News 20.01.2016 Beitragsfreie KV-Mitgliedschaft von Waisen

Berufsständische Versorgungseinrichtungen müssen sich ab 2017 auf einen Mehraufwand bei den Meldungen an die Krankenkassen einstellen. Zur Durchführung einer neuen beitragsfreien Krankenversicherung für Waisen benötigen die Krankenkassen zusätzliche Informationen.mehr

no-content
News 19.01.2016 Meldeverfahren in der SV

Mit dem 6. SGB IV-Änderungsgesetz sollen weitere verfahrenstechnische Festlegungen im Meldeverfahren der Sozialversicherung getroffen werden. Das Inkrafttreten ist für den 1.1.2017 geplant. Betroffen sind u. a. Betriebsnummern, die Zahlstellen-Nummern und die Unfallversicherung.mehr

no-content
News 14.01.2016 Beschäftigung bei Renten- oder Versorgungsbezug

Beziehen Personen eine Altersversorgung und üben nebenher eine Beschäftigung aus, zahlen sie in dieser weniger Sozialabgaben. Dabei ist die Art der Versorgung entscheidend. Arbeitgeber profitieren nicht in gleichem Maße, müssen aber meldetechnisch einiges berücksichtigen.mehr

no-content
News 13.01.2016 Veränderung der Personengruppe

Ein Statuswechsel liegt versicherungsrechtlich vor, wenn sich die Personengruppe eines Arbeitnehmers verändert. Der Statuswechsel wirkt sich unter anderem auf die beitragsrechtliche Behandlung von Einmalzahlungen aus, soweit der Wechsel im laufenden Kalenderjahr erfolgte.mehr

no-content
News 11.01.2016 Neue AU-Bescheinigung

Das Verfahren bei Krankschreibungen wurde vereinfacht. Seit 1. Januar 2016 gibt es nur noch ein Formular, das auch für den Bezug von Krankengeld ausschlaggebend ist.mehr

no-content
News 05.01.2016 Beitragsfreiheit bei Pauschalversteuerung

Seit Inkrafttreten des 5. SGB-IV Änderungsgesetz in 2015 hat sich eine Rechtsänderung in der Sozialversicherungsentgeltverordnung ergeben: Seit diesem Zeitpunkt ist allein die Möglichkeit der Pauschalversteuerung nicht mehr ausreichend für die Beitragsfreiheit bestimmter Bezüge.mehr

no-content
News 05.01.2016 Arbeitslohn

Die Auszahlung einer Abfindung in zwei Teilbeträgen steht der ermäßigten Besteuerung nicht entgegen, wenn die Nebenleistung geringfügig ist.mehr

no-content
News 23.12.2015 Pendler

Die Zahl der Fernpendler ist in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. In vielen Fällen gewährt der Arbeitgeber Fahrtkostenzuschüsse.mehr

no-content
News 17.12.2015 Bestandsprüfungen im Meldeverfahren der SV

Ab dem 1.1.2016 sollten Meldungen, AAG-Anträge und Beitragsnachweise abgewiesen werden, sofern sie nicht mit dem Bestand der Krankenkasse übereinstimmen. Diese Bestandsprüfungen sind nun auf Drängen der Sozialversicherung und Arbeitgeber vom Arbeitsministerium gestoppt worden.mehr

no-content
News 15.12.2015 Schönwetterurteil des BSG

Das BSG kippte am 11. November 2015 mit gleich drei Urteilen die Stimmrechtsbindung außerhalb von Gesellschaftsverträgen. Minderheitsgesellschafter sind versicherungspflichtig - Beitragsnachforderungen drohen.mehr

no-content
News 15.12.2015 Lohnsteuerabzug

Ab Januar 2016 gibt es weitere Steuerentlastungen für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Diese und weitere Neuerungen sind in den ab Januar 2016 gültigen Tabellen und -programmen enthalten.mehr

no-content
News 14.12.2015 Mahlzeitengestellung

Nicht immer unterliegt eine Mahlzeitengestellung des Arbeitgebers an seine Mitarbeiter der Lohnsteuer. Eine Ausnahme stellt beispielsweise die Verpflegung auf einer Offshore-Plattform dar, weil dort die Mahlzeiten aus betriebsfunktionalen Gründen vom Arbeitgeber gewährt werden.mehr

no-content
News 08.12.2015 Zusatzbeitrag der Krankenkassen

Pünktlich zum Start des neuen Jahres wird die gesetzliche Krankenversicherung auf breiter Front teurer. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag liegt 2016 bei 1,1 Prozent und damit um moderate 0,2 Punkte höher als im laufenden Jahr. Experten erwarten jetzt höhere Zusatzbeiträge.mehr

