News 14.08.2015 Bescheinigungen elektronisch annehmen

Bei den Rentenversicherungsträgern startet 2016 das RV-BEA-Verfahren: Entgeltbescheinigungen werden von Arbeitgebern maschinell angefordert und können maschinell zurückgemeldet werden. Doch die schlechte Resonanz im bestehenden BEA-Verfahren der Bundesagentur trübt die Euphorie.mehr

no-content
News 11.08.2015 Privatnutzung des Firmenwagens

Die Überlassung eines Firmenwagens zur privaten Nutzung führt zu einem lohnsteuerbaren Nutzungsvorteil, der regelmäßig nach der Ein-Prozent-Regelung bewertet wird. Eine taggenaue Berechnung des geldwerten Vorteils ist nicht zulässig, hat das Finanzgericht Baden-Württemberg geurteilt.mehr

2
News 11.08.2015 Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen

Die Höhe der Umlagen zum Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit und Mutterschaft sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Diese legt jede Krankenkasse selbst fest, auch unterjährig. Ab 1.9.2015 erhöhen sich die Umlagesätze U1 und U2 bei der Minijob-Zentrale.mehr

no-content
News 06.08.2015 Reisekostenrecht 2014

Nach einem aktuellen Urteil hat ein Betriebsprüfer, der zwei Drittel seiner Tätigkeit im Büro ausübt, dort auch eine regelmäßige Arbeitsstätte. Wir gehen der Frage nach, welche Auswirkungen sich daraus auf heutige Fälle mit erster Tätigkeitsstätte ergeben.mehr

no-content
News 30.07.2015 SV-Informationsportal

Mit einem neuen SV-Informationsportal will die Bundesregierung insbesondere jungen Arbeitgebern die Möglichkeit geben, sich über die Meldepflichten zur Sozialversicherung zu informieren. Der Startschuss für die konzeptionelle Umsetzung des Portals ist nun gefallen.mehr

no-content
News 28.07.2015 Tätowierungen und Piercings im Urlaub

Auf Urlaubsreisen werden oft nicht nur Fotos gemacht, sondern mittlerweile auch Tätowierungen, Piercings oder Schönheits-OPs durchgeführt. Geht dabei etwas schief und entstehen durch das Selbstverschulden Folgekosten, können Arbeitgeber und Kassen Leistungen verweigern.mehr

no-content
News 23.07.2015 SV-Meldung bei Filialwechsel

Quasi durch ein Büroversehen ist eine neue Meldepflicht in der SV ins Gesetz gerutscht. Mit dem 5. SGB IV-Änderungsgesetz wurde festgelegt, dass Arbeitgeber mit mehreren Filialen einen Arbeitsplatzwechsel im Meldeverfahren abbilden müssen. Hierzu gibt es nun Entwarnung - vorerst.mehr

no-content
News 21.07.2015 Sozialversicherung

Ausländische Studenten in Deutschland arbeiten genauso wie ihre inländischen Kommilitonen gern nebenbei oder leisten ein Praktikum ab. Personaler müssen auch bei ihnen - wie bei den beschäftigten Studenten und Praktikanten aus dem Inland - die sozialversicherungsrechtlichen Regeln beachten.mehr

no-content
News 20.07.2015 Lohnsteuerabzugsverfahren

Der Bundesfinanzhof hat den Widerruf einer dem Arbeitgeber erteilten Lohnsteuer-Anrufungsauskunft bestätigt und eine Aussetzung der Vollziehung abgelehnt. Damit ist gültig, dass bei einem Widerruf einer Anrufungsauskunft keine Aussetzung der Vollziehung in Betracht kommt.mehr

no-content
News 17.07.2015 Flexi-Rente

In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil älterer Arbeitnehmer deutlich erhöht. Jedoch beginnt für die meisten der Ruhestand bereits mit dem Renteneintrittsalter. Dabei wäre eine (Weiter-) Beschäftigung, ohne Rente zu beziehen, attraktiv - auch finanziell.mehr

no-content
News 16.07.2015 Ferienjob von Praktikanten

In den Sommerferien führen viele Studenten freiwillige Praktika durch. Die Sozialversicherung des Praktikanten wird dann oft nach der Minijob-Regelung beurteilt. Das ist vielfach zutreffend, geht aber nicht immer.mehr

