News 11.04.2024 Wohnungsbautag 2024

In Deutschland fehlen Hunderttausende Wohnungen – das wird zu einem politischen Risikofaktor und kostet die Volkswirtschaft Milliarden Euro. Bei ihrem Wohnungsbautag in Berlin forderten Spitzenverbände von der Bundesregierung mehr Unterstützung.mehr

no-content
News 10.04.2024 Mietrecht

Die Ampel-Parteien SPD und FDP haben sich nach langem Ringen auf eine Verlängerung der Mietpreisbremse bis 2029 geeinigt – die wurde 2015 eingeführt und läuft Ende 2025 aus. Damit soll auf die schwierige Situation in vielen Wohnungsmärkten reagiert werden.mehr

no-content
News 10.04.2024 Wohnungspolitik

Der Berliner Senat hat den Entwurf für das sogenannte Schneller-Bauen-Gesetz vorgelegt. Im Kern sollen verkürzte Fristen und neue Standards gelten. Das Gesetz soll Ende 2024 in Kraft treten.mehr

no-content
News 08.04.2024 Sozialer Wohnungsbau

Die Stadt Hamburg hat im sozialen Wohnungsbau einen dritten Förderweg für Haushalte mit mittlerem Einkommen eingeführt. Investoren erhalten zinsvergünstigte Darlehen und Zuschüsse von der Investitions- und Förderbank (IFB). Das Angebot gilt seit dem 1.4.2024.  mehr

no-content
News 08.04.2024 L'Immo, der Podcast für die Immobilienwirtschaft

Die Immobilienwirtschaft kann Wohnungspolitik. Kann sie auch allgemein Politik? Muss sie das in einer Zeit, in der die Demokratie bedroht wird, nicht vielleicht sogar? Darüber diskutiert Dirk Labusch heute mit Gästen im L'Immo-Podcast.mehr

no-content
News 05.04.2024 Mythos vom Mieterparadies

Österreichs Hauptstadt Wien gilt europaweit als Vorbild für einen funktionierenden Mietmarkt. Kann die Wohnungspolitik auch Blaupause für Deutschland sein? Das ist unter Experten umstritten.mehr

no-content
News 19.03.2024 Wohnraumoffensive gescheitert?

Die Baukrise macht auch vor den höchsten Kreisen nicht halt: Gerade einmal 68 Wohnungen hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) im vergangenen Jahr geschafft – nur 200 sind es seit 2018, als die Regierung mit der Wohnraumoffensive den Turbo starten wollte.mehr

no-content
News 07.03.2024 BBU-Marktmonitor

Die Mieten in Berlin sind nicht hoch genug. Die Wohnungsunternehmen könnten größere Investitionen in den Neubau oder die energetische Modernisierung so nicht finanzieren, heißt es im aktuellen BBU-Marktmonitor – der Verband hält eine massive staatliche Förderung für nötig.mehr

no-content
News 31.01.2024 Trendwende – aber nicht überall

Die Länder sind zuständig für den Bau von Sozialwohnungen. Geld vom Bund ist da, doch die Bestände sinken vielerorts. In Baden-Württemberg geht es aufwärts, Hamburg hat gute Zahlen im Verhältnis zur Bevölkerung – was tut sich sonst beim geförderten Wohnungsbau?mehr

News 21.12.2023 Sparmaßnahmen im Bau-Etat

Die Ampel-Koalition hat sich im Streit um den Bundeshaushalt 2024 auf milliardenschwere Sparmaßnahmen geeinigt. Gekürzt werden soll auch beim Bauen, vieles ist noch offen – die Wohnungswirtschaft bittet die Regierung, Klarheit bei der Förderung zu schaffen.mehr

