News 31.10.2018 Projekt

Der Technologiekonzern Siemens wird den Innovationscampus am historischen Unternehmensstandort in Berlin-Spandau bauen. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Siemens-Vorstand Cedrik Neike haben nach langen Verhandlungen die entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. In den kommenden Jahren sollen bis zu 600 Millionen Euro in das Projekt "Siemensstadt 2.0" investiert werden.mehr

no-content
News 05.10.2018 Unternehmen

Der Immobilieninvestment- und Assetmanager Round Hill Capital und der Immobilieninvestor Ivanhoé Cambridge haben ein Joint Venture gegründet. Ziel ist es, einzelne Wohngebäude und ganze Wohnportfolien in Berlin und dem Berliner Umland zu erwerben.mehr

no-content
News 19.09.2018 Berlin

Für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft könnte diese Entscheidung weitreichende Folgen haben: Horst Seehofer will das Innenministerium umstrukturieren und den bisherigen Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen in seine Reihen holen. Staatssekretär Gunther Adler soll dann Platz machen. Der SPD-Politiker ist bisher für Stadtentwicklung, Wohnen und Bauen zuständig.mehr

no-content
News 13.09.2018 Projekt

Rund um die alte Schreibfederfabrik in Berlin-Friedrichshain entstehen 216 neue Wohnungen. Realisiert wird das Projekt "Schreibfederhöfe" vom Projektentwickler Hamburg Team. Voraussichtlich 2021 soll das neue Quartier bezugsfertig sein.mehr

no-content
News 13.09.2018 Wohnungspolitik

Das Land Berlin will die Erbbauzinssätze um 50 Prozent senken. Diese Regelung soll zunächst für Erbbaurechte gelten, die innerhalb der nächsten fünf Jahre bestellt werden. Dadurch soll es unter anderem für Genossenschaften und Vereine günstiger werden, Grundstücke des Landes zu bebauen.mehr

no-content
News 12.09.2018 Wohnungswirtschaft

Das digitale Wohnungstauschportal von Degewo, Gesobau, Gewobag, Stadt und Land, Howoge sowie WBM mit mehr als 300.000 Wohnungen ist am Montag an den Start gegangen. Das Angebot, über die Tauschbörse "inberlinwohnen.de" eine andere Wohnung zu finden, richtet sich bislang nur an die Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften.mehr

no-content
News 03.09.2018 Wohnflächenmangel

Berlin leidet unter Wohnflächenmangel, trotzdem stehen viele Häuser leer, verrotten oder sind illegal vermietet. Exakte Zahlen fehlen. Das meldete am Montagmorgen das rbb-Inforadio. Stadträtin Christiane Heiß (Die Grünen) fordert nun ein Mietwohnungskataster in allen Bezirken, um den Leerstand zu bekämpfen. Außerdem sollen Eigentümer Auskunft über den Zustand ihrer Immobilie geben.  mehr

no-content
News 31.08.2018 Stadtentwicklung

Die sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land sowie WBM planen für 2018 mit Investitionen von knapp 1,8 Milliarden Euro – das ist ein neuer Rekord. Verglichen mit 2017 wäre das eine Steigerung der Gesamtinvestitionen von 56 Prozent, alleine beim Neubau sind es sogar 81 Prozent mehr.mehr

no-content
News 15.08.2018 Berlin

Um die Polizei zu entlasten, fordert Neuköllns Bürgermeister Hikel unter anderem, die Arbeitszeiten in den Ordnungsämtern zu verlängern und mehr Mitarbeiter einzustellen. Die Dienstkleidungspflicht soll zudem gelockert werden, damit man die Mitarbeiter nicht sofort erkennt.mehr

no-content
News 10.08.2018 Schulen

In Brandenburg ist es gelungen, kurz vor Beginn des nächsten Schuljahres fast alle offenen Lehrerstellen zu besetzen. Anders sieht es in Berlin und Sachsen-Anhalt aus. mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 09.08.2018 Berlin

