News 16.09.2016 Preisverleihung

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter hat auf dem 24. Deutschen Verwaltertag in Berlin den Immobilienverwalter des Jahres 2016 geehrt.mehr

no-content
News 15.09.2016 24. Deutscher Verwaltertag

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) hat ein eigenes Netzwerk für Frauen in der Immobilienverwaltung gegründet. Ziel ist es, engagierte Frauen und deren berufliche Chancen weiter zu fördern und das Potenzial von weiblichen Fachkräften in der Branche sichtbarer zu machen.mehr

no-content
News 14.09.2016 Wohnungseigentumsrecht

Für die Entscheidung darüber, Kabel „auf Putz“ im Sondereigentum zu verlegen, fehlt den Wohnungseigentümern die Beschlusskompetenz. Im Einzelfall kann ein Sondereigentümer aber verpflichtet sein, die Aufputz-Verlegung von Kabeln zu dulden.mehr

no-content
News 13.09.2016 Steuern

Verbilligte Vermietung an Angehörige: Der Vermieter kann Werbungskosten dabei nur dann in voller Höhe abziehen, wenn die Miete mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Miete beträgt. Dabei kommt es auf die Warmmiete (ortsübliche Kaltmiete plus umlagefähige Betriebskosten) an.mehr

no-content
News 09.09.2016 BGH

Der Vermieter darf sich wegen bereits verjährter Betriebskostennachforderungen nicht aus der Mietkaution bedienen. Das hat der BGH klargestellt.mehr

no-content
News 02.09.2016 Analyse & Konzepte

Das Beratungsunternehmen Analyse & Konzepte hat herausgefunden, dass der professionelle Umgang des Vermieters mit Beschwerden Mietern am wichtigsten ist. Höflichkeit und Freundlichkeit im Umgang mit den Mietern, die Verbindlichkeit von Zusagen und die Einhaltung von Terminen folgen in der Prioritätenliste ganz oben. Auf diese Aspekte legen Mieter sogar mehr Wert als auf die zuverlässige Instandhaltung des Wohnungsbestandes.mehr

no-content
News 30.08.2016 BGH

Ein Notwegrecht über das Nachbargrundstück kommt nicht in Betracht, solange ein Grundstück von der Straße aus mit einem Kraftfahrzeug angefahren werden kann. Dass das Erreichen des Hauseingangs beim Auffahren auf das Grundstück über das Nachbargrundstück einfacher wäre, rechtfertigt kein Notwegrecht.mehr

no-content
News 29.08.2016 Mietrecht

Erklärt der Mieter einer Wohnung gegenüber einem Kaufinteressenten, eine künftige Eigenbedarfskündigung durch diesen nicht akzeptieren zu wollen, liegt hierin keine Verletzung des Mietvertrags.mehr

no-content
News 23.08.2016 BGH

Die Verurteilung eines WEG-Verwalters zum Erstellen einer Jahresabrechnung für Kalenderjahre, in denen er die Verwaltung geführt hat, ist durch Androhung von Zwangsmitteln gegen den Verwalter zu vollstrecken. Der Verwalter muss die Abrechnung dann selbst erstellen. Die Wohnungseigentümer können sich nicht ermächtigen lassen, die Abrechnung anderweitig erstellen zu lassen.mehr

no-content
News 22.08.2016 Mietrecht

Legt der Vermieter den Müllschlucker in einem Wohnhaus still, ist dies keine Modernisierungsmaßnahme, die eine Modernisierungsmieterhöhung rechtfertigt.mehr

no-content
News 15.08.2016 Wohnungseigentumsrecht

Die ersatzlose Fällung eines Baums stellt eine bauliche Veränderung dar, wenn der Baum den Charakter der Gartenanlage prägt.mehr

no-content
News 12.08.2016 Mietrecht

Ein Stellplatz in der Tiefgarage ist nur zum Abstellen von Fahrzeugen und Zubehör vorgesehen. Das Abstellen von Getränkekisten geht über den zulässigen Gebrauch hinaus.mehr

