News 21.03.2018 BFH Kommentierung

Rabatte pharmazeutischer Unternehmer für Lieferungen über Großhändler und Apotheken an Privatversicherte, die Privatkrankenkassen gewährt werden, mindern die umsatzsteuerliche Bemessungsgrundlage für die gelieferten Arzneimittel.mehr

News 08.02.2018 Arzneimittel

Geht es nach den aktuellen Plänen der EU-Kommission, soll es für auf europäischer Ebene zugelassene Arzneimittel, was rund 95 Prozent aller innovativen Medikamente betrifft, künftig keine Bewertung durch die einzelnen Mitgliedsstaaten mehr geben. Welche Auswirkungen bringt das für Deutschland?mehr

News 10.01.2018 Apotheken

Die Zahl der Apotheken in Deutschland nimmt weiter ab. Noch ist aber eine gute, flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln nicht gefährdet, geht aus einer Statistik der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA hervor. Danach ist die Zahl der Apotheken seit Anfang 2009 von einem Höchststand von 21.602 auf 20.023 Ende 2016 zurückgegangen, den niedrigsten Stand seit den frühen 1990er Jahren.mehr

News 24.10.2017 Arzneimittel

Sowohl rezeptfreie als auch Medikamente auf Rezept können Patienten heute bequem im Internet oder per Telefon bestellen. Dabei werden sie allerdings nicht immer so beraten wie vorgesehen, hat die Stiftung Warentest herausgefunden.mehr

News 06.09.2017 Medikamentenbetrug

Wegen des Verdachts des Betrugs mit hochpreisigen Medikamenten sind am 5.9.2017 bundesweit 28 Objekte durchsucht worden. Es bestehe der Vorwurf, dass eine Krankenkasse möglicherweise bei der Abrechnung um mehrere Millionen Euro geschädigt worden sei, sagte der Sprecher der federführenden Potsdamer Staatsanwaltschaft, Christoph Lange.mehr

News 04.04.2017 Arzneimittel

Der Weg für weitere Kostensenkungen im Gesundheitswesen ist frei. Der Bundesrat hat die jüngste Arzneimittelreform der Bundesregierung am 31. März 2017 gebilligt. Damit kann sie noch 2017 in Kraft treten.mehr

News 14.03.2017 Arzneimittel

Eigentlich wollte Gesundheitsminister Gröhe mit seinem neuen Arzneimittelgesetz auch eine Preisbremse einführen. Doch diese wurde ihm von den Koalitionsfraktionen gestrichen - zum Nutzen der Pharmaindustrie?mehr

News 13.02.2017 Arzneimittel

Für die vielen Konsumenten von Marihuana und Haschisch bringt sie keine Änderungen. Für die weit kleinere Gruppe von Schwerkranken aber eine echte Verbesserung: die Freigabe von Cannabis als Medizin in Deutschland. Ein entsprechendes Gesetz wurde am 9. Februar 2017 im Bundestag beschlossen.mehr

News 06.01.2017 Arzneimittel

Der Preis neuer Arzneimittel ist in den Augen der Krankenkassen zu häufig nicht gedeckt durch den Nutzen für Patienten. Die sechs Jahre alte Arzneimittelmarktreform sollte daher überarbeitet werden.mehr

News 15.11.2016 Fragen und Antworten

Das rote «A» ist unübersehbar in Einkaufsstraßen und anderswo in den Städten – 20.000 Apotheken gibt es in Deutschland. Werden es bald weniger? Seit kurzem schrillen die Alarmglocken in der Branche.mehr

Meistgelesene beiträge
News 04.11.2016 Schwangerschaft

Solange eine Schwangerschaft oder Entbindung in diesem Zusammenhang notwendige Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auslöst, werden keine Zuzahlungen fällig.mehr

News 04.10.2016 Arzneimittel

Arzneimittel sollen die Gesundheit von Patienten sichern oder wiederherstellen. Werden jedoch mehrere Arzneimittel eingenommen, können unerwünschte Wechselwirkungen auftreten. Der neue Medikationsplan soll besonders ältere, chronisch und mehrfach erkrankte Menschen schützen.mehr