Gewerkschaften und Personalvertretung haben sich gegen das Vorhaben des Berliner Senats ausgesprochen, Ärzte in den Gesundheitsämtern im Einzelfall besser zu bezahlen.mehr

no-content
News 07.08.2018 Finanzhaushalt

Für Eigentümer und Mieter ist sie eine finanzielle Zusatzbelastung, für die Bundesländer eine wichtige Einnahmequelle: Alleine in Berlin werden in diesem Jahr 810 Millionen Euro Grundsteuer in den Haushalt fließen, wie die Senatsverwaltung für Finanzen mitteilt. Das Bundesverfassungsgericht hatte das aktuelle Steuermodell im April für verfassungswidrig erklärt.mehr

no-content
News 06.08.2018 Berlin

In der vergangenen Woche durften Beschäftigte mehrerer Berliner Senatsverwaltungen an einigen Tagen wegen der hohen Temperaturen nachmittags nach Hause gegen. Die Senatsverwaltung begründet dies mit dem Gesundheitsschutz. Die Opposition fordert, dass die Arbeitszeit nachgeholt wird.mehr

no-content
News 26.07.2018 Marktanalyse

Wohnen wird weiterhin teurer und Berlin bleibt auch im ersten Halbjahr 2018 mit einem aktuellen Plus von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr die deutsche Stadt mit dem höchsten jährlichen Mietpreisanstieg, wie eine Analyse von JLL zeigt. Im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre liegt der Anstieg bei 5,3 Prozent. Eine Mietwohnung kostet monatlich aktuell 11,65 Euro pro Quadratmeter (2013: acht Euro). Ein großes Problem sind auch in Berlin die steigenden Baulandpreise.mehr

no-content
News 23.07.2018 SfF Berlin

Die SfF Berlin gibt bekannt, dass Betriebsprüfungen im Gastronomiebereich allein im ersten Halbjahr 2018 ein Mehrergebnis von rund 5,1 Mio. EUR erzielen konnten.mehr

no-content
News 16.07.2018 Marktanalyse

Berliner Büroimmobilien werden nach wie vor gut vermietet. In den zentralen Lagen herrscht quasi Vollvermietung. Laut CBRE wurden im ersten Halbjahr 2018 sieben Prozent weniger Flächen (377.700 Quadratmeter) als im Vorjahr umgesetzt. Die Folgen: Die Mieten steigen und lassen den Analysten zufolge auch die Gebäude in die Höhe wachsen. "Bei weiterem Wachstumspotenzial werden völlig neue Konzepte für Investoren interessant", sagt Kai Mende, Managing Director Capital Markets bei CBRE in Berlin.mehr

no-content
News 13.07.2018 Architekturwettbewerb

Die Entwürfe der Architekturbüros Diener & Diener Architekten (Basel) und Sauerbruch Hutton (Berlin) sind im Finale des Wettbewerbs um die Baugestaltung des ersten von zwei geplanten Hochhäusern mit einer Fläche von 70.000 Quadratmetern (davon 16.300 Quadratmeter für Wohnen) am Berliner Alexanderplatz. Eigentümer und Entwickler des Baugrundstücks ist Covivio (Foncière des Régions). Das Bauvorhaben soll etwa 450 Millionen Euro kosten und voraussichtlich Ende 2022 fertiggestellt werden.mehr

no-content
News 13.07.2018 Stadtentwicklung

Die Berliner Landesregierung hat sich über die Nutzung des neun Hektar großen früheren Knorr-Bremse-Areals in Berlin-Marzahn geeinigt. Wie der Radiosender rbb berichtet, sollen neben Gewerbe auch Wohnungen entstehen. Nach Einschätzung des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) kommt die Stadt mit dem Bauen nicht schnell genug voran. Die Folge: Bauinteressenten und Immobilienkäufer müssen selbst im Berliner Speckgürtel immer tiefer in die Tasche greifen.mehr

no-content
News 05.07.2018 Berlin

In Berlin soll es im öffentlichen Dienst künftig keine sachgrundlosen Befristungen mehr geben – mit wenigen Ausnahmen. Der Senat hat aktuell beschlossen, keine derart befristeten Arbeitsverträge mehr abzuschließen. Hierzu hatte ihn das Abgeordnetenhaus im November 2017 aufgefordert.mehr

