Die Pflicht, Mitarbeiter zu unterweisen, ist in vielen Vorschriften festgeschrieben: z. B. im Arbeitsschutzgesetz, in der Gefahrstoffverordnung oder in der BGV A1 "Grundsätze der Prävention".

Jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf einen sicherheitsgerechten Arbeitsplatz. Das Unternehmen muss daher dafür sorgen, dass Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz gewährleistet sind.

Wichtige Säulen der Unterweisung

Eine sichere Technik und eine gute Organisation reichen jedoch erfahrungsgemäß nicht aus. Um hier die optimalen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass keine oder möglichst wenige Unfälle passieren, muss auch das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter geweckt und gefördert werden. Das soll mit der regelmäßigen Unterweisung der Mitarbeiter erreicht werden.

News 04.04.2018 Arbeitsschutz leicht gemacht

Arbeitsschutzunterweisungen sind gesetzlich vorgeschrieben. Und sie sind ein wichtiger Beitrag für die betriebliche Prävention. Doch was zeichnet eine erfolgreiche Unterweisung aus?mehr

News 26.10.2017 Arbeitsmittel gefahrlos bedienen

In einer Betriebsanweisung wird Mitarbeitern erklärt, wie sie mit Maschinen, Anlagen oder Arbeitsverfahren sicher umgehen können. Doch was genau muss alles drinstehen?mehr

News 14.07.2017 Unterweisung

Ob Lärm stört oder nicht: sobald der Geräuschpegel ein gewisses Dezibel überschreitet, schadet er der Gesundheit. Im schlimmsten Fall kann das Gehör dauerhaft geschädigt werden. Daher sollten schon junge Beschäftigte zum Thema Lärmschutz unterwiesen werden.mehr

News 13.03.2017 Webinar

Die Forderung an den Unternehmer, Mitarbeiter zu unterweisen, ist in vielen rechtlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften festgeschrieben. Auch wann und wie oft diese Unterweisungen zu erfolgen haben, ist geregelt. Im Webinar „Rechtssichere Unterweisungen – So geht’s“ gibt das Beratungsunternehmen Qumsult Antworten auf diese Fragen.mehr

News 07.03.2017 Werkzeugmaschinenhersteller Grob

Bei Werkzeugherstellern sollte das Thema Arbeitssicherheit nicht am Werkstor endet, sondern bis zum Kunden weitergetragen werden, also von der Risiko- zur Gefährdungsbeurteilung. Der Werkzeugmaschinenhersteller Grob macht's vor.mehr

News 13.01.2017 KMU

Compliance kann nicht einer alleine machen. Denn ein ehrlicher Chef reicht nicht aus, wenn es darum geht, Regeln und Gesetze einzuhalten. Warum sich Compliance-Schulungen lohnen, auch in KMU.mehr

News 27.04.2016 Manipulationen an Maschinen

Nach einem Unfall muss oft gerichtlich geklärt werden, wer welchen Anteil an der Haftung hat. Dann wird auch genau untersucht, ob alle Verantwortlichkeiten in der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation klar geregelt sind. Ist Manipulation im Spiel wird's kritisch.mehr

Serie 26.04.2016 Manipulationen an Maschinen verhindern

Werden Sicherheitseinrichtungen an Maschinen manipuliert, sind die Folgen bei einem Unfall oft katastrophal. Dann stellt sich nicht zuletzt die Frage nach der Haftung. Nicht nur Gewerbeaufsicht und die zuständige Berufsgenossenschaft, sondern auch die Staatsanwaltschaft ermitteln dann, wer zur Verantwortung gezogen wird.mehr

Serie 05.04.2016 Manipulationen an Maschinen verhindern

Wenn sich ein schlimmes Unglück ereignet, ist bei der Ursachenforschung schnell vom „menschlichen Versagen“ die Rede. Meist aber ist das nicht die ganze Erklärung, wenn Sicherheitseinrichtungen oder ganze Sicherheitssysteme wissentlich außer Kraft gesetzt werden. Es ist eine Frage der Sicherheits-Kultur.mehr

News 30.03.2016 Sicherheit am Bau

Gerade im Gerüstbau ereignen sich immer wieder schwere, oft sogar tödliche Unfälle. Eine Rolle spielen dabei die Unfallverhütungsvorschriften. Oder besser gesagt, die Ignoranz den Vorschriften gegenüber. Fahrlässig oder sogar vorsätzlich wird auf Sicherungsmaßnahmen verzichtet. Dabei können Schutzgeländer oder persönliche Schutzausrüstungen Leben retten.mehr

