Als Photovoltaik bezeichnet man die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie, die mithilfe von Solarzellen erzeugt wird. Der Betrieb einer Photovoltaikanlage wirft steuerliche Fragen auf.

Die Bedeutung der Photovoltaik  ist in den letzten Jahren gestiegen. Grund dafür ist zum einen die staatliche Förderung der Photovoltaik im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), auch wenn die öffentliche Förderung rückläufig ist. Das EEG schreibt eine 20 Jahre festgeschriebene garantierte Einspeisevergütung fest. Zum anderen profitiert dieser Wirtschaftszweig von den ständig ansteigenden Energiekosten.

Normalerweise wird der mit einer Photovoltaikanlage erzeugte Strom an den Netzbetreiber verkauft. Daher muss sich der Betreiber einer Photovoltaikanlage bei der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung sowie beim Finanzamt melden. Die gestiegene Anzahl von Photovoltaikanlagen führt immer häufiger zu steuerlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Stromerzeugung.


News 04.10.2018 Energieversorgung

News 02.08.2018 Bundesnetzagentur

Einnahmen-Überschussrechnung

Der einkommensteuerliche Gewinn oder Verlust kann grundsätzlich durch Einnahmen-Überschussrechnung ermittelt werden. Von der Gewerbesteuer sind nur größere Anlagen betroffen. Wichtig ist dagegen, dass der Betreiber einer Photovoltaikanlage ein Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes ist. In den ersten beiden Jahren muss der Unternehmer dem Finanzamt monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldungen elektronisch übermitteln. Ab dem dritten Jahr kann diese Pflicht für kleinere Anlagen entfallen, wenn die jährliche Umsatzsteuerzahllast unter 1.000 Euro liegt.

News 26.06.2018 FG Kommentierung

Das FG Düsseldorf hat entschieden, dass das Aufstellen einer Aufdach-Photovoltaikanlage eine Bauleistung im Sinne des § 48 Abs. 1 Satz 3 EStG ist, sodass der Leistungsempfänger für entsprechende Vergütungen Bauabzugssteuer abführen muss. Das letzte Wort liegt nun beim BFH.mehr

no-content
News 23.02.2018 FG Rheinland-Pfalz

Das FG Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer bei nur geringfügiger beruflicher Nutzung steuerlich nicht abzugsfähig sind.mehr

no-content
News 28.11.2017 EU-Kommission

Das Mieterstromgesetz hat bereits im Juli 2017 das Gesetzgebungsverfahren durchlaufen und ist am 25.7.2017 in Kraft getreten. Nun liegt für die darin beschlossenen Maßnahmen auch die Genehmigung der EU-Kommission vor.mehr

1
News 11.10.2017 Erneuerbare Energien

In den 20 größten deutschen Städten gibt es ein Potenzial von bis zu 33.000 Photovoltaikanlagen auf großen Wohngebäuden. Rund 1,4 Millionen Mieterinnen und Mieter könnten damit Solarstrom beziehen. Das ist das Kernergebnis einer Potenzialanalyse für solaren Mieterstrom, die Wohnungswirtschaft, Mieterbund, Solarwirtschaft und Energie- und Klimaschutzagenturen in Berlin vorgestellt haben.mehr

no-content
News 06.07.2017 BGH

Solange der Betreiber einer Photovoltaikanlage diese nicht bei der Bundesnetzagentur gemeldet hat, hat er keinen oder nur einen reduzierten Anspruch auf Einspeisevergütung nach dem EEG. Zu Unrecht erhaltene Fördergelder muss er zurückzahlen.mehr

no-content
News 29.06.2017 FG Kommentierung

Verluste aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage können trotz negativer Ertragsprognose anerkannt werden.mehr

no-content
News 09.05.2017 Praxis-Tipp

Eine gesonderte und einheitliche Feststellung ist bei einer Photovoltaikanlage auf einem gemeinsamen Ehegattenwohngrundstück nicht erforderlich, wenn es sich um einen Fall von geringer Bedeutung handelt.mehr

no-content
News 08.05.2017 FG Baden-Württemberg

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass der Verlust aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage auch bei negativer Gewinnprognose steuerlich anzuerkennen sein kann.mehr

no-content
News 05.05.2017 FG Baden-Württemberg

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass Betrieb und Verkauf von Photovoltaikanlagen zu Einkünften aus Gewerbebetrieb führen.mehr

no-content
News 21.03.2017 Niedersächsisches FG

Eine gesonderte und einheitliche Feststellung ist nicht erforderlich, wenn es sich beim Betrieb einer Photovoltaikanlage um einen Fall von geringer Bedeutung handelt.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 24.11.2016 FG Kommentierung

