News 12.02.2015 Digital Real Estate

Es geht ja eigentlich bereits seit der Jahrtausendwende der Trend weg von herkömmlichen Software-Installationen auf Desktop-Computern hin zur Nutzung von Cloud-Softwarelösungen. Und es war gleich von Anfang an toll, an digitalen Arbeitsplätzen Aufgaben flexibel und vor allem schnell zu erledigen - von wo auch immer.mehr

no-content
Serie 11.02.2015 Wohnungseigentumsrecht - Deckert erklärt

Durch eine Beiladung kann eine Person, die selbst nicht Partei eines gerichtlichen Verfahrens ist, an diesem beteiligt werden.mehr

no-content
News 10.02.2015 Wohnungseigentumsrecht

Die Errichtung einer Schaukel und eines Sandkastens im Garten einer Wohnungseigentumsanlage ist eine bauliche Veränderung. Diese bedarf der Zustimmung aller Eigentümer.mehr

no-content
News 04.02.2015 Unternehmen

Der Immobiliendienstleister Strabag Residential Property Services (Strabag RPS) konnte im vergangenen Jahr insgesamt 1.074 Wohn- und Gewerbeeinheiten für die Eigentumsverwaltung akquirieren. Knapp die Hälfte der Berliner Wohnungen befindet sich noch in der Projekt- oder Bauphase.mehr

no-content
News 04.02.2015 BGH

Eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ist nicht schon dann rechtsmissbräuchlich, wenn der Vermieter den (künftigen) Eigenbedarf bei Abschluss des Mietvertrages hätte erkennen können.mehr

no-content
News 04.02.2015 BGH

Der Vermieter einer Wohnung darf auch dann fristlos kündigen, wenn der sozialhilfeberechtigte Mieter die Miete nicht pünktlich zahlen kann, nachdem er zwar rechtzeitig Sozialhilfe beantragt hat, diese aber nicht rechtzeitig bewilligt worden ist.mehr

1
News 04.02.2015 Wohnungseigentumsrecht

Die Wohnungseigentümer können den Verwaltungsbeirat nur dann durch Beschluss zur Entscheidung über Mehrausgaben ermächtigen, wenn die Ermächtigung eine jährliche Höchstgrenze vorsieht.mehr

no-content
News 02.02.2015 BGH

Spart der Vermieter mit einer Modernisierung fällige Instandsetzungsmaßnahmen, darf der auf die Instandsetzung entfallende Kostenanteil nicht in die Modernisierungsmieterhöhung einfließen.mehr

no-content
News 29.01.2015 Mietrecht

Attrappen von Überwachungskameras im Hauseingang und im Treppenhaus müssen von Mietern nicht akzeptiert werden. Das Amtsgericht Frankfurt hat in diesem Fall für einen Mieter entschieden. Der Hauseigentümer muss die Attrappen entfernen.mehr

no-content
News 28.01.2015 Unternehmen

Die Immobiliendienstleister Haspa HanseGrund und Becken Verwaltungs GmbH legen ihre Verwaltungsaktivitäten in der Haspa HanseGrund zusammen. Die Umsetzung der Fusion erfolgt rückwirkend zum 1. Januar und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.mehr

no-content
News 27.01.2015 Mietrecht

Igel dürfen nicht ohne weiteres in der Wohnung gehalten werden, denn sie sind keine Haustiere. Hält ein Mieter trotz Abmahnung weiter Igel, kann dies eine Kündigung rechtfertigen.mehr

no-content
News 26.01.2015 BGH

Beanstandet ein Mieter bestimmte Nebenkosten als überhöht, muss er darlegen, dass der Vermieter gleichwertige Leistungen nach den örtlichen Gegebenheiten zu einem deutlich geringeren Preis hätte beschaffen können.mehr