News 30.09.2016 BMF

Wann die Abgabe von Zytostatika im Rahmen einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus von der Umsatzsteuer befreit ist, regelt das BMF in seinem Schreiben v. 28.9.2016 und folgt dabei der BFH-Rechtsprechung.mehr

News 27.09.2016 Arzneimittel

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und Pharmaverbände streiten über steigende Arzneimittelpreise. Doch was ist mit den Interessen der Versicherten? Welche Auswirkungen haben die Preissteigerungen? Und was unternimmt die Politik?mehr

News 08.09.2016 Arzneimittel

Die Industrie erzielt auf dem Pharma-Milliardenmarkt mit neuen Mitteln oft immense Umsätze. Aber was bringen diese Arzneimittel den Patienten? Eine Studie kommt zu einem ernüchternden Ergebnis.mehr

News 02.09.2016 Kostenbremse bei Arzneimitteln

Der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Christoph Straub, hat eine schärfere Begrenzung des Ausgabenanstiegs bei den Arzneimitteln gefordert. Dies soll mit der Einführung einer Umsatzschwelle geschehen. Doch bringt diese die gewünschte Ersparnis?mehr

News 22.08.2016 BFH Kommentierung

Vorlage an den EuGH zur Minderung der Bemessungsgrundlage für Rabatte zugunsten der Privaten Krankenversicherung nach dem Arzneimittelrabattgesetz.mehr

News 18.08.2016 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Mit einem Anspruch auf einen Mediaktionsplan durch den Arzt sollen Patienten künftig mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Arzneimitteln bekommen. Komplikationen und unerwünschte Neben- oder Wechselwirkungen sollen damit vermeiden werden.mehr

News 26.07.2016 Medikamente

Die Arzneikosten steigen rasant und die Pharmahersteller verdienen Millionen. Gesundheitsminister Gröhe will dagegen vorgehen. Was sagen die Krankenkassen, was die Pharmaindustrie?mehr

News 21.06.2016 Transparenz

Mit einer Transparenzoffensive reagieren die 54 großen Pharmafirmen in Deutschland auf jahrelange Korruptionsvorwürfen gegen die Pharmaindustrie. Anwendungsbeobachtungen von Arzneimitteln im Patienten-Alltag bleiben jedoch umstritten.mehr

News 29.03.2016 Rezept für Arzneimittel

Soweit ein Kassenarzt keine konkreten Anhaltspunkte hat, muss er seinen Patient nicht fragen, ob er sich in stationärer Behandlung befindet. Vielmehr kann er zu Lasten der zuständigen Krankenkasse Arzneimittel verordnen. Es besteht deshalb kein Schadensersatzanspruch der Kasse.mehr

News 11.03.2016 Arzneimittel

Etwa 100 Millionen Euro bezahlte die Pharmaindustrie an Ärzte für die Beobachtung, wie sich ihre Arzneimittel in der Praxis bewähren. Eine Studie oder schlicht Beeinflussung?mehr

News 17.02.2016 Arzneimittel

Jedes zweite Medikament, das neu auf den Markt kommt, hat keinen bescheinigten Zusatznutzen. Dennoch werden diese Arzneimittel häufig von Ärzten verschrieben. Nötig sei eine systematische Kosten-Nutzen-Analyse.mehr

News 12.02.2016 Orphan Drugs

Orphan Drugs sind Arzneimittel, die für die Behandlung seltener Krankheiten eingesetzt werden. Die Entwicklungskosten sind hoch und lassen sich kaum wieder erwirtschaften. Die Pharmaindustrie fordert daher Erleichterungen und steuerliche Anreize.mehr

News 29.01.2016 GKV-Spitzenverband

Eine Untersuchung des GKV-Spitzenverbandes zeigt, dass nur sehr wenige Arzneimittel gegen seltene Krankheiten (Orphan Drugs) dem vom Gesetzgeber fiktiv unterstellten Zusatznutzen tatsächlich gerecht werden.mehr

News 21.12.2015 Anstieg der Krankenkassenbeiträge ab 2016

Die Kosten im Gesundheitswesen steigen. Und wer zahlt? Die Bürger. Millionen Versicherte müssen von Januar an mehr für ihre Krankenkasse bezahlen. Von den großen Versicherungen ist die DAK am stärksten betroffen.mehr