no-content
News 28.06.2018 Savills

Berlin ist die dynamischste deutsche Stadt im aktuellen "Savills IM Dynamic Cities Index". London, Cambridge, Paris, Amsterdam haben laut Savills Investment Management die Plätze eins bis vier unter 130 untersuchten europäischen Städten und Stadtregionen. Zu den größten Aufsteigern gehört Frankfurt am Main mit einem Sprung um vier Plätze auf Rang 17. Grund hierfür sind neben Brexit-Diskussionen vor allem eine gute Vernetzung (Interconnection) und Investitionsvorhaben.mehr

no-content
News 21.06.2018 Berlin

Nach einer Statistik der Finanzverwaltung ist die Zahl der Beschäftigten des Landes Berlin im letzten Jahr erneut gestiegen. Insgesamt arbeiten über 118.400 Menschen für das Land Berlin und seine Bezirke.mehr

no-content
News 04.06.2018 Projekt

Die Berliner Howoge baut und plant derzeit rund 1.000 Wohnungen in Holzhybridbauweise, davon etwa die Hälfte im sozialen Wohnungsbau. Derzeit ist der Holzbau insbesondere beim Bau sozialer Mietwohnungen eine Seltenheit. Mit der Hybridbauweise will das kommunale Wohnungsunternehmen wirtschaftliche Lösungen entwickeln, die qualitätsvolles Wohnen auch im Sozialbau ermöglichen sollen.mehr

no-content
News 04.06.2018 Beamte

In Berlin und Niedersachsen erhalten Beamte ab dem 1. Juni höhere Bezüge.mehr

no-content
News 28.05.2018 Projekt

Die Berliner Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH kauft einen schlüsselfertigen Wohnturm mit 142 Neubauwohnungen in Marzahn-Hellersdorf in unmittelbarer Nachbarschaft der Gärten der Welt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für das Frühjahr 2019 geplant.mehr

no-content
News 23.05.2018 Politik

Die Zahl der leer stehenden Wohnungen in Berlin ist dem Sozialforschungsinstitut Empirica zufolge verschwindend gering. Nach Recherchen des Radiosenders rbb gibt es aber keine offiziellen Zahlen. Das letzte Mal sei der Leerstand 2010 ermittelt worden, damals standen rund 66.000 leer. Empirica schätzt, dass es aktuell 18.000 Wohnungen sind. "Das sei ein Prozent des Bestandes und ganz normal", sagte Vorstandsmitglied Reiner Braun.mehr

no-content
News 15.05.2018 Berlin

"Bauen, bauen, bauen" müsste das Motto in Berlin heißen, wenn es um mehr bezahlbaren Wohnraum geht. Doch mancherorts laute es eher "warten, warten, warten", sagen Wohnungsunternehmen. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen beklagt Defizite in der Wohnungspolitik und ein fehlendes "Neubauklima".mehr

no-content
News 09.05.2018 Politik

Der Berliner Senat will den kommunalen Wohnungsgesellschaften Bauland schneller kostenlos übertragen als bisher. Dazu soll das Verfahren, etwa die Wertermittlung, gestrafft werden. Fünf bis 15 Monate, wie es bislang in etwa dauert, wären zu lang, sagte Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke). Sie appellierte außerdem an den Bund, die "Verkauf-zum-Höchstpreis-Politik" einzustellen.mehr

no-content
News 20.04.2018 Unternehmen

TH Real Estate wird das Berliner Büroprojekt "Edge Grand Central" kaufen, das Anfang 2020 fertig gestellt werden soll. Entwickler und Verkäufer ist das von der OVG gegründete Unternehmen Edge Technologies. Das smarte Bürohaus "Edge Olympic" in Amsterdam hat sich TH Real Estate bereits gesichert. Die Büroimmobilien werden in das Portfolio des Cityhold Office Partnership (CHOP) eingebracht und sind 200 Millionen Euro wert. Edge Technologies hält zehn Prozent an den Immobilien.mehr

no-content
News 04.04.2018 Polizei

Eine Frau mit einer maßvollen Brustvergrößerung darf sich für die Berliner Schutzpolizei bewerben. Das hat das OVG Berlin-Brandenburg entschieden.mehr

no-content
News 28.03.2018 Modellvorhaben

In Berlin-Marzahn realisiert die Degewo bis Herbst 2020 ein Mehrgenerationen-Wohnquartier mit 255 Mietwohnungen für Jung und Alt. Mit dem Modellvorhaben "Variowohnen" soll dort auch bezahlbarer Wohnraum für Auszubildende und Studierende entstehen.mehr

