7

Abfindung

Bild: Haufe Online Redaktion

Unter Abfindungen sind Entschädigungszahlungen zu verstehen, die der Arbeitnehmer als Ausgleich für die mit der Auflösung des Dienstverhältnisses verbundenen Nachteile erhält.

Abfindung ist ein lohnsteuerpflichtiger Arbeitslohn. Das Einkommensteuergesetz enthält für Abfindungszahlungen die Möglichkeit der ermäßigten Besteuerung nach der Fünftelregelung. Voraussetzung ist, dass die Abfindung in einem Kalenderjahr zufließt und zur Zusammenballung von Einkünften führt.




Abfindungen sind keine Selbstverständlichkeit

Eine Abfindung ist nicht automatisch mit dem Ende einer Tätigkeit zu zahlen. Abfindungen sind Ausnahmeregelungen. In der Regel fallen Sie bei betriebsbedingten Kündigungen an.