no-content
News 22.01.2015 Digital Real Estate

Zum Googeln mache ich jetzt das Licht aus. Jedenfalls manchmal. Dadurch kommt meine Energiebilanz wieder in die Balance. Für drei Stunden "Lichtaus" kann ich einen Monat googeln. Das ist schön. Aber Blödsinn. Denn im Jahr verbraucht Google so viel Strom wie Oberhausen (ohne Centro) oder Kassel (ohne Straßenbahn), und dass gleich in ganzen Städten das Licht ausgeht, nur damit Google googeln kann, ist eher unwahrscheinlich.mehr

no-content
News 22.01.2015 Mietrecht

Mieter müssen sich auf der Toilette in ihrer Wohnung zum Urinieren nicht hinsetzen. Für Schäden am Boden durch Urinspritzer kann sie der Vermieter nicht haftbar machen.mehr

no-content
News 21.01.2015 BGH

Vereitelt der Vermieter das Vorkaufsrecht eines Mieters an einer umgewandelten Wohnung, indem er diesen nicht über den Verkauf der Wohnung informiert, kann dem Mieter ein Anspruch auf Ersatz von entgangenem Gewinn zustehen.mehr

no-content
News 20.01.2015 Mietrecht

Die mit der Mietrechtsänderung 2013 eingeführte Kündigungssperrfrist nach dem Verkauf von vermietetem Wohnraum an eine Personengesellschaft oder mehrere Erwerber gilt nur für Kündigungen, die ab dem 1.5.2013 zugegangen sind.mehr

no-content
News 16.01.2015 BGH

Das Rauchen auf dem Balkon kann zeitlich eingeschränkt werden, wenn hierdurch andere Mieter nicht nur unwesentlich beeinträchtigt werden oder Gefahren für die Gesundheit drohen.mehr

no-content
News 16.01.2015 Verband

Seit dem 1. Januar gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Im Rahmen des Mindestlohngesetzes besteht ein erhöhtes Haftungsrisiko für Hausverwaltungen: Ein Verwalter haftet für eigenes Personal und für Arbeitskräfte externer Firmen, die er beauftragt. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) fordert Nachbesserungen.mehr

no-content
News 13.01.2015 Mietrecht

Die Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung wegen Zahlungsverzugs erfordert nicht, dass bei der Kündigung der Kündigungstatbestand noch erfüllt ist. Es reicht aus, dass dieser vor der Kündigungserklärung verwirklicht war. Erst vollständige Zahlung lässt den Kündigungsgrund entfallen.mehr

no-content
News 13.01.2015 Personalie

Dr. Henning Lustermann und Andreas Göppel haben am 1. Januar die Verantwortung als Vorstände der Verwaltung der Kalorimeta AG und der Urbana Energietechnik AG übernommen.mehr

no-content
News 13.01.2015 Unternehmen

Die IVG Institutional Funds GmbH (IVG IF) hat sich für die Caceis Bank Deutschland GmbH als Verwahrstelle für die Mehrzahl ihrer offenen Immobilienfonds entschieden.mehr

no-content
News 12.01.2015 Mietrecht

Für einen gewerblichen Großvermieter ist es bei Mietrückständen nicht erforderlich, zwischen eigenen Mahnungen und der gerichtlichen Geltendmachung einen Anwalt zum Versenden weiterer Mahnungen einzuschalten.mehr

no-content
News 12.01.2015 Mietrecht

Kosten für die Kontrolle von Bäumen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht kann der Vermieter zumindest dann nicht als Betriebskosten auf die Mieter umlegen, wenn im Mietvertrag nur die Umlage der „Kosten der Außenanlagen“ vereinbart ist.mehr

no-content
Serie 08.01.2015 Wohnungseigentumsrecht - Deckert erklärt

Ein Nießbrauch gibt einer Person das Recht, die Nutzungen aus einer Sache zu ziehen. Der Nießbrauch ist eine Form der Dienstbarkeit und kann auch an einer Eigentumswohnung bestellt werden.mehr

