Kanzleimanagement beschreibt die effiziente Organisation der wichtigsten Abläufe in einer Kanzlei. Die Kanzleiorganisation liegt in den Händen der Kanzleiinhaber. Dem Kanzleimanagement fallen zahlreiche Aufgaben zu, wie sie aus der Unternehmensführung bekannt sind. In diesem Zusammenhang müssen Partner oder Kanzleiinhaber über die Wettbewerbsstrategie, das Kanzleimarketing und die Kanzleisoftware entscheiden. Bezüglich des Managements der eigenen Finanzbuchhaltung haben Steuerberater einen Vorteil gegenüber Anwälten. Aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit wie der betriebswirtschaftlichen Beratung bringen Steuerberater bereits Kenntnisse aus diesem Bereich mit.

Kanzleimanagement bzw. die Kanzleiorganisation trägt zur Zeit- und Kostenersparnis bei, indem alle internen Prozesse systematisiert und automatisiert werden. Dies wirkt sich positiv auf die Mandantenakquise aus. Bei der Personalorganisation ist es förderlich, seine Mitarbeiter auf den Erstkontakt am Telefon einzuüben. Ein strukturiertes Dateimanagement überzeugt die Mandanten, indem Anwalt bzw. Steuerberater und Fachangestellte umgehend fallbezogene Auskünfte geben können. Eine gepflegte Mandantennachsorge sorgt für eine langfristige Kundenbindung.


Top-Thema 09.08.2018 XING für Steuerkanzleien

Top-Thema 12.07.2018 Was bedeutet Legal Tech für deutsche Anwälte und Kanzleien?

Kanzleimanagement in der Praxis

Bei der Wettbewerbsstrategie entscheiden sich Kanzleien zwischen der Kosten- oder Qualitätsführerschaft. Qualitätsführer verfolgen das Ziel, dass ihre Leistung als die qualitativ beste Leistung am Markt wahrgenommen wird. Kostenführer wollen durchschnittlich gute Qualität, zu möglichst geringen Kosten produzieren und am Markt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wahrgenommen werden.

Für gelungenes Kanzleimarketing muss beim Kanzleimanagement ein Perspektivenwechsel stattfinden. „Was wollen unsere Mandanten wissen?“, gilt es zu überlegen. Anschließend sollen mit gezielten Inhalten, Content-Markteting, potenzielle Kunden bei ihren Problemen abgeholt und langfristig in Mandante umgewandelt werden.

Die Wahl der richtigen Kanzleimanagement-Software ist eine strategisch sehr wichtige Komponente für den Erfolg. Als das Alltags-Werkzeug für Anwalt bzw. Steuerberater und Fachangestellte stellt die Kanzleisoftware ein wichtiges Bindeglied in der Zusammenarbeit dar.

Serie 15.11.2018 Operative Kanzleisteuerung

Mit der gezielten Steuerung des Tagesgeschäfts lassen sich Fehler vermeiden, die zu Arbeitsüberlastung, Ressourcenverschwendung und Termindruck führen und die Kanzlei somit in finanzielle Engpässe geraten lassen. Dabei gilt es besonders, stets eine klare Kommunikation zwischen Führungsebene, Personal und Mandanten beizubehalten.mehr

no-content
News 11.09.2018 41. Deutscher Steuerberatertag 2018 in Bonn

Der 41. Deutsche Steuerberatertag bietet Diskussionen und Informationen zu Fragen des Berufsalltags, hochkarätige Redner und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Haufe verlost 2 Karten für die Tagung.mehr

no-content
News 21.08.2018 41. Deutscher Steuerberatertag 2018 in Bonn

In diesem Jahr zeigt der Deutsche Steuerberatertag mit der Innovationsmethode Design Thinking Strategien zur Weiterentwicklung der Kanzlei. Das Megathema Digitalisierung ist ebenfalls wieder im Tagungsprogramm zu finden.mehr