Ein Pachtvertrag, der dem Pächter wesentliche Elemente des Eigentums an dem Gegenstand verschafft, kann als Finanzierungsleasing einer Lieferung gleichzusetzen sein, wenn die abgezinste Summe der Pachtzahlungen praktisch dem Verkehrswert des Gegenstands entspricht.mehr

no-content
News 07.07.2016 Umsatzsteuer - Photovoltaikanlage

Eine Photovoltaikanlage muss dem umsatzsteuerlichen Unternehmen zugeordnet sein, damit der Vorsteuerabzug aus den Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten beansprucht werden kann. Diese Zuordnung muss bis zum 30.5. des auf den Leistungsbezug folgenden Jahres erfolgen.mehr

no-content
News 03.06.2016 BGH

Wird eine auf dem Dach eines Gebäudes nachträglich errichtete Photovoltaikanlage fest mit dem Gebäude verbunden, handelt es sich um Arbeiten an einem Bauwerk. Für Gewährleistungsansprüche gilt dann die lange Verjährungsfrist von fünf Jahren.mehr

no-content
News 17.05.2016 DStV

Der Erwerb von Photovoltaikanlagen erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Vielen Privatleuten ist jedoch unbekannt, dass sie mit einer solchen Investition zum Unternehmer werden, wenn sie ihren erzeugten Strom in das öffentliche Stromnetz einspeisen.mehr

no-content
Serie 02.05.2016 Sales Performance Excellence 2016

Kann man ein Projektgeschäft systemisch steuern? Oder ist nicht jedes Projekt verschieden? Welches sind die richtigen und effektiven Werkzeuge? Der Anlagenbauer M+W Group hat diese und weitere Fragen für sich systematisch – und sehr erfolgreich – beantwortet und dabei vier zentrale Hebel identifiziert.mehr

no-content
News 14.04.2016 Sicher Arbeiten auf dem Dach

Nach einem schweren Unfall bei der Montage einer Photovoltaikanlage weist die österreichische Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) auf Sicherheitsaspekte bei Arbeiten auf dem Dach hin. In Österreich wurden allein 2014 über 12.000 Photovoltaikanlagen installiert, 85 % davon auf Dächern.mehr

no-content
News 01.12.2015 LfSt Kommentierung

Aufgrund einer geänderten Verwaltungsauffassung werden ab dem 1.1.2016 auch Arbeiten an Photovoltaikanlagen als steuerabzugspflichtige Bauleistungen erfasst. Mit einer gültigen Freistellungsbescheinigung können Unternehmer aus der Photovoltaik-Branche ihren Kunden allerdings einen Steuereinbehalt ersparen.mehr

no-content
News 17.09.2015 LfSt Bayern

An der Auffassung, dass Photovoltaikanlagen als Betriebsvorrichtungen nicht den Begriff des Bauwerks erfüllen, wird nicht mehr festgehalten.mehr

no-content
News 24.03.2015 OFD Kommentierung

Der Betrieb einer Photovoltaikanlage wirft zahlreiche umsatzsteuerliche Fragestellungen auf, denen sich die Oberfinanzdirektion Karlsruhe mit Verfügung vom 19.2.2015 ausführlich widmet. Wir stellen die wichtigsten Grundsätze der Weisung dar.mehr

