Die Lohnsteuer wird als Quellensteuer auf Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit erhoben. Sie ist eine besondere Erhebungsform der Einkommensteuer, also keine Steuer eigener Art.

Normiert ist die Lohnsteuer im Einkommensteuergesetz (EStG). Die Finanzverwaltung nimmt zur Rechtsanwendung in den Lohnsteuer-Richtlinien (LStR) Stellung.

Der Arbeitgeber behält die Lohnsteuer von Lohn und Gehalt seiner Arbeitnehmer ein und führt sie an das örtliche Finanzamt ab. Der Arbeitgeber ist für die korrekte Einbehaltung und Abführung der Lohnsteuer an die Finanzbehörden verantwortlich und haftet auch dafür.


Top-Thema 02.07.2018 Arbeitsrechtliche Besonderheiten bei Ferienjobbern

Top-Thema 17.04.2018 Urlaubsgeld: Pflicht oder Kür?

Berechnung der Lohnsteuer

Die Höhe der Lohnsteuer hängt unter anderem von der Höhe des Arbeitslohns und der jeweiligen Steuerklasse des Arbeitnehmers ab. Für die Zuordnung zu einer Steuerklasse ist der Familienstand des Arbeitnehmers maßgeblich. Durch die Lohnsteuerklasse werden zum Beispiel bestimmte einkommensteuerliche Freibeträge beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt.

Steuerklassen

Es gibt sechs Steuerklassen: Die Steuerklasse I gilt insbesondere für ledige Arbeitnehmer, die Steuerklasse II für Alleinerziehende, denen ein Entlastungsbetrag zusteht. Für Ehegatten stehen die Steuerklassen-Kombinationen III/V oder IV/IV zur Verfügung. Welche davon sinnvoller ist, hängt davon ab, in welchem Verhältnis die Arbeitseinkommen der Partner zueinander stehen. Seit 2010 können Ehegatten auch die Steuerklassenkombination IV (Faktor)/IV (Faktor) wählen. Durch das Faktorverfahren wird erreicht, das jeder Ehegatte beim Abzug der Lohnsteuer in den Genuss von Steuerentlastungen durch Grundfreibetrag, Versorgungspauschale, Kinder etc. kommt.

Die Steuerklasse VI kommt zur Anwendung bei Arbeitnehmern, die von mehreren Arbeitgebern Arbeitslohn beziehen, für das 2. und jedes weitere Arbeitsverhältnis, außerdem, wenn der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber nicht seine Identifikationsnummer und sein Geburtsdatum mitteilt. Diese Angaben benötigt der Arbeitgeber nämlich für den Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), die die frühere Lohnsteuerkarte ersetzen.

Lohnsteuer-Jahresausgleich

Der Lohnsteuer-Jahresausgleich durch den Arbeitgeber schließt die Lohnsteuererhebung eines Kalenderjahres ab. Der Arbeitnehmer kann bei seiner Einkommensteuerveranlagung die abgezogene Lohnsteuer als Einkommensteuer-Vorauszahlung anrechnen.

Die dargestellten Regelungen für Ehegatten gelten auch für eingetragene Lebenspartner.

Meistgelesene beiträge
Serie 15.08.2018 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manch Unbekanntes bereit. Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, geht ausgefallenen Themen nach. Heute: Obwohl § 108 Gewerbeordnung auf jeder Entgeltbescheinigung steht, kennen nur wenige die Vorschriften, die die Details regeln.mehr

1
News 30.07.2018 Praxis-Tipp

Bei Arbeitnehmer-Zuzahlungen zu den Anschaffungskosten eines PKW stellt sich die Frage, ob diese bei der Ermittlung des privaten Nutzungswerts gleichmäßig auf die Nutzungsdauer des PKW verteilt werden können.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   25.07.2018

Das Bundesverfassungsgericht hat die vom Bundesarbeitsgericht praktizierte 3-Jahres-Frist bei sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen gekippt. Was sind die Folgen für die Unternehmen?mehr

News 24.07.2018 FG Kommentierung

Wendet ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer mehrere 44-Euro-Tankgutscheine auf einmal zu, ist der gesamte Sachbezug bereits bei Hingabe zugeflossen, sodass die steuerfreie 44-Euro-Freigrenze im Ausgabemonat überschritten wird. Auf die spätere Gutscheineinlösung kommt es nach Meinung des Sächsischen FG nicht mehr an.mehr