no-content
News 19.03.2018 Projekt

In Berlin-Mitte, unweit des Alexanderplatzes, soll ein neues Quartier entstehen. Für das lange Zeit brachliegende Gelände des sogenannten "Hauses der Statistik" ist eine künftige Nutzung aus Wohnen, Verwaltung, Sozialem und Kultur geplant.mehr

no-content
News 15.03.2018 Zweckentfremdungsverbot

In Berlin sollen ab dem 1. Mai die neuen Regeln zum Zweckentfremdungsverbot in Kraft treten. Ein Punkt ist lockerer gefasst, als bisher angekündigt: Selbstgenutzter Wohnraum darf nun doch länger als 60 Tage an Touristen untervermietet werden. Bei der generellen Genehmigungspflicht bleibt es, dazu kommt eine Registrierungspflicht. Das Bußgeld fällt in der zweiten Fassung des Gesetzes, das am 22. März im Senat abgestimmt wird, deutlich höher aus.mehr

no-content
News 07.03.2018 Stadtentwicklung

Der Berliner Senat hält daran fest, 6.000 neue Wohnungen im Bezirk Pankow bauen zu wollen. Nun kündigte die Bausenatorin Katrin Lompscher 4.000 weitere Wohnungen für das Baugebiet "Blankenburger Süden" an. Diese sollen angesichts der Wohnungsnot in der Stadt auch realisiert werden, sagte die Linken-Politikerin dem Inforadio vom rbb. Das stößt auf Widerstand seitens der Anwohner.mehr

no-content
News 02.03.2018 Nestpick-Studie

Berlin bietet alles, was die so genannte Generation Y schätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Suchplattform Nestpick. Ermittelt wurden 110 Städte, die Kriterien erfüllen, wie sie für junge Menschen zwischen 23 und 35 Jahren besonders wichtig sind. Die deutsche Hauptstadt landet dabei weltweit auf Rang eins. Im Ländervergleich ist Kanada ganz vorne mit gleich drei Städten (Montréal, Toronto und Vancouver) in den Top Ten des Rankings.mehr

no-content
News 01.03.2018 Politik

Wenn sich der stellvertretende Bezirksbürgermeister Ephraim Gothe (SPD) durchsetzt, wird der Bereich rund um die Kurfürstenstraße im Berliner Stadtteil Tiergarten zum Milieuschutzgebiet erklärt. Er wolle damit verhindern, dass die angestammte Bevölkerung verdrängt wird, erklärte Gothe.  mehr

no-content
News 19.02.2018 Miethöhe

Der Berliner Mietspiegel 2017 ist als Schätzgrundlage geeignet, um die ortsübliche Höhe der Miete im Rahmen eines Mieterhöhungsverfahrens zu bestimmen, so das LG Berlin. Es sei nicht erforderlich, ein Sachverständigengutachten einzuholen.mehr

no-content
News 16.02.2018 Marktanalyse

Die mittlere Angebotsmiete in Berlin wird in diesem Jahr zehn Euro pro Quadratmeter überschreiten. Das geht aus dem Immobilienmarktbericht der Bank Berlin Hyp und des Maklerhauses CBRE hervor.mehr

no-content
News 16.02.2018 Politik

Der Berliner Senat und die zwölf Bezirke wollen Bauvorhaben beschleunigen. Dazu haben sie am Donnerstag „Bündnisse für Wohnungsneubau und Mieterberatung in Berlin 2018 bis 2021“ unterzeichnet. Das teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit.mehr

no-content
News 13.02.2018 Marktanalyse

Baugrundstücke in Berlin werden immer teurer. Das geht aus den neuesten Zahlen des Gutachterausschusses hervor. Aber es gibt inzwischen auch Ausnahmen.mehr

no-content
News 12.02.2018 Baugenossenschaften

In Berlin sind Wohnungen von Degewo und Gewobag möglicherweise mit Asbest verseucht, auch weitere landeseigene Wohnungsbaugesellschaften sollen betroffen sein. Insgesamt geht es um 41.585 Wohnungen.mehr

