Vom Plattenbau zum fast energieautarken Wohnhaus
digital
Magazinbeitrag 07.07.2022 Innovation im Bestand

Dem elektrischen Heizen mit Ökostrom gehört angesichts Klima- und Versorgungskrise der fossilen Energien die Zukunft. Doch sind dafür zwingend Wärmepumpe und wassergeführte Flächenheizung nötig? Ein Pilotprojekt in Aschersleben will das Gegenteil beweisen.mehr

no-content
News 16.06.2022 Studie zur Energieeffizienz

Geht es nach der Bundesregierung, soll der Fokus im Immobiliensektor künftig unter anderem auf Wärmepumpen liegen – die Technologie gilt als wirtschaftlich und klimafreundlich. Eine neue Studie hält die ventilatorgestützte Lüftung mit Wärmerückgewinnung für die bessere Wahl und zieht den Vergleich.mehr

News 12.02.2018 Advertorial

5.000 Euro Förderung für KfW 55, 10.000 Euro für KfW 40 und 15.000 Euro für höhere energetische Standards - das hört sich traumhaft an, ist für die Wärmepumpe aber Realität. mehr

no-content
News 29.01.2018 Advertorial

Beispiele für Wärmepumpen in der Wohnungswirtschaft gibt es schon reichlich. Sie sorgen für effiziente Wärmeversorgung und nutzen äußerst wirtschaftlich die Abluft im Wohngebäude. Das Advertorial fasst alle Ideen für den Wohnungsbestand zusammen.mehr

no-content
News 15.01.2018 Advertorial

Im Vergleich mit dem nicht mehr baubaren EnEV-Referenzgebäude und einer Gas-Brennwerttherme schneiden Wärmepumpenlösungen besser ab. Und das in gleich mehreren Varianten.mehr

no-content
News 11.12.2017 Advertorial: Gesetzliche Voraussetzungen

Wärmepumpen helfen Wohngebäudeinvestoren, rechtliche Normen zu erfüllen. Wohnraumlüftung und dezentrale Frischwasserbereitung sorgen als weitere Komponenten für höchste Effizienz.mehr

2
News 27.11.2017 Advertorial: Überblick Markt Wärmepumpe

Investoren der Wohnungswirtschaft sollten über den Einsatz von Wärmepumpen für Luft, Wasser oder Erdwärme nachdenken. Ihre Wirtschaftlichkeit beweisen sie schon heute.mehr

no-content
News 08.11.2017 Advertorial: Vorteile des Systems Wärmepumpe

Wohnungswirtschaft und Wärmepumpe – das passt gut zusammen. Denn die umweltfreundliche Wärmequelle ist politisch gewollt, wird stark gefördert und ist schon heute wirtschaftlich.mehr

no-content