet.mehr


Latente Steuern
Stempel Umsatzsteuer Finanzamt
Top-Thema 23.07.2012 Wie latente Steuern funktionieren

Vor Zeiten des BilMoG wurde im HGB das Konzept der latenten Steuern eher stiefmütterlich behandelt. Seit dem BilMoG gelten im HGB ähnliche Prinzipien wie in den internationalen Rechnungslegungsvorschriften.mehr