News 09.10.2020 Umfrage

Das Arbeiten im Homeoffice hat sich mittlerweile etabliert. Bei einer Umfrage kam jedoch heraus, dass nur etwa jeder zehnte Büromieter plant, sich deshalb räumlich zu verkleinern. Büros werden in der modernen Arbeitswelt nicht obsolet – und es kommen Trends, die auch Chancen für Investoren bieten.mehr

no-content
News 06.10.2020 Assetklassen-Analyse

Deutsche Wohnimmobilien werden auch in Coronazeiten gut gehandelt, wie Studien zeigen – trotz schrumpfender Renditen und wenig Chancen auf Mietwachstum. Investoren aus dem Ausland sind interessierter denn je, inländische Anleger denken langfristiger. Der Soziale Wohnungsbau rückt stärker in den Fokus.mehr

no-content
News 29.09.2020 Unmut in der Immobilienbranche

Die Grunderwerbsteuer ist ein ewiges Streitthema: Lukrative Einnahmequelle der Bundesländer – Kostentreiber beim Immobilienkauf. Die Sätze steigen seit Jahren. Nun will Hamburg mehr Geld. Die Wohnungswirtschaft würde die Steuer am liebsten abschaffen. Wie stichhaltig sind die Argumente dagegen?mehr

1
News 29.09.2020 Deutsche Einheit auch am Wohnungsmarkt?

Die Mieten in Ostdeutschland erreichen 30 Jahre nach der Wiedervereinigung fast Westniveau, wie eine neue Studie zeigt. Trotz höherer Wohnkostenbelastung sind Mieter im Osten aber heute zufriedener mit ihrer Wohnsituation als die im Westen. Beim Eigentum ist die Kluft größer.mehr

no-content
Nachhaltigkeits-Zertifikate: Verwirrende Vielfalt
digital
Magazinbeitrag 24.09.2020 ESG-Kriterien

Soll es NaWoh sein oder Greenproperty, LEED oder GRESB, DGNB oder vielleicht doch atmosphere? Zahlreiche Zertifikate nehmen für sich in Anspruch, die Nachhaltigkeit von Immobilien, Portfolios und Unternehmen zu dokumentieren. Der Versuch eines Überblicks.mehr

no-content
News 18.09.2020 ZIA-IW-Index in Corona-Zeiten

Die Stimmung der Immobilienbranche im ZIA-IW-Sommer-Index hat sich zwar aufgehellt, wettgemacht ist der Corona-bedingte Einbruch aus dem Frühjahr aber damit nicht. Sorgenkind bleibt vor allem der Einzelhandel – und die Stundung von Mietschulden wurde für Immobilieneigentümer zum Problem.mehr

no-content
News 17.09.2020 Hebesätze im Vergleich

Die Reform der Grundsteuer ist noch nicht in trockenen Tüchern, da schraubt manche Kommune noch einmal kräftig an den Hebesätzen. In Nordrhein-Westfalen ist die Steuer laut einer Analyse von EY in jeder vierte Kommune teurer geworden – und kostet so viel wie in keinem anderen Flächenland.mehr

no-content
News 16.09.2020 Kostentreiber

Bauland in Deutschland hat noch nie so viel gekostet wie voriges Jahr. Laut Statistischem Bundesamt klafft die Preisspanne aber enorm – besonders viel zahlten Investoren in den Millionenstädten Berlin und Hamburg, wo Wohnungen knapp sind, auch weil baureife Grundstücke fehlen.mehr

no-content
News 14.09.2020 Corona-Bilanz im Herbstgutachten

Der Wohnungsmarkt ist von der Coronakrise bislang kaum betroffen. Für eine Entwarnung sei es aber zu früh, schreiben die Immobilienweisen in ihrem außerplanmäßigen Herbstgutachten. Die Nachfrage nach Wohnungen könnte sich noch entscheidend verändern – was Lage und Geldbeutel betrifft.mehr

no-content
News 11.09.2020 Unter Pandemie-Bedingungen

Pandemie-Plan, Krisenstrategie, Hygienekonzept – die Liste der Aufgaben für Unternehmen ist lang. Die Rückkehr in den "normalen" Arbeitsalltag fordert auch Facility Manager und Betreiber von Immobilien heraus. Lösungsansätze aus der Praxis zeigen, wie der "Restart" gelingen kann.mehr