News 18.07.2018 FG Düsseldorf

Wann ist eine pauschale Lohnversteuerung von Zuschüssen des Arbeitgebers zu Fahrtkosten und Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Internetnutzung zulässig? Das FG Düsseldorf hat entschieden.mehr

News 10.07.2018 Bundesrat

Das Land Nordrhein-Westfalen hat eine Reihe von Maßnahmen zur steuerlichen Vereinfachung und Entlastung der Mitte der Gesellschaft erarbeitet und in den Bundesrat eingebracht. Zugleich wurden auch gesetzliche Änderungen zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland sowie für eine moderne wettbewerbsfähige Unternehmensbesteuerung angeregt.mehr

News 04.07.2018 BFH-Kommentierung

Der BFH hat entschieden, dass eine Gehaltsumwandlung für einen späteren vorzeitigen Ruhestand eines GmbH-Geschäftsführers nicht zu einem Lohnzufluss im Zeitpunkt der Umwandlung führt. Die Finanzverwaltung vertrat hierzu bislang eine andere Auffassung.mehr

News 21.06.2018 Praxis-Tipp

Bietet ein Unternehmen seinen Arbeitnehmern die Möglichkeit, gegen einen vergünstigten Mitgliedsbeitrag in einem oder verschiedenen Fitnessstudios zu trainieren, liegt ein Sachbezug und damit ein geldwerter Vorteil i. S. v. § 8 EStG vor. Fraglich ist, ob dieser steuerfrei sein kann.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   15.06.2018

Die DSGVO hat Auswirkungen auf den Umgang mit den Mitarbeiterdaten. Was müssen Personaler nun in Sachen Datenschutz beachten? Was ändert sich im Vergleich zur bisherigen Rechtslage? Näheres dazu im Topthema.mehr

News 28.05.2018 BMF

Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die Lohnsteuer-Außenprüfungen im Kalenderjahr 2017 zu einem Mehrergebnis von 945 Mio. EUR geführt.mehr

Serie 23.05.2018 Kolumne Entgelt

Auch Profis in der Entgeltabrechnung stehen manchmal vor einem Mitarbeiter und können ihm einen komplexen Sachverhalt nicht erklären. Personalberater Robert Knemeyer spürt diese Praxisthemen auf und erläutert die kniffligsten Fragen dazu. Heute: die richtige Dauer und Höhe der Entgeltfortzahlung.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   17.05.2018

Die Frühjahr- und Sommermonate bedeuten für viele Unternehmen Saisongeschäft und  zusätzlichen Personalbedarf. Auch Erntehelfer sind nun wieder auf Spargel- und Erdbeerfeldern im Einsatz.mehr

News 16.05.2018 Praxis-Tipp

Die meisten Arbeitgeber wenden bei der Dienstwagenüberlassung die 1 %-Regelung an. Die vom Arbeitnehmer selbst getragenen PKW-Kosten werden dann oft nicht berücksichtigt. Der Arbeitnehmer kann dies aber in seiner Steuererklärung korrigieren.mehr

News 30.04.2018 BFH Kommentierung

Wird neben einer üblichen Entschädigung für entgangene Einnahmen die Gesamtzahlung durch eine weitere Zahlung verdoppelt, spricht dies indiziell insoweit für eine steuerfreie Schadensersatzleistung.mehr

News 24.04.2018 BMF

Das BMF hat in einer Tabelle die wichtigsten Zahlen zur Lohnsteuer 2018 im Überblick zusammengefasst.mehr

News 20.04.2018 FG Baden-Württemberg

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Vergütung für nebenberuflich tätige Fahrer einer gemeinnützigen Einrichtung im Bereich der Altenhilfe steuerfrei sein kann.mehr

News 20.04.2018 Bayerisches LfSt

Das Bayerische LfSt stellt Dokumente für den Lohnsteuerjahresausgleich in der aktuellen Fassung zur Verfügung. mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   20.04.2018

Bereitschaftsdienste sind in manchen Branchen kaum wegzudenken, zum Beispiel in Krankenhäusern, bei Rettungsdiensten oder bei der Polizei. Rund um das Thema Bereitschaftsdienst stellen sich wichtige arbeitsrechtliche Fragen.mehr

News 19.04.2018 FG Münster

Übernimmt ein Arbeitgeber für eine angestellte Rechtsanwältin Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung, zur Rechtsanwaltskammer und zum Deutschen Anwaltsverein sowie die Umlage für das besondere elektronische Anwaltspostfach, führt dies zu Arbeitslohn.mehr

Serie 19.04.2018 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manch Erstaunliches oder Skurriles bereit. Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, geht ausgefallenen Fragen nach. Heute einem Sonderfall des Payroll-Outsourcing, der immer scheitern wird: das Problem-Outsourcing.mehr