no-content
News 09.08.2018 Haufe Rechtsportal

Bitte Folgen: Lassen Sie sich über unsere neuen Urteilsbesprechungen, Hinweise zu neuer Gesetzgebung und über Trends auf dem Rechtsmarkt und zum Kanzleimanagement auch auf Twitter informieren.mehr

no-content
News 06.08.2018 Ergebnisse eine Umfrage

Im Juli 2018 hat Haufe eine Umfrage unter 656 Mitarbeitern von Steuerkanzleien durchgeführt, in der es um Erwartungen, Chancen und Risiken des digitalen Wandels in Steuerkanzleien ging. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.mehr

no-content
News 03.08.2018 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) und die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) sehen in den Leistungen der Steuerberater im Bereich der Lohn- und Gehaltsbuchführung sowie in der Finanzbuchhaltung eine eigenverantwortlich erbrachte Fachleistung.mehr

no-content
News 21.06.2018 Steuerberatung was nun?

Es ist noch nicht ausgemacht, wann den Umsatzballons Buchführung, Steuererklärung und Jahresabschluss durch die den digitalen Wandel die Luft ausgeht. Das kann in 3, 5 oder sogar erst 10 Jahren sein. Doch wer heute nicht damit beginnt, den Umsatzballon Beratung aufzublasen, dem könnte später die Luft dafür fehlen.mehr

no-content
News 12.06.2018 Datenschutzgrundverordnung

Seit dem 25. Mai ist die DSGVO EU-weit unmittelbar geltendes Recht. Sie gilt für Behörden, Unternehmen und Freiberufler, für Konzerne ebenso wie für KMU-Betriebe. Werden ihre Datenschutzbestimmungen verletzt, drohen empfindliche Sanktionen der Datenschutzbehörden, aktuell aber auch Abmahnungen gewerblicher Abmahner oder von der Konkurrenz. Gute Gründe für eine sachkundige Umsetzung der hier zusammengefassten Vorgaben.mehr

no-content
News 12.06.2018 Aktive Beziehungspflege

Smartphones, Social Media Kanäle wie Facebook und WhatsApp, Chatbots, Mandantenportale - die zwischenmenschliche Kommunikation verlagert sich zunehmend in die digitale Welt und der ein oder andere fragt sich, wo denn da der persönliche Kontakt bleibt.mehr

no-content
News 07.06.2018 Datenschutzgrundverordnung

Die Datenschutzgrundverordnung ist kaum in Kraft, schon hagelt es Abmahnungen. Nun fordert die Union ein Übergangs-Abmahnverbot, um eine kommerziell getriebene Abmahnwelle zu verhindern. Es soll zügig kommen, um das Ausnutzen der DSGVO-Einstiegsphase für sachfremde Interessen und Geschäftsmodelle zu verhindern. Neben Abmahnungen gibt es "echte" DSGVO-Beschwerden bei Datenschutzbehörden wegen großer Internetplattformen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 28.05.2018 Digitale Zusammenarbeit

Die vielfältigen Aspekte des digitalen Wandels in der Steuerberatung sortieren wir für Sie regelmäßig in unserem e-Magazin Steuer 1. Nachdem wir in der letzten Sonderausgabe die digitalen Abläufe in den Kanzleien selbst beleuchtet haben, gehen wir nun den nächsten Schritt und stellen die digitale Zusammenarbeit mit Ihren Mandanten in den Fokus.mehr

no-content
News 22.05.2018 Praktische Umsetzung

Damit Kundenakquise, Strategie und Mitarbeiterführung nicht zu kurz kommen, ist es für Kanzleiinhaber wichtig, das Tagesgeschäft so weit wie möglich - und gewollt - zu delegieren.mehr

