News 05.12.2018 Wohnungspolitik

Sachsen hat eine Richtlinie zur Förderung des Wohneigentums im ländlichen Raum beschlossen. Sie tritt am 21. Dezember in Kraft. Nach Angaben des Innenministeriums sollen vor allem jungen Familien profitieren, wenn sie Wohneigentum auf dem Land kaufen oder bauen. Geld soll auch für Sanierungen und altersgerechten Umbau fließen. Insgesamt sollen für die Bau- und Sanierungsförderung ab 2019 jährlich 40 Millionen Euro bereitgestellt werden.mehr

no-content
News 11.10.2018 Marktanalyse

Die Nachfrage nach Wohneigentum in Ostdeutschland hat weiter zugenommen. Nach Beobachtung der LBS Immobilien GmbH Potsdam (LBSI) suchen Investoren neben Mieterhaushalten verstärkt nach Immobilienanlagen. Durch die Angebotsverknappung ziehen die Preise auf dem Wohnimmobilienmarkt in Ostdeutschland zum Teil deutlich an.mehr

no-content
News 19.09.2018 Marktanalyse

Trotz anhaltend niedriger Zinsen werden kontinuierlich weniger Eigenheime gebaut: Während ihr Anteil am Neubau im Jahr 2008 noch 62 Prozent betrug, lag der Anteil 2017 nur noch bei 43 Prozent. Das zeigt eine Untersuchung der Deutsche Bank Bauspar AG. Auch die Zahl der Haushalte, die erstmals Wohneigentum erwerben, geht zurück. Laut Vorstandschef Michael Ost wäre die Senkung der Erwerbsnebenkosten eine Lösung.mehr

no-content
News 22.08.2018 Praxis-Tipp

In den nächsten Jahren werden die Betreiber von Hochspannungsnetzen viele Kilometer neue Stromautobahnen durch Deutschland ziehen. Der im Rahmen der Energiewende festgestellte Netzausbau bedingt die Inanspruchnahme privater Grundstücke. In diesem Zusammenhang ist die Frage der Besteuerung der den betroffenen Grundstückseigentümern zufließenden Entschädigungen relevant.mehr

no-content
News 14.06.2018 Postbank Wohnatlas 2018

Wenn sich ein Käufer für eine alte Eigentumswohnung entscheidet, kann sich das rechnen. Kostenvorteile gegenüber Neubauten (ab Baujahr 2014) von mehr als 100.000 Euro ergeben sich für Bestandsimmobilien in mehr als jedem fünften Kreis, im bundesweiten Durchschnitt liegt der Preisvorteil bei 86.500 Euro. Einen Überblick bietet der Wohnatlas 2018 von Postbank und dem Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HWWI). Den größten Preisvorteil (166.580 Euro) gibt es in Stuttgart.mehr

no-content
News 09.04.2018 BFH Kommentierung

Der von Todes wegen erfolgte Erwerb eines durch eine Auflassungsvormerkung gesicherten Anspruchs auf Verschaffung des Eigentums an einem Familienheim durch den überlebenden Ehegatten ist nicht von der Erbschaftsteuer befreit.mehr

no-content
News 26.02.2018 IW-Studie

Die Wohneigentumsquote in Deutschland liegt weiterhin bei rund 45 Prozent. Das zeigt eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) Köln für die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Ein Hauptgrund für die Stagnation: zu wenig Eigenkapital. Für den Erwerb einer Immobilie sollte ein Haushalt 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises aufbringen. Das schaffen nur elf Prozent der Mieter. Hier sieht das IW die neue Bundesregierung gefordert.mehr

no-content
News 26.01.2018 BFW

Einen neuen Rekordwert von 13,14 Milliarden Euro sollen die Länder im vergangenen Jahr durch die Grunderwerbsteuer eingenommen haben – das wäre ein Anstieg von sechs Prozent gegenüber 2016 und ein Plus von 50 Prozent verglichen mit 2011. Bei diesen Zahlen beruft sich der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen auf Angaben des Bundesfinanzministeriums. "Die Schmerzgrenze für die Mittelschicht ist mehr als erreicht", warnt BFW-Chef Andreas Ibel.mehr

no-content
News 22.09.2017 Haus & Grund

Von 21 Millionen Mietwohnungen in Deutschland werden 15 Millionen von privaten Vermietern angeboten. Dabei liege die Miete bei den Privaten im Schnitt 2,67 Prozent unter der ortsüblichen Vergleichsmiete, so das Ergebnis einer Umfrage des Eigentümerverbands Haus & Grund unter 2.800 Mitgliedern. Im Jahr 2016 sollen die privaten Vermieter ihre Nettokaltmieten nur um 0,6 Prozent auf 7,88 Euro angehoben haben. Deutlich gestiegen seien indessen die Nebenkosten.mehr

no-content
News 28.06.2017 Studie

Die Zahlen sind alarmierend: Bis zu 650 Euro jährlich variieren die Abwasserkosten im Städtevergleich. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag des Eigentümerverbandes Haus & Grund. "Wir wollen Transparenz schaffen und zeigen, dass hohe Abwassergebühren kein Naturgesetz sind", sagte Haus & Grund-Präsident Kai Warnecke bei der Präsentation der Zahlen in Berlin.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 18.04.2017 Anwalt Rehm informiert

