Während seiner Erwerbstätigkeit durchläuft jeder Beschäftigte verschiedene Lebensphasen. Wie kann durch Work-Life-Balance die Arbeit in den unterscheidlichen Phasen auf die Familie Rücksicht nehmen?

Bei vielen steht die Familie im Mittelpunkt, wenn Kinder kommen. Doch auch ohne eigene Kinder spielt das Thema Familie und Beruf eine große Rolle, etwa dann wenn Angehörige zu pflegen sind. Work-Life-Balance ist mittlerweile ein wichtiges Element für die Attraktivität von Arbeitgebern.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) kann dazu beitragen. Die  Angebote rund um die Familie können heirbei sehr unterschiedlich ausfallen.

Click to tweet

Work-Life-Balance braucht eine reibungslose Organisation der Kinderbetreuung

Besonders wichtig für junge Eltern ist eine reibungslose Organisation der Kinderbetreuung. Das entspannt das Familienleben und trägt dazu bei, dass sich Mitarbeiter ohne größere Ablenkungen ihren beruflichen Aufgaben widmen können.

Das Thema Kinderbetreuung beginnt schon bald nach der Geburt. Damit junge Mütter zeitnah wieder in den Beruf einsteigen können, müssen dafür die Bedingungen geschaffen werden.

  • Für Stillende gelten die gleichen Arbeitsschutzbestimmungen wie für Schwangere. Dies ist z. B. beim Erstellen der Gefährdungsbeurteilung zu beachten. 
  • Grundsätzlich gelten die Bestimmungen des Mutterschutzgesetzes.
  • Stillenden stehen u. a. zwei halbstündige Stillpausen zu, die als Arbeitszeit gelten.
  • Die Pausen können z. B. mit der Mittagspause kombiniert werden, um zum Stillen nach Hause zu fahren.

Auch Väter möchten sich aktiv um ihre Kinder kümmern können. Um die Kinder z. B. vom Kindergarten, der Kita oder der Schule abholen zu können, muss es für sie möglich sein, entsprechend Feierabend oder Pausen zu machen.

Telearbeit zu Hause gilt als wichtiges Element von Work-Life-Balance

Eine Kombination aus Präsenzpflicht im Unternehmen und Telearbeit zu Hause kann es Vätern oder Müttern erleichtern, Beruf und Familie zu vereinbaren. Der Vorteil liegt darin, dass der Kontakt zu den Arbeitskollegen permanent besteht. Diese Mischform kann auch eine Entlastung für Mitarbeiter darstellen, die Angehörige pflegen.

Passende Angebote des BGM zur Work-Life-Balance

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement sollte zudem spezielle Angebote mit dem Schwerpunkt Stressbewältigung und Entspannung machen und über Hilfsangebote wie Babysitteragenturen oder ambulante Pflegeplätze informieren.

Und auch beim Feiern kann der Betrieb zeigen, wie wichtig im die Familien der Mitarbeiter sind. Da kann der Nikolaus kommen oder ein Familiensportfest organisiert werden. Wann immer Familienangehörige am Betriebsleben teilnehmen können, fördert dies das Gefühl von „Wir sind eine Familie“.

Schlagworte zum Thema:  Work-Life-Balance