no-content
News 24.04.2018 Einstieg in die wirklich honorierte Beratung

Am Beispiel des aktuellen Beratungsthemas "GoBD" zeigen wir Ihnen die 3 Erfolgsfaktoren für die echte Beraterkanzlei. Gerade die neuen Themen bieten Ihnen die optimale Einstiegsmöglichkeit, Beratung wirklich an den Markt zu bringen – hier gibt es noch keine "verbrannte Honorarerde".mehr

no-content
News 13.04.2018 Moderne Steuerkanzlei

Wettbewerbsvorteile haben in Zukunft insbesondere solche Steuerkanzleien, die Digitalisierungs- und New-Work-Ansätze konsequent umsetzen und eine moderne Arbeitswelt bieten. Damit verbunden ist eine ganz neue Sichtweise auf das berufliche Tun.mehr

no-content
News 05.04.2018 Digitalisierung

Digitalisierung wird für Steuerberater und Mandanten langfristig überlebenswichtig sein. Heute aber geht es durchaus noch, "analog" zu leben und zu arbeiten. Wir leben also in einer Übergangsphase, so dass im Gespräch mit Mandanten gute Argumente benötigt werden.mehr

no-content
News 04.04.2018 #DKMT18 am 13./14. April in Hamburg

Der #DKTM18 (Deutscher KanzleiManagementTag 2018) der AG Kanzleimanagement findet am 13./14. April in der Handwerkskammer Hamburg statt. Die Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Anwaltvereins befasst sich, kurz vor dem Inkrafttreten der DSGVO, mit den Facetten des Themas Datenschutz in der digitalisierten Kanzlei.mehr

no-content
News 22.03.2018 Datenschutzgrundverordnung

Ab dem 25.5.2018 muss jede Anwaltskanzlei ein Verzeichnis ihrer Daten-Verarbeitungstätigkeiten führen. Der für den Datenschutz Verantwortliche hat der Aufsichtsbehörde auf Anfrage zur Kontrolle der Verarbeitungsvorgänge das Verzeichnis vorzulegen. Was ist dafür zu beachten bzw. vorzubereiten? Gibt es bei den notwendigen Datenschutz-Offenbarungen möglicherweise Probleme mit der anwaltlichen Schweigepflicht?mehr

no-content
Serie 15.03.2018 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mit dem Thema Auftragsverarbeitung sollten sich Steuerkanzleien intensiv auseinandersetzen, da es eine hohe praktische Relevanz besitzt und in einem engen Zusammenhang mit der beruflichen Verschwiegenheitspflicht steht.mehr

no-content
News 07.03.2018 Allgemeiner Zeugnisbrauch

Um Zeugnisformulierungen streiten Anwälte nicht nur für ihre Mandanten, sondern auch gegen ehemalige Kanzleiangestellte, die sich mit einzelnen Beurteilungen oder Formulierungen nicht richtig gewürdigt fühlen. Ein Urteil des LAG Düsseldorf informiert über typische Zeugnisinhalte bei der Partnerassistentin eine internationalen Kanzlei.mehr

no-content
Serie 25.01.2018 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Das Thema "Auskunftsrechte der Betroffenen" hat es vor der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht in dieser Ausprägung gegeben. Daher gehen wir im Folgenden auf die wesentlichen Punkte dazu ein.mehr

no-content
News 18.01.2018 DStV

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) hat sich danach erkundigt, ob betriebswirtschaftliche Beratung durch Steuerberater als förderungsfähige Unternehmensberatung gewertet werden kann.mehr

no-content
News 14.12.2017 So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe

