News 29.08.2017 Arbeitszeitgestaltung

Mit Blick in die Zukunft fordern Arbeitgeber vehement ein neues Arbeitszeitrecht. Bis dahin können sie bereits vorhandene Chancen zur Flexibilisierung nutzen. Unsere Autorin Dr. Barbara Reinhard stellt Ihnen hier vier Modelle zur Arbeitszeitflexibilisierung vor. mehr

no-content
News 01.08.2017 Neuer Pendler-Rekord

Die gesundheitlichen Probleme von Pendlern sind eigentlich bekannt. Dennoch hat sich hier wohl nichts zum Besseren geändert – im Gegenteil: Laut dem Bundesinstitut für Bauforschung ist der Anteil der Pendler unter den Beschäftigten weiter angestiegen. Das lässt nun erneut aufhorchen.mehr

no-content
News 25.07.2016 Arbeitsmodelle

Flexible Führungsmodelle werden bereits in vielen Unternehmen angeboten – doch werden sie auch genutzt? Ein Forschungsprojekt gibt Aufschluss darüber und zeigt, wo Führungskräfte noch Hindernisse auf dem Weg zu Flexibilisierung sehen und wie flexible Führung gelingen kann.mehr

no-content
News 06.05.2016 Mobiles Arbeiten

Damit mobiles Arbeiten funktioniert, müssen Unternehmen verbindliche und einfache Regelungen etablieren, betont die Arbeitspsychologin Prof. Dr. Ulrike Hellert. Im Interview erläutert sie verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.mehr

no-content
News 01.04.2016 Überlastung vorbeugen

Viel zu selten gönnen wir uns eine Pause und entspannen auch während des Arbeitstages. Immer mehr Beschäftigte arbeiten stundenlang durch oder erledigen in ihrer Pause andere Dinge. Doch das ist weder gesund noch gesetzlich korrekt.mehr

no-content
News 03.11.2015 Preisverleihungen

Die diesjährige Gewinnerin des Best Paper Awards ist Claudia Kröll von der Universität Münster. Die Nachwuchswissenschaftlerin wurde Ende September in Graz ausgezeichnet. In ihrem Paper untersucht Kröll die Auswirkungen flexibler Arbeitsmodelle auf die Arbeitgeberattraktivität.mehr

no-content
Serie 24.06.2015 Kolumne Arbeitsrecht

Auch nach den ersten Urteilen zum Mindestlohngesetz bleibt ungewiss, wie der Mindestlohn zu berechnen ist und sich mit gängigen Arbeitszeit- und Vergütungsmodellen verträgt. Kolumnist Alexander R. Zumkeller fragt sogar: Sind bisherige Modelle, die allen nutzen, nicht mehr gewollt?mehr

1
News 17.07.2014 Arbeitszeitmodelle

Wochenendarbeit ist in Deutschland weit verbreitet. 66 % aller Beschäftigten arbeiten gelegentlich oder regelmäßig am Samstag und/oder Sonntag. Unterschiede zeigen sich zwischen Männern und Frauen sowie zwischen einzelnen Branchen. Und auch bei den Auswirkungen scheint es Unterschiede zu geben.mehr

no-content
News 26.06.2014 Stress

Ab 30 geht es so richtig los mit der Familienzeit. Und nicht nur das. Nach Ausbildung oder Studium kommt nun auch das Berufsleben so richtig in Schwung. Familiäre und berufliche Anforderungen bilden eine Mehrfachbelastung und bedeuten oft hohen Zeitdruck.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 20.07.2012 Familie und Beruf

Ostdeutsche Paare mit Kindern arbeiten beide häufiger Vollzeit als westdeutsche – unabhängig vom Alter der Kinder. Grundsätzlich ist die traditionelle Arbeitsverteilung noch ein beliebtes Modell in Westdeutschland, geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Jugendinstituts  e.V. hervor.mehr

no-content
Serie 25.05.2012 Strategisches Management 2012

Durch die erhöhte Volatilität der Weltwirtschaft und die zunehmende Bedeutung der Schwellenländer stehen viele Unternehmen vor großen Herausforderungen. Wie TRUMPF seine Strategieprozesse an diese veränderten Marktbedingungen anpassen konnte, stellte Rajesh Bose in seinem Vortrag vor.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten und Flexibilität bei der Einteilung der Arbeitszeit - das ist der Königsweg hin zu einer auf Lebensphasen ausgelegten Beschäftigung. Hier sind Mitarbeiter sehr empfindlich, andererseits aber auch offen und dankbar für Entgegenkommen und Spielräume.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Oft basieren Vergütungssysteme in Unternehmen auf dem Senioritätsprinzip. Die demografischen Herausforderungen könnten das ändern. Im Wettbewerb um Leistungsträger wird sich das bessere Anreiz- und Motivationssystem durchsetzen - Cafeteria-Systeme haben hierbei gute Karten.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Unternehmen, die bei Mitarbeitergewinnung und Personalentwicklung ungezielt und oberflächlich vorgehen, haben es zunehmend schwerer. Mit Allgemeinplätzen lassen sich gute Leute kaum mehr locken. Geboten ist stattdessen ein passgenau ausgerichtetes Vorgehen.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Lebensphasenorientierte Personalarbeit soll ganzheitlich und nachhaltig den einzelnen Beschäftigten fördern - und fürs Unternehmen erhalten. Mitarbeiter erhalten je nach Lebenslage individuelle Unterstützung, seien sie Eltern, Singles, kurz vor der Rente oder Berufseinsteiger.mehr

no-content