no-content
News 10.09.2020 Flächenversiegelung zum Trotz

Boutiquen und Modehäuser in den Innenstädten melden historische Umsatzeinbußen, während der Online-Handel kräftig profitiert. Besonders sonntags wird gerne bestellt. In der Folge müssen immer mehr Logistikflächen her. Auf Akzeptanz in der Bevölkerung – den Mitauslösern des Bedarfs – stößt das nicht.mehr

no-content
News 09.09.2020 EY-ZIA-Studie

Am Geld liegt es nicht: Immer mehr Immobilienfirmen geben immer mehr Geld für die digitale Transformation aus. Woran es aber hapert: an den personellen Ressourcen. Der Personalmangel bleibt die größte Hürde für die Branche, heißt es in der neuen Digitalisierungsstudie von ZIA und EY Real Estate.mehr

no-content
News 08.09.2020 Marktüberblick

Im ersten Halbjahr 2020 haben Investoren laut Wealthcap weniger Büroimmobilien gekauft als vor der Corona-Krise, die meisten davon in deutschen Top-Lagen. Dort ist die Nachfrage robust und die Vorvermietungsquote hoch, was sich wiederum in den Spitzenmieten niederschlägt: die steigen.mehr

no-content
News 08.09.2020 Wohnen in Ostdeutschland

Im Osten Deutschlands lässt es sich vielerorts noch günstig wohnen. Zumindest auf dem Land ist das so. Im Ballungsraum von Berlin mit seiner Wohnungsknappheit sieht es anders aus – um bis zu 17 Prozent sind die Angebotsmieten dort innerhalb eines Jahres gestiegen, wie Zahlen von Immowelt zeigen.mehr

no-content
News 03.09.2020 Corona-Lockdown-Nachwehen

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien sind bis zum Ende des Corona-Lockdowns im Juni fast unbeeindruckt weiter durch die Decke gegangen. Seitdem stagnieren die Werte laut Europace. Die zwischenzeitliche Zurückhaltung von Anlegern hat sich gelegt. Auch Mietobjekte stehen wieder auf dem Einkaufszettel.mehr

no-content
News 28.08.2020 Potenzial-Studie zur Energieeffizienz

Das durchschnittliche deutsche Mehrfamilienhaus ist 42 Jahre alt und wird mit Erdgas geheizt. Die Energiebilanz ist bescheiden, wie eine Studie von Ista und TU Dortmund zeigt. Dabei ließen sich Energie und Kosten gut sparen, etwa mit Verbrauchsinformationen für Mieter. Das wird bald sogar Pflicht.mehr

no-content
News 27.08.2020 Instrumente gegen Gentrifizierung

Mit Sozialen Erhaltungsverordnungen wollen Städte verhindern, dass Altmieter aus Boom-Vierteln verdrängt werden. Ob ein Quartier würdig ist für den Milieuschutz, wird mit Grobscreenings entschieden – oft mit negativen Folgen für den Städtebau. Empirica hat 51 Gutachten bewertet und erkennt Schwächen.mehr

no-content
News 26.08.2020 Wohnungsmärkte am Limit

Es klafft eine große Lücke zwischen Wohnungsbedarf und Bautätigkeit in vielen deutschen Städten. Besonders deutlich wird das im dicht besiedelten Nordrhein-Westfalen (NRW), wie eine Studie zeigt. Hier sind einige Großstädte am Limit, weil Bauland fehlt. Das stark wachsende Köln leidet am meisten.mehr

