32

Kanzleimanagement

Bild: Michael Bamberger

Kanzleimanagement beschreibt die effiziente Organisation der wichtigsten Abläufe in einer Kanzlei. Die Kanzleiorganisation liegt in den Händen der Kanzleiinhaber. Dem Kanzleimanagement fallen zahlreiche Aufgaben zu, wie sie aus der Unternehmensführung bekannt sind. In diesem Zusammenhang müssen Partner oder Kanzleiinhaber über die Wettbewerbsstrategie, das Kanzleimarketing und die Kanzleisoftware entscheiden. Bezüglich des Managements der eigenen Finanzbuchhaltung haben Steuerberater einen Vorteil gegenüber Anwälten. Aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit wie der betriebswirtschaftlichen Beratung bringen Steuerberater bereits Kenntnisse aus diesem Bereich mit.

Kanzleimanagement bzw. die Kanzleiorganisation trägt zur Zeit- und Kostenersparnis bei, indem alle internen Prozesse systematisiert und automatisiert werden. Dies wirkt sich positiv auf die Mandantenakquise aus. Bei der Personalorganisation ist es förderlich, seine Mitarbeiter auf den Erstkontakt am Telefon einzuüben. Ein strukturiertes Dateimanagement überzeugt die Mandanten, indem Anwalt bzw. Steuerberater und Fachangestellte umgehend fallbezogene Auskünfte geben können. Eine gepflegte Mandantennachsorge sorgt für eine langfristige Kundenbindung.




Kanzleimanagement in der Praxis

Bei der Wettbewerbsstrategie entscheiden sich Kanzleien zwischen der Kosten- oder Qualitätsführerschaft. Qualitätsführer verfolgen das Ziel, dass ihre Leistung als die qualitativ beste Leistung am Markt wahrgenommen wird. Kostenführer wollen durchschnittlich gute Qualität, zu möglichst geringen Kosten produzieren und am Markt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wahrgenommen werden.

Für gelungenes Kanzleimarketing muss beim Kanzleimanagement ein Perspektivenwechsel stattfinden. „Was wollen unsere Mandanten wissen?“, gilt es zu überlegen. Anschließend sollen mit gezielten Inhalten, Content-Markteting, potenzielle Kunden bei ihren Problemen abgeholt und langfristig in Mandante umgewandelt werden.

Die Wahl der richtigen Kanzleimanagement-Software ist eine strategisch sehr wichtige Komponente für den Erfolg. Als das Alltags-Werkzeug für Anwalt bzw. Steuerberater und Fachangestellte stellt die Kanzleisoftware ein wichtiges Bindeglied in der Zusammenarbeit dar.