no-content
News 07.12.2015 Firmenwagen

Bei Firmenwagenüberlassungen wird für Zwecke der Lohnsteuer oft die Fahrtenbuchmethode angewandt. Dabei sind die Gesamtkosten periodengerecht anzusetzen. Eine Leasingsonderzahlung ist deshalb zeitanteilig zu berücksichtigen.mehr

no-content
News 02.12.2015 Technische Störung

In letzter Zeit ist es vermehrt dazu gekommen, dass dem Arbeitgeber für Mitarbeiter fehlerhafte elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale zur Verfügung gestellt werden. Bei falsch übermittelten ELStAM-Daten erlaubt die Verwaltung daher neuerdings eine Korrektur als „technische Störung“.mehr

no-content
News 24.11.2015 Arbeitsunfähigkeit von Minijobbern

Minijobber haben – wie andere Arbeitnehmer auch  – bei Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf Entgeltfortzahlung für 6 Wochen. Arbeitgeber kleinerer und mittlerer Betriebe werden aber hinsichtlich der Entgeltfortzahlung entlastet: Doch wie funktioniert das und was ist dabei zu beachten?mehr

no-content
News 06.11.2015 Beurteilung einer Selbständigkeit

Scheinselbstständigkeit: Ein Dauerbrenner. Haftungs- und strafrechtliche Folgen treffen nicht nur Arbeitgeber. Auch die mit den Arbeitgeberpflichten beauftragten „Handelnden“ können Gegenstand eines Ermittlungsverfahrens werden.mehr

no-content
News 29.10.2015 Freiwilligendienst und Aushilfsjob

Aushilfsjobs, die vor, während oder nach Freiwilligendiensten ausgeübt werden, sind sozialversicherungsrechtlich unterschiedlich zu beurteilen. Insbesondere für die Bewertung der Berufsmäßigkeit muss genau betrachtet werden, was für ein Sachverhalt konkret vorliegt.mehr

no-content
News 29.10.2015 Lohnsteuerabzug

Noch bis zum  30. November 2016 können Arbeitnehmer Lohnsteuerermäßigung bei ihrem zuständigen Finanzamt beantragen. Erstmals kann der Freibetrag  für zwei Jahre berücksichtigt werden. Daneben sind weitere Neuerungen und Hinweise zu beachten.mehr

no-content
News 26.10.2015 Kurzfristige Beschäftigung von Schülern

Viele Schüler jobben in den Ferien. Hierfür bietet sich die kurzfristige Beschäftigung an. Die kurzfristige Beschäftigung von Schülern ist sozialversicherungsfrei und somit für Arbeitgeber und Aushilfe gleichermaßen attraktiv . SV-Beiträge sind nämlich nicht zu zahlen.mehr

no-content
News 23.10.2015 Arbeitslohn

Der Bundesfinanzhof hat sich erneut mit der Abgrenzung von steuerfreiem Trinkgeld und steuerpflichtigem Arbeitslohn befasst. Danach sind auch Zahlungen von Kunden an die Saalassistenten einer Spielbank steuerfreie Trinkgelder.mehr

no-content
News 06.10.2015 Elternzeit und KV-Schutz

Für die Krankenversicherung während der Elternzeit ist entscheidend, wie der Arbeitnehmer vor Beginn der Elternzeit versichert war. Hier lesen Sie die wichtigsten Fakten zur Krankenversicherung in Elternzeit: Wer ist wie versichert und welche Beiträge sind zu zahlen?mehr

no-content
News 29.09.2015 Märzklausel führt zu Sondermeldung

Müssen ab 2016 alle Einmalzahlungen gesondert gemeldet werden? Auf Grund einer Neuregelung scheint dies der Fall zu sein. Doch das ist ein Irrtum. Die obligatorische Sondermeldung gilt nur, sofern die Einmalzahlung durch die Märzklausel dem Vorjahr zuzuordnen ist.mehr

no-content
News 25.09.2015 Steuerliche Bewertung von Sachbezügen

Zum Arbeitslohn gehören auch in Geldeswert bestehende Sachbezüge des Arbeitgebers. Viele Luftfahrtunternehmen gewähren ihren Mitarbeitern beispielsweise verbilligte Flüge. Für diese hat die Verwaltung nun erweiterte Bewertungs­möglichkeiten und neue Sätze veröffentlicht.mehr

no-content
News 23.09.2015 Steuerfreie Fahrtkostenerstattung

Hat ein Arbeitgeber eine Dienstreise-Kaskoversicherung für private Kfz von Arbeitnehmern abgeschlossen, führt die Prämienzahlung nicht zum Lohnzufluss. Die Finanzverwaltung erklärt, dass eine Dienstreise-Kaskoversicherung neben den steuerfreien Kilometerpauschalen gewährt werden kann.mehr