no-content
News 08.02.2018 RICS

Im RICS Global Commercial Property Monitor, einem Frühindikator für den gewerblichen Vermietungs- und Investmentmarkt, nehmen Berlin und Frankfurt am Main im vierten Quartal 2017 eine Spitzenposition ein. Für Berlin wird deutschlandweit der höchste Kaufpreisanstieg erwartet. Doch die Aussichten sind auch für Frankfurt gut. In München wird für 2018 mit einer überdurchschnittlichen Kaufpreisentwicklung im Industriesektor gerechnet.mehr

no-content
News 06.02.2018 Urbane Nachverdichtung

Das Immobilien-Startup MQ Real Estate realisiert in Berlin das – nach eigenen Angaben – weltweit erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center unter dem Konzeptnamen "Skypark". Das "Ring-Center 2" wird demnach um ein zusätzliches Geschoss aufgestockt. Das Einkaufszentrum gehört zu rund 60 Prozent einem Immobilienfonds der Deutschen Asset Management. Betreiber ist die ECE.mehr

no-content
News 25.01.2018 Cushman & Wakefield

Flexible Büroflächen sind begehrter denn je. Cushman & Wakefield verzeichnete 2017 eine Rekordnachfrage nach Coworking Spaces. Dabei hat London die Position als weltweiter Marktführer gefestigt und hat New York hinter sich gelassen. Die Unsicherheit um den Brexit könnte das Interesse nach flexiblen Arbeitsplätzen in London weiter steigern, da Unternehmen langfristige Mietverträge meiden. In Deutschland könnte Berlin als Sitz für Startups zu den Brexit-Gewinnern gehören.mehr

1
News 20.12.2017 TV-L

Seit dem Jahr 2013 werden die Gehälter der Beschäftigten des Landes Berlin stufenweise an die Gehälter der übrigen Bundesländer angeglichen. Dieser Angleichungsprozess ist nun abgeschlossen.mehr

no-content
News 28.11.2017 Stadtentwicklung

In Berlin setzt die linke Stadtentwicklungssenatorin Karin Lompscher konsequent auf Mieter- und Bestandsschutz. Die private Bauwirtschaft sieht ihre Befürchtungen bestätigt: Es sind nach wie vor zwei grundsätzlich gegenläufige Weltanschauungen über den Wohnungsmarkt, die sich in der laufenden Legislaturperiode kaum aneinander angenähert zu haben scheinen.mehr

no-content
News 24.11.2017 Street Art

In Berlin-Schöneberg hat das von der Stiftung Berliner Leben, einer Stiftung der landeseigenen Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, getragene Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art eröffnet. Zur Eröffnungsfeier im September 2017 verwandelte sich das Quartier rund um das Museum an der Bülowstraße zu einer Kunstmeile.mehr

no-content
News 22.11.2017 Beamte

Die oppositionelle CDU schlägt vor, die Besoldung der Berliner Landesbeamten auf das Niveau von Beamten des Bundes anzuheben. Die rot-rot-grüne Landesregierung will eine Angleichung an den Durchschnitt der anderen Bundesländer.mehr

no-content
News 21.11.2017 Politik

Die landeseigenen Berliner Stadtwerke, der Senat und die kommunalen Wohnungsgesellschaften wollen mehr Sonnenkollektoren auf kommunalen Wohngebäuden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Montag unterzeichnet. Der Solarstrom soll den Mietern kostengünstig angeboten werden.  mehr

no-content
News 09.11.2017 LaSalle

Mit immer wieder prognostizierten außerordentlichen Wachstumschancen ist es kein Wunder, dass Berlin internationale Investoren anzieht. Vor allem in der Rubrik "Humankapital" punktete die deutsche Hauptstadt und machte den bislang größten Sprung im aktuellen European Regional Economic Growth Index (E-REGI) von LaSalle auf Platz 13.mehr

no-content
News 09.11.2017 Polizeiausbildung

Unzureichendes Bildungsniveau und Respektlosigkeit der Polizeischüler – diese und noch mehr Vorwürfe kursieren in den Nachrichten über die Situation an der Berliner Polizeiakademie. Der Berliner Polizeipräsident Kandt weist die Vorwürfe zurück.mehr

no-content