no-content
News 11.08.2016 Miethöhe

Der Berliner Mietspiegel 2015 ist eine geeignete Schätzungsgrundlage, um die ortsübliche Vergleichsmiete in der Hauptstadt zu ermitteln, so das LG Berlin. Das Gericht sah es daher in zwei Urteilen nicht als erforderlich an, ein Sachverständigengutachten einzuholen.mehr

no-content
News 09.08.2016 Zweckentfremdungsverbot

Eigentümer von Zweitwohnungen in Berlin können Genehmigungen für deren zeitweise Vermietung als Ferienwohnung verlangen. Das Verwaltungsgericht Berlin gab den Klagen mehrerer Eigentümer statt, die ihre Zweitwohnungen während ihrer Abwesenheit an Touristen vermieten wollen.mehr

no-content
News 08.08.2016 Mietausfälle

Hinreichende Vermietungsbemühungen als Voraussetzung für einen Grundsteuererlass wegen Ertragsminderung sind regelmäßig nur anzunehmen, wenn die leerstehenden Immobilien auch online auf den großen Immobilien-Suchportalen angeboten werden. Es reicht nicht aus, die Objekte auf der eigenen Homepage anzubieten. Dieser Meinung ist das OVG Rheinland-Pfalz.mehr

no-content
News 04.08.2016 Bundesverfassungsgericht

Schildert der Mieter schlechte Erfahrungen mit dem Vermieter wahrheitsgemäß im Internet, muss das der Vermieter grundsätzlich akzeptieren; dies auch dann, wenn die geschilderten Vorkommnisse länger zurückliegen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden.mehr

no-content
News 02.08.2016 Wohnungseigentumsrecht

Ersetzt ein Sondernutzungsberechtigter auf einer als „Ziergarten“ ausgewiesenen Gartenfläche Rasen durch Kies, kann sich dies im Rahmen der zulässigen Gartengestaltung bewegen. Hierin liegt nicht ohne Weiteres eine unzulässige bauliche Veränderung.mehr

no-content
News 02.08.2016 Mietrecht

Ein Mieter hat Anspruch auf einen Briefkasten, der auch dickere DIN A 4-Umschläge vollständig aufnimmt und gegen die unbefugte Entnahme von Post geschützt ist.mehr

no-content
News 27.07.2016 BGH

Die – gegebenenfalls ergänzende – Auslegung der Gemeinschaftsordnung hat Vorrang vor einer Anpassung gemäß § 10 Abs. 2 Satz 3 WEG.mehr

no-content
News 25.07.2016 BGH

Auch die mehrfach unpünktliche Mietzahlung durch das Jobcenter kann für den Vermieter einen Grund darstellen, den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Ob eine hierauf gestützte Kündigung wirksam ist, ist eine Frage des Einzelfalls.mehr

1
News 22.07.2016 BGH

Bei einer Klage des Mieters auf Feststellung einer Mietminderung ist der Streitwert mit dem dreieinhalbfachen Jahresbetrag der geltend gemachten Minderung zu bemessen.mehr

no-content
News 20.07.2016 Abschleppen

Ein privater Grundstückseigentümer darf Falschparker in der Regel sofort abschleppen lassen. Er muss einen Falschparker, der am Auto seine Rufnummer hinterlassen hat, zuvor nicht anrufen.mehr

no-content
News 19.07.2016 Mietrecht

Die Miete von Rauchwarnmeldern ist nicht als sonstige Betriebskosten auf die Mieter umlagefähig. Grund: Die Anmietung tritt an die Stelle der nicht umlagefähigen Anschaffung. Dieser Auffassung ist das LG Hagen.mehr

no-content
News 19.07.2016 Hausverwaltung 2025

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. geht davon aus, dass sich die Verwalterbranche konsolidieren wird. Diese Entwicklung werde zu einer Stärkung führen, aber nicht ohne Verluste vonstattengehen. Vier Gründe für die Konsolidierung - und sechs Strategien, von der Entwicklung zu profitieren.mehr

