News 30.07.2018 Praxis-Tipp

Bei Arbeitnehmer-Zuzahlungen zu den Anschaffungskosten eines PKW stellt sich die Frage, ob diese bei der Ermittlung des privaten Nutzungswerts gleichmäßig auf die Nutzungsdauer des PKW verteilt werden können.mehr

no-content
News 29.11.2017 Leistungen

Zuzahlungen müssen von gesetzlich Versicherten nur bis zu ihrer individuellen Belastungsgrenze geleistet werden. Fallen im Laufe eines Jahres viele Zuzahlungen an, kann man auf Antrag von den weiteren Zuzahlungen für den Rest des Kalenderjahres befreit werden.mehr

no-content
News 17.11.2017 BFH Kommentierung

Beitrittsaufforderung an das BMF zu der Frage, ob Zuzahlungen, die der Gesellschafter in das Eigenkapital leistet und die als Kapitalrücklage auszuweisen sind, in jedem Fall zu nachträglichen Anschaffungskosten führen.mehr

no-content
News 19.12.2016 Belastungsgrenze

Werden Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in Anspruch genommen, fallen meist Zuzahlungen an. Eine Befreiung von weiteren Zuzahlungen ist möglich, wenn die Belastungsgrenze überschritten wird.mehr

no-content
News 06.12.2016 BGH-Urteil

Ein Online-Händler für Diabetiker-Bedarf wirbt damit, seinen Kunden die Zuzahlung an die Krankenkasse abzunehmen. Wettbewerbsschützer wollen das gerichtlich verbieten lassen - und erreichen genau das Gegenteil. Für die Versicherten könnte sich das auszahlen.mehr

no-content
News 04.11.2016 Schwangerschaft

Solange eine Schwangerschaft oder Entbindung in diesem Zusammenhang notwendige Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auslöst, werden keine Zuzahlungen fällig.mehr

no-content
News 10.08.2016 Referentenentwurf liegt vor

Schlechte Qualität von Hilfsmittel und Kosten in Milliardenhöhe nimmt Gesundheitsminister Gröhe zum Anlass, ein neues Heil- und Hilfsmittelgesetz vorzubereiten. Es sieht unter anderem die modellhafte Einführung einer Blankoverordnung von Heilmitteln vor.mehr

no-content
News 07.01.2016 Zuzahlung für Versicherte

125 Mio. mehr geleistete Zuzahlungen: Versicherte mussten tiefer in die Taschen greifen. Bei der Behandlung von Privat-Patienten will die SPD eine einheitliche Bezahlung der Ärzte.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 18.11.2015 Belastungsgrenze Zuzahlungen

Jedes Kalenderjahr haben gesetzlich Krankenversicherte nur Zuzahlungen bis zu ihrer individuellen Belastungsgrenze zu leisten. Durch eine Vorauseinzahlung kann man bereits jetzt für das Jahr 2016 befreit werden.mehr

no-content
News 21.01.2015 Belastungsgrenze Zuzahlungen

Gesetzlich Krankenversicherte haben in einem  Kalenderjahr Zuzahlungen u. a. für Arznei- und Heilmittel bis zu ihrer individuellen Belastungsgrenze zu leisten. Wird diese Grenze überschritten, erfolgt auf Antrag für den Rest des Jahres eine Befreiung von weiteren Zuzahlungen.mehr

no-content
News 28.07.2014 Arzneimittel

Die Festbeträge für Arzneimittel wurden zum 1.7.2014 gesenkt. Seitdem erreichen den Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, eine Vielzahl von Anrufen, in denen Patienten ihrer Sorge um die weitere medizinische Versorgung Ausdruck verleihen. Dabei wird deutlich, dass diese Patienten weder von ihren behandelnden Ärzten, noch von der Apotheke vor Ort oder der Krankenkasse angemessen informiert wurden.mehr

no-content
News 21.03.2014 Belastungsgrenze Zuzahlungen

Bei vielen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung muss eine Zuzahlung entrichtet werden. Übersteigen die Zuzahlungen eine bestimmte Belastungsgrenze, kann ein Teil der geleisteten Zahlungen auf Antrag erstattet werden.mehr

