News 13.08.2018 BFH-Kommentierung

Nach der Anschaffung unvermutet angefallene Kosten sind - um den zeitgemäßen Zustand eines Mietobjektes wiederherzustellen - als "anschaffungsnahe Herstellungskosten" zu aktivieren bzw. bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung nur im Wege der Abschreibung steuerlich abzugsfähig.mehr

no-content
News 13.07.2018 BFH Kommentierung

Unvermutete Aufwendungen für Renovierungsmaßnahmen, die lediglich dazu dienen, Schäden zu beseitigen, welche aufgrund des langjährigen vertragsgemäßen Gebrauchs der Mietsache durch den Nutzungsberechtigten entstanden sind, führen unter den weiteren Tatbestandsvoraussetzungen des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG zu anschaffungsnahen Herstellungskosten.mehr

no-content
News 10.07.2018 FG Kommentierung (Aktualisierung)

Für die Einordnung von Aufwendungen als anschaffungsnahe Herstellungskosten nach § 6 Abs. 1 Nr. 1a Satz 1 EStG ist es unerheblich, ob diese für den Steuerpflichtigen unvorhersehbar waren, ob diese im Rahmen eines Mieterwechsels angefallen sind oder ob die zugrunde liegenden Maßnahmen ein übliches Vorgehen im Rahmen der Neuvermietung darstellen.mehr

no-content
News 02.07.2018 Herstellungskosten

So mancher kauft sich eine Eigentumswohnung, um sie zu vermieten und damit Rendite zu machen. Die Einkünfte daraus aber sind einkommensteuerpflichtig – und nicht alle Ausgaben, die Sie im Zusammenhang mit der Vermietung haben, können Sie im gleichen Jahr in der Steuererklärung komplett geltend machen. So dürfen anschaffungsnahe Herstellungskosten nur abgeschrieben werden. Die Rechtsprechung hat nun die Regeln dazu verschärft ‒ und die Finanzverwaltung übernimmt dies. Allerdings gibt es eine Übergangsregelung.mehr

no-content
News 19.12.2017 Rückblick

Im Jahr 2017 hat das BMF einige Schreiben veröffentlicht, die erhebliche praktische Auswirkungen haben und von uns besprochen wurden. Wir zeigen Ihnen, welche dieser Beiträge in unserem Portal am häufigsten aufgerufen wurden.mehr

no-content
News 16.11.2017 BMF Kommentierung

Der BFH hat in 3 Urteilen über die steuerliche Behandlung der sog. anschaffungsnahen Herstellungskosten entschieden. Die Finanzverwaltung folgt der Rechtsprechung, billigt zugleich aber eine Übergangsregelung zu.mehr

1
News 09.11.2017 Anschaffungsnahe Herstellungskosten

Fallen Kosten für Schadensbeseitigung an einem vermieteten Haus an, hat der Bundesfinanzhof nun klargestellt, unter welchen Umständen diese als Werbungskosten sofort abzugsfähig sind und nicht als anschaffungsnahe Herstellungskosten beurteilt werden.mehr

no-content
News 06.10.2017 BFH Kommentierung

Die Kosten für die Beseitigung unvermuteter Schäden, die erst nach der Anschaffung durch schuldhaftes Handeln eines Dritten verursacht wurden, sind keine anschaffungsnahen Herstellungskosten.  mehr

no-content
News 15.09.2017 Aktivieren oder als Betriebsausgaben abziehen?

Wird ein Haus gebaut, sind die Anschaffungs- und Herstellungskosten nur über die Abschreibung steuerlich abzugsfähig. Werden nach der Fertigstellung noch Baumaßnahmen vorgenommen, muss geprüft werden, ob sie zu den so genannten anschaffungsnahen Herstellungskosten gehören und aktiviert werden müssen, oder ob die Kosten als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden dürfen. Das Finanzministerium Berlin hat in einem Erlaß nun zu Zweifelsfragen zu diesem Thema Stellung genommen.mehr

no-content
News 04.09.2017 BFH Kommentierung

Eine Gemeinde, die eine Sporthalle (auch) Vereinen nicht kostendeckend überlässt, ist zum anteiligen Vorsteuerabzug aus den Herstellungskosten berechtigt.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 26.10.2016 Anschaffungsnahe Herstellungskosten eines Gebäudes