no-content
News 19.07.2016 BGH

Eine Mieterhöhung bei einem Reihen- bzw. Einfamilienhaus kann auch dann formell wirksam mit einem Mietspiegel begründet werden, wenn der Mietspiegel ausdrücklich nicht auf solche Objekte anwendbar ist.mehr

no-content
News 18.07.2016 Personalie

Jana Wilkniß und David Althans bilden das neue Geschäftsführungsduo des Hausverwalters WVB Centuria GmbH (WVB).mehr

no-content
News 13.07.2016 BGH

Der Vermieter einer Wohnung kann eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzugs auch auf ältere Mietrückstände stützen. Er muss nicht sofort nach Vorliegen des Kündigungsgrundes kündigen, um das Kündigungsrecht nicht zu verlieren.mehr

no-content
News 12.07.2016 Wohnungseigentumsrecht

Wählen Verwalter und Beirat aus mehreren Angeboten eines aus und schlagen dieses zur Beschlussfassung vor, darf dies nicht im Verborgenen geschehen. Die Entscheidungsgrundlage muss rechtzeitig vor der Eigentümerversammlung offengelegt werden.mehr

no-content
News 08.07.2016 Unternehmen

Die Vegis Unternehmensgruppe hat zum 1. Juli die Münchner "Trisko Hausverwaltung und Immobiliendienst GmbH" und die "living:up Immobilienservice GmbH" mit Sitz in Stuttgart übernommen und erweitert damit die Zahl der bundesweit verwalteten Einheiten auf rund 18.000. Adolf Wunder und Lutz Dammaschk wurden als Geschäftsführer bestellt.mehr

no-content
News 07.07.2016 Wohnungseigentumsrecht

Einem Wohnungseigentümer ist es grundsätzlich auch dann zuzumuten, die Verwaltungsunterlagen beim Verwalter einzusehen, wenn er weit entfernt von Anlage und Verwalterbüro wohnt. Nur ausnahmsweise kann er die Übersendung von Kopien verlangen.mehr

no-content
News 06.07.2016 Mietrecht

Übersendet der Vermieter dem Mieter unaufgefordert Belegkopien, anstatt dem Mieter Einsicht in die Originalbelege zu ermöglichen oder diesem die Belege per Fax oder E-Mail zu schicken, muss er die Kopierkosten selbst tragen.mehr

no-content
News 06.07.2016 Wohnungseigentumsrecht

Wird eine WEG in der Eigentümerversammlung wegen des Vorgehens gegen einen Eigentümer durch einen Anwalt beraten, kann sich der betroffene Eigentümer in der Versammlung ebenfalls von einem Anwalt begleiten lassen.mehr

no-content
News 01.07.2016 Wohnungseigentumsrecht

Die Wohnungseigentümer sind nicht verpflichtet, der Herstellung einer Ladestation für ein Elektroauto am Tiefgaragen-Stellplatz eines Miteigentümers zuzustimmen.mehr

no-content
News 29.06.2016 Wohnungseigentumsrecht

Ein schriftlicher Umlaufbeschluss wird nur existent, wenn sämtliche Eigentümer zugestimmt haben. Die Verkündung des Beschlusses kann fehlende Zustimmungen nicht ersetzen.mehr

no-content
News 28.06.2016 BGH

Verschweigt einer von mehreren Verkäufern einen Mangel der Kaufsache arglistig, können sich sämtliche Verkäufer nicht darauf berufen, dass im Kaufvertrag ein Gewährleistungsausschluss vereinbart ist.mehr

no-content
News 24.06.2016 BGH

In einem Beschluss der Wohnungseigentümer kann zur Konkretisierung der getroffenen Regelung auf ein außerhalb des Protokolls befindliches Dokument Bezug genommen werden, wenn dieses zweifelsfrei bestimmt ist.mehr