no-content
News 08.01.2015 Energieeinsparung

Am 1.5.2014 ist die EnEV 2014 in Kraft getreten. Die Eigentümer von Bestandsbauten wurden von neuen Anforderungen zwar weitgehend verschont. Gleichwohl müssen Eigentümer und Verwalter älterer Gebäude 2015 einige Fristen im Blick haben. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund hin.mehr

no-content
News 07.01.2015 Digital Real Estate

Fluch und Segen einer digitalisierten Immobilienwirtschaft liegen für so manchen Kollegen eng beieinander. Ein webbasiertes Customer Relationship Management mit mobilem Zugriff ist etwa für einen Makler eine richtig feine Sache.mehr

no-content
News 30.12.2014 Verwaltung

Der Basiszinssatz sinkt zum 1.1.2015 um weitere 0,1 Prozentpunkte auf -0,83 Prozent. Die Höhe der gesetzlichen Verzugszinsen reduziert sich damit weiter.mehr

2
News 22.12.2014 Wohnungseigentumsrecht

Hat der Verwalter Pflichtverletzungen begangen, die die Gemeinschaft finanziell erheblich geschädigt haben, widerspricht seine Wiederbestellung ordnungsgemäßer Verwaltung. Dann kann eine einstweilige Verfügung gegen den Bestellungsbeschluss gerechtfertigt sein.mehr

no-content
News 11.12.2014 Digital Real Estate

Ein Wohnungsunternehmen stellt sich häufig die Frage: „Kann ich wirtschaftlicher arbeiten, wenn ich nicht Dritte wie Abrechnungsfirmen mit finanzieren muss?“mehr

no-content
News 11.12.2014 BGH

Für die formelle Ordnungsgemäßheit einer Betriebskostenabrechnung ist es ohne Belang, ob die für den Mieter angesetzten Werte gemessen oder geschätzt wurden und ob eine eventuelle Schätzung den Anforderungen der Heizkostenverordnung entspricht. Einer Erläuterung der angesetzten Kosten bedarf es nicht.mehr

no-content
News 10.12.2014 BGH

Auch bei erheblichem Leerstand in einem Mehrfamilienhaus sind die Kosten für Warmwasser grundsätzlich mindestens zu 50 Prozent nach Verbrauch umzulegen.mehr

no-content
News 08.12.2014 BGH

Auch wenn eine Öffnungsklausel erlaubt, die Teilungserklärung durch Mehrheitsbeschluss zu ändern, darf ein Änderungsbeschluss den nachteilig betroffenen Wohnungseigentümern ohne deren Zustimmung keine neuen Pflichten aufbürden.mehr

no-content
News 05.12.2014 BGH

Haben die Wohnungseigentümer beschlossen, Ansprüche wegen der Störung des Gemeinschaftseigentums gemeinschaftlich durchzusetzen, können einzelne Eigentümer ihre Rechte insoweit nicht mehr individuell verfolgen.mehr

no-content
News 04.12.2014 BGH

Ist im Mietvertrag vereinbart, dass der Vermieter dem Mieter Kosten für Schönheitsreparaturen erstattet, muss sich der Vermieter daran auch festhalten lassen, wenn er die Arbeiten selbst ausführen will.mehr

no-content
News 02.12.2014 BGH

Bei der Wohnraummiete können die Vertragsparteien anstelle eines konkreten Umlageschlüssels für die Betriebskosten vereinbaren, dass der Vermieter den Schlüssel einseitig nach billigem Ermessen festlegt.mehr

no-content
News 01.12.2014 BGH

Beauftragt der Verwalter für die in einem Anfechtungsprozess beklagten Eigentümer einen Anwalt, darf er diesen aus Gemeinschaftsmitteln bezahlen, wenn im Wirtschaftsplan Mittel hierfür vorgesehen oder er hierzu ermächtigt ist.mehr