2
News 15.07.2015 Lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen

Der Bundesrat hat vor der Sommerpause den Weg für einige lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen freigemacht: Insbesondere kleine Entlastungen, die alle Steuerzahler betreffen, Steuererleichterungen für Alleinerziehende sowie Änderungen bei kurzfristig Beschäftigten und beim Faktorverfahren.mehr

no-content
News 10.07.2015 Entlastung für Arbeitnehmer und Familien

Der Bundesrat hat am 10. Juli 2015 der Erhöhung des Kindergeldes und dem Abbau der kalten Progression zugestimmt. Zugleich werden mit dem Gesetz der Kinderfreibetrag, das Kindergeld, der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende und der Kinderzuschlag für Geringverdiener angehoben.mehr

no-content
News 09.07.2015 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Alleinerziehende können einen Entlastungsbetrag von 1.308 Euro jährlich abziehen, wenn zu ihrem Haushalt mindestens ein steuerlich zu berücksichtigendes Kind gehört. Entscheidend für die Haushaltszugehörigkeit ist die Wohnsitzmeldung des Kindes - selbst wenn das Kind eine eigene Wohnung hat.mehr

no-content
News 30.06.2015 UV-Jahresmeldung

Ab dem Jahr 2016 wird das Meldeverfahren bezüglich der Unfallversicherung modernisiert. Vorbei die Zeit, für die Meldedaten zur Unfallversicherung in jeder Meldung anzugeben sind. Dafür wird es eine neue "UV-Jahresmeldung" geben. Die Details hierzu sind nun beschlossen worden.mehr

no-content
News 29.06.2015 Reisekosten

Der unentgeltliche oder verbilligte Transport von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist steuerfrei. Die Finanzverwaltung hat jetzt bestätigt, dass die Sammelbeförderung auch bei Einsatzwechseltätigkeiten steuerfrei bleibt – jetzt aber als Reisekostenerstattung.mehr

no-content
News 26.06.2015 Maschinelle Bestandsprüfung

Ab 2016 sollen die Kassen Meldungen der Arbeitgeber mit ihrem Datenbestand abgleichen und Bestandsprüfungen vornehmen. Nach dem Willen des Gesetzgebers sollen Beitragsnachweise, AAG-Anträge und Meldungen abgewiesen werden, sofern Abweichungen vorliegen.mehr

no-content
News 25.06.2015 Lohnsteuerabzug 2015

Der Bundestag hat Steuerentlastungen für Allein­erziehende beschlossen. Durch die rückwirkende Erhöhung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende und die neue Berücksichtigung der Kinderzahl sind beim Lohnsteuerabzug 2015 in der Steuerklasse II Besonderheiten zu beachten.mehr

no-content
News 23.06.2015 Rückwirkende Erhöhung Grundfreibetrag 2015

Der Bundestag hat in der vergangenen Woche kleinere Entlastungen bei der Lohnsteuer beschlossen. Unter anderem wird der Grundfreibetrag für die Jahre 2015 und 2016 erhöht. Anders als befürchtet, muss der Lohnsteuerabzug aber nicht rückwirkend korrigiert werden.mehr

no-content
News 16.06.2015 Privathaushalte und Minijobs

Die Fälligkeit für Abgaben im Haushaltsscheck-Verfahren wird um zwei Wochen nach hinten verschoben. Damit hat der Gesetzgeber auf die neuen SEPA-Regularien reagiert. Zu den Abgaben zählen zum Beispiel die Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.mehr

no-content
News 08.06.2015 Reisekostenreform 2014

Werden Arbeitnehmer auf Dienstreisen von ihrem Arbeitgeber verpflegt, müssen grundsätzlich die Verpflegungspauschalen gekürzt werden. Nicht immer ist klar, wann aus lohnsteuerrechtlicher Sicht eine "Mahlzeit" vorliegt. Zumindest für Snacks auf Flügen und den Kuchen zum Kaffee wurde dies jetzt klargestellt.mehr

no-content
News 04.06.2015 Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren

Bisher müssen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug jährlich neu beantragt werden, zum Beispiel für Werbungskosten aus den Fahrten zur Tätigkeitsstätte. Für 2016 können Lohnsteuer-Freibeträge erstmals mit zweijähriger Gültigkeit beantragt werden.mehr

no-content
News 03.06.2015 Beurteilung im Versicherungsrecht

Viele Menschen üben mehrere Jobs nebeneinander aus. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich. Nicht nur für den Multijobber selbst, sondern auch für viele Betriebe stellen sich dabei die Frage, was nebeneinander möglich ist und wie hoch die Abgaben sind.mehr

1
News 28.05.2015 Erdbeben in Nepal

Die Erdbebenkatastrophe in Nepal hat weltweit Bestürzung und Anteilnahme ausgelöst. Die Bundesregierung will die hohe Spendenbereitschaft in Deutschland unterstützen. Aufgrund der erheblichen Schäden gewährt die Finanzverwaltung Vereinfachungen für Arbeitslohnspenden und Beihilfen an Betroffene.mehr

no-content
News 26.05.2015 Krankengeld wegen Erkrankung des Kindes

Bevor Kinderkrankengeld gezahlt wird, muss der Arbeitgeber der Krankenkasse Angaben zum Verdienst des Arbeitnehmers machen. Für die Übermittlung der Verdienstangaben wird ab 1. Januar 2016 wieder eine maschinelle Übermittlung ermöglicht.mehr

no-content
News 22.05.2015 Auswirkungen des Streiks

Bei der Lufthansa, der Post, den Kitas oder der Bahn – in der letzten Zeit wird in den verschiedensten Branchen gestreikt. Anlass des Streiks ist meist die Forderung nach mehr Lohn. Daneben sollten aber auch die sozialversicherungsrechtlichen Folgen des Streiks bedacht werden.mehr

no-content
News 07.05.2015 SV-Meldungen

Studenten sind unfallversicherungspflichtig, wenn sie ein Zwischenpraktikum absolvieren. Obwohl in den übrigen Sozialversicherungszweigen Versicherungsfreiheit besteht, ist die Unfallversicherungspflicht zu melden. Die Meldepflicht besteht allerdings nur, sofern ein Entgelt gezahlt wird.mehr

2
News 06.05.2015 Firmenwagen

Eine nach der Ein-Prozent-Regelung oder der Fahrtenbuchmethode zu bewertende Überlassung eines betrieblichen Autos liegt nicht vor, wenn das Fahrzeug nicht dem Arbeitgeber, sondern dem Mitarbeiter zuzurechnen ist. Dies zeigt ein aktuelles Urteil des BFH.mehr

no-content
News 05.05.2015 Arbeitslohn

Seit einigen Jahren bleibt die Erstattung von Studiengebühren durch den Arbeitgeber regelmäßig unbesteuert. Eine neue Verwaltungsanweisung zeigt jedoch auf, dass die Übernahme von Rückzahlungsbeträgen steuerpflichtiger Arbeitslohn ist.mehr

no-content
News 29.04.2015 Arbeitslohn

Gerade erst ist ein "Blitzmarathon" auf Deutschlands Straßen zu Ende gegangen. Trudeln nun Strafzettel ein, übernehmen einige Arbeitgeber die Kosten für Vielfahrer oder bei Firmenwagen. Dabei handelt es sich um Arbeitslohn. Übernommene Bußgelder sind somit generell steuerpflichtig.mehr