IHK und Handwerkskammern machen das Thema Digitalisierung zunehmend populär, und das Gefühl der Dringlichkeit steigt. So stehen viele Unternehmer vor der Frage, ob und wie sie digitale Prozesse sinnvoll einführen und integrieren können. Steuerberater können hierbei zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.mehr

no-content
Serie 07.12.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die Stärkung der Betroffenenrechte ist eine der wesentlichen Änderungen, die mit der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erreicht werden sollen.mehr

no-content
News 30.11.2017 Digitaler Wandel in Steuerkanzleien

Bis Sie vollständig in der digitalen Welt angekommen sind, kann es 1 bis 3 Jahre dauern. Je früher Sie also starten, desto besser. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen sollten.mehr

no-content
Serie 21.11.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Im Rahmen der tatsächlichen Umsetzung des Datenschutzes fällt für Steuerkanzleien eine Reihe von Tätigkeiten an. Das Fundament für diese Maßnahmen bildet das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten.mehr

2
News 17.11.2017 Anwaltshonorar

Anwälte sollten sich weder durch Zeitdruck noch von ihren Mandanten von sinnvollen Routinen abhalten lassen. Selbst wenn diese eine weit über dem Rahmen liegende Anwaltsvergütung im Voraus leisten, sollte eine Honorarvereinbarung erfolgen, die den Formvorschriften entspricht. Anderenfalls kann der Vergütungsanspruch auf die gesetzlichen Gebühren beschränkt sein.mehr

no-content
Serie 07.11.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Es wurde bereits viel über die bis zum 25.5.2018 umzusetzenden Neuerungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschrieben. Steuerkanzleien, die den Einstieg in den Datenschutz bisher noch nicht gemacht haben, müssen allerdings erst einmal grundlegende Fakten schaffen.mehr

no-content
News 26.10.2017 Digitaler Wandel

Gerade wenn es um das Thema Digitalisierung geht, kann unter den Mitarbeitern das Gefühl der Überforderung aufkommen oder die Angst, dass man überflüssig oder austauschbar wird. Das wird nicht unbedingt offen ausgesprochen, schwingt aber in den Mitarbeiter-Aussagen oft im Hintergrund mit.mehr

no-content
News 19.10.2017 Rechtsverkehr mit den Gerichten

Rechtsanwälte und Notare müssen ab dem 1.1.2018 ein besonderes elektronisches Postfach einrichten. Ab diesem Tag haben weitere genannte Personenkreise und Institutionen einen sicheren Übermittlungsweg für die Zustellung elektronischer Dokumente zu eröffnen. Für Steuerberater hat die Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt die Rechtslage beurteilt.mehr

no-content
News 19.10.2017 Wer macht was?

Haben Sie in letzter Zeit neue Mitarbeiter gesucht? Und wie viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen die Erfahrung gemacht, dass sich kaum oder unpassende Bewerber gemeldet haben?mehr

no-content
News 10.10.2017 Kostenfreies Online-Seminar

Welche Marktentwicklungen heute bereits die Steuerberatungskanzleien verändern und wie diese aktiv damit umgehen können, zeigen wir am 8.11.2017 in einem kostenfreien Online-Seminar.mehr

no-content
News 15.09.2017 Kostenfreie Sonderausgabe Steuer 1

Wie Steuerkanzleien sich erfolgreich auf die digitale Zukunft vorbereiten, damit beschäftigt sich die aktuelle Sonderausgabe des E-Magazins Steuer 1.mehr

no-content
News 04.09.2017 Verschwiegenheitspflicht

Ein Anwalt darf im Nebenberuf auch eine Immobilienverwaltung betreiben. Doch darf er beide Berufe in denselben Räumlichkeiten ausüben? Das hatte eine Rechtsanwaltskammer verneint und einem Anwalt deshalb einen belehrenden Hinweis geschickt: Er müsse, zur Wahrung der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht, beide Berufe räumlich getrennt voneinander ausüben. Was meint der BGH?mehr

no-content
News 17.08.2017 Steuerkanzlei-Datenschutz

Immer wieder wird im Bereich der Compliance mit neuen Regelungen und Bußgeldern gedroht. Bei der Flut an Regulierungen muss sich die Kanzleileitung genau fragen, welches Risiko für den Steuerkanzleibetrieb von neuen Gesetzen ausgeht, um dann sinnvoll und risikoorientiert die begrenzten Ressourcen der Steuerberatungskanzlei zur Schaffung von Compliance zu verteilen.mehr

no-content
News 01.06.2017 Chancen nutzen

"Meine Mandanten wollen das mit dieser Digitalisierung auch gar nicht", ist das häufige Fazit eines halbstündigen Gesprächs. "Das sieht alles ganz nett aus, aber für uns ist das wohl nichts." mehr

no-content
Serie 31.05.2017 Kanzleiführung - alles noch im Griff?