no-content
News 18.12.2023 L'Immo, der Podcast für die Immobilienwirtschaft

Das Immobilienjahr 2023 war für viele Branchenteilnehmer kein gutes. Förderchaos, Heizungsgesetz, Signapleite und der nicht enden wollende Gap zwischen Wunsch und Wirklichkeit beim Bau von Wohnungen – ein Rück- und Ausblick mit Michael Fabricius, dem leitenden Immobilienredakteur bei der "Welt".mehr

no-content
News 13.12.2023 Rechtsgutachten

Mit einfacheren DIN-Standards ließen sich günstiger und mehr bezahlbare Wohnungen bauen – und das rechtssicher und nutzerfreundlich, wie ein Gutachten zeigt, das die Immobilienwirtschaft vorgelegt hat. Nicht alle Normen seien auch tatsächlich notwendig. Man müsste aber ans Bauvertragsrecht ran.mehr

no-content
News 11.12.2023 L'Immo, der Podcast für die Immobilienwirtschaft

Gebäudeenergiegesetz, Sanierungszwang, Finanzierung – Hindernisse gibt es genug beim Wohnungsbau. Die Chancen, um die es im L'Immo-Podcast Teil zwei des Brandenburger Hof Gespräches vorrangig geht, muss man wahrlich suchen. Auch der Fall Benko und der Elbtower spielen eine Rolle.mehr

no-content
News 04.12.2023 L'Immo, der Podcast für die Immobilienwirtschaft

"Was wir jetzt bräuchten, ist Großmut", sagt Axel Gedaschko, GdW-Präsident, an die Entscheidungsträger aus der Politik gerichtet. Beim Brandenburger Hof Gespräch 2023 diskutierte er mit seinen Gästen über Hindernisse und Chancen beim Wohnungsneubau. mehr

no-content
News 21.11.2023 Wohneigentumserwerb

Bauministerin Klara Geywitz und andere Politiker machen sich für Mietkaufmodelle stark – um die Wohneigentumsbildung zu beleben. Die Immobilienbranche senkt den Daumen. Der Maklerverband IVD zweifelt an der Umsetzbarkeit. Und kontert mit einer eigenen Idee.mehr

no-content
News 17.10.2023 Schwarzbuch 2023/24

Ein saniertes Parkhaus ohne Autos, Miete für nichts, Millionen Euro für zu teure Fenster oder das Geld für eine sinnlose Kampagne des Bundes zum Energiesparen – 100 Steuersünden hat der Bund der Steuerzahler im neuen Schwarzbuch gesammelt, darunter einige Immobilien-Flops.mehr

no-content
News 10.10.2023 Bauplaner

Einfamilienhäuser sind beliebt, gelten aber perspektivisch als Auslaufmodell – sie verbrauchen viel Fläche und Energie. Bauplaner sehen sie in Zeiten von Klimawandel und Wohnungsnot aber durchaus als Chance.mehr

no-content
News 25.09.2023 Gegen die Krise im Wohnungsbau

Es ist eine Binse, die Bundeskanzler Olaf Scholz beim Krisentreffen in Berlin von sich gab: Er halte mehr bezahlbare Wohnungen für dringend nötig – nur: bislang hat die Politik nicht geliefert. Jetzt sollen 14 Maßnahmen alles ändern. Und die Immobilienbranche zeigt sich positiv überrascht.mehr

1
Kommentar 25.09.2023 Vor dem Gipfeltreffen in Berlin

Heute ist Wohnungsbaugipfel im Kanzleramt. Und die Ergebnisse scheinen schon klar. Dem geforderten großen Wurf steht ein wahrscheinlich kommendes Angebot zum Klein-Klein entgegen. Auch Klimagedanken müssen dran glauben. Doch das kann es nicht sein.mehr

no-content
News 22.09.2023 Krisenstimmung in der Immobilienbranche

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW und der Eigentümerverband Haus & Grund haben ihre Teilnahme am Wohnungsbaugipfel bei Bundeskanzler Olaf Scholz aus Frustration über die Politik abgesagt.mehr

no-content
News 21.09.2023 Geywitz will BauGB-Änderung

Bauministerin Klara Geywitz hat die alte Forderung nach der Wiedereinführung des kommunalen Vorkaufsrechts bekräftigt. Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im November 2021 muss ein neues Gesetz her.mehr

no-content
News 07.09.2023 Mieten und Mythen?