News 12.04.2018 BMF

Ein umfangreiches BMF-Schreiben erläutert die lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs an Arbeitnehmer.mehr

Top-Thema 12.04.2018 Saisonarbeiter: Die wichtigsten Regeln zur Sozialversicherung
Serie 28.03.2018 Kolumne Entgelt

Auch als langjähriger Interim-Manager stößt Robert Knemeyer auf grobe Fehler in der Praxis der Entgeltabrechnung, die ihn mehr als verblüffen. Heute schildert er drei Fälle in seiner Kolumne und Wirtschaftspsychologe Uwe P. Kanning erläutert, warum Menschen sich so verhalten.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   22.03.2018

Das Thema „Befristungsverträge“ sorgt für Schlagzeilen: Das Bundesarbeitsgericht hat wegen der „Eigenart der Arbeitsleistung“ die befristete Anstellung von Profifußballern für rechtmäßig erklärt, ebenso die befristete Beschäftigung von künstlerisch tätigem Personal an einem Theater.mehr

Serie 28.02.2018 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manch Erstaunliches und vor allem Kompliziertes bereit. Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, geht außergewöhnlichen Fragen nach. Heute: Was es für die Entgeltabrechnung bedeutet, wenn Konzernmitarbeiter in anderen Ländern eingesetzt werden.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   27.02.2018

Das Gesetz sieht in § 167 Abs. 2 SGB IX das sog. betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) vor. Dabei handelt es sich um ein betriebliches Angebot für Beschäftigte, die innerhalb eines Jahres mehr als 6 Wochen krankheitsbedingt fehlen. Im Rahmen des BEM soll u.a. ausgelotet werden, wie die Arbeitsunfähigkeit überwunden werden kann und welche Maßnahmen sinnvoll sind, z.B. ob eine Umgestaltung des Arbeits platzes notwendig ist.mehr

Serie 17.01.2018 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manche Überraschung bereit. Diesen geht Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, nach. Heute: Zehn Beispiele für HR-relevante Normen, die der Gesetzgeber ins Gegenteil verkehrt hat. Einige Änderungen hat er wieder zurückgenommen.mehr

1
kostenpflichtig HR Newsservice   17.01.2018

Zahlreiche Arbeitnehmer in Deutschland sind geringfügig beschäftigt: Nach der Statistik der Minijob-Zentrale waren Ende September 2017 über 6,5 Millionen Minijobber angemeldet. unserem Topthema ab Seite 2.mehr

News 15.01.2018 Kosten, Zuständigkeit und Bindungswirkung

Das Bundesfinanzministerium hat sein Schreiben zur lohnsteuerlichen Anrufungsauskunft (§ 42e EStG) unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung überarbeitet. Es sind einige neue Details enthalten.mehr

News 04.01.2018 BFH-Urteil zum Verzicht auf Pensionsanwartschaft

Verzichtet ein Gesellschafter-Geschäftsführer gegenüber seiner Kapitalgesellschaft auf eine bereits erdiente (werthaltige) Pensionsanwartschaft, führt dies zu einem Lohnzufluss in Höhe des Teilwerts der Anwartschaft. Es handelt sich insoweit um eine Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit, bei der die Tarifbegünstigung (Fünftelregelung) in Betracht kommt.mehr

News 28.12.2017 BMF

Mahlzeiten, die arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an die Arbeitnehmer abgegeben werden, sind mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert nach der Verordnung über die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Zuwendungen des Arbeitgebers als Arbeitsentgelt zu bewerten.mehr

News 27.12.2017 FG Baden-Württemberg

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass Erlöse aus der Veräußerung von GmbH-Anteilen eines an der GmbH beteiligten Geschäftsführers bei entsprechender Gestaltung nicht als Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit steuerbar sind.mehr

Serie 20.12.2017 Kolumne Entgelt

Für Laien wie Profis hält die Entgeltabrechnung manche Überraschung bereit. Diesen geht Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, in seiner Kolumne nach. Zum Jahresende wirft er einen Blick auf die Umfragen, die zusammen mit seinen Kolumnen initiiert wurden.mehr

News 19.12.2017 Betriebliche Altersversorgung

Ein neues BMF-Schreiben zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung ab 1.1.2018 klärt viele der Fragen, die die bAV-Reform durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz aufgeworfen hat. Was in der bAV ab 2018 im Bereich des Steuerrechts gilt. mehr

