News 25.09.2018 Projekt
Darmstadt: Nassauische Heimstätte / Wohnstadt baut im Lincoln-Quartier

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / Wohnstadt hat ein Baufeld in der Lincoln-Siedlung in Darmstadt gekauft. Das Unternehmen will dort rund 225 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 17.300 Quadratmetern in Passivhäusern bauen. Baubeginn ist voraussichtlich 2020. Das Stadtquartier soll eines Tages insgesamt Wohnraum für rund 5.000 Menschen bieten. Aktiv ist vor allem die Bauverein AG.mehr

News 20.09.2018 Ausschreibung

Der Deutsche Engagementpreis zeichnet jährlich Ehrenamtliche aus. Das Informationsportal und Interaktionsnetzwerk "SeniorenNetz" der Berliner Gesobau hat Chancen, in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Bündnisses für Gemeinnützigkeit zu gewinnen. Die Online-Abstimmung ist jetzt gestartet. Bis zum 22. Oktober kann das Votum abgegeben werden.mehr

News 18.09.2018 Umfrage

Behördliche Auflagen stellen für 76 Prozent der Wohnungsunternehmen eine wesentliche Hürde für den Neubau dar. Das zeigt eine Umfrage des Bundesverbands GdW unter den 213 Mitgliedern. Doch nicht nur Auflagen etwa zu Umwelt- oder Brandschutz treiben die Kosten: Jeweils mehr als 60 Prozent der Befragten nannten mangelnde Kapazitäten der Bauindustrie, hohe Grundstückspreise und lange Genehmigungsverfahren als Hindernisse.mehr

News 18.09.2018 Auszeichnung

Acht Preisträger wurden mit dem Deutschen Solarpreis 2018 ausgezeichnet. Vergeben wurde die Auszeichnung am 15. September in Bonn von Eurosolar und der Energieagentur NRW. In der Kategorie "Solare Architektur und Stadtentwicklung" wurde die Wohnungsgenossenschaft eG Wohnen 1902 aus Cottbus für ihre Mehrfamilienhäuser mit Mieterstrom und Mieterwärme gewürdigt.mehr

News 17.09.2018 Energiemanagement

Die Wbg Nürnberg denkt nicht in Gebäuden, sondern in Quartieren. Dabei spielen neben den energetischen Modernisierungen und den zukunftsorientierten Technikkonzepten auch die Themen Smart Meter sowie Energiemonitoring eine wichtige Rolle. Ein Beispiel aus der Praxis.mehr

News 13.09.2018 Serie Wohnungsunternehmen – Teil 3

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt hat ein Accelerator-Programm ins Leben gerufen, mit dem sie Startups rund um die Wohnungswirtschaft gezielt fördern will. Mit "Hubitation" hofft das Frankfurter Unternehmen zugleich auf frischen Wind für die eigene Unternehmenskultur und interne Prozesse.mehr


Unsere themenseiten
News 12.09.2018 Wohnungswirtschaft

Das digitale Wohnungstauschportal von Degewo, Gesobau, Gewobag, Stadt und Land, Howoge sowie WBM mit mehr als 300.000 Wohnungen ist am Montag an den Start gegangen. Das Angebot, über die Tauschbörse "inberlinwohnen.de" eine andere Wohnung zu finden, richtet sich bislang nur an die Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften.mehr

News 10.09.2018 Wohnungsbau

Die beiden landeseigenen Wohnungsgesellschaften Gewobag und WBM wollen im Berliner Bezirk Spandau bis 2025 mehr als 2.500 bezahlbare Wohnungen bauen. Der Grundstein für das Projekt "Waterkant Berlin" ist gelegt. Im ersten Bauabschnitt entstehen 362 Wohnungen.mehr

News 10.09.2018 Wohnungsbau

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / Wohnstadt plant in der Frankfurter Straße in Kassel den Bau von rund 335 Wohnungen – davon sollen 25 Prozent gefördert sein. Im Erdgeschoss sind Läden geplant. Das ehemalige Versorgungsamt aus den 1960er Jahren wird abgerissen. Das Unternehmen rechnet mit Investitionen von etwa 106 Millionen Euro.mehr

News 06.09.2018 Wohnungswirtschaft

Im gesamten Land Sachsen-Anhalt besteht kein Wohnungsmangel, auch nicht in den Großstädten Magdeburg und Halle. Das stellen die beiden wohnungswirtschaftlichen Verbände VdW und VdWg des Bundeslandes fest. Den Stadtumbau bezeichnen sie als bisherige Erfolgsgeschichte. Angesichts der künftigen demografischen Entwicklung blickt man trotzdem nicht ohne Bedenken in die Zukunft.mehr

Newsletter ImmobilienVerwaltung

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Immobilienverwaltung frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • Rechtsprechung
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • energetische Sanierung
News 05.09.2018 Energie