1
News 10.02.2015 Erneuerbare Energien

Viele Solarzellen enthalten Schwermetalle. Das könnte problematisch werden, wenn's brennt. Aber eigentlich gibt es Alternativen.mehr

no-content
News 09.02.2015 BFH Kommentierung

Ein Investitionsabzugsbetrag kann innerhalb des Investitionszeitraums aufgestockt werden.mehr

no-content
News 27.10.2014 Projekt

Die Neuland Wohnungsgesellschaft mbH baut in Wolfsburg 14 neue Wohnungen in zwei energieeffizienten Mehrfamilienhäusern.mehr

no-content
News 21.10.2014 Steuern

Für die vergütete Einspeisung von regenerativen Energien aus Photovoltaikanlagen (PV-A) in das Stromnetz gelten unterschiedliche Regelungen aus dem Umsatzsteuergesetz (UStG).mehr

no-content
News 22.09.2014 BMF

Das BMF hat das lange erwartete Schreiben zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung von Photovoltaik- und KWK-Anlagen veröffentlicht.mehr

no-content
News 22.08.2014 Ergänzende Gefährdungsbeurteilung

Arbeiten auf dem Dach bergen ein hohes Absturzrisiko mit schweren Unfallfolgen. Deshalb müssen schon vor Betreten des Daches alle möglichen Gefahren bedacht und notwendige Maßnahmen festgelegt werden. Einfach geht das mithilfe einer Computersoftware.mehr

no-content
News 23.06.2014 Erneuerbare Energien

"Wir beschweren uns schon seit Jahren, aber kaum jemand hört das", beklagt sich Dietmar Zgaga, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbands in Mecklenburg-Vorpommern. Trotz Hinweisen und Warnungen scheint die Notwendigkeit von ausreichendem Brandschutz noch nicht bei allen Betreibern von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien angekommen zu sein.mehr

no-content
News 02.05.2014 Steuertipp der Woche

Mit einer Photovoltaikanlage auf einem Hallendach lukrative Einnahmen erzielen und gleichzeitig Gebäudekosten und Mietverluste gegenrechnen, klingt nach einem schönen Steuersparmodell. Aber nicht immer spielt der Bundesfinanzhof dabei mit.mehr

1
News 21.03.2014 BFH Kommentierung

Beim Betrieb einer Photovoltaikanlage auf einem privat genutzten Gebäude können anteilige Gebäudekosten nicht bei der Ermittlung der Einkünfte aus dem Betrieb der Anlage berücksichtigt werden.mehr

no-content
News 19.03.2014 BFH Pressemitteilung

Der BFH hat entschieden, dass die Kosten eines privaten, nicht zur Einkünfteerzielung genutzten Gebäudes sich auch nicht anteilig steuerlich abziehen lassen, wenn auf dem Dach eine Solaranlage betrieben wird.mehr

no-content
News 17.02.2014 BFH Kommentierung

Auch wenn neben SolZ auch ESt und KiSt genannt sind, betrifft der Einspruch lediglich SolZ, wenn die Einspruchsbegründung  ausschließlich auf Rechtsfragen des SolZ eingeht.mehr

no-content
News 24.01.2014 FG Pressemitteilung

Nach einer Entscheidung des Hessischen FG schuldet ein Unternehmer, der an seine Kunden betriebsbereite Photovoltaikanlagen liefert, die Umsatzsteuer für die Leistungen seiner Subunternehmer.mehr

no-content
News 07.01.2014 BMF

Der BFH hat in seinen Urteilen vom 7.7.2011 (V R 41/09, V R 42/09 und V R 21/10) über Fragen der Zuordnung eines einheitlichen Gegenstands zum Unternehmen nach § 15 Abs. 1 UStG im Fall der Errichtung eines teilunternehmerisch genutzten Gebäudes entschieden.mehr

no-content
Serie 24.10.2013 Umsatzsteuer bei Photovoltaikanlagen

Der 3. Teil der Serie zeigt in einem Praxisfall mit Lösung, wie die umsatzsteuerlichen Konsequenzen aus dem Betrieb einer nach dem 1.4.2012 errichteten Photovoltaikanlage berechnet werden.mehr

4
Serie 22.10.2013 Umsatzsteuer bei Photovoltaikanlagen

Der 2. Teil der Serie zeigt in einem Praxisfall mit Lösung, wie die umsatz- und ertragsteuerliche Konsequenzen aus dem Betrieb einer vor dem 1.4.2012 errichteten Photovoltaikanlage berechnet werden.mehr