no-content
News 28.04.2015 SV-Brutto

Für die Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge ist das  sozialversicherungspflichtige Brutto (SV-Brutto) maßgebend. Aber: Hierbei muss es sich nicht um den Betrag handeln, der oben auf der Entgeltabrechnung steht. Gerade bei steuerfreien Entgeltteilen ist daher einiges zu beachten.mehr

no-content
News 16.04.2015 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Die Spitzen von Union und SPD haben sich auf eine deutliche Steuerentlastung von Alleinerziehenden verständigt. Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende soll um 600 Euro erhöht und nach der Kinderanzahl gestaffelt werden. Das wäre dann beim Lohnsteuerverfahren zu berücksichtigen.mehr

no-content
News 14.04.2015 Entsendung ins Ausland

Die Ermittlung der steuerfrei erstattbaren Kosten bei Entsendungsfällen ist komplex und hängt stark vom Einzelfall ab. Aktuelle Verwaltungserlasse schaffen hier mehr Klarheit - insbesondere in Bezug auf die Übernachtungskosten und bei Mit­nahme von Familienmitgliedern.mehr

no-content
News 07.04.2015 Auslandstätigkeit mit Auslandsdienstreisen

Lohn für eine Auslandstätigkeit ist von der deutschen Steuer auszunehmen, wenn die Arbeit tatsächlich am ausländischen Tätigkeitsort ausgeübt wurde. Soweit Einkünfte aber auf Dienstreisen in andere Länder entfallen, unterliegen sie der deutschen Einkommensteuer. Das bestätigt der Bundesfinanzhof aktuell.mehr

no-content
News 26.03.2015 Lohnsteuerpauschalierung bei Sachzuwendungen

Das Bundesfinanzministerium hat Ende 2014 einen Entwurf für einen neuen Anwendungserlass zur Pauschalsteuer für Geschenke und Incentives veröffentlicht. Die enthaltenen Regeln werden weitestgehend unverändert in Kraft treten und sind teilweise schon im Vorgriff anwendbar.mehr

no-content
News 26.03.2015 Optimiertes Meldeverfahren

Mit dem 5. SGB IV-Änderungsgesetz hat die Bundesregierung einige Optimierungsvorschläge aus dem OMS-Projekt aufgegriffen. Das Meldeverfahren soll transparent gehalten werden und verfahrensspezifische Details zur technischen Übertragung an einer Stelle dokumentiert werden.mehr

no-content
News 25.03.2015 Bürokratieentlastungsgesetz

Das Kabinett hat heute ein Gesetzespaket beschlossen, mit dem die Wirtschaft künftig entlastet werden soll. Neben der sogenannten Bürokratiebremse enthält das Bürokratieentlastungsgesetz steuerliche Vereinfachungen beim Faktorverfahren und bei der Abrechnung von kurzfristig Beschäftigten.mehr

no-content
News 19.03.2015 Geringfügig entlohnte Beschäftigung

Werden bei demselben Arbeitgeber aufeinanderfolgend Minijobs ausgeübt, gilt dies sozialversicherungsrechtlich oft als durchgehende Beschäftigung. Die Dauer der Unterbrechung kann über die weitere SV-rechtliche Bewertung entscheiden. Arbeitgeber können diese Annahme widerlegen.mehr

no-content
News 13.03.2015 Barlohn und Sachbezug

Die Bundesregierung hatte Ende 2014 im Bundesrat angekündigt, noch offene Ländervorschläge Anfang 2015 in einem Steuergesetz aufzugreifen. Dazu hat das Bundesfinanzministerium nun einen Gesetzentwurf vorgelegt. Anders als erwartet fehlen ausgerechnet die lohnsteuerlichen Vorschläge.mehr