Eine Auseinandersetzung über die Kosten des energetischen Bauens und Sanierens auf Faktenbasis findet kaum statt. Im Langzeitprojekt Referenz-Controlling-Gebäude (ReConGeb) ringen dagegen zehn Wohnungsunternehmen sowie private Bauherren um wirksame Maßnahmen zum Erreichen energetischer Ziele und um die effiziente Mittelverwendung zur Reduktion von Heizkosten. Auf der Basis monatlicher Reports wird anhand der von ihnen eingebrachten 35 Gebäude Transparenz hergestellt. Erste Ergebnisse liegen vor.mehr

News 03.09.2018 Deutscher Bauherrenpreis 2018

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven ist überzeugt, dass Wohngebäude aus den 1950er Jahren besser sind als ihr Ruf. Welches Potenzial in den auf den ersten Blick unattraktiven Schlichtbauten steckt, hat sie bei einem Projekt in der Neuelandstraße bewiesen. Dafür ist sie mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2018 und dem Bremer Wohnbaupreis ausgezeichnet worden.mehr

News 30.08.2018 In eigener Sache

Der DW-Zukunftspreis geht in die nächste Runde: Zum mittlerweile 16. Mal vergeben DW Die Wohnungswirtschaft und die Aareon AG die Auszeichnung für besonders zeitgemäße und zukunftsfähige Konzepte in der Immobilienbranche. Dieses Jahr steht der Preis unter dem Motto "Digitale Arbeitswelten". Bewerben Sie sich noch bis zum 15. März 2019.mehr

News 30.08.2018 Serie Wohnungsunternehmen – Teil 2

Die Wohnungswirtschaft steht vor Veränderungen: Durch die zunehmende Digitalisierung müssen sich die Unternehmen anders aufstellen. Wie sie das tun, zeigt unsere neue Serie: Wir stellen Ihnen regelmäßig ein Wohnungsunternehmen oder eine Baugenossenschaft mit ihren Zukunftsvisionen vor. Im zweiten Teil geht es um die Joseph-Stiftung.mehr

News 28.08.2018 Wohnungsbau

In vielen Kommunen stößt der Wohnungsbau flächenmäßig an seine Grenzen. Also wird wieder auf der grünen Wiese gebaut. Eigentlich ein Tabubruch, der sich nur rechtfertigen lässt, wenn die Fehler der Vergangenheit vermieden und an die neuen Quartiere besondere städtebauliche Qualitätsmaßstäbe angelegt werden. Immer mehr Siedlungen werden deshalb als Gartenstädte geplant.mehr

Online-Seminare

Ausgewiesene Experten informieren Sie zu festen Terminen über aktuelle Themen und Dauerbrenner in Ihrem Fachgebiet.

Alle anzeigen
News 27.08.2018 Wohnungsbau

Der Hamburger Wohnungsmarkt ist angespannt – und nach Ansicht des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen ist Besserung nicht unmittelbar in Sicht. Der aktuelle Mangel an Kapazitäten in der Bauwirtschaft behindere nicht nur den Bau bezahlbarer Wohnungen massiv, er gefährde auch die Wohnungsbauziele des Hamburger Senats, kritisiert Verbandsdirektor Andreas Breitner.mehr

News 24.08.2018 Energie

460 Privathaushalte und 22 Gewerbebetriebe der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ in Berlin werden zukünftig umweltfreundlich durch drei „Energiezentralen“ versorgt. Über die Organisation Atmosfair erfolgt zudem eine Kompensation der Rest-Emissionen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze bezeichnete das Vorhaben als „Vorbildprojekt für einen klimaneutralen Gebäudebestand“.mehr

News 21.08.2018 Serie Wohnungsunternehmen – Teil 1

Die Wohnungswirtschaft steht vor Veränderungen: Durch die zunehmende Digitalisierung müssen sich die Unternehmen anders aufstellen. Wie sie das tun, zeigt unsere neue Serie: Wir stellen regelmäßig ein Wohnungsunternehmen oder eine Baugenossenschaft mit ihren Zukunftsvisionen vor. Den Auftakt macht die Neue Lübecker, eine der größten Genossenschaften des Nordens.mehr

News 17.08.2018 Energie

Die Hauptstadt ist digital erfasst. Zumindest energetisch und im Immobilienbereich. Seit Juli steht der Berliner Energieatlas allen, also auch Planern von Immobilienprojekten und Energiedienstleistern, zur Verfügung. Sie können nun auf einen äußerst umfangreichen Datensatz zurückgreifen: Energieträger, Infrastruktur, Anschlussmöglichkeiten, Energieverbräuche oder Potenziale für konventionelle und erneuerbare Energien sind mit wenigen Klicks abrufbar.mehr

News 17.08.2018 Projekt

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt lässt auf einer Brachfläche am Offenbacher Stadteingang 327 Mietwohnungen – darunter 83 geförderte Wohnungen – sowie Gewerbeflächen errichten. Die Bebauung des sogenannten Goethequartiers wird durch "Die Wohnkompanie Rhein-Main GmbH" realisiert. Der Grundstein ist gelegt, das Quartier soll 2022 fertiggestellt sein.mehr