no-content
News 22.09.2015 Allgemeiner oder ermäßigter Beitragssatz

Bis zum 30. September 2015 wird der ermäßigte Beitragssatz in der Krankenversicherung angesetzt, wenn Arbeitnehmer von der Arbeit freigestellt werden. Doch ab 1. Oktober 2015 ist die Auswahl des korrekten Beitragssatzes davon abhängig, was nach der Freistellung passiert.mehr

no-content
News 15.09.2015 Triales Studium

Neben dem dualen Studium werden jetzt auch triale Studienprogramme angeboten. Bei dem trialen Studium handelt es sich um eine Kombination aus Lehre, Meisterqualifikation und Bachelorstudium. Wie aber wird das triale Studium sozialversicherungsrechtlich beurteilt?mehr

no-content
News 09.09.2015 Keine Abweisung bis März 2016

Zum 1. Januar 2016 treten viele Änderungen im Meldeverfahren in Kraft. Damit es zum Jahreswechsel nicht stressig wird, hat die Sozialversicherung eine Übergangsregel für alle Verfahren vorgesehen. Bis zum 31. März 2016 können Meldungen noch in der alten Version abgegeben werden.mehr

no-content
News 02.09.2015 Rückmeldung von den Krankenkassen

Wird dem AAG-Antrag nicht in voller Höhe entsprochen, erfolgt ab dem kommenden Jahr von der Krankenkasse eine maschinelle Rückmeldung. Kleiner Bonus obendrauf: In den Rückmeldungen wird der Ansprechpartner der Krankenkasse aufgeführt. mehr

no-content
News 20.08.2015 GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz werden bisher bestehende rechtliche Lücken beim Anspruch auf Mutterschaftsgeld geschlossen. Mütter, deren Beschäftigung unmittelbar vor dem Beginn der Schutzfrist endete, gingen bisher zum Beispiel leer aus.mehr

no-content
News 19.08.2015 Arbeitslohn für mehrjährige Tätigkeit

Arbeitslohn für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten wird immer dann ermäßigt lohnversteuert, wenn "wirtschaftlich vernünftige Gründe" für die zusammengeballte Entlohnung vorliegen. Das zeigt ein aktueller Fall, den der Bundesfinanzhof zuletzt entschieden hat.mehr

no-content
News 14.08.2015 Bescheinigungen elektronisch annehmen

Bei den Rentenversicherungsträgern startet 2016 das RV-BEA-Verfahren: Entgeltbescheinigungen werden von Arbeitgebern maschinell angefordert und können maschinell zurückgemeldet werden. Doch die schlechte Resonanz im bestehenden BEA-Verfahren der Bundesagentur trübt die Euphorie.mehr

no-content
News 11.08.2015 Privatnutzung des Firmenwagens

Die Überlassung eines Firmenwagens zur privaten Nutzung führt zu einem lohnsteuerbaren Nutzungsvorteil, der regelmäßig nach der Ein-Prozent-Regelung bewertet wird. Eine taggenaue Berechnung des geldwerten Vorteils ist nicht zulässig, hat das Finanzgericht Baden-Württemberg geurteilt.mehr

2
News 11.08.2015 Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen

Die Höhe der Umlagen zum Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit und Mutterschaft sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Diese legt jede Krankenkasse selbst fest, auch unterjährig. Ab 1.9.2015 erhöhen sich die Umlagesätze U1 und U2 bei der Minijob-Zentrale.mehr

no-content
News 06.08.2015 Reisekostenrecht 2014

Nach einem aktuellen Urteil hat ein Betriebsprüfer, der zwei Drittel seiner Tätigkeit im Büro ausübt, dort auch eine regelmäßige Arbeitsstätte. Wir gehen der Frage nach, welche Auswirkungen sich daraus auf heutige Fälle mit erster Tätigkeitsstätte ergeben.mehr

no-content
News 30.07.2015 SV-Informationsportal

Mit einem neuen SV-Informationsportal will die Bundesregierung insbesondere jungen Arbeitgebern die Möglichkeit geben, sich über die Meldepflichten zur Sozialversicherung zu informieren. Der Startschuss für die konzeptionelle Umsetzung des Portals ist nun gefallen.mehr

no-content
News 28.07.2015 Tätowierungen und Piercings im Urlaub

Auf Urlaubsreisen werden oft nicht nur Fotos gemacht, sondern mittlerweile auch Tätowierungen, Piercings oder Schönheits-OPs durchgeführt. Geht dabei etwas schief und entstehen durch das Selbstverschulden Folgekosten, können Arbeitgeber und Kassen Leistungen verweigern.mehr