2
News 10.03.2015 Minijob und Hauptbeschäftigung

Auch wer in der Hauptbeschäftigung gut verdient, übt oft nebenbei einen Minijob aus. Bei diesen Minijobbern muss man bei der Zahlung der Rentenversicherungsbeiträge aufpassen. Es gilt unter anderem zu klären, wann Pauschalbeiträge sinnvoller sind als "echte" Rentenversicherungsbeiträge.mehr

no-content
News 04.03.2015 Unfallversicherung

Unfallversicherungsdaten sind in den SV-Meldungen seit rund fünf Jahren erforderlich. Trotz der langen Zeit hat sich das Verfahren nicht bewährt, es sei zu aufwendig und zu fehlerbehaftet – so die Beurteilung. UV-Daten sollen deshalb nicht mehr an die Entgeltmeldung gekoppelt werden.mehr

no-content
News 26.02.2015 Mindestlohn

Haben Amateursportler nun Anspruch auf Mindestlohn? Zu dieser Frage ist eine Debatte entbrannt. Doch die Diskussion lässt die nötige fachliche Tiefe missen. Klar ist: Auch Sportler müssen sozialversicherungsrechtlich korrekt beurteilt werden. Wie das geht, zeigt ein Überblick.mehr

no-content
News 24.02.2015 Familienpflegezeit

Durch die Pflegezeit werden mehr als 1,6 Millionen Menschen durch Angehörige und ambulante Dienste zu Hause versorgt. Auch Berufstätige möchten ihre Angehörigen so weit wie möglich selbst betreuen. Doch: Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz während der Betreuungszeit aus?mehr

no-content
News 19.02.2015 Zahlstellen

Zahlstellen müssen bei der Gewährung eines Versorgungsbezuges das Beitrags- und Meldeverfahren zur Krankenversicherung beachten. In den laufenden Gesetzgebungsverfahren zeichnen sich Änderungen ab, die Auswirkungen auf die Beitragszahlung und die Meldungen der Zahlstellen haben.mehr

no-content
News 12.02.2015 Doppelte Haushaltsführung

Meist führt die gemeinsame Wohnung mit dem Partner am Beschäftigungsort dazu, dass sich der Lebensmittelpunkt des Arbeitnehmers dorthin verlagert. Eine doppelte Haushaltsführung ist sodann nicht anzuerkennen. Wann jedoch Ausnahmen gelten können, hat der Bundesfinanzhof nun festgelegt.mehr

no-content
News 10.02.2015 Jahresmeldung

Jahresmeldungen sind bis zum 15. Februar eines Jahres zu erstatten. Wer nicht bereits mit der Entgeltabrechnung für den Januar die anstehenden Jahresmeldungen abgegeben hat, muss sich also beeilen. Interessant wird es, wenn bei Einmalzahlungen besondere Regeln zu beachten sind.mehr

2
News 09.02.2015 Betriebsveranstaltung

Nach langem Zögern will die Verwaltung die günstige Rechtsprechung zu Betriebsveranstaltungen nun doch anwenden. Insbesondere geht es darum, welche Kosten in die Prüfung der 110-Euro-Grenze einzubeziehen sind. Leider hilft das wegen einer bereits erfolgten Gesetzesänderung nur noch in Altfällen.mehr

no-content
News 04.02.2015 Reisekosten

Aus der regelmäßigen Arbeitsstätte wurde 2014 die erste Tätigkeitsstätte. Doch egal welcher Begriff, die Grenze zur Auswärtstätigkeit bleibt schwierig. Eine Streitfrage hat der BFH gerade geklärt. Der Fall beruhte auf der alten Rechtslage, ist aber auch für aktuelle Fälle interessant.mehr

no-content
News 02.02.2015 Lohnzahlung durch Dritte

Die Verwaltung hat zu dem seit Jahren umstrittenen Thema der Rabatte von dritter Seite einen neuen Erlass herausgegeben. Dabei wird weitgehend die großzügigere Rechtsprechung umgesetzt.mehr

no-content
Unsere themenseiten