News 15.12.2017 Praxis-Tipp

Ab 1.1.2018 ergeben sich wichtige Änderungen bei der Vergabe von Steuerklassen bei Ehegatten oder Lebenspartnern.  mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   14.12.2017

Die Personalplanung zum Jahresende ist in vielen Betrieben kein leichtes Unterfangen, da in dieser Zeit vermehrt Urlaubswünsche zu berücksichtigen und in Einklang zu bringen sind. Außerdem haben Arbeitnehmer oft noch Urlaub abzubauen.mehr

News 12.12.2017 Ausblick

Zum Jahreswechsel 2017/2018 treten einige steuerliche Gesetzesänderungen in Kraft. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen.mehr

News 07.12.2017 Lohnsteuer

Seit 1. Januar 2017 gewährt das „Gesetz zu steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr“ lohnsteuerliche Vorteile für Elektroautos als Firmenwagen. Diese Steuervorteile wurden jetzt auch auf E-Bikes ausgeweitet.mehr

News 06.12.2017 Sachzuwendungen

Geschenke an Mitarbeiter, beispielsweise zu Weihnachten, können als Sachzuwendung in vielen Fällen steuervergünstigt oder sogar steuerfrei gewährt werden. Auch eine Übergabe bei der Weihnachtsfeier kann begünstigt sein. Nachfolgend ein Überblick, welche Besonderheiten zu beachten sind.mehr

News 01.12.2017 Lohnsteuerabzug

Viele Arbeitgeber stellen ihren Arbeitnehmern eine Bahncard zur dienstlichen und privaten Nutzung zur Verfügung. Ein neuer Verwaltungserlass stellt nun umfassend dar, was dabei lohnsteuerlich zu beachten ist.mehr

News 20.11.2017 BMF

Das BMF hat Stellung bezogen, welche lohnsteuerlichen Konsequenzen die Überlassung von Elektrofahrrädern an Arbeitnehmer in Leasingfällen mit sich bringen.mehr

kostenpflichtig HR Newsservice   17.11.2017

Arbeitgeber haben gegenüber ihren Beschäftigten ein Weisungsrecht. Ein Maßstab für die Rechtmäßigkeit einer Weisung ist das sogenannte billige Ermessen.mehr

Top-Thema 10.11.2017 Wer hat Anspruch auf Weihnachtsgeld?
Serie 08.11.2017 Kolumne Entgelt

Für Laien aber auch für Profis hält die Entgeltabrechnung manche Überraschung bereit. Diesen geht Robert Knemeyer, Personalberater und Interim-Manager, nach. Heute: Bei welchen Prozessen Sie viel Zeit einsparen können und so Kapazitäten für wertschöpfende Tätigkeiten freimachen.mehr

News 06.11.2017 BMF

Das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität ermöglicht lohnsteuerliche Begünstigungen. Das BMF hat Stellung bezogen.mehr

News 02.11.2017 Nettolohnoptimierung

Nach einer neuen Finanzgerichtsentscheidung können trotz gleichzeitigem Gehaltsverzicht steuerbegünstigte Zusatzleistungen vereinbart werden. Eine höchstrichterliche Entscheidung durch den Bundesfinanzhof steht jedoch noch aus.mehr

News 27.10.2017 BZSt

Ab sofort steht die aktuelle Version der Digitalen LohnSchnittstelle 2018.1 zum Download zur Verfügung.mehr

News 24.10.2017 Praxis-Tipp

Bestimmte steuerliche Begünstigungsnormen für Zuschüsse des Arbeitgebers verwenden das Tatbestandsmerkmal "zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn". Diese müssen zu den Lohnzahlungen hinzukommen, die durch Vereinbarung arbeitsrechtlich - mit verbindlichem Rechtsanspruch - geschuldet werden.mehr

News 19.10.2017 FG Kommentierung

Wird das angesammelte Zeitwertkonto-Guthaben eines Geschäftsführers im Zuge eines Arbeitgeberwechsels auf einen neuen Arbeitgeber übertragen, löst dieser Vorgang nach einem neuen Urteil des FG Baden-Württemberg noch keinen Zufluss von Arbeitslohn aus. Das letzte Wort liegt nun beim BFH.mehr

News 18.10.2017 Mahlzeitengestellung

Die Verwaltung hat die Übergangsregelung für die (Nicht-)Bescheinigung des Großbuchstabens "M" bei Mahlzeitengestellung auf Auswärtstätigkeiten nochmals verlängert. Dies gilt aber ausdrücklich nur noch für 2018.mehr