no-content
News 01.12.2014 Gesetzgebung

Ab 1.1.2015 müssen neue Wasser- und Wärmezähler dem Eichamt gemeldet werden. Grundlage sind neue gesetzliche Regelungen zum Mess- und Eichwesen.mehr

no-content
News 27.11.2014 BGH

Übt ein Mieter in Kenntnis von Mängeln der Mietsache vorbehaltlos eine Verlängerungsoption aus, verliert er hierdurch nicht seine Rechte wegen dieser Mängel.mehr

no-content
News 26.11.2014 BGH

Der Vermieter kann Ansprüche auf Betriebskostennachzahlungen aus Wohnraummietverträgen auch im Urkundenprozess geltend machen.mehr

no-content
News 25.11.2014 BGH

Eine Betriebskostenabrechnung ist nicht deshalb unwirksam, weil eine nicht näher erläuterte Umlage nach „Personenmonaten“ erfolgt. Ebenso wenig bedarf es der Angabe, für welchen Zeitraum wie viele Personen pro Wohnung berücksichtigt worden sind.mehr

no-content
News 21.11.2014 BGH

Wenn ein Mieter die Erweiterung einer Wohnung in dem Wissen nutzt, dass der Vermieter hierfür eine erhöhte Miete verlangt, kommt über die erweiterte Fläche ein Mietvertrag zustande.mehr

no-content
News 19.11.2014 BGH

Ein Mieter, der in der gemieteten Wohnung leicht fahrlässig einen Brand verursacht hat, kann vom Vermieter die Beseitigung des Schadens verlangen, wenn dieser durch eine Versicherung abgedeckt ist, deren Kosten der Mieter trägt.mehr

no-content
News 18.11.2014 Mietrecht

Ist das Mietverhältnis gekündigt, kann der Mieter die Wohnung im Regelfall auch schon vor Ende des Mietverhältnisses an den Vermieter zurückgeben. Lehnt der Vermieter die Rücknahme ab, kommt er in Annahmeverzug und kann für die Zeit nach Ende des Mietverhältnisses keine Nutzungsentschädigung verlangen.mehr

no-content
Serie 17.11.2014 Wohnungseigentumsrecht - Deckert erklärt

Gilt für Abstimmungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft das Objekt- oder Wertprinzip, kann der Fall eintreten, dass ein Eigentümer von vornherein über ein Übergewicht an Stimmen verfügt (Majorisierung). Dies ist nicht von vornherein unzulässig, darf aber auch nicht missbraucht werden.mehr

no-content
News 11.11.2014 Mietrecht

Der Vermieter ist nicht verpflichtet, Heizöl zum bestmöglichen Preis einzukaufen. Es reicht, wenn er auf den Preis achtet und keine unnötigen Kosten verursacht.mehr

no-content
News 05.11.2014 Wohnungseigentumsrecht

Soll der bisherige Verwalter einer WEG eine Jahresabrechnung erstellen, obwohl er nicht mehr im Besitz der Verwaltungsunterlagen ist, muss ihm die Eigentümergemeinschaft von sich aus anbieten, die Unterlagen zur Verfügung zu stellen.mehr

no-content
News 05.11.2014 Mieterhöhung

Ein Badezimmer, bei dem nur zwei Wände bis zu einer Höhe von zwei Metern mit Fliesen versehen sind, erfüllt bei der Berechnung einer Mieterhöhung das Wohnwertmerkmal „überwiegend gefliest“ nicht.mehr

no-content
News 03.11.2014 Mietrecht

Das Anbringen von Kamera-Attrappen im Hauseingangsbereich verstößt nicht gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Mieter, wenn diese wissen, dass es sich nicht um funktionsfähige Kameras handelt.mehr

no-content
News 31.10.2014 Mietrecht

Will der Mieter den Vermieter in einem Streit unter Druck setzen, indem er ihn mit einem Fernsehteam konfrontiert,  ist es dem Vermieter nicht zumutbar, das Mietverhältnis fortzusetzen.mehr

no-content
Unsere themenseiten