1
News 24.08.2020 Städte mit Ausdehnungspotenzial

Die Wohnungsmärkte sind stark auf die teuren Metropolen konzentriert. Der Corona-bedingte Trend zum Homeoffice könnte das ändern, schätzen Immobilienexperten. Wo die Nachfrage im Umland der Städte besonders steigen wird, hängt unter anderem vom Preisgefälle und von den Branchen in der Stadt ab.mehr

no-content
News 12.08.2020 Büromarkt

Die Flexible-Office-Space-Branche ist zuletzt rasant gewachsen. Seit dem vergangenen Herbst hat sich die Entwicklung jedoch abgeschwächt – und durch Covid-19 bekommt Flex Space einen weiteren Dämpfer. In einer aktuellen JLL-Studie ist von einer "Konsolidierung im Markt" die Rede.mehr

no-content
News 10.08.2020 Immobilienmarktbericht Berlin

Das Gezerre um den Berliner Mietendeckel spiegelt sich im Marktgeschehen der Hauptstadt wider: Die Umsätze bei Baugrundstücken für den Geschosswohnungsbau sind um bis zu 20 Prozent zurückgegangen, zeigt der aktuelle Immobilienmarktbericht. Mieter, so eine andere Studie, sind auf andere Art betroffen. mehr

no-content
News 06.08.2020 Empirica-Index

Die Gefahr einer Preisblase am deutschen Wohnimmobilienmarkt steigt. Das betrifft fast alle Regionen, egal ob schrumpfend oder wachsend, wie der aktuelle "Blasenindex" von Empirica zeigt. Das Rückschlagpotenzial der Preise hat sich bundesweit innerhalb von drei Jahren fast verdoppelt.mehr

no-content
News 05.08.2020 Bilanz der Bundesregierung

In Deutschland wurden 2019 mehr Wohnungen fertig gebaut als im Jahr zuvor – vor allem in Mehrfamilienhäusern, aber immer noch zu wenig. Der Bauüberhang wächst mit. Außerdem gab es signifikant mehr Anträge auf Baukindergeld für Wohneigentum. Eine Bilanz der Bundesregierung.mehr

no-content
News 04.08.2020 Umfrage

Die Coronakrise hat den Handel schwer getroffen. Die Branchen, die mit Shopping-Centern zu tun haben, blicken aber positiv in die Zukunft. Die Stimmung unter den Entwicklern ist besonders gut, wie eine Umfrage zeigt. Verhalten bleiben Einzelhändler. Für Berater wird 2021 ganz neue Chancen bieten.mehr

no-content
News 29.07.2020 Statistik

Die Deutschen wohnen auf immer mehr Raum. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts sind Wohnungen im Schnitt knapp 92 Quadratmeter groß. Das macht 47 Quadratmeter pro Kopf und zwei Quadratmeter mehr als vor zehn Jahren. In den hochpreisigen Großstädten ist der Trend allerdings gegenläufig.mehr

no-content
News 28.07.2020 Colliers-Umfrage

Die Renditen für Büroimmobilien in den B- und C-Städten liegen weit über Niveau der Metropolen. Das zieht Investoren an. Das Maklerhaus Colliers International beobachtet einen regen Handel im ersten Halbjahr. In einer Umfrage zeigt sich, dass B-Städte sogar noch beliebter sind als vor der Krise.mehr

no-content
News 27.07.2020 GIMX-Index

Ob Büro oder Einzelhandel: Die Angebotsmieten in den meisten deutschen Großstädten steigen weiter – scheinbar unbeeindruckt von der Coronakrise, wie der Mietpreisindex für Gewerbeflächen (GIMX) von ImmoScout24 und dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt.mehr

no-content
News 27.07.2020 Sale & Lease Back nimmt zu

Für Anleger ist es die Gunst der Stunde: Wegen der Covid-19-Krise denken mehr Firmen darüber nach, eigene Unternehmensimmobilien zu verkaufen und zurück zu mieten (Sale & Lease Back), um liquide zu bleiben, beobachtet das Makler-Netzwerk DAVE. Der Trend könnte auch den Wohnungsbau beflügeln.mehr

no-content
News 17.07.2020 Wohnimmobilien

Die Corona-bedingte Scheu von Kaufinteressierten scheint überwunden: die Mehrheit der deutschen Makler erwartet laut einer Umfrage einen Run auf Wohnimmobilien. Und: Die Hälfte der Eigentümer würde jetzt auch verkaufen. – Die einen hoffen auf Schnäppchen, die anderen auf einen Preisboom.mehr

no-content
News 17.07.2020 Über den Tellerrand geschaut

Die Nachfrage nach Immobilien steigt in vielen Ländern sprunghaft, seit die Covid-19-Restriktionen gelockert wurden. Jeder dritte der untersuchten Märkte ist auf dem Weg der Besserung. Savills schließt daraus, dass die Immobilienwelt auch hierzulande bald aufatmen kann – nach asiatischem Vorbild.mehr