Die Bundesregierung will die Wohngemeinnützigkeit wieder einführen. Während das Bauministerium Eckpunkte vorgelegt hat, ist in der Schweiz eine Debatte darüber entbrannt, ob die Gemeinnützigkeit von Wohnungsbaugenossenschaften die erhofften Ergebnisse bringt.mehr

no-content
News 31.08.2023 Entwurf zum Wachstumschancengesetz

Wohnungsunternehmen sollen künftig bis zu 30 Prozent aller Einnahmen aus Mieterstrom erzielen dürfen, ohne mit der Gewerbesteuer belastet zu werden. Das hat die Bundesregierung mit dem Entwurf zum Wachstumschancengesetz beschlossen.mehr

no-content
News 28.08.2023 SPD-Fraktionsspitze verärgert Immobilienwirtschaft

Die Spitzen der SPD-Bundestagsfraktion fordern bei Mieterhöhungen eine Grenze von maximal sechs Prozent in drei Jahren – im Koalitionsvertrag ist von elf Prozent die Rede – und sorgen für Unmut in der Immobilienwirtschaft. Was sonst in dem Beschlusspapier steht.mehr

no-content
Kommentar 10.08.2023 Schnelle politische Lösungen gefragt

Um den Wohnungsbau anzukurbeln, sind schnelle politische Lösungen dringend notwendig – davon wird auch die deutsche Volkswirtschaft profitieren. Steuerliche Anreize, wie von Bauministerin Klara Geywitz geplant, können nur der Anfang sein.mehr

no-content
Kommentar 30.06.2023 Enteignungsdebatte & Co.

Eine nicht endende Enteignungsdebatte, explodierende Mietpreise - und zugleich ist Berlin die Stadt unter den deutschen "Top 7" mit der geringsten Eigentumsquote. Die bisherige Wohnungspolitik in der Hauptstadt scheint gescheitert.mehr

no-content
News 27.06.2023 Unabhängige Prüfstelle

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) will einen Kostencheck für DIN-Normen. Die Vorgaben beim Bau von Wohnungen sollen darauf abgeklopft werden, ob sie das Bauen teurer machen.mehr

no-content
News 20.06.2023 Leitantrag für klimagerechte Wohnungspolitik

Höhere staatliche Fördermittel bei Sanierungen für Vermieter, eine Kappung der Modernisierungsumlage für Mieter auf maximal vier Prozent, das fordert der Deutsche Mieterbund. Was im Leitantrag für eine klimafreundliche und gemeinwohloriente Wohnungspolitik sonst formuliert ist – ein Überblick.mehr

News 19.04.2023 Neue Förderrichtlinien

Mecklenburg-Vorpommern hat neue Förderkonditionen zur Modernisierung von Wohnungen vorgestellt. Es gibt mehr Geld pro Quadratmeter als bisher – auch in Gemeinden, die nicht als "Zentrale Orte" eingestuft sind. Eigentümer können die Zuschüsse ab dem 24. April beantragen.mehr

no-content
Neue Wohngemeinnützigkeit: Die Pläne werden konkret
digital
Magazinbeitrag 14.03.2023 Günstiger Wohnraum