no-content
News 22.06.2016 Betriebskosten

Die Müllgebühren sind innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich. Dies ist das Ergebnis eines Vergleichs, den das Forschungsunternehmen IW Consult im Auftrag von Haus & Grund durchgeführt hat. Der Eigentümerverband fordert die Städte zur Kostensenkung auf.mehr

no-content
News 20.06.2016 BGH

Der Stellplatznachweis obliegt allen Wohnungseigentümern, wenn der Bauträger von der Baugenehmigung abgewichen ist und dadurch die öffentlich-rechtliche Verpflichtung besteht, weitere Stellplätze zu schaffen.mehr

no-content
News 17.06.2016 In eigener Sache

Der digitale Wandel stellt die Branche vor große Herausforderungen. Der diesjährige Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft stand deshalb unter dem Titel: "Innovation erleben. Prozesse vereinfachen." Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen nach Münster  – und erlebten neben spannenden und informativen Vorträgen auch einen "Westfälischen Abend".mehr

no-content
News 15.06.2016 Wohnungseigentumsrecht

Ein Nichteigentümer hat auch dann kein allgemeines Recht zur Teilnahme an der Eigentümerversammlung, wenn er Mitglied des Verwaltungsbeirats ist. Er darf nur insoweit teilnehmen, als sein Aufgabenbereich als Beirat betroffen ist.mehr

1
News 14.06.2016 BGH

Der Erwerber einer neuen Eigentumswohnung kann nicht durch die Teilungserklärung, Beschluss oder den Formular-Kaufvertrag an eine Abnahme des Gemeinschaftseigentums gebunden werden, die vor Abschluss des Kaufvertrages bereits stattgefunden hat.mehr

no-content
News 13.06.2016 Mietrecht

Der Vermieter einer Wohnung darf diese alle fünf Jahre auch ohne konkrete Anhaltspunkte für Schäden oder Mängel besichtigen. Dieser Auffassung ist das AG München.mehr

no-content
News 08.06.2016 Urteile

In Berlin sind mehrere Klagen gegen das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnungen in erster Instanz gescheitert. Vermieter von Ferienwohnungen waren vor das Verwaltungsgericht gezogen.mehr

no-content
News 08.06.2016 Mietrecht

Ein beidseitiger Kündigungsausschluss für über zwei Jahre in einem Mietvertrag mit einem Studenten benachteiligt den Mieter unangemessen und ist daher unwirksam.mehr

no-content
News 06.06.2016 BGH

Eigenbedarf kann auch dann vorgeschoben sein, wenn ein Vermieter Verkaufsabsichten hegt und der Eigenbedarfsperson den Wohnraum in der Erwartung zur Miete überlässt, diese im Fall eines Verkaufs ohne Probleme zum Auszug bewegen zu können.mehr

no-content
News 03.06.2016 BGH

Wird eine auf dem Dach eines Gebäudes nachträglich errichtete Photovoltaikanlage fest mit dem Gebäude verbunden, handelt es sich um Arbeiten an einem Bauwerk. Für Gewährleistungsansprüche gilt dann die lange Verjährungsfrist von fünf Jahren.mehr

no-content
News 01.06.2016 Mietrecht

Mit einer Betriebskostenpauschale ist auch ein überhöhter Wasserverbrauch des Mieters abgegolten, es sei denn, der Mieter hat den übermäßigen Verbrauch schuldhaft verursacht, etwa indem er einen Schaden nicht rechtzeitig gemeldet hat.mehr

no-content
News 30.05.2016 Wohnungseigentumsrecht

Die Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen obliegt der WEG und nicht allein den vermietenden Wohnungseigentümern. Daher entspricht es ordnungsgemäßer Verwaltung, die Kosten gleichmäßig auf alle Einheiten umzulegen und nicht nur auf die vermieteten Wohnungen.mehr

no-content
Unsere themenseiten