News 21.08.2015 Ausgaben für Arzneimittel

Zu hohe Kosten für Arzneimittel? Die Kostenexplosion für das 1. Halbjahr 2015 ist ausgeblieben. Die Ärzte entscheiden verantwortungsbewusst. Das System vertrage auch hochpreisige Innovationen, so der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.mehr

News 07.08.2015 Medikamente im Sommer

Damit Medikamente ihre Wirkung nicht verlieren, sollten Arzneimittel vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt werden. Nicht nur auf Urlaubsreisen, sondern grundsätzlich bei hohen Temperaturen und viel Sonne ist eine entsprechende Lagerung der Medikamente zu empfehlen.mehr

News 04.08.2015 Arzneimittel-Festbetrag

Der Festbetrag eines Arzneimittels ist der maximale Betrag, den die gesetzlichen Krankenkassen für dieses Arzneimittel bezahlen. Ist sein Verkaufspreis höher als der Festbetrag, tragen Patienten in der Regel die Differenz zum Festbetrag entweder selbst oder erhalten ein anderes - therapeutisch gleichwertiges - Arzneimittel ohne Aufzahlung.mehr

News 27.07.2015 BFH Kommentierung

Die Aufwendungen für Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes sind als außergewöhnliche Belastung abziehbar, auch wenn sie im Rahmen einer Diät eingenommen werden.mehr

News 22.07.2015 BFH Pressemitteilung

Der VI. Senat des BFH hat entschieden, dass Aufwendungen für ärztlich verordnete Arzneimittel i. S. v. § 2 des Arzneimittelgesetzes (AMG) nicht dem Abzugsverbot für Diätverpflegung nach § 33 Abs. 2 Satz 3 dEStG unterfallen.mehr

News 17.06.2015 Zusatznutzen neuer Arzneimittel

Die Bewertung neuer Arzneimittel wird immer wieder kontrovers diskutiert. Nach Meinung der Kassen werden neue Arzneimittel schnell angeboten und gut bezahlt. Die Pharmaindustrie sagt, dass die Preise für neue Arzneimittel hier niedriger seien, als in anderen europäischen Ländern.mehr

News 10.06.2015 Ausgaben Arzneimittel

Die Verbände sagen, 2014 sei kein normales Jahr gewesen, sondern eines mit Sondereffekten und teuren Innovationen. Die Krankenkassen wünschen sich größere Sparmaßnahmen im Arzneimittelbereich.mehr

News 03.03.2015 Digitaler Tablettenplan

Ein digitaler Tablettenplan soll Patienten künftig einen Überblick verschaffen, wenn diese mehrere Arzneien einnehmen. Das Modellprojekt zum Tablettenplan verfolgt u. a. das Ziel, Doppelverordnungen zu vermeiden. Auch Ärzte und Apotheker werden mit dem Plan arbeiten.mehr

News 18.02.2015 Arzneimittel

Der Arzneimittelmarkt wurde vor 4 Jahren von Schwarz-Gelb neu geregelt. Die stark steigenden Arzneimittelausgaben hatten das gesamte Gesundheitssystem unter Druck gesetzt. Jetzt steigen die Kosten wieder. Ein „Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes“ soll Abhilfe schaffen.mehr

News 13.02.2015 Sovaldi gegen Leberentzündung

Sovaldi ist ein Medikament das Menschen hilft, die an einer Leberentzündung mit dem Hepatitis-C-Virus leiden. Eine US-Firma wollte sich so lange wie möglich ihr Hepatitis-C-Präparat Sovaldi teuer bezahlen lassen. Jetzt gibt es eine Einigung mit den Kassen.mehr

News 21.01.2015 Belastungsgrenze Zuzahlungen

Gesetzlich Krankenversicherte haben in einem  Kalenderjahr Zuzahlungen u. a. für Arznei- und Heilmittel bis zu ihrer individuellen Belastungsgrenze zu leisten. Wird diese Grenze überschritten, erfolgt auf Antrag für den Rest des Jahres eine Befreiung von weiteren Zuzahlungen.mehr

