News 28.11.2018 Projekt

Die kommunale Bremer Wohnungsgesellschaft Gewoba modernisiert ihren Firmensitz am Rembertiring. Das Bürohochhaus aus den 1970er Jahren soll bis 2020 energetisch saniert und umgebaut werden. Die rund 280 Mitarbeiter werden so lange in Ausweichquartieren untergebracht. Geplant ist außerdem ein Anbau mit Büro- und Konferenzräumen. Die Baukosten werden nach Angaben der Gewoba bei insgesamt 16,3 Millionen Euro liegen.  mehr

no-content
News 20.11.2018 Unternehmen

Union Investment will ein flächendeckendes Energiemonitoring für die eigenen Gewerbeimmobilien einführen und hat mit Apleona ein Pilotprojekt gestartet. Für ein Teilportfolio mit zehn deutschen Immobilien, darunter das Chilehaus in Hamburg und das Dom Aquarée in Berlin, werden Verbrauchsdaten von Strom, Wärme, Kälte und Wasser erfasst und über eine webbasierte Software zentral gemonitort.mehr

no-content
News 17.10.2018 Energieeffizienz

Das Paradoxe an energiesparenden Geräten ist, dass sie das Verhalten der Nutzer so ändern können, dass sie am Ende mehr Energie verbrauchen als vorher. Dieser Effekt wird Rebound genannt. Mit einem neuen Forschungsprojekt wollen die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt und das Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) in Darmstadt dem Phänomen auf den Grund gehen. Es heißt KOSMA und läuft bis März 2022.mehr

no-content
News 18.09.2018 Auszeichnung

Acht Preisträger wurden mit dem Deutschen Solarpreis 2018 ausgezeichnet. Vergeben wurde die Auszeichnung am 15. September in Bonn von Eurosolar und der Energieagentur NRW. In der Kategorie "Solare Architektur und Stadtentwicklung" wurde die Wohnungsgenossenschaft eG Wohnen 1902 aus Cottbus für ihre Mehrfamilienhäuser mit Mieterstrom und Mieterwärme gewürdigt.mehr

no-content
News 05.09.2018 Energie

Eine Auseinandersetzung über die Kosten des energetischen Bauens und Sanierens auf Faktenbasis findet kaum statt. Im Langzeitprojekt Referenz-Controlling-Gebäude (ReConGeb) ringen dagegen zehn Wohnungsunternehmen sowie private Bauherren um wirksame Maßnahmen zum Erreichen energetischer Ziele und um die effiziente Mittelverwendung zur Reduktion von Heizkosten. Auf der Basis monatlicher Reports wird anhand der von ihnen eingebrachten 35 Gebäude Transparenz hergestellt. Erste Ergebnisse liegen vor.mehr

no-content
News 17.08.2018 Energie

Die Hauptstadt ist digital erfasst. Zumindest energetisch und im Immobilienbereich. Seit Juli steht der Berliner Energieatlas allen, also auch Planern von Immobilienprojekten und Energiedienstleistern, zur Verfügung. Sie können nun auf einen äußerst umfangreichen Datensatz zurückgreifen: Energieträger, Infrastruktur, Anschlussmöglichkeiten, Energieverbräuche oder Potenziale für konventionelle und erneuerbare Energien sind mit wenigen Klicks abrufbar.mehr

no-content
News 13.08.2018 Energie

Mitten in Freiburg wurde für ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble aus der Gründerzeit ein außergewöhnliches Heizkonzept umgesetzt: Ein Mikrowärmenetz, das sowohl von einer großen Solarthermieanlage gespeist wird als auch von einem Blockheizkraftwerk (BHKW), das zugleich Mieterstrom erzeugt. Initiiert hat das Demonstrationsprojekt die Stadt Freiburg im Rahmen der Solarthermie-Initiative mit dem Ziel, das Potenzial der Solarwärme im Mehrgeschosswohnungsbau zu fördern.mehr

no-content
News 03.08.2018 Wohnungswirtschaft

Die Energiekosten sind ein wesentlicher Punkt bei der Vermietung von Wohnungen. Die energetische Sanierung ist eine Möglichkeit, diese Kosten einzudämmen. Eine andere ist ein intelligentes Energiemanagement der Wohnimmobilie. Beispiele zur Digitalisierung der Ablesung und Apps, Bündelportale sowie Kooperationen zwischen Energieversorgern und Wohnungsunternehmen werden vorgestellt.mehr

no-content
News 31.07.2018 Energiewende

Die Nachfrage nach geförderten Mieterstrommodellen bleibt rund ein Jahr seit Inkrafttreten des Gesetzes am 25.7.2017 gering. Nach Zahlen der Bundesnetzagentur beträgt die Summe der Leistung der 139 eingetragenen Anlagen für das laufende Kalenderjahr 3,7 Megawatt – förderfähig wären 500 Megawatt pro Jahr. Verbände halten das Gesetz für "wirtschaftlich unattraktiv". Haupthindernis für die Verbreitung von Mieterstrom sei die Belastung von solarem Mieterstrom mit der EEG-Umlage.mehr

