News 22.02.2013 Als Workaholic zu gelten, fand ich cool

Matthias Onken, ehemaliger Chef der Bild-Zeitung lebte jahrelang im Dauerstress. Ständige Erreichbarkeit und "Megadruck" fand er cool - bis nichts mehr ging, wie er in seinem gleichnamigen Buch beschreibt. Wie kommt es dazu, dass so viele Menschen in die Stressfalle tappen?mehr

no-content
News 18.01.2013 Work-Life-Balance

Den klassischen Nine-to-five-Job gibt es immer seltener. Arbeitnehmer haben sich daran gewöhnt, auch nach Feierabend für ihren Arbeitgeber erreichbar zu sein und werden dafür mit flexiblen Arbeitszeiten belohnt, zeigt eine neue Studie.mehr

no-content
News 15.11.2012 Psychische Belastungen

Im Arbeitsschutz geht es immer noch vorrangig um die körperliche Gesundheit. Eine Gruppe SPD-regierter Länder will das nun durch eine Bundesratsinitiative ändern. Das Gesetz soll erweitert werden. Der Schutz der seelischen Gesundheit von Beschäftigten soll konkretisiert werden.mehr

no-content
News 02.11.2012 Talentmanagement

Rund 40 Prozent der deutschen Unternehmen beurteilen die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter als unausgewogen. Im weltweiten Vergleich ist dieser Wert beim Kampf um die besten Talente ein gravierender Nachteil, stellt eine neue Studie fest.mehr

no-content
News 03.08.2012 Personalie

Christian Hug ist ab sofort Director Lifewoorks & Diversity International beim Medienunternehmen Discovery Networks Deutschland in München. Er war bislang Director HR für Deutschland/Benelux. Die Position behält er auch.mehr

no-content
News 30.07.2012 Beförderung

Beförderungen am Arbeitsplatz machen auf Dauer nicht glücklich – im Gegenteil: Sie schaden gar der psychischen Verfassung. Zu diesem überraschenden Befund kommt eine aktuelle Studie australischer Wissenschaftler, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht hat.mehr

no-content
News 30.07.2012 Flexible Arbeitsformen

Bereits jeder Dritte arbeitet ganz oder teilweise im Home Office. Besonders Frauen und ältere Berufstätige bevorzugen dieses Arbeitsmodell. Dafür würden sie sogar auf Urlaub, eine Beförderung oder den Firmenwagen verzichten, geht aus einer aktuellen Umfrage von Team Viewer hervor.mehr

no-content
News 26.07.2012 Karriereplanung

Klassische Führungslaufbahnen und Karrieremodelle verlieren an Attraktivität. Stattdessen legen Berufseinsteiger wie erfahrene Manager mehr Wert auf Work-Life-Balance. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des "Manager Magazin".mehr

no-content
News 19.07.2012 Psychische Belastungen

e Entwicklung verlangt nach Lösungen: 11 % der Arbeitsunfähigkeitszeiten sind durch Stress verursacht. Ebenso 30 % der Frühverrentungen. Was man als Führungskraft dagegen tun kann, steht jetzt in einem Sammelordner des Ministeriums für Arbeit und Soziales.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 13.07.2012 Best Practice

Kampf dem Fachkräftemangel: Der Konzern Weidmüller hat sich für eine gezielte Maßnahme entschieden, die die Arbeitgeberattraktivität steigern soll. Das Unternehmen setzt auf Work-Life-Balance im Alter. Vorstandssprecher Dr. Peter Köhler begründet den Schritt.mehr

no-content
News 10.07.2012 Work-Life-Balance

Vielen Berufstätigen fällt es schwer, im Urlaub loszulassen. Sie nehmen ihren Laptop sogar mit an den Strand. Wer glaubt, dass sei eher die Ausnahme als die Regel, der irrt. Dies belegt zumindest eine aktuelle Studie von Regus.mehr

no-content
News 05.07.2012 Frauenförderung

Skeptiker wenden oft ein, dass Frauen weniger karriereambitioniert seien als Männer. Neueste Forschungsergebnisse des BMBF-Projekts "Frauen in Karriere" widerlegen dies. Frauen wollen sehr wohl Karriere machen – vorausgesetzt, die Unternehmen sorgen für die entsprechenden Bedingungen.mehr

no-content
Bilderserie 14.06.2012

Immer und überall erreichbar - das schadet auf Dauer der Gesundheit. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen drängt deswegen auf klare Regeln im Arbeitsschutz. Das Personalmagazin hat fünf Tipps veröffentlicht, die Sie persönlich und Ihre Mitarbeiter beachten sollten.mehr

