0

Rechnung

Bild: Michael Bamberger

Rechnungen haben in der Unternehmenswelt vor allem hinsichtlich der Umsatzsteuer eine große Bedeutung. In dem Dokument wird die Lieferung oder Leistung abgerechnet.

Binnen 6 Monate nach der Leistungserbringung muss die Rechnung ausgestellt und 10 Jahre aufbewahrt werden.

Nur wenn eine korrekte Rechnung vorliegt, kann ein Unternehmer den Vorsteuerabzug geltend machen.




Vorsicht ist geboten

Wird die Umsatzsteuer in einer Rechnung vom Unternehmer zu hoch oder unberechtigt ausgewiesen, schuldet er die zu hohe oder unberechtigte Steuer. Sorgfalt bei der Rechnungsstellung lohnt sich daher in jedem Fall.