2
News 18.07.2018 Digitalisierung

Die Energiewelt wird künftig zu großen Teilen dezentral und digital verwaltet sein. Deshalb ist es auch im Immobilienbereich höchste Zeit, Geschäftsmodelle, die auf zentrale Strukturen im Vertrieb wie im Verbrauch setzen, zu verändern. Einblicke in die Suche der Energie- und Messdienstleister nach Strategien für das Geschäft von morgen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 09.05.2018 IW-Gutachten

CO2-Preis für alle: Diese Forderung stellt das Institut der deutschen Wirtschaft in einem aktuellen Gutachten auf. Eine klimapolitisch motivierte Steuer im Wärmemarkt könne die richtigen Anreize setzen, Treibhausgasemissionen zu senken, heißt es aus Köln.mehr

no-content
Immobilienwirtschaft   30.12.2017

Viele Fachleute sehen in der seriellen und modularen Bauweise einen entscheidenden Beitrag zum günstigen, flexiblen und schnellen Bauen. Erste Projekte vor allem in der Wohnungswirtschaft zeigen, dass das industrialisierte Bauen längst nicht mehr nur für Flüchtlingsunterkünfte, Schulprovisorien und Lagerhallen geeignet ist. Doch ob die Kosten dadurch wirklich sinken, ist noch nicht bewiesen.mehr

no-content
News 28.11.2017 EU-Kommission

Das Mieterstromgesetz hat bereits im Juli 2017 das Gesetzgebungsverfahren durchlaufen und ist am 25.7.2017 in Kraft getreten. Nun liegt für die darin beschlossenen Maßnahmen auch die Genehmigung der EU-Kommission vor.mehr

1
News 16.11.2017 Energie

Nach Einschätzung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) ist nicht vor Mitte 2018 mit der Einführung von Smart Metern zu rechnen. Eigentlich sollten ab 2017 die ersten größeren Stromverbraucher mit vernetzten Stromzählern ausgestattet werden.mehr

no-content
News 11.09.2017 Achtung - Ordnungswidrigkeit droht!

Die Meldepflicht für das Marktstammdatenregister trifft alle Marktakteure, die Gas und Strom erzeugen, speichern, verteilen, liefern und ein Teil der Verbraucher. Aber wann bin ich eigentlich Stromlieferant und wann registrierungspflichtiger Verbraucher?mehr

no-content
News 22.08.2017 Studie

Nur noch 43 Prozent der befragten Immobilienprofis erzielen für energetisch sanierte Objekte einen höheren Kaufpreis als für unsanierte. Im Vorjahr waren es noch 46 Prozent, im Jahr 2010 sogar 60 Prozent. Das geht aus dem Marktmonitor Immobilien 2017 (MMI) von Immowelt hervor.mehr

no-content
News 09.08.2017 Investment

Blockchain ist in aller Munde. Die im Nachgang manipulationssichere Dokumentationssoftware ermöglicht exakte Datenerfassung und schnelle Abrechnung. Erste Anwendungen in der Energiewirtschaft gibt es. Für die Immobilienwirtschaft könnten sich daraus neue Möglichkeiten ergeben. Doch wie realistisch ist das überhaupt?mehr

no-content
News 28.07.2017 Unternehmen

Der Verkauf des Essener Energiedienstleisters Ista ist perfekt. Eigentümer wird ein Konsortium aus den chinesischen Unternehmen CK Infrastructure (CKI) und Cheung Kong Property, die zum Imperium CK Hutchison Holdings des Milliardärs Li Ka-shing gehören. Der Kaufpreis soll bei 4,5 Milliarden Euro liegen. Verkäufer ist der Finanzinvestor CVC, der Ista im Jahr 2003 übernommen hatte. Noch vor vier Jahren war Ista mit 3,1 Milliarden Euro bewertet worden.mehr

no-content
News 06.07.2017 Real Estate Talk: Facility Management

Stefan Schwan, Geschäftsbereichsleiter Facility Services der ENGIE Deutschland GmbH, zu seiner Definition von Digitalisierung. Wo sieht der FM-Dienstleister die größten Wertschöpfungspotenziale? Über echte „Predictive Maintenance“ und ein neuartiges Kundenportal, das CAFM überflüssig machen will. mehr

