BGH betont besondere Beratungspflicht von Sozialleistungsträgern
Bundesgerichtshof
News   06.08.2018   Sozialhilfe

Welche Anforderungen sind an die Beratungspflicht des Trägers der Sozialhilfe zu stellen, wenn bei Beantragung von laufenden Leistungen der Grundsicherung wegen Erwerbsminderung ein dringender rentenversicherungsrechtlicher Beratungsbedarf erkennbar ist? Mit dieser Frage hat sich der BGH befasst.mehr


Gewaltige Kosten für eine "Haltelinie" beim Rentenniveau
A. 01.01.995 HR
News   10.10.2016   Rentenreform

Ein konstantes Rentenniveau würde Arbeitnehmer nach einer neuen Studie in wenigen Jahren mit zusätzlichen Rentenbeiträgen im dreistelligen Bereich belasten. So würde sich das Nettoeinkommen eines Singles ohne Kinder im Jahr 2025 dann um 138 Euro pro Jahr verringern, wie die Erhebung des arbeitgebernahen Forschungsinstituts IW Köln zeigt.mehr

Meistgelesene beiträge

Prognose: In 25 Jahren Rente mit 73
Rentner, Rente, Buchstaben
News   31.05.2016   Renteneintrittsalter

Das Rentenalter soll bis 2029 auf 67 Jahre steigen. Doch dies wird nicht reichen. Studien prognostizieren ein Renteneintrittsalter von 73 Jahren ab dem Jahr 2041.mehr


Freiwillige Rentenbeiträge bis Ende März bezahlen
Zwei Hände halten schwarze Geldbörse und Zehn-Euro-Schein
News   10.02.2015   Rentenversicherung

Wer nicht rentenversicherungspflichtig ist, kann durch Einzahlung freiwilliger Beiträge Rentenversicherungszeiten erwerben. Der freiwillig Rentenversicherte kann die Beitragshöhe weitgehend frei wählen. Allerdings muss eine Frist beachtet werden.mehr


Höhere Rentenansprüche für Pflegepersonen
Frau spricht mit Großmutter
News   19.12.2014   Rente von Pflegenden

Wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind, zahlt die Pflegekasse für die Pflegeperson die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung. Am 1.1.2015 werden diese Beiträge angepasst. Die Höhe ist dabei grundsätzlich abhängig von der Stufe der Pflegebedürftigkeit sowie dem Pflegeaufwand.mehr


Wer profitiert von der verbesserten Mütterrente?
Rentner, Rente, Buchstaben
News   31.03.2014   Rentenpaket mit Mütterrente

Die im Rentenpaket enthaltene Mütterrente soll ab 1.7.2014 kommen. Doch nicht alle Rentnerinnen profitieren von den Verbesserungen der geplanten Mütterrente.mehr


Drohender Kollaps für Familiengerichte wegen Rentenpaket
Hammer eines Richters
News   20.02.2014   Mütterrente / Versorgungsausgleich

Der Richterbund warnt vor einer Prozesslawine, die wegen der geplanten Mütterrente auf Familiengerichte zukommen könnte und fordert Nachbesserungen. Ex-Ehemänner könnten wegen höherer Rentenansprüche der betroffenen Frauen in großer Zahl den Versorgungsausgleich überprüfen lassen.mehr


Das sagen die großen Parteien zum Renteneintrittsalter
A0101998 HR
Serie   09.09.2013   Bundestagswahl 2013

In weniger als drei Wochen findet die Wahl zum Bundestag statt. Welche Meinung vertreten die Parteien zu wichtigen Themen, die die Personalarbeit betreffen? Die Redaktion hat nachgefragt und zeigt die einzelnen Standpunkte - heute zum Thema "Renteneintrittsalter".mehr


Erhöhung durch Versorgungsausgleich gekürzter Rente nach Tod des begünstigten Ex-Ehepartners
Älterer Herr mit Laptop im Garten
News   13.05.2013   Wiederaufstockung der Rentenansprüche

Die Durchführung des Versorgungsausgleiches im Ehescheidungsverfahren führt nicht selten zu erheblichen Kürzungen der Rentenansprüche eines Ehepartners. Für den Fall eines frühen Todes des Begünstigten sieht das Gesetz unter engen Voraussetzungen eine Wiederaufstockung der Rentenansprüche des geschiedenen überlebenden Ehegatten vor.mehr


Opfer seelischer Misshandlung können Rentenansprüche haben
Richter im Gerichtssaal
News   18.04.2013   Rentenanspruch bei seelischer Misshandlung

Nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) haben Opfer seelischer Misshandlungen Anspruch auf eine Beschädigtenrente. Allerdings müssen sie ihre Qualen glaubhaft darlegen können.mehr


Mit freiwilligen Rentenbeiträgen Rentenansprüche sichern
Geld
News   14.03.2013   Rentenversicherung

Wer nicht rentenversicherungspflichtig ist, kann freiwillige Beiträge einzahlen und so Rentenversicherungszeiten erwerben. Die Beitragshöhe kann der freiwillig Rentenversicherte weitgehend frei wählen. Allerdings ist eine Frist zu beachten.mehr