28.07.2015 | Top-Thema Lagebericht als Marketinginstrument

Zielgruppe Mitarbeiter

Kapitel
Der Lagebericht rückt alles nochmal ins "rechte" Licht. Auch bei den Mitarbeitern.
Bild: Haufe Online Redaktion

Auch wenn Mitarbeiter viel wissen, Informationen können über den Lagebericht nochmal gesammelt, offiziell bestätigt werden und die reale Lage des Unternehmens kann erläutert werden.

Mitarbeiter des Unternehmens sind sehr nah an den Aktivitäten. Der Informationsstand wird jedoch meist überschätzt. Es gibt eine Menge offizieller und inoffizieller Informationen, die im Laufe des Jahres kommuniziert werden. Durch den Lagebericht können diese bestätigt werden. Die offizielle Erwähnung wichtiger Daten im Bericht ist wichtig für die Bestätigung.

Durch den Lagebericht können z. B. aufkommende Begehrlichkeiten abgeschwächt werden

Die Zahlen im Jahresabschluss können, wenn sie gut sind, Begehrlichkeiten bei den Mitarbeitern wecken. Der Lagebericht gibt die Möglichkeit, offiziell und vorbereitend darauf zu reagieren. Investitionstätigkeiten oder ein Ergebnis unterhalb des Branchendurchschnitts können angeführt werden, wenn es um die Gewinnverwendung geht. Auch die Ursache des Erfolges kann wichtig sein, um das Ergebnis richtig einordnen zu können.

  • Die Entwicklungen im Umfeld des Unternehmens können Gewinnveränderungen erklären. Kommen beispielsweise Umsatzsprünge aus einer temporären Belieferung von Großkunden, stehen diese Erlöse und der daraus generierte Profit in Zukunft nicht für eine Verteilung zur Verfügung.
  • Die Entwicklung einzelner Kostenarten, insbesondere der Lohnkosten, kann im Vergleich mit der Branche oder der Gesamtwirtschaft positiv dargestellt werden.
  • Großes Interesse haben die Mitarbeiter immer an der Prognose im Lagebericht. Hieran können sie sich in ihrer Einschätzung orientieren und die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes beurteilen. Bei geplantem Personalabbau kann an dieser Stelle bereits eine vorsichtige Vorbereitung der Belegschaft erfolgen.

Schlagworte zum Thema:  Mitarbeiter, Lagebericht, Marketing

Aktuell

Meistgelesen