Wer kann alles Betreiber einer überwachungsbedürftigen Anlage sein? Und spielen hier Eigentumsverhältnisse überhaupt eine Rolle? Anwalt Rehm informiert.mehr

no-content
Special 10.01.2017 Haufe Shop

Wohnungseigentümer lernen mit diesem Lexikon ihre Rechte und Pflichten kennen und erfahren, wie sie Haftungsrisiken vermeiden können. Das Buch bietet aktuelle Informationen zur neuesten Rechtsprechung und beschreibt die Auswirkungen auf die Praxis.mehr

no-content
News 08.12.2016 Startup-Serie

Wie sieht die Startup-Szene in der Immobilienwirtschaft aus? Jede Woche stellt sich bei uns ein kreatives PropTech-oder FinTech-Unternehmen vor. Heute dabei: Das Unternehmen Lireco aus München.  mehr

no-content
News 21.11.2016 Pestel-Institut

"Vor zehn Jahren wurde die Eigenheimzulage gekappt und Wohnungspolitik wurde zur Mieterpolitik", so Matthias Günther, Vorstand des Pestel-Instituts für Systemforschung und Autor der Studie „Eigentumsbildung 2.0“. Ein Bündnis aus Bauherren- und Architektenverbänden sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft setzt sich nun dafür ein, dass die Eigentumsquote von derzeit 45 Prozent auf 50 Prozent bis 2020 gesteigert wird.mehr

no-content
News 28.06.2016 Unternehmen

Karstadt bleibt nun doch in Essen. Die Publity AG als neuer Eigentümer der Konzernzentrale und das Warenhausunternehmen haben einen Mietvertrag mit einer Laufzeit von zwölf Jahren unterzeichnet. Karstadt beschäftigt im Essener Service-Center nach eigenen Angaben rund 1.200 Mitarbeiter.mehr

no-content
Download 28.04.2016

Dieser kostenlose Download gibt Ihnen einen Einblick in das Lexikon – von "Gebrauchs- und Nutzungsregelungen" bis zur "Haftung der Eigentümer". mehr

no-content
News 11.04.2016 BFH Kommentierung

Die Veräußerung des Miteigentumsanteils an einer Sache kann Gegenstand einer Lieferung sein (Änderung der Rechtsprechung).mehr

no-content
News 17.02.2016 Politik

Der Tübinger Stadtverwaltung macht Eigentümern leerstehender Häuser Druck: Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) forderte 56 Hausbesitzer erneut auf, ihre nicht bewohnten Gebäude an die Stadt zu vermieten, damit diese für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden können. Die Stadtverwaltung bereitet derzeit nach eigenen Angaben eine Zweckentfremdungssatzung vor.mehr

no-content
News 21.07.2015 BGH

Ein Grundstückseigentümer muss es grundsätzlich hinnehmen, wenn Bäume vom Nachbargrundstück auf seinem Grundstück Schatten werfen. mehr

no-content
News 22.08.2014 Entschädigung

Ein makaber anmutender Fall hat zuletzt das BAG beschäftigt: Gezielt durchsuchte ein Beschäftigter eines Krematoriums die Asche von Verstorbenen nach Zahngold. Der Arbeitgeber kündigte ihm daraufhin – und erhält nun einen beachtlichen Geldbetrag als Schadensersatz.mehr

no-content
News 21.07.2014 Mietrecht

Setzt ein Mieter auf dem gemieteten Grundstück Pflanzen, die nach einigen Jahren nicht mehr ohne weiteres versetzt werden können, werden diese mit dem Einpflanzen wesentlicher Grundstücksbestandteil und gehen in das Eigentum des Vermieters über.mehr

no-content
News 22.03.2013 Sachenrecht

Der mehrjährige Gerichtsstreit um ein Kompositionsklavier von Richard Wagner ist beigelegt. Die Wagner-Stiftung Bayreuth und die Stadt Leipzig haben sich am Dienstag vor dem Oberlandesgericht Dresden auf einen Vergleich geeinigt, wie eine Gerichtssprecherin am Mittwoch mitteilte.mehr

no-content
News 15.06.2012 Personalie

Dr. Rolf Kornemann (68) ist weitere fünf Jahre Präsident von Haus & Grund Deutschland. Die Mitgliederversammlung des Hauseigentümerverbandes bestätigte ihn am 15. Juni in Nürnberg in seinem Amt.mehr

no-content