Ende 1989 wurde in der Bundesrepublik die Wohngemeinnützigkeit abgeschafft. 33 Jahre später möchte die Bundesregierung eine neue Wohngemeinnützigkeit einführen. Im März noch will sie erste Eckpunkte präsentieren. Doch die organisierte Wohnungswirtschaft lehnt die Vorschläge ab.mehr

no-content
News 13.02.2023 MIT-Maßnahmenpaket

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) hat Maßnahmen für mehr bezahlbaren Wohnraum vorgestellt. Dazu zählt, dass die Vorschriften für den Neubau "entschlackt"und die Sanierung im Bestand steuerlich gefördert werden sollen. Die konkreten Vorschläge im Überblick.mehr

no-content
News 19.01.2023 Von Steueranreiz bis Fördergrundsatz

Der Bau jeder dritten für 2023 und 2024 geplanten neuen Wohnung steht aus Sicht der Wohnungswirtschaft auf der Kippe. Auch viele Modernisierungsvorhaben würden abgeblasen. Hauptgrund für die Misere ist laut Branchenverband GdW eine mangelhafte staatliche Förderung. Was jetzt zu tun ist.mehr

no-content
News 03.11.2022 Wohnungspolitik

Hamburg hat sich mit zwei Volksinitiativen auf einen Kompromiss geeinigt: Auf eine hundertjährige Mietpreisbindung für neue Sozialwohnungen und einen grundsätzlichen Verkaufsstopp städtischer Wohnungen und Grundstücke. Branchenverbände bezweifeln den positiven Effekt.mehr

no-content
News 31.10.2022 OB Reiter kündigt "Doppelwumms" an

München ist die teuerste Stadt Deutschlands zum Wohnen. Jetzt kündigte Oberbürgermeister Dieter Reiter laut Bericht den "Doppelwumms" für die bayerische Landeshauptstadt an: Zwei Milliarden Euro Fördergeld sollen in den kommenden sechs Jahren in bezahlbare Wohnungen fließen.mehr

no-content
News 17.10.2022 Positionspapier der CDU-Fraktion

Der Mietendeckel ist gescheitert, das Problem der hohen Mieten bleibt: Berlin justiert wieder an der Wohnungspolitik. Die oppositionelle CDU-Fraktion hat nun ihre Position veröffentlicht: Kurzfristig soll ein Mietenkataster helfen, langfristig ein neuer 13. Bezirk gebaut werden.mehr

no-content
News 30.05.2022 Statt freiwilligem Mietenstopp

Berlin ist wieder auf der Suche nach Mietendeckel-Alternativen. Ein freiwilliges Mietenmoratorium der Wohnungswirtschaft hat der Senat schon wieder auf Eis gelegt. Die neueste Idee kommt von Franziska Giffey: Die Regierende Bürgermeisterin will die Mieten auf 30 Prozent des Einkommens begrenzen. mehr

no-content
News 08.04.2022 Nach dem BVerwG-Urteil

Der Bundesrat setzt sich für eine Stärkung des kommunalen Vorkaufsrechts zum Milieuschutz ein – das drohe derzeit de facto leerzulaufen. Die Bundesregierung solle schnellstens das Baugesetzbuch ändern, damit es wieder effektiv genutzt werden könne.mehr

no-content
News 18.02.2022 Kommentar

Beim Wohnungsbau-Tag des Verbändebündnisses Wohnungsbau wurde über den KfW-55-Standard und dafür erforderliche Bundesfördermittel diskutiert. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck erteilte Letzterem eine deutliche Absage. Er ist eine harte Nuss, die die Immobilienbranche knacken muss.mehr

no-content
News 03.02.2022 Gesetzgebungskompetenz

Das bayerische Volksbegehren für einen sechsjährigen Mietenstopp ist vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) gescheitert. Die Beschwerde der Initiatoren sei unbegründet. Der Beschluss ist nicht anfechtbar.mehr

no-content
News 27.01.2022 Kommentar

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die KfW-Förderungen für energetisches Bauen und Sanieren abrupt gestoppt. Für Neubauten nach dem Effizienzstandards 55 gibt es gar kein Geld mehr. Robert Habeck wäre gut beraten, schnell ein neues Programm auszurufen. Ein Kommentar.mehr