Der diesjährige Anwaltstag hat das Thema Innovation durch Digitalisierung durchleuchtet. Alle Experten sind sich einig: Die Legal Technology wird den Anwaltsberuf langfristig nachhaltig verändern. Die Weichen dafür werden heute gestellt und Angst ist dabei kein guter Ratgeber, sie verstellt den Blick auf Chancen und Möglichkeiten.  mehr

no-content
News 09.05.2017 Interview mit Wolf Hirschmann

Wolf Hirschmann hat mit seinem erfolgreichen Buch "Gebrauchsanweisung für die Zukunft" einen strukturierten Leitfaden für die Entwicklung und Optimierung von Geschäftsmodellen geliefert. In unserem Interview zur Zukunft der Steuerberatung plädiert er für eine Kultur des Tuns.mehr

no-content
News 03.05.2017 Veränderte Zielgruppen

Was sind Ihre Mandanten-Zielgruppen? Wie geht die Kanzlei auf sie ein? Wird nur zwischen gewerblichen und privaten Mandaten, vielleicht A- und B-Mandaten differenziert? Oder wird auch unterscheiden, welche Persönlichkeiten - konservativ, individualistisch etc. - die Kanzlei betreten? Gesellschaftlicher Wandel, Digitalisierung und das "Schrumpfen" der bürgerlichen Mitte sind auch für die Akquise und den Umgang mit Mandanten von Belang.mehr

no-content
News 06.04.2017 Interview

Der digitale Wandel wird sich auf Steuerkanzleien massiv auswirken. Das hat Karl-Heinz Land – selbst ernannter Digitaler Darwinist, Evangelist und Gründer der Strategieberatung neuland – im letzten Jahr den Teilnehmern des 39. Deutschen Steuerberatertags eindrucksvoll verdeutlicht. Sein Vortrag hat vielen Beratern die Augen geöffnet. Wir haben mit ihm über die Zukunft der Steuerberatung gesprochen.mehr

2
News 20.10.2016 Über den Preis reden

Für Verbraucher und Unternehmen ist es normal geworden, in Handel Nachlässe und Rabatte einzufordern. Durch die zunehmende Transparenz und die vielfältigen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung wird die Suche nach dem ultimativen Schnäppchen zum Volkssport. Auch die Steuerberaterhonorare sind betroffen.mehr

no-content
News 11.10.2016 Immer für Sie da?

In Mandantenbefragungen steht das Thema "Erreichbarkeit" immer ganz oben auf der Wunschliste. Die gute Nachricht: Die Mandanten sind mit der Erreichbarkeit ihres Steuerberaters ganz zufrieden. Wir zeigen Ihnen, was bei wie Sie sich durch ein professionelles Erreichbarkeitskonzept von anderen Kanzleien positiv abheben.mehr

no-content
News 23.09.2016 Herbsttagung der ARGE Kanzleimanagement

Die jährliche Herbsttagung der ARGE Kanzleimanagement am 4. November auf dem Haufe Campus in Freiburg befasst sich mit dem Qualitätsmanagement in der Rechtsanwaltskanzlei. Es geht um Erfolg durch starke Mandantenorientierung und hohe Ablaufsicherheit in den Kanzleiprozessen. Ziel ist es, den Wandel der anwaltlichen Dienstleistung aufzugreifen, um erfolgreich am Rechtsmarkt zu bestehen.mehr

no-content