no-content
News 23.07.2015 SV-Meldung bei Filialwechsel

Quasi durch ein Büroversehen ist eine neue Meldepflicht in der SV ins Gesetz gerutscht. Mit dem 5. SGB IV-Änderungsgesetz wurde festgelegt, dass Arbeitgeber mit mehreren Filialen einen Arbeitsplatzwechsel im Meldeverfahren abbilden müssen. Hierzu gibt es nun Entwarnung - vorerst.mehr

no-content
News 21.07.2015 Sozialversicherung

Ausländische Studenten in Deutschland arbeiten genauso wie ihre inländischen Kommilitonen gern nebenbei oder leisten ein Praktikum ab. Personaler müssen auch bei ihnen - wie bei den beschäftigten Studenten und Praktikanten aus dem Inland - die sozialversicherungsrechtlichen Regeln beachten.mehr

no-content
News 20.07.2015 Lohnsteuerabzugsverfahren

Der Bundesfinanzhof hat den Widerruf einer dem Arbeitgeber erteilten Lohnsteuer-Anrufungsauskunft bestätigt und eine Aussetzung der Vollziehung abgelehnt. Damit ist gültig, dass bei einem Widerruf einer Anrufungsauskunft keine Aussetzung der Vollziehung in Betracht kommt.mehr

no-content
News 17.07.2015 Flexi-Rente

In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil älterer Arbeitnehmer deutlich erhöht. Jedoch beginnt für die meisten der Ruhestand bereits mit dem Renteneintrittsalter. Dabei wäre eine (Weiter-) Beschäftigung, ohne Rente zu beziehen, attraktiv - auch finanziell.mehr

no-content
News 16.07.2015 Ferienjob von Praktikanten

In den Sommerferien führen viele Studenten freiwillige Praktika durch. Die Sozialversicherung des Praktikanten wird dann oft nach der Minijob-Regelung beurteilt. Das ist vielfach zutreffend, geht aber nicht immer.mehr

2
News 15.07.2015 Lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen

Der Bundesrat hat vor der Sommerpause den Weg für einige lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen freigemacht: Insbesondere kleine Entlastungen, die alle Steuerzahler betreffen, Steuererleichterungen für Alleinerziehende sowie Änderungen bei kurzfristig Beschäftigten und beim Faktorverfahren.mehr

no-content
News 10.07.2015 Entlastung für Arbeitnehmer und Familien

Der Bundesrat hat am 10. Juli 2015 der Erhöhung des Kindergeldes und dem Abbau der kalten Progression zugestimmt. Zugleich werden mit dem Gesetz der Kinderfreibetrag, das Kindergeld, der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende und der Kinderzuschlag für Geringverdiener angehoben.mehr

no-content
News 09.07.2015 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Alleinerziehende können einen Entlastungsbetrag von 1.308 Euro jährlich abziehen, wenn zu ihrem Haushalt mindestens ein steuerlich zu berücksichtigendes Kind gehört. Entscheidend für die Haushaltszugehörigkeit ist die Wohnsitzmeldung des Kindes - selbst wenn das Kind eine eigene Wohnung hat.mehr

no-content
News 30.06.2015 UV-Jahresmeldung

Ab dem Jahr 2016 wird das Meldeverfahren bezüglich der Unfallversicherung modernisiert. Vorbei die Zeit, für die Meldedaten zur Unfallversicherung in jeder Meldung anzugeben sind. Dafür wird es eine neue "UV-Jahresmeldung" geben. Die Details hierzu sind nun beschlossen worden.mehr

no-content
News 29.06.2015 Reisekosten

Der unentgeltliche oder verbilligte Transport von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist steuerfrei. Die Finanzverwaltung hat jetzt bestätigt, dass die Sammelbeförderung auch bei Einsatzwechseltätigkeiten steuerfrei bleibt – jetzt aber als Reisekostenerstattung.mehr

no-content
News 26.06.2015 Maschinelle Bestandsprüfung

Ab 2016 sollen die Kassen Meldungen der Arbeitgeber mit ihrem Datenbestand abgleichen und Bestandsprüfungen vornehmen. Nach dem Willen des Gesetzgebers sollen Beitragsnachweise, AAG-Anträge und Meldungen abgewiesen werden, sofern Abweichungen vorliegen.mehr

no-content
News 23.06.2015 Rückwirkende Erhöhung Grundfreibetrag 2015

Der Bundestag hat in der vergangenen Woche kleinere Entlastungen bei der Lohnsteuer beschlossen. Unter anderem wird der Grundfreibetrag für die Jahre 2015 und 2016 erhöht. Anders als befürchtet, muss der Lohnsteuerabzug aber nicht rückwirkend korrigiert werden.mehr

no-content