no-content
News 07.12.2021 Personalie

Erstmals seit 2013 wird es wieder ein eigenes Bundesministerium für Bauen und Wohnen geben. Die Leitung übernimmt die SPD-Politikerin Klara Geywitz.mehr

no-content
News 07.12.2021 Ampel-Regierung

SPD, Grüne und FDP haben nach der Zustimmung aller drei Parteien den Koalitionsvertrag unterzeichnet. Lesen Sie, was der Ampel-Koalitionsvertrag rund um den Immobiliensektor vorsieht, von Wohnungsbau bis Sachkundenachweis.mehr

no-content
News 17.11.2021 Steile These oder ökonomisch sinnvoll?

Statt populistischer Forderungen nach Enteignung von Wohnungskonzernen sollte die Politik über die Abschaffung von Steuerprivilegien für vermietete Immobilien nachdenken, meinen Steuerexperten. Fehlanreize für Investoren und Preisexplosionen könnten so aus der Welt geschafft werden.mehr

News 17.09.2021 Deal mit Vonovia und Deutsche Wohnen

Der Berliner Megadeal ist perfekt: Für 2,46 Milliarden Euro kaufen drei landeseigene Gesellschaften den Konzernen Vonovia und Deutsche Wohnen 14.750 Wohnungen und 450 Gewerbeeinheiten ab. Nachdem es Druck vom Verwaltungsgericht gab, haben die Beteiligten nun die Details verraten.mehr

no-content
News 20.08.2021 Bundestagswahl 2021

Bundesweite Mietenregulierung, Wohnungsneubau, klimafreundliche Sanierung, Energiewende – am 26. September ist Bundestagswahl, und in den Wahlprogrammen finden sich einige Themen, die für die Immobilienbranche relevant sind. Welche Schwerpunkte haben sich die Parteien gesetzt?mehr

1
News 12.05.2021 Neue Landesregierung

Das neue grün-schwarze Kabinett von Baden-Württemberg steht. Künftig gibt es ein eigenes Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen. Geleitet wird das Ressort von CDU-Fraktionsvize Nicole Razavi. Bezahlbares Wohnen und innovatives Bauen sollen eine zentrale Rolle spielen.mehr

no-content
News 03.02.2021 Initiativbericht

Ein "Recht auf Wohnen" ist in der Europäischen Sozialcharta (ESC) geregelt. Das EU-Parlament fordert, dass angemessener und bezahlbarer Wohnraum als Menschenrecht europaweit gesetzlich anerkannt wird. Das beinhaltet auch mehr Mieterschutz. Özgür Öner aus dem GdW-Europabüro erklärt die Einzelheiten.mehr

no-content
News 15.12.2020 Gleichwertige Lebensverhältnisse

Lange passierte: Kaum etwas. Nachdem die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse“ bereits Mitte 2019 ihre Empfehlungen vorgelegt hatte, nahm die Wohnungswirtschaft die Dinge im Rahmen eines Kooperationsprojekts selbst in die Hand. Das sind die Ergebnisse.mehr

no-content
News 28.09.2020 Handlungsempfehlungen für Bodenpolitik

Im Juli 2019 hatte die Baulandkommission ihre Handlungsempfehlungen für die Länder vorgelegt: zur Mobilisierung von Bauland und zum Wohnungsbau. Nun ist die Zwischenbilanz da. Eine Trendwende in der Bodenpolitik sollte es werden – der Immobilienbranche geht es nicht zügig genug. mehr

1
News 21.04.2020 Berlin veröffentlicht Bußgeld-Katalog

Der Mietendeckel ist seit Ende Februar in Kraft, jetzt hat Berlin den Bußgeld-Katalog veröffentlicht und Mieter melden erste Verstöße. So sollen laut Mieterverein bei neuen Verträgen oft Schattenmieten verlangt oder Klauseln für zukünftige Mietansprüche eingebaut werden. Das könnte teuer werden.mehr

no-content