Meistgelesene beiträge
Serie 17.03.2016 Manipulationen an Maschinen verhindern

Arbeitsschützern ist das Problem seit langem bekannt: Mehr als ein Drittel der Schutzeinrichtungen an Maschinen in Deutschland sind vorübergehend oder ständig manipuliert. Das ergab eine Studie schon vor Jahren. Wie können sich Betreiber von Maschinen und Anlagen davor schützen?mehr

News 01.03.2016 Unterweisung

Mindestens einmal im Jahr ist eine Unterweisung zu Sicherheit und Gesundheitsschutz Pflicht. Doch auch ein Pflichtprogramm kann Spaß machen. Es muss ja nicht immer ein Vortrag sein, bei dem einer vorne steht und aktiv ist, während die anderen mehr oder weniger zum Zuhören verdammt sind. Dass es auch spielerisch – und das im wahrsten Sinn des Wortes – zugehen kann, zeigen die Karlsruher Stadtwerke.mehr

Special 25.02.2016 Haufe Shop

Die Komplettlösung Haufe Arbeitsschutz Office Professional bietet Ihnen umfassendes und topaktuelles Fachwissen zu den Themen Arbeitssicherheit, Ergonomie und Gesundheitsschutz.mehr

News 12.05.2015 An alles gedacht?

Arbeitgeber müssen den betrieblichen Arbeitsschutz so organisieren, dass alle mitmachen und dabei auch an ihre Eigenverantwortung denken. 5 Branchen zeigen ihre Arbeitsschutzthemen im Präventionsfilm der DGUV.mehr

News 05.05.2015 UTA

Unterweisungen im Arbeitsschutz sind nicht nur Pflicht, sondern auch wirksames Instrument der Prävention. Dennoch werden sie häufig nicht durchgeführt oder sind lückenhaft: Planen und Überwachen ist aufwändig, v. a. wenn dazu Listen auf Papier oder in elektronischer Form verwendet werden. Die neue UTA App schafft hier Abhilfe.mehr

News 27.05.2014 Vorbeugender Arbeitsschutz

Gesetzliche Regeln des Arbeitsschutzes sind kleinen Unternehmen wenig bekannt. Vor allem aber haben sie deutlichen Nachholbedarf, wenn es um Prävention und Gesundheitsschutz geht, so ein Bericht der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).mehr

News 10.02.2014 Fachkräfte im Dialog

Sicherheitskurzgespräche dienen v. a. dazu, die Wirksamkeit der Maßnahmen für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten zu erhöhen. Sie sind eine Ergänzung zur Unterweisung, unterscheiden sich von ihr jedoch im Hinblick auf Häufigkeit, Dauer und Methode.mehr

News 17.09.2013 Auftraggeber haften

Körperliche Leistungsfähigkeit und Kraft reichen auf der Baustelle nicht aus. Um sicher arbeiten zu können, muss jeder wissen, was er zu tun hat. Wenn die Deutschkenntnisse nicht ausreichen, kann das gefährlich werden. Auch für den Auftraggeber, denn der haftet.mehr

News 16.10.2012 Interessante Neuheiten bei Haufe

Auch dieses Jahr ist die Haufe Gruppe auf der Arbeitsschutz Aktuell, der Fachmesse für Sicherheit und Gesundheit, dabei. Wir erwarten Sie mit interessanten Neuheiten in Halle 1, Stand H1C06.mehr

News 15.10.2012 Unterweisung und Kommunikation

Es reicht nicht, dass der Chef alles drei Mal sagt. Viel wichtiger ist es, dass er sich verständlich ausdrückt. Und dass das, was verstanden wird, auch umgesetzt wird - gerade bei Unterweisungen.mehr

News 11.10.2012 Haufe e-Training Arbeitsschutz

Haufe e-Training Arbeitsschutz ermöglicht es, Mitarbeiter mit minimalem Zeitaufwand und rechtssicher zu Arbeitsschutzthemen zu schulen. Interessiert? Dann schauen Sie doch an unserem Messestand Halle 1, Stand H1C06 vorbei!mehr

News 31.05.2012 Interview

Schulungen und Unterweisungen gehören regelmäßig zum betrieblichen Arbeitschutz. Dieses lebenslange Lernen im Beruf hat sich durch die neuen Medien verändert und wird sich weiter entwickeln.mehr