News 27.10.2014 Medikamentenreste

Medikamentenreste gehören nicht ins Abwasser. Die Wirkstoffe gelangen ansonsten ungehindert in unsere Gewässer und letztlich wieder ins Trinkwasser. Evtl. werden sie zu anderen für Mensch und Natur schädlichen Stoffen umgewandelt. Aber wohin damit?mehr

News 22.10.2014 Präventionsgesetz

Bei vielen Erkrankungen hilft Bewegung. Die Union greift dies auf und will künftig, dass Ärzte neben Arzneimitteln auch Rezepte für Sportkurse ausstellen. Der Vorschlag soll noch 2014 in das Präventionsgesetz aufgenommen werden.mehr

News 01.10.2014 Kläranlagen machtlos

Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) in Baden-Württemberg begab sich auf Spurensuche und wurde fündig.mehr

News 24.09.2014 Arzneimittelausgaben

Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung steigen weiterhin. Obwohl z. B. die Hersteller neuer Arzneimittel nur bei echtem Zusatznutzen des Arzneimittels mehr Geld bekommen, bleiben die gewünschten Einsparungen für Arzneimittel hinter den Erwartungen zurück.mehr

News 20.08.2014 Arzneimittelversorgung

Eine Überprüfung bestehender Arzneimittel könnte zu erheblichen Einsparungen führen. Dies ist das Ergebnis einer Studie mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse. Teure Arzneimittel könnten durch billigere Generika ersetzt werden.mehr

News 28.07.2014 Arzneimittel

Die Festbeträge für Arzneimittel wurden zum 1.7.2014 gesenkt. Seitdem erreichen den Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, eine Vielzahl von Anrufen, in denen Patienten ihrer Sorge um die weitere medizinische Versorgung Ausdruck verleihen. Dabei wird deutlich, dass diese Patienten weder von ihren behandelnden Ärzten, noch von der Apotheke vor Ort oder der Krankenkasse angemessen informiert wurden.mehr

News 03.07.2014 Bestechlichkeit von Ärzten

Die Regierung will nach langer Vorbereitung im Kampf gegen Korruption im Gesundheitswesen einschreiten. Patienten sollen sich sicher sein können, dass Arzneimittel aus medizinischen Gründen verschrieben werden und nicht, weil ein Arzt Geschenke von der Pharmaindustrie bekommt.mehr

News 28.05.2014 Arzneimittelstatistik

Viele Ärzte scheinen vom Nutzen neuer Arzneimittel überzeugt. Kritiker sind hingegen der Meinung, dass diese zu teuer sind und mehr Risiken als günstigere Arzneimittel bergen. Krankenkassen könnten Milliarden einsparen, wenn Ärzte bei neuen Arzneimitteln zurückhaltender wären.mehr

News 14.05.2014 GKV-Finanzreform

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen sind in den letzten Jahren um mehrere Milliarden Euro gestiegen. Insbesondere für ärztliche Behandlungen, Arzneimittel und Krankenhausbehandlungen sind höhere Leistungen erforderlich.mehr

News 09.05.2014 Arzneimittel

Gesetzlich Krankenversicherte bekommen häufig rosafarbene Rezepte von Ärzten. Je nach Medikament ist das Rezept aber auch blau, weiß oder grün. Was verbirgt sich hinter den Farben?mehr

News 06.05.2014 Freihandelsabkommen

Krankenkassen beklagen, dass Patienten in Deutschland nicht ausreichend vor Risiken durch Stents und andere Implantate geschützt werden. Aufgrund der strengeren US-Standards sehen die Kassen durch das Freihandelsabkommen nun Chancen für mehr Sicherheit.mehr

News 03.04.2014 Patiententipp

Nach dem aktuellen Innovationsreport der Techniker Krankenkasse bringt nicht jedes neue Arzneimittel den erhofften Mehrwert. Patienten sollten im Arztgespräch daher immer abklären, warum der Arzt Ihnen ein neu zugelassenes Medikament verordnet.mehr

News 27.02.2014 Arzneimittel-Rabatte

Die Preise für verschreibungspflichtige Arzneimittel sind in Deutschland einheitlich festgelegt. Der BGH bestätigt in einem aktuellen Urteil das Verbot von Rabatten auch bei Bestellung im Ausland und Abholung in einer deutschen Apotheke.mehr