no-content
News 20.11.2013 Belastungsgrenze

Viele Versicherte sammeln über das Jahr hinweg Quittungen der Zuzahlungen für Arzneimittel aus Apotheken oder für Heilmittel. Zum Jahresende steigt die Zahl der Erstattungsanträge nach der Härtefallregelung. Wichtig für die Zuzahlungsbefreiung: die individuelle Belastungsgrenze.mehr

no-content
News 13.11.2013 Arzneimittel

Manchmal geht es um das Prinzip: Eine Apotheke klagt wegen 6,98 EUR nicht erhobener Zuzahlung gegen die Krankenkasse. Das SG Aachen stellt nun klar, dass sich die Zuzahlung für Arzneimittel nach der tatsächlich abgegebenen Packungsgröße und nicht nach der verordneten richtet.mehr

no-content
Serie 24.05.2013 Steuerfolgen bei Zuzahlungen zum Dienstwagen

Werden Zuzahlungen des Arbeitnehmers zu den Pkw-Anschaffungskosten als Betriebseinnahme erfasst, bleiben die Anschaffungskosten des Firmenwagens - als Bemessungsgrundlage für die Abschreibung - unverändert.mehr

no-content
Serie 22.05.2013 Steuerfolgen bei Zuzahlungen zum Dienstwagen

Zuzahlungen des Arbeitnehmers zu den Anschaffungskosten des Firmenwagens bei der 1-%-Methode dürfen nicht nur im Jahr der Zahlung auf den geldwerten Vorteil angerechnet werden, sondern auch in den Folgejahren.mehr

no-content
Serie 10.05.2013 Steuerfolgen bei Zuzahlungen zum Dienstwagen

Ein den Nutzungswert minderndes Nutzungsentgelt darf nicht die Weiterbelastung einzelner Kraftfahrzeugkosten zum Gegenstand haben.mehr

no-content
Serie 08.05.2013 Steuerfolgen bei Zuzahlungen zum Dienstwagen

Erfolgt die Besteuerung der Privatnutzung nach der Fahrtenbuchmethode, ist der geldwerte Vorteil für die Privatfahrten und ggf. für die Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte mit den auf diese Fahrten entfallenden anteiligen Gesamtkosten anzusetzen.mehr

no-content
Serie 06.05.2013 Steuerfolgen bei Zuzahlungen zum Dienstwagen

Zahlt ein Mitarbeiter seinem Arbeitgeber für die außerdienstliche Nutzung des Firmenwagens ein Nutzungsentgelt, mindert dies den zu versteuernden geldwerten Vorteil. Dabei ist es gleichgültig, ob das Nutzungsentgelt pauschal oder entsprechend der tatsächlichen Nutzung des Kraftfahrzeugs bemessen wird.mehr

17
News 26.10.2012 Praxisgebühr

Im Bundestag wurde heftig über die Zukunft der Praxisgebühr diskutiert. Die Opposition plädierte mit 3 Anträgen dafür, die Praxisgebühr abzuschaffen. Eine Koalitionsmehrheit verhinderte jedoch die Abstimmung.mehr

no-content
News 24.10.2012 Praxisgebühr

Die SPD-Fraktion will in dieser Woche das Ende der Praxisgebühr im Bundestag zur Abstimmung stellen. Einige Kassen haben auch ohne Entscheidung der Politik bereits reagiert: Sie erstatten die Praxisgebühr an die Versicherten zurück.mehr

no-content
News 14.09.2012 Studie

Rund 380 EUR im Jahr geben Kassenpatienten für Leistungen aus, die ihre Krankenkasse nicht übernimmt. Wer sich das nicht leisten kann, schiebt Behandlungen auf - oder lässt sie gar nicht durchführen.mehr

no-content
News 12.09.2012 Kassenüberschüsse

Die gesetzlichen Krankenkassen sitzen auf dicken Finanzpolstern. Der Druck der Politik auf die Kassen ist groß. Sie sollen Prämien ausschütten. Doch viele Bürger wollen lieber mehr Leistungen.mehr

no-content
News 05.06.2012 Krankenhauskürzung

Die rund 2.000 Krankenhäuser in Deutschland sehen sich finanziell überlastet und setzen auf Unterstützung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).mehr

no-content