no-content
News 13.06.2012 Work-Life-Balance

Experten sind sich einig, dass die ständige Erreichbarkeit der Arbeitnehmer per Smartphone & Co. auf Dauer nicht gesund ist. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen sieht die Unternehmen in der Pflicht, ihre Mitarbeiter besser vor diesem Stress zu schützen - mit klaren Regeln.mehr

no-content
News 05.06.2012 Arbeitsbelastung

Viele Überstunden, schlechte Bezahlung, unsichere Beschäftigung, steigender Arbeitsdruck – viele junge Beschäftigte unter 35 leiden unter den Belastungen der heutigen Arbeitswelt. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Sonderauswertung des "DGB-Index Gute Arbeit" zur Situation der jungen Arbeitnehmer.mehr

no-content
Serie 29.05.2012 Strategisches Management 2012

Mit der Lehman-Pleite und der Finanz- und Wirtschaftskrise hat sich Wirtschaftsumfeld für Unternehmen stark verändert. Dr. Ralf Sauter beleuchtet in seinem Vortrag, wie produzierende Unternehmen mit den neuen Rahmenbedingungen umgehen und sich auf das Unvorhersehbare vorbereiten.mehr

no-content
Serie 25.05.2012 Strategisches Management 2012

Durch die erhöhte Volatilität der Weltwirtschaft und die zunehmende Bedeutung der Schwellenländer stehen viele Unternehmen vor großen Herausforderungen. Wie TRUMPF seine Strategieprozesse an diese veränderten Marktbedingungen anpassen konnte, stellte Rajesh Bose in seinem Vortrag vor.mehr

no-content
News 25.05.2012 Arbeitsbelastung

Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich im internationalen Vergleich besonders stark durch die tägliche Arbeitsbelastung gefordert und teilweise sogar überfordert. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Personalberatung von Rundstedt HR Partners hervor, die zusammen mit der BPI Group 9.000 Arbeitnehmer in sechzehn Ländern befragt hat.mehr

no-content
News 23.05.2012 Mobile Arbeitswelt

In kleinen und mittleren Unternehmen werden die Möglichkeiten neuer Kommunikationsmittel wie Smartphone, Online-Videokonferenzen und Cloud-Dienste noch kaum genutzt. Dabei schätzen 70 Prozent der Mitarbeiter einer aktuellen Umfrage zufolge, dass sie mit einer flexibleren Arbeitsweise deutlich produktiver sein könnten.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Oft basieren Vergütungssysteme in Unternehmen auf dem Senioritätsprinzip. Die demografischen Herausforderungen könnten das ändern. Im Wettbewerb um Leistungsträger wird sich das bessere Anreiz- und Motivationssystem durchsetzen - Cafeteria-Systeme haben hierbei gute Karten.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Lebensphasenorientierte Personalarbeit soll ganzheitlich und nachhaltig den einzelnen Beschäftigten fördern - und fürs Unternehmen erhalten. Mitarbeiter erhalten je nach Lebenslage individuelle Unterstützung, seien sie Eltern, Singles, kurz vor der Rente oder Berufseinsteiger.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Unternehmen, die bei Mitarbeitergewinnung und Personalentwicklung ungezielt und oberflächlich vorgehen, haben es zunehmend schwerer. Mit Allgemeinplätzen lassen sich gute Leute kaum mehr locken. Geboten ist stattdessen ein passgenau ausgerichtetes Vorgehen.mehr

no-content
Serie 30.04.2012 Personalarbeit nimmt Lebensphasen stärker in den Blick

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten und Flexibilität bei der Einteilung der Arbeitszeit - das ist der Königsweg hin zu einer auf Lebensphasen ausgelegten Beschäftigung. Hier sind Mitarbeiter sehr empfindlich, andererseits aber auch offen und dankbar für Entgegenkommen und Spielräume.mehr

no-content
News 24.04.2012 Flexible Arbeitszeitregelungen

Anders als in den übrigen Zweigen der Sozialversicherung sind in der Unfallversicherung (UV) während der Freistellungsphasen eigentlich keine Beiträge aus dem Entgelt zu zahlen. Kommt das Entgelt aber nicht aus dem Wertguthaben, ist es beitragspflichtig.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   01.03.2010

Beruf & Familie - Das Bereitstellen von Instrumenten allein genügt nicht. Wer den Bewusstseinswandel vorantreiben will, muss Familienfreundlichkeit vorleben.mehr

no-content