no-content
News 05.05.2017 Unternehmen

Der Energiedienstleister Getec Wärme & Effizienz wird die Urbana Energiedienste GmbH und die Urbana Energieeinkauf GmbH kaufen. Die Kaufverträge sind bereits unterzeichnet worden, der Großdeal steht aber noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe. Mit dem Erwerb will Getec vor allem die Immobiliendienstleistung in Norddeutschland ausbauen und die Position in der Energieeffizienz stärken.mehr

no-content
News 26.04.2017 Energieeffizienz

Klimaneutralität und Niedrigstenergiegebäudestandard: Bundesregierung und EU haben für die kommenden Jahre und Jahrzehnte hohe Ziele. In der Vergangenheit haben ähnliche Ansätze jedoch kaum gefruchtet. Das liegt an der falschen Herangehensweise, die die Wirtschaftlichkeit zu wenig berücksichtigt. Die Politik sollte sich in Zukunft nicht ausschließlich auf die gebäudespezifische Energieeffizienz fokussieren.mehr

no-content
News 31.03.2017 Politik

Das Gebäudeenergiegesetz ist vorerst wieder vom Tisch: Die Koalition konnte sich nicht einigen. Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks (SPD) sagte dem Tagesspiegel, es sei „ein Armutszeugnis“, dass die Koalition das Gebäudeenergiegesetz habe scheitern lassen. Der Union waren die Effizienzstandards zu streng. Ebenso den immobilienwirtschaftlichen Verbänden, die nun neue Wege beim Energieeinsparrecht fordern. Die Energieagentur Dena gibt eher der SPD Recht.mehr

no-content
News 22.03.2017 Techem

Rund 70 Prozent der Bewohner von Mehrfamilienhäusern legen Wert auf energiesparendes Heizen und Lüften. Das zeigt eine Umfrage des Energiedienstleisters Techem. 55 Prozent der Befragten sind zudem interessiert an einer Automatisierungstechnik, die sie beim "richtigen" Heizen und Lüften unterstützt. Eine solche Technik wird bisher jedoch kaum eingesetzt.mehr

no-content
Special 21.12.2016 Haufe Shop

Kaum eine Branche ist so vernetzt und heterogen wie die Immobilienwirtschaft. Unser Magazin vernetzt mit seinen Themen die Macher der Branche.mehr

no-content
News 21.09.2016 Wärmeversorgung

Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) realisieren in Kooperation mit dem Energiedienstleister Urbana ein gemeinsames Konzept zur Wärmeversorgung für das Wohnquartier zwischen Uffhauser Straße, Belchen- und Feldbergstraße in Freiburg-Haslach. Das Investitionsvolumen für das Projekt beträgt rund drei Millionen Euro.mehr

no-content
News 04.08.2016 Unternehmen

Die Energie Steiermark übernimmt die Wisag Energiemanagement GmbH in Nürnberg, eines der Tochterunternehmen der Wisag Industrie Service Holding GmbH & Co. KG. Damit steigt das österreichische Energie-Dienstleistungsunternehmen in den deutschen Markt ein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.mehr

no-content
Die Wohnungswirtschaft   30.06.2016

Die Höhe der Nebenkosten ist für Mieter zu einem wichtigen Entscheidungskriterium bei der Wahl ihrer Wohnung geworden. Dezentrale Energieversorgung reduziert Übertragungsverluste; Strom und Wärme können daher meist kostengünstiger angeboten werden. Die Nutzung regenerativer Energiequellen bietet zudem Imagevorteile. Das Thema des Monats befasst sich mit aktuellen Rahmenbedingungen, Handlungsoptionen sowie Zukunftsstrategien für Wohnungsunternehmen.mehr

no-content
News 20.04.2016 Energieversorgung

Die weitere Belieferung mit Energie nach der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Abnehmers, erfolgt grundsätzlich an die Insolvenzmasse, solange der Insolvenzverwalter die Erfüllung nicht ablehnt. Insbesondere entstehen in der Regel keine sog. Neuverbindlichkeiten, die natürliche Personen im Privatinsolvenzverfahren aus ihrem insolvenzfreien Vermögen zu begleichen haben. Die Realofferte durch Bereitstellen der Versorgungsleistungen richtet sich bei vermieteten Gebäuden entweder an den Verwalter oder an die Mieter.mehr

no-content
News 03.03.2016 Dezentrale Energieversorgung

Die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH hat in einem Gebäude in Berlin-Hellersdorf eine Photovoltaikanlage errichten lassen.mehr