Der Umfang der sog. Anschaffungsnahen Herstellungskosten eines Gebäudes wurde ausgeweitet: Mit drei Urteilen vom 14.6.2016 (Aktenzeichen IX R 25/14, IX R 15/15 und IX R 22/15) hat der IX. Senat des  BFH entschieden, dass grundsätzlich sämtliche Kosten, die im Rahmen  einer Anschaffung des Gebäudes vorgenommenen Sanierung anfallen, zusammengerechnet werden.mehr

no-content
News 18.10.2016 Praxis-Tipp

Die Auffassung der Finanzverwaltung, wonach Aufwendungen an einem Gebäude, die aufgrund einer Nutzungsänderung getätigt werden, keine sofort abziehbaren Erhaltungsaufwendungen darstellen, sondern als steuerlich ungünstigere nachträgliche Herstellungskosten zu behandeln sind, ist durch das FG Münster in Frage gestellt worden.mehr

no-content
News 11.10.2016 FG Pressemitteilung

Ob Erhaltungsaufwendungen sofort abzugsfähig oder als anschaffungsnahe Herstellungskosten im Wege der Abschreibung zu berücksichtigen sind, musste das FG Düsseldorf entscheiden.mehr

no-content
News 04.10.2016 BFH Kommentierung

Zu den anschaffungsnahen Aufwendungen für ein Gebäude rechnen auch die Kosten für die Herstellung der Betriebsbereitschaft.mehr

no-content
News 04.10.2016 BFH Kommentierung

Zu den anschaffungsnahen Kosten gehören sämtliche Aufwendungen für Baumaßnahmen, die im Rahmen einer im Zusammenhang mit der Anschaffung vorgenommenen Instandsetzung und Modernisierung - einschließlich der Schönheitsreparaturen - anfallen.mehr

no-content
News 28.09.2016 BFH Pressemitteilung

Der BFH hat mit 3 Urteilen den Begriff der "Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen" in § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG für die Fälle konkretisiert, in denen in zeitlicher Nähe zur Anschaffung neben sonstigen Sanierungsmaßnahmen reine Schönheitsreparaturen durchgeführt werden. Der BFH bezieht auch diese Aufwendungen in die anschaffungsnahen Herstellungskosten ein, so dass insoweit kein sofortiger Werbungskostenabzug möglich ist.mehr

no-content
News 25.05.2016 Herstellungskosten

Die Vernunft hat gesiegt! Die bisher nur ausgesetzte Aktivierungspflicht für "angemessene Gemeinkosten" im Rahmen der steuerlichen Vorratsbewertung wird endgültig aufgehoben. Damit bleibt speziell dem Mittelstand ein weiteres Bürokratiemonster erspart.mehr

no-content
News 23.05.2016 Bundestag

Eine unerwartete Ergänzung gab es im Gesetzentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Die gesetzliche Neuregelung des Bilanzansatzes für Herstellungskosten in der Steuerbilanz. Damit tritt eine erfreuliche Rechtssicherheit ein.mehr

no-content
News 09.05.2016 BFH Kommentierung

Wird ein von einer GmbH bebautes Grundstück teilweise dem Geschäftsführer zu Wohnzwecken überlassen, scheidet ein Vorsteuerabzug für den Wohnteil aus, wenn dieser steuerfrei vermietet wurde.mehr

no-content
News 06.04.2016 FG Pressemitteilung

Ob die Abbruchkosten eines Gebäudes sofort oder nur zeitlich verteilt über AfA des neuen Gebäudes abzugsfähig sind, musste das FG Düsseldorf entscheiden.mehr

no-content
News 15.03.2016 Praxis-Tipp

Entstehen dem Vermieter Aufwendungen zur Beseitigung von Schäden, die der Mieter nach Erwerb einer Eigentumswohnung verursacht hat, stellt sich die Frage, ob diese generell als sofort abzugsfähige Erhaltungsaufwendungen oder bei Überschreiten der 15%-Grenze als anschaffungsnahe Herstellungskosten zu qualifizieren sind. mehr

no-content
News 09.03.2016 FG Pressemitteilung

Das FG Düsseldorf hat entschieden, dass Aufwendungen des Vermieters zur Beseitigung von Schäden, die der Mieter nach Erwerb einer Eigentumswohnung verursacht hat, sofort als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden können.mehr

no-content
News 29.06.2015 Jahresabschluss

Das Bundesfinanzministerium hat in einem aktuellen Schreiben Einzelheiten zur Bewertung von Vorräten nach der so genannten Lifo-Methode, zu den Voraussetzungen und der Anwendbarkeit nützliche Hinweise gegeben.mehr

no-content
News 18.05.2015 BStBK

Immobilienbesitzer können Instandsetzungs- und Modernisierungskosten unter Umständen in voller Höhe als Werbungskosten geltend machen. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer hin.mehr

no-content
News 11.05.2015 Gesetzgebung

Im Bundesrat standen am 8.5.2015 mehrere Gesetzesvorhaben mit steuerlichem Bezug auf der Tagesordnung. Die Länderkammer hat zu den Gesetzen Stellung genommen und teilweise weitere Änderungen angeregt. Nachfolgend ein Überblick über die Beschlüsse des Bundesrates.mehr

no-content
News 20.02.2015 FG Kommentierung

Aufwendungen im Zusammenhang mit einem Bauprozess sind nur dann als außergewöhnliche Belastungen (agB) abzugsfähig, wenn ein konkreter und unmittelbarer Zusammenhang mit dem Beweissicherungsverfahren oder dem Bauprozess besteht.mehr