no-content
News 08.07.2020 Immobilien-Transparenzindex

Je transparenter der Markt, desto mehr Kapital fließt in Immobilien. Und Deutschland gehört zu den führenden Ländern im globalen Transparenzindex von JLL. Zur Top-Ten-Platzierung haben neben dem Geldwäschegesetz und Nachhaltigkeitsbestrebungen auch die dynamische PropTech-Szene beigetragen.mehr

no-content
News 02.07.2020 Erneuerbare Energien

Rund zwei Drittel der im Jahr 2019 neu gebauten Wohnhäuser werden mit erneuerbaren Energien beheizt – ganz oder teilweise und häufiger als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Besonders beliebt sind Wärmepumpen. Der Einsatz von Gas als Energiequelle sinkt zunehmend.mehr

no-content
News 30.06.2020 Prognosen in Corona-Zeiten

Die Zeiten sind unsicher. Die Konjunktur in Deutschland bricht in Folge der Corona-Pandemie ein. Die Immobilienmärkte trifft das nur kurzfristig, prognostizieren Experten. Wohnimmobilien dürften ab 2021 schon wieder teurer werden und bei den Büros wird sich außer Flächenverschiebungen wenig ändern.mehr

no-content
News 23.06.2020 Postbank Wohnatlas 2020

Ob sich eine Investition in Altbau oder Neubau eher rentiert, ist auch eine Frage der Region. Die Preisdifferenzen sind zum Teil enorm – sogar innerhalb der Städte. Wo lässt sich mit dem Kauf von Bestandswohnungen besonders viel sparen? Einen Überblick gibt der Postbank Wohnatlas 2020.mehr

no-content
News 18.06.2020 Corona-Zäsur

Die Corona-Wirtschaftskrise wird dazu führen, dass europaweit die Preise und Mieten für Büros in Toplagen sinken. Das prognostiziert das Kölner Institut der Deutschen Wirtschaft. Für die deutsche Finanzmetropole Frankfurt erwarten die Ökonomen Preiseinbrüche um rund ein Drittel.mehr

no-content
News 15.06.2020 gif-Report 2020

Die in Mietspiegeln ermittelte ortsübliche Vergleichsmiete gilt als Referenz für Mieterhöhungen und damit auch als Basis für die Mietpreisbremse. Brisant ist, dass es das Instrument in 15 der 200 größten deutschen Städte mit Mietpreisbremse gar nicht gibt – so der gif-Mietspiegelreport 2020.mehr

no-content
News 11.06.2020 Studie

Wärmepumpen sind in Deutschland kaum verbreitet. Dabei gilt die Technologie als besonders klimafreundlich beim Heizen in Gebäuden – wenn der Strom aus erneuerbaren Energiequellen kommt. Was die Politik besser machen kann, damit der Ölkessel ausgetauscht wird, zeigt eine neue Studie.mehr

no-content
News 06.05.2020 Wohnmarktreport Berlin

Zwei Drittel der Wohnungen in Berlin, die derzeit gebaut werden, sollen später vermietet werden. Auch Eigentumswohnungen werden immer öfter als Anlageobjekte gekauft, heißt es im Wohnmarktreport von Berlin Hyp und CBRE Deutschland. Wie lukrativ das ist, hängt auch vom Ausgang der Coronakrise ab.mehr

no-content
News 14.04.2020 Empirica-Prognose

Notverkäufe, weniger Schwarmzuwanderung in die Städte: Die Corona-Pandemie dürfte in den kommenden Monaten die Kaufpreise für Wohnimmobilien um bis zu 25 Prozent drücken, sagt Empirica vorher. Mittelfristig erwarten die Analysten wieder steigende Preise. Den Mieten setzt die Krise wohl weniger zu.mehr

no-content
News 25.03.2020 IBB-Wohnungsmarktbericht

Berlin tut einiges, um teurem Wohnen in der wachsenden Stadt gegenzusteuern. Seit Februar gilt der umstrittene Mietendeckel. Doch die Mieten sind auch schon 2019 nicht mehr gestiegen, wie der Wohnungsmarktbericht der Investitionsbank IBB zeigt. Eher gibt es zu wenig Wohnungen: 145.000 fehlen wohl.mehr