no-content
News 18.02.2016 Smart Home

Der Energiedienstleister Ista und die Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH bieten künftig eine gemeinsame Plattform zur digitalen Vernetzung von Mehrfamilienhäusern an.mehr

no-content
Immobilienwirtschaft   31.12.2015

Wird es unwirtschaftlich, selbst Energie zu erzeugen? Wie die aktuelle Vorschriftenlage die Geschäftsmodelle beeinflusst. Eine Bestandsaufnahme der einschlägigen Gesetze und Verordnungen.mehr

no-content
News 04.12.2015 Deadline 5.12.2015

Spätestens bis zum 5. Dezember 2015 müssen alle Nicht-KMUs Energieaudits nach EN 16247-1 durchgeführt haben. Oh, haben Sie nicht? Dann haben wir einen Tipp für Sie.mehr

no-content
Bilderserie 22.10.2015

Am 19. und 20.10.2015 fand im Hotel Grand Hyatt in Berlin die Werkstatt zum Thema Energie und Gebäude statt. Die Bildergalerie zeigt Eindrücke von den beiden Veranstaltungstagen.mehr

no-content
News 22.10.2015 Wohnungswirtschaft

Am 19. und 20.10.2015 trafen sich im Hotel Grand Hyatt in Berlin Teilnehmer aus Wohnungswirtschaft und Industrie zur Werkstatt – ihr Thema: Energie und Gebäude. Das Veranstaltungskonzept, das die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft in Kooperation mit dem GdW entwickelt hat, soll die Kommunikation zwischen den Akteuren intensivieren und dazu anregen, gemeinsam neue Ideen und Lösungen zu entwickeln.mehr

no-content
Bilderserie 22.09.2015

Spitzenreiter und Verlierer der Techem-Studie zum Energieverbrauch deutscher Städte.mehr

no-content
News 11.08.2015 IWU

Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) führt eine Online-Umfrage zum Thema Mieterstrom bei Wohnungsunternehmen durch.mehr

no-content
News 13.07.2015 Energieversorgung

Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH hat in Kooperation mit der Berliner Energieagentur (BEA) in Berlin-Lichtenberg ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb genommen.mehr

no-content
News 24.06.2015 ETH Zürich

82 Prozent der Mieter würden gerne per App ihren Energieverbrauch kontrollieren – so lautet ein Ergebnis einer repräsentativen Studie unter 1.000 Mietern, die vom Mobiliar Lab für Analytik an der ETH Zürich gemeinsam mit der Software-Firma "Qipp" durchgeführt wurde.mehr

no-content
News 21.05.2015 Wohnungswirtschaft

Die sächsischen Wohnungsgenossenschaften wollen sich von den Energieversorgungs-Unternehmen unabhängiger machen. Dies ist ein Ergebnis des Thementages "Unabhängige Energieversorgung", zu dem der Verband sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V. (VSWG) seine Mitglieder eingeladen hat.mehr

no-content
Serie 06.05.2015 Finance Excellence 2015

Bei der Neuaufstellung des Finanzbereichs der EnBW wurde das Finanz-Portal als zentrale Plattform für den Finanzbereich eingeführt. Es stellt ein wesentliches Element der Finanzstrategie dar und funktioniert als Enabler für eine lebendige „Finance-Community“. mehr

no-content
News 29.04.2015 Projekt

In Berlin-Hakenfelde hat die Charlottenburger Baugenossenschaft eG im April 2015 Richtfest für ein Mehrgenerationenhaus mit 32 Wohnungen gefeiert.mehr

no-content
News 12.03.2015 Dezentrale Energieerzeugung

Die Mieter von 837 Wohnungen der Gewobag in Berlin-Tegel-Süd können künftig "Quartierstrom" zu Preisen unterhalb des örtlichen Grundversorgertarifs beziehen.mehr

no-content
News 24.02.2015 Wohnungswirtschaft

Das kommunale Berliner Wohnungsunternehmen Degewo AG hat eine Kooperation mit dem Ladedienstanbieter "The New Motion" vereinbart, die dazu beitragen soll, dass mehr Mieter Elektrofahrzeuge nutzen.mehr

no-content
News 11.02.2015 In eigener Sache

Die Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald eG (WGG) nutzt seit 2005 die serviceorientierte Heizkostenabrechnung (SOHA) und konnte ihre Abrechnungsprozesse dadurch beschleunigen.mehr

no-content
News 04.02.2015 Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende

Anlässlich des Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende, der am 3.2.2015 in Berlin stattfand, forderte Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, passende politische und rechtliche Voraussetzungen für die Energiewende.mehr

no-content