3
Serie 17.10.2013 Umsatzsteuer bei Photovoltaikanlagen

Immer mehr Personen haben in den letzten Jahren Photovoltaikanlagen errichtet, mit denen Strom produziert und in die Netze eingespeist wurde. Damit ergeben sich für ansonsten nicht unternehmerisch tätige Personen sowohl umsatzsteuerrechtliche wie auch ertragsteuerliche Konsequenzen.mehr

no-content
News 11.10.2013 BGH

Wird eine Photovoltaikanlage nicht zur Stromversorgung des Gebäudes verwendet, auf dem sie montiert ist, verjähren Gewährleistungsansprüche wegen mangelhafter Teile innerhalb von zwei Jahren.mehr

no-content
News 11.04.2013 Solaranlagen

Große Firmendächer sind ideal für Photovoltaik-Anlagen. Sie sind groß und bieten ausreichend Fläche. Sie haben selten Aufbauten, die bei der Montage im Weg sein könnten. Und das Aussehen der Dächer spielt in Industriegebieten kaum eine Rolle.mehr

no-content
News 15.03.2013 OFD Kommentierung

Die OFD Rheinland fasst mit Verfügung vom 10.7.2012 zusammen, welche ertragsteuerlichen Regeln für Photovoltaikanlagen gelten. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen zur privaten Stromnutzung, zur Absetzbarkeit eines Arbeitszimmers und zu möglichen Abschreibungsvarianten.mehr

no-content
News 26.02.2013 Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen sind nicht gefährlicher als andere Elektroinstallationen. Da sie sich jedoch von anderen Elektroanlagen unterscheiden, muss bei der Installation als auch bei Bränden auf Besonderheiten geachtet werden.mehr

no-content
News 11.02.2013 FinMin

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg informiert mit einer neuen Broschüre über die Änderungen bei der Besteuerung von Photovoltaikanlagen auf Privatgebäuden.mehr

no-content
News 27.12.2012 OFD Kommentierung

Die Bildung eines Investitionsabzugsbetrags setzt die (nahezu ausschließliche) betriebliche Nutzung des entsprechenden Wirtschaftsguts voraus. Die OFD Niedersachsen erklärt, was bei Blockheizkraftwerken zu beachten ist.mehr

no-content
News 18.12.2012 JStG 2013

Im Vermittlungsverfahren zum Jahressteuergesetz 2013 wurde eine Regelung zum Reverse-Charge-Verfahren neu formuliert, die ansonsten bei den Betreibern von Photovoltaikanlagen zu erheblichen Anwendungsproblemen geführt hätte.mehr

no-content
News 22.11.2012 JStG 2013

Durch das Jahressteuergesetz 2013 soll das Reverse-Charge-Verfahren auch auf Strom- und Gaslieferungen durch inländische Unternehmer ausgeweitet werden. Diese Änderung hätte auch Folgen für die Betreiber von Photovoltaik- oder Windkraftanlagen.mehr

no-content
News 06.11.2012 LfSt

Das Landesamt für Steuern Bayern hat einen ausfüll- und speicherbaren Fragebogen im PDF-Format zur Überprüfung der Umsatzsteuervoranmeldungen des Jahres der Errichtung/Inbetriebnahme zur Verfügung gestellt.mehr

no-content
News 15.10.2012 Photovoltaik

Die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH und die pv-b Photovoltaik Verwaltungs- und Betreuungs- Aktiengesellschaft haben Ende August mit dem Bau der größten Photovoltaik-Anlage auf Berliner Wohngebäuden begonnen.mehr

no-content
News 27.09.2012 FG Kommentierung

Werden bei einer Betriebsaufspaltung Grundstücke und Gebäude von einem Besitzunternehmen an ein Betriebsunternehmen überlassen und errichtet das Besitzunternehmen auf dem Dach eines Gebäudes eine Photovoltaikanlage, kann für diese Investition regelmäßig keine Investitionszulage gewährt werden.mehr

no-content
News 10.09.2012 LfSt Kommentierung

Betreiber einer Photovoltaikanlage können nach neuerer BFH-Rechtsprechung auch die Vorsteuer aus den Kosten des tragenden Gebäudes der Anlage (anteilig) abziehen. Das Bayerische Landesamt für Steuern erklärt die Sachlage mit aktueller Verfügung.mehr

no-content