1
News 02.01.2015 FG Kommentierung

Bei einer umfassenden Modernisierung eines gebraucht erworbenen Hauses stehen Aufwendungen, die für sich genommen jährlich anfallende Erhaltungsaufwendungen oder Kosten für Schönheitsreparaturen darstellen, in engem räumlichen, zeitlichen und sachlichen Zusammenhang zueinander und bilden in ihrer Gesamtheit eine einheitliche Baumaßnahme.mehr

no-content
News 25.11.2014 14. Controlling Innovation Berlin

Auch komplexe Modellierungs- und Simulationsmethoden können in der Praxis erfolgreich angewendet werden. Das belegt die Siegerarbeit des Controlling-Nachwuchspreises, die im Rahmen der Regionaltagung „Controlling Innovation Berlin“ des Internationalen Controller Vereins prämiert wurde.mehr

no-content
News 01.10.2014 Praxis-Tipp

Kaum ein gekauftes und schon mehrere Jahre altes Gebäude entspricht den Vorstellungen der neuen Eigentümer. Häufig fallen nach dem Erwerb des Gebäudes Renovierungs- und Modernisierungsaufwendungen an. mehr

no-content
News 16.08.2013 BFH Kommentierung

Wird anlässlich einer Sanierungsmaßnahme die Nutzfläche - wenn auch nur geringfügig - vergrößert, liegt kein Erhaltungsaufwand, sondern eine zu nachträglichen Herstellungskosten führende Gebäudeerweiterung vor.mehr

no-content
News 15.07.2013 Herstellungskosten-Untergrenze

Ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums erlaubt, die Herstellungskosten wie bisher zu bewerten.mehr

2
News 25.04.2013 Neues Top-Thema

Durch die EStÄR 2012 wird die Untergrenze der steuerlichen Herstellungskosten deutlich angehoben. Bis auf weiteres kann jedoch das alte Bewertungsschema beibehalten werden. In dem Top-Thema lesen Sie, wie sich Unternehmen auf die Änderungen vorbereiten.mehr

no-content
News 09.04.2013 Trotz EStÄR-Veröffentlichung

Nach langem Hin und her wurden die EStÄr 2012 am 28.03.2013 im Bundessteuerblatt veröffentlicht. Übergangsweise können die steuerlichen Herstellungskosten aber weiter nach dem bisherigen Schema ermittelt werden. Das Ende der Übergangsfrist ist jedoch schon absehbar.mehr

no-content
News 08.04.2013 Einkommensteuer-Richtlinien

Die EStÄR 2012 wurden in der aktuellen Ausgabe des Bundessteuerblatts I (Nr. 5 v. 28.3.2013) veröffentlicht. Die bisher geltende Herstellungskostenermittlung ist jedoch vorerst weiterhin möglich.mehr

no-content
News 27.03.2013 BMF Kommentierung

Da sich die Verabschiedung der EStÄR 2012 verzögert, gewährt das BMF derzeit noch das Wahlrecht zur Einbeziehung der Kosten für die allgemeine Verwaltung und der Aufwendungen für soziale Einrichtungen etc.mehr

no-content
News 06.12.2012 FG Kommentierung

Welche Aufwendungen zu den Herstellungskosten zählen, bestimmt sich nach § 255 Abs. 2 Satz 1 HGB. Ob demnach Herstellungskosten oder Erhaltungsaufwendungen vorliegen, ist auch beim Umbau eines Daches nach den tatsächlichen Gegebenheiten des Einzelfalls zu entscheiden.mehr

no-content
News 23.11.2012 Stellungnahme

Die BStBK ist der Auffassung, dass in der derzeitigen Fassung der EStÄR 2012 zwei Punkte in dieser Form nicht umgesetzt werden sollten.mehr

no-content
News 22.11.2012 Jahresabschluss

Für das neue Bewertungsschema der steuerlichen Herstellungskosten soll es eine Übergangsregelung geben. Der aktuelle Entwurf der EStÄR 2012 vom 2.11.2012 klammert den "Altbestand" von den neuen Grundsätzen aus. Die Bewertung im Jahresabschluss 2012 kann nach dem bisherigen Schema erfolgen.mehr

no-content
News 20.11.2012 EStÄR 2012

Die EStÄR 2012 sehen eine Erweiterung des steuerlichen Herstellungskostenbegriffs vor. Der aktuelle Richtlinien-Entwurf vom 2.11.2012 sieht diesbezüglich eine Übergangsregelung vor, die den "Altbestand" von den neuen Grundsätzen ausklammert.mehr

no-content
News 12.11.2012 OFD Kommentierung

Die OFD Frankfurt erklärt mit Verfügung vom 2.8.2012, dass in die 15 %-Grenze für anschaffungsnahe Herstellungskosten auch Baukosten einzurechnen sind, für die der Steuerpflichtige eine Bescheinigung der Denkmalbehörde (nach §§ 7i, 11b EStG) vorlegen kann.mehr

no-content
Download 02.11.2012

Prüfen Sie mit diesem kostenlosen Beitrag den Handlungsbedarf Ihres Unternehmens hinsichtlich des steuerlichen Ansatzes der Herstellungskosten.mehr

no-content