no-content
News 16.03.2020 Trends 2030

Die Welt ist vernetzt und wird noch digitaler. Die sogenannte Generation Z wächst heran und mit ihr die Städte. "G5+"-Arbeitsplätze und "Hotelification" – das sind zwei Trends von zehn, die CBRE der Branche für die Zukunft ans Herz legt.mehr

no-content
News 13.03.2020 Klimaschutz

Etwa ein Viertel der Wohnungen in Deutschland gehören zu Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG). Viele davon werden schon energetisch saniert, aber es liegt auch Potenzial brach. Was hemmt die Sanierung, wie könnte mehr gehen? Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) hat Tipps.mehr

no-content
News 06.03.2020 Zwangsversteigerungen

Die Zeit der Immobilienschnäppchen ist vorbei: Auch im Jahr 2019 ist die Zahl der Zwangsversteigerungen zurückgegangen. Die versteigerten Verkehrswerte sanken um 10,7 Prozent auf 3,44 Milliarden Euro, bundesweit kamen nur noch 17.600 Immobilien unter den Hammer. Zu diesen Ergebnissen kommt der Fachverlag Argetra.mehr

no-content
News 05.03.2020 DRE-Index

Der digitale Reifegrad der Immobilienbranche ist signifikant zurückgegangen – um 17 Prozent. Das geht aus dem Digital Real Estate Index (DRE-Index) hervor. Auffällig ist, dass die Unternehmen dies anders einschätzen: In einer Umfrage beurteilen die meisten Akteure die eigene Firma als stärker digitalisiert, als der DRE-Index widerspiegelt.mehr

no-content
News 02.03.2020 Wohnungsmarkt

2018 lebte jeder fünfte Deutsche für sich alleine, 2040 wird es bereits jeder vierte sein, prognostiziert das Statistische Bundesamt. Die Zahl der Haushalte mit drei oder vier Personen wird demnach in den nächsten Jahren weiterhin kontinuierlich abnehmen.mehr

no-content
News 26.02.2020 Wohnungsmarkt

In rund zwei Dutzend der deutschen Hochschulstädte stagnieren die Mieten für kleine Apartments – oder sind sogar gesunken. Anderswo steigen die Preise oft langsamer als zuvor, wie eine Analyse von Immowelt zeigt. Auffällig sei, dass der Mietpreis meist nahe an der 400-Euro-Marke stagniere.mehr

no-content
News 20.02.2020 Trends 2020

Deutsche Büroimmobilien boomen – auch 2020. Immer mehr ausländische Investoren, viele davon aus Asien, bringen Kapital nach Europa. Insbesondere Deutschland und seine Top 7-Städte sind gefragt. Im Fokus: zertifizierte, smarte Bürogebäude. Eine Expertenrunde hat die Trends diskutiert.mehr

no-content
News 20.02.2020 Nachhaltiges Geschäftsmodell

Umwelt, Soziales, eine nachhaltige Unternehmensführung: ESG-Kriterien sind für die Immobilienbranche überlebenswichtig. Sie ist zwar (noch) nicht dazu verpflichtet, täte aber gerade deshalb gut daran, proaktiv eigene Ansätze zu etablieren. Catella hat sich das Geschäftsmodell näher angeschaut.mehr

no-content
News 12.02.2020 Wohnungsnot & Fachkräftemangel

Wirtschaftsunternehmen haben sie im Rennen um Fachkräfte wieder entdeckt, für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft sind sie eine Chance, sich zu engagieren im Wettlauf gegen den Wohnungsmangel: Mitarbeiterwohnungen. Eine Studie zeigt, wie aus dem Trend ein passgenaues Angebot werden kann.mehr

no-content
News 06.02.2020 Mediennutzung

Bis zu 30 Minuten pro Tag nehmen sich die Entscheider der Branche Zeit, um sich über Immobiliennachrichten zu informieren, zunehmend auch über die Sozialen Medien. 75 Prozent der Leser bevorzugen gut recherchierte, kurze Artikel. Das zeigt eine Studie von Bulwiengesa im Auftrag der PR-Agentur PB3C.mehr

no-content